Im Test bewährt: Roborock S7+ saugt und wischt automatisch Roborock S7+ Saugroboter mit Absaugstation jetzt bei MediaMarkt

Wir haben bereits viele Saugroboter mit Wischmodus im Alltag getestet und ihre Wirkung auf unterschiedlichen Böden geprüft. Roborock S7 gehört unter ihnen eindeutig zu den absoluten Spitzenmodellen. Die nun endlich auch bei MediaMarkt verfügbare Variante, Roborock S7+, punktet dabei sogar mit einer Absaugstation, die den Schmutzbehälter des Roboters automatisch leert. Wir verraten, über welche praktischen Extras sich Käufer sonst noch freuen dürfen.

Roborock S7+ bringt eine Absaugstation mit, die seinen Schmutzbehälter leert

Roborock S7+ ist das Premium-Modell der Roborock-Roboter-Reihe

Angefangen vom inzwischen nicht mehr erhältlichen Roborock S50, über Roborock S6 und Roborock S5 Max bis hin zum neuesten Modell, Roborock S7, haben unsere Experten bereits alle wichtigen Saugroboter der Roborock-Reihe gründlich getestet. 

Alle konnten dabei durch ihre gute Navigation und Saugleistung punkten. Roborock S7 stach dennoch aus der Masse hervor, da er mit 2.500 Pascal eine außergewöhnlich starke Saugkraft erreicht und die übrigen Testgeräte so um stolze 500 Pascal übertrumpft.

Doch damit nicht genug: Die innovative Schalltechnologie von Roborock S7 sorgt dafür, dass sein Wischaufsatz 3.000 Mal pro Minute vibriert. Statt einfach nur einen feuchten Lappen hinter sich her zu ziehen, konnte der innovative Putzroboter in unserem Test, Flecken daher aktiv wegschrubben.

Für Komfort sorgt außerdem die Option den smarten Putzhelfer per Timer, App oder Sprachbefehlen via Alexa bzw. Google Assistant zu steuern. Dadurch eignet er sich auf für Nutzer mit Mobilitätseinschränkungen.

Nach der Reinigung kehrt Roborock S7+ automatisch zu seiner Absaugstation zurück und entleert seinen Staubauffangbehälter automatisch.

Wie gut ist der Roborock S7+ Saugroboter?

Im Praxistest hat uns Roborock S7 voll überzeugt, da er eine gute Saug- und Wischleistung mit weiteren praktischen Extras wie Sprachsteuerung und einer Absaugstation kombiniert. Sie bewahrt z. B. Allergiker vor dem häufigen Ausleeren des verstaubten Sammelbehälters im Roboter selbst. Schade war nur, dass Roborock S7 in unserem Test bei Langfloorteppichen schwächelte. Dies trifft allerdings auf die meisten Saugroboter zu.

Vorteile Roborock S7+

Nachteile Roborock S7+

  • Hohe Saugpower und zuverlässige Navigation
  • Absaugstation mit oder ohne Staubbeutel funktionstüchtig
  • Überzeugte in unserem Test durch seine gründliche Wischfunktion
  • Fernsteuerbar per App, Amazon Alexa oder Google Assistant
  • Scheiterte im Test an Langfloorteppichen
  • Anhebefunktion der Wischplatte nur für sehr niedrige Teppiche optimal geeignet

Was kostet der Roborock S7+ Saugroboter mit Absaugstation?

Aktuell ist Roborock S7+ bei MediaMarkt bereits für knapp 800 Euro erhältlich. (Stand: 08/2021) Aufgrund der hohen Nachfrage könnte er jedoch schon vor dem offiziellen Deal-Ende am 05.09.2021 vergriffen sein, schnell sein lohnt sich also.

Die wichtigsten technischen Daten zu Roborock S7+ auf einen Blick

  • Gewicht: 4,7 kg Saugroboter, 5,5 kg Basisstation
  • Wasserbehälter: 300 ml
  • Staubbehälter: 470 ml
  • Akku-Kapazität: 5200 mAh
  • Maximale Betriebsdauer: 180 min
  • Ladezeit laut Hersteller: 6 Stunden
  • Saugleistung: 2.500 Pa
  • Aktionsradius: 300 qm
  • Extras: Nass-/Trockensaugfunktion, Schall-Mopp-Technologie, intelligentes Anheben des Mopps, Ultraschall-Teppicherkennung, Vollgummi-Bürste, HEPA-Filter, Kindersicherung
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Neues zu Saugroboter
verwandte Themen
News