Test-Überblick der besten Funk- und WLAN-Steckdosen WLAN-Steckdosen Test-Check 2022: Smarte Steckdosen im Vergleich

Wer sich mit Hausautomation beschäftigt und sein Zuhause fernsteuern will, stößt bald auf das Thema Funksteckdosen und hat damit die Qual der Wahl zwischen WLAN-, Bluetooth-, ZigBee- oder DECT-Modellen. Doch muss bei der Anschaffung einer smarten WLAN-Steckdose auch ein komplettes Smart Home-System mit in die Wohnung einziehen? Nein, zum Glück nicht. Wir geben einen Überblick über die Welt der intelligenten WiFi Steckdose und stellen Tests und Bewertungen zu den besten smarten Steckdosen Modellen im Vergleich vor.

Mit einem schaltbaren Zwischenstecker lässt sich Energie und Zeit sparen

Was muss ich bei der WLAN-Steckdosen Auswahl beachten?

Funktionsumfang: Basis Modelle können Geräte meist nur per App ein- und ausschalten, hochwertige Marken-Funksteckdosen haben dagegen oft eine Verbrauchsmessung integriert und lassen sich außer per Smartphone auch mit Alexa oder Google Assistant über Sprachbefehle bedienen. Zusätzlich ist es möglich, solche Steckdosen in ein Alexa- oder Google Home-basiertes Smart Home zu integrieren.

Belastbarkeit: Sehr preiswerte WLAN-Steckdosen haben oft nur eine Maximalleistung von 10 Ampere und können daher bei der Nutzung mit leistungsstarken Geräten im schlimmsten Fall einen Brand auslösen. Premium-Funksteckdosen halten dagegen bis zu 16 Ampere Maximalspannung aus.

Die besten WLAN-Steckdosen im Kurzüberblick

Folgende vier Modelle haben uns durch ihr Preis-Leistungsverhältnis besonders überzeugt.

Gut und günstig: TP-Link P100 

Anwender, die nur wenig Platz zur Verfügung haben, finden in Tapo P100 die richtige Lösung. Sie eignet sich sowohl zur App- als auch zur Sprachsteuerung über Alexa oder Google Home und punktet außerdem mit einer praktischen Anwesenheitssimulation. Ihre Maximallast liegt allerdings nur bei standardmäßigen 10 Ampere.

Noch sicherer und belastbarer: TP-Link KP105

Die  TP-Link KP115 Steckdose eignet sich sogar für eine Maximallast von bis zu 16 Ampere und ist somit auch für die Nachrüstung energiehungriger Elektrogeräte wie einem Gaming PC geeignet. Einmal installiert lässt sich KP105 per App steuern oder, kombiniert mit Alexa oder Google Assistant, auch auf Zuruf bedienen. Darüber hinaus kann diese WLAN-Steckdose per App mit anderen Kasa Komponenten gruppiert und Timer gesteuert werden.

Marken-Steckdose mit Strommessung: Hama Professional

Die kompakte WLAN-Steckdose Hama 176575 ist ebenfalls mit bis zu 16 Ampere belastbar und kann mit den Sprachassistenten Alexa und Google Assistant vernetzt werden. Ein Hub, also eine separate Smart Home Zentrale des Herstellers, ist zur Steuerung nicht erforderlich. Stattdessen können Nutzer den Zwischenstecker direkt per App oder steuern oder darüber eine Energieverbrauchsmessung durchführen.

Spezial-Tipp für HomeKit Nutzer: meross MSS210HK

Bei meross MSS210HK handelt es sich um einen echten Allrounder, der nicht nur mit Siri kompatibel ist, sondern auch mit Samsung SmartThings Komponenten. Dadurch lassen sich besonders viele Geräte bequem vernetzen und einheitlich steuern, z. B. mit dem Befehl: "Siri, mach das Licht im Wohnzimmer an."

Hinweis: WLAN-Steckdosen für besondere Anwendungsfälle haben wir hier jeweils übersichtlich zusammengestellt:

Vergleichsliste: Technische Daten der besten smarten Steckdosen

In unserer Steckdosen Tabelle sind alle wichtigen Stärken und Schwächen jedes Gerätes leicht erkennbar.

Stand: 10/2021

TP-Link KP105

Hama Professional 176575

meross MSS210HK

TP-Link Tapo P100

Einsatzbereich

Indoor

Indoor

Indoor

Indoor

Größe

51 × 40 x 72 m

52 x 52 x 85 mm

138 x 86 x 70 mm

51 x 77 x 72 mm

Gewicht

100 g

180 g

281 g (m. Verpack.)

118 g

Funkstandard

WLAN (2,4 GHz)

WLAN (2,4 GHz)

WLAN (2,4 GHz)

WLAN (2,4 GHz)

Sprachsteuerung

Ja, Alexa oder Google Assistant

ja, über Siri, Alexa oder Google Assistant

ja, über Siri, Alexa oder Google Assistant

ja, über Alexa oder Google Assistant

App

Kasa App (Android | iOS) oder Alexa App (Android | iOS)

Hama Smart Home App (Android | iOS)

meross App (Android | iOS)

Tapo App (Android | iOS

Maximallast

16 A

16 A

16 A

10 A

Maximalleistung

3.680 W

3.680 W

3.690 W

2.300 W

Funktionen

  • An/ Aus
  • Zeitplan und Timer
  • Gruppensteuerung
  • An/Aus
  • Szenen/ Automationen
  • Verbrauchsmessung
  • An/ Aus
  • Zeitpläne
  • An/ Aus
  • Zeitpläne
  • Abwesenheitsmodus
  • Anwesenheitssimulation

Extras

  • flammhemmendes Gehäusematerial UL94-V0 PC
  • Kindersicheres Design
  • Zusätzlich kompatibel mit SmartThings
  • Abwesenheitsmodus
  • Mit erhöhtem Berührungsschutz
  • Individuell erweiterbar
  • dedizierter Chipsatz, der von Apple und der WiFi Alliance zertifiziert wurde
  • intuitive Installations-anleitung
  • Deutscher Support
  • Mini-Design
  • Sicherheitsgarantie

Verfügbarkeit

TP-Link KP105 bei Amazon ansehen

Hama Professional 176575 bei Amazon ansehen

meross MSS210HK bei Amazon ansehen

TP-Link Tapo P100 bei Amazon ansehen

WLAN-Steckdosen Kaufberatung: Darauf kommt es bei der Auswahl an

Optisch sehen sich die meisten Funksteckdosen sehr ähnlich, ihre „inneren“ Werte können jedoch starke Unterschiede aufweisen. Deshalb sollten Interessenten unbedingt folgende Aspekte bei der Auswahl ihres persönlichen Favoriten beachten:

Funkstandard: Je nach Bedarf stehen Anwendern unterschiedliche Funkstandards zur Auswahl. Darunter neben den Klassikern WLAN und Bluetooth auch spezielle Smart Home Funkstandards wie ZigBee. Während Modelle mit WLAN besonders schnell installierbar sind, verbrauchen Geräte mit ZigBee oder Z-Wave deutlich weniger Energie und verlangsamen in größerer Zahl nicht die Internetgeschwindigkeit.

Kompatibilität: Erst die Spracherkennung macht smarten Steckdosen wirklich komfortabel, weil sie das ständige Kramen nach dem Smartphone und das Aufrufen der Hersteller-App erspart. Die meisten Modelle sind inzwischen sowohl mit Alexa als auch mit Google Assistant kompatibel. Varianten zur Sprachsteuerung über Apples Siri (HomeKit) oder Samsungs Bixby gibt es dagegen deutlich weniger.

Systembindung: Hersteller von Smart Home-Systemen bringen oft eigene  smarte Steckdosen auf den Markt, die nur mit ihrer persönlichen Steuerungszentrale (Gateway/ Bridge/ Hub) nutzbar sind. Dazu gehören z.B. die DECT Steckdosen, die ausschließlich mit einer modernen FRITZ!Box verwendet werden können. Vor dem Kauf gilt es also unbedingt zu prüfen, ob die gewünschte Smart Home Steckdose direkt per App bedient werden kann, oder ob der Kauf eines zusätzlichen Steuerungselements erforderlich ist.

Preis: Die Kosten für eine WiFi Steckdose reichen von 10 bis 50 Euro. Dieser großer Preisunterschied basiert auf dem sehr unterschiedlichen Funktionsumfang. Grundsätzlich empfehlen wir keine billigen WLAN-Steckdosen aus China zu erwerben, sondern in ein Markenprodukt zu investieren.

Zur Inbetriebnahme einer WLAN-Steckdose sind keine technischen Fachkenntnisse erforderlich

Gut und günstig: TP-Link P100 WLAN-Steckdose im Test-Check

Aus dem Haus TP-Link stammt das besonders kompakte WiFi Steckdosen Modell Tapo P100, das nur 51 mm breit bzw. 72 mm hoch ist und somit nicht weit über klassische Wandsteckdosen hinausragt. Dies ist besonders praktisch, wenn die WLAN-Steckdose an Engstellen (z. B. hinter einem Sofa oder Schrank) zum Einsatz kommen soll.

Steuerbar ist die Mini-WLAN-Steckdose per App, oder über Alexa bzw. Google Assistant Sprachbefehle. Wer mag, kann zudem Timer einrichten oder mit TP-Link Tapo P100 vernetzte Lampen auch scheinbar zufällig automatisch im Abwesenheitsmodus an- und ausschalten lassen, um Einbrechern ein bewohntes Zuhause vorzugaukeln.

Für ein hohes Maß an Sicherheit sorgen bei diesem Modell außerdem der vom Hersteller integrierte Überhitzungsschutz sowie das feuerfeste Steckdosenmaterial zur Minimierung der Brandgefahr und eine Sicherheitsabdeckung zur Vermeidung von elektrischen Schlägen.

Bewertung der Redaktion:
Wer hier zugreift, erhält gute Qualität zum günstigen Preis und profitiert zudem von den kompakten Maßen der Steckdose. Nutzer sollten allerdings beachten, dass die Maximalbelastung hier nur 10 Ampere betragen darf.

Weitere Steckdosen Tests, Erfahrungsberichte und TP-Link P100 Bewertungen

  • In Amazon Kundenbewertungen erhielt diese WLAN-Steckdose durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen. (Stand: 10/2021)
  • Bisher steht eine Beurteilung von P100 durch Stiftung Warentest noch aus. (Stand: 10/2021)

Noch sicherer und belastbarer: TP-Link KP105 im Test-Check

Die TP-Link KP105 WLAN-Steckdose unterstützt viele beliebte Smart Home Lösungen wie das SmartThings System oder die Sprachsteuerung über Alexa bzw. Google Assistant. Darüber hinaus können per App an der Steckdose angeschlossene Haushaltsgeräte, wie eine Kaffeemaschine, Stehlampe oder ein Heizlüfter, per App an- und ausgeschaltet oder mit Timern versehen werden, ohne dafür eine extra Smart Home Zentrale des Herstellers zu benötigen.

Bewertung der Redaktion: Dieser smarte Steckdosen Allrounder ist nicht nur vielfältig einsetzbar, sondern auch besonders sicher: Denn ein integrierter Überhitzungsschutz und feuerfestes Gehäusematerial tragen zur Minimierung der Brandgefahr bei. 

Weitere Steckdosen Tests, Erfahrungsberichte und TP-Link KP105 Bewertungen

  • Mit 4,6 von 5 Sternen erhielt die KP 105 WLAN-Steckdose eine gute Wertung durch Amazonkunden. (Stand: 10/2021)
  • Bei homekits.de sprachen die Tester eine Kaufempfehlung für KP105 aus, verwiesen jedoch auch die fehlende Option zur HomeKit-Anbindung. (Stand: 07/2020)
  • Die Experten der Stiftung Warentest haben TP-Link KP105 bisher noch keinem Test unterzogen. (Stand: 10/2021)

Markensteckdose mit Strommessung: Hama Professional Test-Check

Das WLAN-Modell Hama Professional 176575 kann ebenfalls mit einer praktischen Funktion zur Verbrauchsmessung punkten und zeigt so z. B. per App in Echtzeit an, wie viel Strom für die Nutzung eines angeschlossenen Fernsehers benötigt wird.

Die intelligente Steckdose entspricht mit einer Maximallast von bis zu 16 Ampere (3.680 Watt) unserem Favoriten von TP-Link und eignet sich daher außer für Unterhaltungselektronik, wie den von uns beispielhaft genannten Fernseher, auch zur Fernsteuerung einer Waschmaschine oder eines Trockners per Hama Smart Home App.

Wer den Hama Smart Solution Alexa Skill oder den Hama Smart Solution-Dienst in der Alexa bzw. Google App aktiviert, kann die Steckdose sogar mit Sprachbefehlen ein- oder ausschalten.

Nicht zuletzt nimmt das Gehäuse von Hama 176575 trotz der leistungsstarken Technik im Inneren wenig Platz weg und ist so schmal designt, dass es keine zusätzlichen Steckdosenplätze oder Schalter verdeckt.

Bewertung der Redaktion: Diese bewährte Lösung verspricht Markenqualität zum guten Preis.

Weitere Steckdosen Tests, Erfahrungsberichte und Hama Professional 176575 Bewertungen

  • Amazonkunden vergaben für die Hama Professional 176575 WLAN-Steckdose 4,6 von 5 Sternen. (Stand: 10/2021)
  • Weitere Bewertungen von Stiftung Warentest oder anderen relevanten Fachredaktionen liegen uns zum Modell Hama Professional 176575 bisher noch nicht vor. (Stand: 10/2021)

Extratipp für HomeKit Nutzer: meross MSS210HK im Test-Check

Mit 16 Ampere Maximallast gehört meross MSS210HK zu den robustesten WiFi Steckdosen in unserem Test-Vergleich und hat auch sonst viel zu bieten: App- und Sprachsteuerung oder Timer- und Zeitpläne zur individuellen Anpassung der Funktionen an persönliche Bedürfnisse. Sogar Einstellungen für Sonnenauf- und untergang werden von der HomeKit Steckdose unterstützt.

Maximale Flexibilität entsteht bei diesem Modell nicht zuletzt durch die Option zur Siri Sprachsteuerung per iPhone oder Apple Watch. Voraussetzung zur Fernsteuerung ist allerdings, dass ein Apple HomeKit (basierend auf iOS 13 oder höher) eingerichtet wurde.

Wichtig: Im eigenen Zuhause ist zur Fernbedienung von meross MSS210HK kein zusätzlicher Hub erforderlich, unterwegs allerdings schon. Hierfür kann z. B. ein HomePod Smart Speaker oder Apple TV der neuesten Generation verwendet werden.

Bewertung der Redaktion:
Lange Zeit gab es für HomeKit Besitzer kaum Möglichkeiten klassische Geräte fernzusteuern, da die Auswahl guter Steckdosen sehr gering ausfiel. Mit meross MSS210HK ist nun endlich ein Modell mit gutem Preis-Leistungsverhältnis verfügbar, das in keinem HomeKit Haushalt fehlen sollte.

Weitere Steckdosen Tests, Erfahrungsberichte und meross MSS210HK Bewertungen

  • Amazon Kunden vergaben für die meross MSS210HK HomeKit Steckdose 4,5 von 5 Sternen. (Stand: 107/2021).
  • Stiftung Warentest hat dieses neue Modell bisher jedoch noch keiner Prüfung unterzogen und auch weitere Experten Tests sind uns noch keine bekannt. (Stand: 07/2021)

Ebenfalls beliebte ZigBee-, DECT- und Bluetooth-Steckdosen 

Wer besonders viele Smart Home Geräte per WLAN-Verbindung nutzt, überlastet schlimmstenfalls sein Heimnetzwerk. Daher kann es sich lohnen zu Modellen mit anderen Funkstandards wie ZigBee, Z-Wave oder DECT zu greifen. Viele davon arbeiten zudem besonders energiesparend und erreichen hohe Sicherheitsstandards.

Wir stellen deshalb in folgender Zusammenfassung jeweils das beliebteste Modell weiterer gängiger Funkstandards für vernetzbare Steckdosen vor.

Beste ZigBee-Steckdose: Philips Hue Smart Plug

Mit dem Philips Hue Plug können Nutzer jede Lampe smart nachrüsten, die über einen klassischen Stecker verfügt. Also auch geliebte Erbstücke von Oma oder exklusive Designerlampen, die im Handel (noch) nicht als smarte Version verfügbar sind.

Gesteuert werden diese Leuchtmittel nach der Installation des Philips Hue Plugs per Knopfdruck am Steckdosengehäuse oder bequem vom Sofa aus, via Philips Hue Bluetooth App.

Das Philips Hue Produktportfolio umfasst Lampen und Zubehör für jeden Geschmack

Wird sie über eine Hue Bridge Steuerungszentrale in das Philips Hue Lichtsystem eingebunden, ist auch die Nutzung des energiesparenden ZigBee-Funkstandards und darüber die Fernsteuerung angeschlossener Geräte von unterwegs möglich.

Zusätzlich wird über das Philips Hue System auch die Vernetzung mit unzähligen weiteren, smarten Komponenten von Sprachassistenten wie Google Assistant oder Alexa bis hin zu Outdoorlichtstreifen oder Bewegungsmeldern und Alarmsensoren möglich.

Bewertung der Redaktion:
Wer das Philips Hue System bereits nutzt oder großen Wert auf ein hochwertiges Lichtsystem legt, kommt am Philips Hue Plug nicht vorbei.

Tests, Erfahrungsberichte und weitere Philips Hue Smart Plug Bewertungen

  • In Amazon Kundenbewertungen erreichte der Philips Hue Plug sehr gute 4,7 von 5 Sternen. (Stand: 10/2021)
  • Im Test von bussinessinsider.de wurde die unkomplizierte Installation des Philips Hue Plugs gelobt. (Stand: 03/2021)
  • Die Redaktion von netzwelt.de vergab für den Philips Hue Plug 8,6 von 10 möglichen Punkten und lobte ihn als flexiblen Zwischenstecker für Einsteiger. Allerdings kritisierten die Tester auch, dass es kaum Zusatzfunktionen gebe und, dass die Nutzungsmöglichkeiten via Bluetooth begrenzt seien. (Stand: 09/2019)

Beste Bluetooth-Funksteckdose: LEDVANCE Plug

Der Preis des LEDVANCE Plugs fällt deutlich günstiger aus als der des Philips Hue Plugs. Dies liegt unter anderem daran, dass Nutzer bei LEDVANCE keine zwei Funkstandards zur Auswahl haben, sondern sich zwischen der Bluetooth-, WLAN- und ZigBee-Variante entscheiden müssen.

Das hier vorgestellte ZigBee-Modell kann wahlweise direkt über die kostenlose LEDVANCE Smart+ App gesteuert oder, verbunden mit Alexa, Google Assistant bzw. Siri, auch mit Sprachbefehlen genutzt werden.

Bewertung der Redaktion:
Praktische Lösung zur einfachen Nachrüstung klassischer Haushaltsgeräte, allerdings aufgrund der begrenzten Bluetooth-Reichweite nicht von unterwegs bedienbar.

Noch mehr Steckdosen Tests und LEDVANCE Smart+ Plug Erfahrungen

  • In den globalen Kundenbewertungen bei Amazon erreichte die Bluetooth-Variante des LEDVANCE Smart+ Plugs 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 10/2021)
  • Aktuell gibt es dazu noch keine weiteren umfassenden Bewertungen zu dieser smarten Steckdose. (Stand: 10/2021)

Beste DECT-Steckdose für FRITZ!Box Besitzer: FRITZ!DECT 200 Steckdose

Der deutsche Hersteller AVM hat einen bedeutenden Marktanteil in hiesigen Haushalten. Dies ist vor allem auf den Erfolg der FRITZ!Box zurückzuführen, die - je nach Ausführung - als DSL-Modem, WLAN-Router oder als Telefonanlage dient. Außerdem stellt AVM für so gut wie alle neuen FRITZ!Boxen mit DECT ULE-Schnittstelle Smart Home-Funktionen bereit.

AVM FRITZ!DECT 200 ist ein solides Modell mit leider etwas klobigem Design

Die FRITZ!DECT-Lösung bedient sich bei der Funkübermittlung des bewährten DECT-Standards (DECT ULE), demselben Standard, den viele Festnetztelefone mit Mobilteil nutzen. Über diesen Funkstandard sind zudem verschiedene Smart Home Geräte mit dem eigenen Router steuerbar – zum Beispiel Thermostate oder die hier vorgestellte intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200.

Die Funksteckdose FRITZ!DECT 200 schaltet Geräte automatisch ein und aus und misst den Stromverbrauch. So lassen sich Energiefresser schneller erkennen und die Stromkosten dauerhaft senken. Die Steuerung der FRITZ!DECT 200 Steckdose kann über Computer, Tablet, Notebook oder per App am Smartphone erfolgen. Per inoffiziellem fbox.cloud Alexa Skill ist zudem auch die Nutzung mit Amazons Sprachassistentin möglich.

Über die FRITZ!Box lassen sich darüber hinaus nicht nur Smart Home Geräte steuern, sondern u. a. auch die gesammelten Daten des FRITZ!DECT 200 Zwischensteckers auswerten. So erhält man Informationen über den Schaltzustand, den Stromverbrauch, die hierfür anfallenden Kosten sowie eine Auswertung zur CO2-Bilanz.

FRITZ!DECT 200 Steckdose: Bewertung der Redaktion
Sowohl im Büro als auch privat nutzen viele Redaktionsmitglieder gerne FRITZ!-Geräte. Ihre Leistung hat uns bisher immer überzeugt, nur das Design der WiFi Steckdose dürfte ruhig etwas moderner und der Funktionsumfang etwas größer sein.

Noch mehr Tests, Erfahrungsberichte und weitere FRITZ!DECT 200 Bewertungen

  • Bisher konnte FRITZ!DECT 200 bereits tausende Anwender begeistern und gehört mit durchschnittlich 4,8 von 5 Sternen bei Amazon zu den beliebtesten Produkten im FRITZ! Smart Home Segment. (Stand: 10/2021)
  • Das Team von trendblog.euronic.de sieht FRITZ!DECT 200 als ideale Steckdose für alle Einsteiger an, die auf Schnickschnack verzichten können. (Stand: 11/2020)
  • Von Stiftung Warentest wurde die smarte Steckdose FRITZ!DECT 200 zuletzt im Jahr 2014 getestet. Ein aktueller WLAN Steckdosen Test der inzwischen mit zahlreichen Updates versehenen Steckdose liegt uns leider nicht vor. (Stand: 10/2019)

Unser Tipp für draußen: DECT 210 Steckdose

Egal ob Gartenteich, Laube oder Terrasse: Mit der FRITZ!DECT 210 WiFi Steckdose lässt sich jeder Outdoor-Lieblingsplatz effektvoll in Szene setzen und mit smarter Beleuchtung nachrüsten. Dazu genügt es, die gewünschten Lampen über den DECT-Funkstecker zu vernetzen und mit dem Handy oder Amazon Alexa zu steuern.

FRITZ!DECT 210 entspricht dabei der Schutzklasse IP 44 und ist somit außer gegen Wasser auch gegen das Eindringen von Drähten und Werkzeugen, deren Durchmesser 1 mm überschreitet, geschützt. Die FRITZ!DECT210 Steckdose misst neben dem Stromverbrauch die Temperatur und ist via Smartphone ebenso wie das bereits vorgestellte Indoor-Modell DECT!200 über einen inoffiziellen Alexa-Skill steuerbar. 

FRITZ!DECT 210 Steckdose: Bewertung der Redaktion
Hier gilt: Optisch nicht unbedingt ein Highlight, aber überaus nützlich. Besonders die Steuerungsmöglichkeit über Alexa hat uns gut gefallen. Zwar ist es aktuell noch ein bisschen umständlich Steckdose und Sprachassistentin zu verbinden, aber der Aufwand lohnt sich allemal.

Weitere Tests zur FRITZ!DECT 210 Smart Home Steckdose
FRITZ!DECT 210 hilft bereits vielen Anwendern im Alltag dabei ihr Grundstück sicherer zu machen und es effizienter zu verwalten. Kein Wunder also, dass sie Top-Bewertungen erhält.

  • In Amazon Kundenbewertungen schnitt FRITZ!DECT 210 mit 4,8 von 5 Sternen sehr gut ab. (Stand: 10/2021)
  • Die appkosmos.de Tester sprachen aufgrund ihrer positiven Praxiserfahrungen eine klare Empfehlung für FRITZ!DECT 210 aus. (Stand: 11/2019)
  • Das Magazin selber machen beurteilte die smarte Steckdose FRITZ!DECT 210 als sehr gut und schrieb über die Handhabung: „[...] Bei unserem Test hat das reibungslos funktioniert: Mit der App, über den PC und sogar mit dem FRITZ!Fon.“ (Stand: 07/2017)Im PC Magazin Test erhielt diese Funksteckdose ebenfalls die Note sehr gut. Das Fazit lautete: „FRITZ!DECT 210 ist eine [...] gut verarbeitete Außensteckdose […, die ] sich für viele Zwecke nutzen [lässt, z.B.] als Zeitschaltuhr, Verbrauchsmesser und Standby-Killer.“ (05/2017)

Technischer Datenvergleich: ZigBee-, Bluetooth- und DECT-Steckdosen

Folgende Tabelle zeigt, welche Funkstandards die einzelnen smarten Steckdosen Modelle unterstützen, mit welchen Apps sie arbeiten und worin ihre Grundfunktionen bestehen.


Stand: 10/2021

Philips Hue Smart Plug

LEDVANCE Smart+ Plug

FRITZ!DECT 200

FRITZ!DECT 210

Einsatzbereich

Indoor

Indoor

Indoor

Outdoor

Größe

51 x 51 x 84 mm

63 x 58 x 85 mm

59 x 93 x 41 mm (ohne Stecker)

65 x 36 x 127 mm (ohne Stecker)

Gewicht

100 g

105 g

135 g

207 g

Funkstandard

Direkt per Bluetooth oder mit der Philips Hue Bridge über ZigBee

Bluetooth

DECT

DECT

Sprachsteuerung

ja, Amazon Alexa, Google Assistant,  Apple HomeKit und Cortana (nur über Hue Bridge)

ja, über Alexa, Google Assistant oder Siri (via HomeKit)

ja, aber nur über inoffiziellen Alexa Skill

ja, aber nur über inoffiziellen Alexa Skill

App

Philips Hue App (Android | iOS)

 

LEDVANCE Smart+ App (Android| iOS) oder Apple Home App

MyFRITZ!App (Android | iOS)

MyFRITZ!App (Android | iOS)

Maximallast

10 A

16 A

10 A

15 A

Maximalleistung

2.300 W

3.680 W

2.300 W

3.450 W

Funktionen

  • An/Aus
  • Timer (Bridge erforderlich)
  • An/Aus
  • An/Aus
  • Aufzeichnen des Temperaturverlaufs der letzten 24h
  • Energieauswertung: aktuelle Leistung (Wirkleistung), sowie aktuelle Spannung und Strom, Verbrauch pro 15 Minuten, Tag, Monat, Jahr in kWh, Euro, CO2-Ausstoß
  • Automatische Update-Funktion

 

  • An/Aus
  • Aufzeichnen des Temperaturverlaufs der letzten 24h
  • Energieauswertung: aktuelle Leistung (Wirkleistung), sowie aktuelle Spannung und Strom, Verbrauch pro 15 Minuten, Tag, Monat, Jahr in kWh, Euro, CO2-Ausstoß
  • Automatische Update-Funktion

Extras

  • Erweiterte Funktionen, wie die Einbindung in Timer oder Kopplung mit Sensoren und Schaltern, bei Vernetzung des Smart Plug mit der Hue Bridge möglich
  • Kompaktes Design
  • Einfache Einbindung in Alexa per Sprache möglich
  • Funktioniert ohne zusätzl. Hub/ Gateway
  • Nicht von unterwegs steuerbar!

 

  • Integrierter Temperaturfühler und Geräuschsensor
  • Steuerung per PC, Notebook, Smartphone oder Tablet
  • Push-Mailfunktion
  • Integrierter Temperaturfühler und Geräuschsensor
  • Steuerung per PC, Notebook, Smartphone oder Tablet
  • Push-Mailfunktion
  • Zweipoliges Schalten von Phase (L) und Neutralleiter (N)
  • Spritzwasserschutz Klasse IP44 für Betrieb im Außenbereich

Verfügbarkeit

Philips Hue Plug bei Amazon ansehen

LEDVANCE Plug bei Amazon ansehen

FRITZ!DECT 200 bei Amazon ansehen

FRITZ!DECT 210 bei Amazon ansehen

Wie funktioniert eine WLAN-Steckdose?

Smarte Steckdosen funktionieren als eine Art Adapter, der die Stromzufuhr zu angeschlossenen Geräten steuert. Auf diese Weise sind beinahe alle Elektrogeräte in die Hausautomatisierung integrierbar. Zum Beispiel Toaster, Kaffeemaschine, Stehlampe oder Gartenbeleuchtung. Über eine Funk- oder WLAN-Steckdose können Nutzer Haushaltsgeräte sogar von unterwegs per Fernzugriff ein- oder ausschalten. Das ist z. B. dann sehr praktisch, wenn einem erst auf dem Weg zur Arbeit einfällt, dass die Schreibtischlampe zuhause noch an ist. In diesem Fall genügen ein paar Klicks in der dazugehörigen Smartphone App oder ein Sprachbefehl zur Lösung des Problems.

Smarte Steckdosen gibt es jedoch nicht nur als WLAN-basierte Lösung, sondern z. B. auch als Variante mit dem beliebten Smart Home Funkstandards ZigBee oder Z-Wave.

Eine Funksteckdose hilft dabei klassische Haushaltsgeräte schnell smart nachzurüsten

Was bringt eine Smart Steckdose?

Mit einer WLAN-Steckdose oder einem Smart Plug ist ein erster Schritt auf dem Weg zum vernetzten Smart Home schnell getan: Einfach die zu steuernden Geräte in eine der smarten Steckdosen einstecken und danach die smarte Steckdose via WLAN und Smartphone installieren.

Funksteckdosen sind eine gute Möglichkeit, Geräte im Haushalt einfach über das Netzwerk oder gar über das Internet ein- und auszuschalten und sich weitere Daten - wie die Messung des Stromverbrauchs einzelner Geräte - komfortabel am Bildschirm darstellen zu lassen.

Um nicht zwischen mehreren Smartphone Apps wechseln zu müssen, empfehlen wir sich für einen Gerätehersteller zu entscheiden. Ist bereits ein Smart Home System im Einsatz, muss darauf geachtet werden, dass die smarte Steckdose kompatibel ist.

Was sind die besten WLAN-Steckdosen?

Vier Modelle weisen ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis auf, weshalb sie unsere klaren Favoriten sind:

  • TP-Link P100 – gut und günstig
  • TP-Link KP105 - noch sicherer und belastbarer
  • Hama Professional 176575 – Markenmodell mit Verbrauchsmessung
  • meross MSS210HK – Extratipp für HomeKit-Nutzer

Was gilt es bei der Nutzung von WLAN-Steckdosen zu beachten?

WLAN-Steckdosen sind eine preiswerte Möglichkeit, „herkömmliche Elektrogeräte“ in ein Smart Home zu integrieren. Wenn es nicht gleich ein komplettes smartes Lichtsystem sein soll, hilft auch eine WLAN-Steckdose die Lichtsteuerung per App zu ermöglichen – zumindest, wenn es um das bequeme Ein- und Ausschalten einzelner Lampen via Smartphone geht oder die Beleuchtungselemente zu bestimmten Zeiten an- und ausgehen sollen. Gesteuert werden aber immer nur die Smart Plugs, indem diesen mitgeteilt wird, ob sie Strom fließen lassen sollen oder nicht. Das angeschlossene Gerät selbst muss aus diesem Grund immer eingeschaltet bleiben, denn es wird nur indirekt gesteuert.​​​​

Sind WLAN-Steckdosen gefährlich?

Wenn WiFi-Steckdosen ordnungsgemäß betrieben werden, sind sie nicht gefährlich. Ordnungsgemäß bedeutet in diesem Fall, die Maximallast der angeschlossenen Geräte darf den vom Hersteller in Ampere und Watt angegebenen Wert nicht überschreiten.

Darüber hinaus sollten die Steckdosen grundsätzlich vor Hitzequellen und Feuchtigkeit geschützt werden. Eine Ausnahme stellen nur Outdoor-Steckdosen dar, die durch ein spezielles Gehäuse auch Spritzwasser unbeschadet überstehen.

Ebenfalls wichtig ist ein guter Datenschutz durch den Nutzer. Dazu gehört ein gutes WLAN-Passwort für das eigene Heimnetzwerk ebenso, wie die sichere Verwahrung von Account- und Zugangsdaten. Werden diese Grundregeln beachtet, steht einer gefahrlosen Verwendung der WLAN-Steckdosen nichts mehr im Weg.

Die meisten Funksteckdosen nutzen eine WLAN-Verbindung zur Fernsteuerung

Welche App ist für WLAN-Steckdosen sinnvoll?

WiFi-Steckdosen aus China arbeiten oft mit der Smart Life App. Für deutsche oder amerikanische Produkte gibt es in der Regel eine eigene Hersteller App vom jeweiligen Hersteller. Diese wird zur Inbetriebnahme verwendet und ist auch dann erforderlich, wenn anschließend eine Verknüpfung mit der Alexa App erfolgen soll.

Viele Modelle verfügen über eine zusätzliche On-Off-Taste am Gehäuse

Welche Hersteller verkaufen smarte Steckdosen?

In folgendem Kurzüberblick haben wir einige der beliebtesten Händler gelistet, deren intelligente Steckdosen sich in Tests bewährt haben und uneingeschränkt in Deutschland erhältlich sind:

  • ABUS
  • AVM
  • Bosch
  • Brennenstuhl
  • Eve Systems
  • eQ-3 (z.B. Hersteller von Homematic IP)
  • Gigaset
  • Hama
  • innogy (ehemals RWE)
  • Innr
  • MEDION
  • LEDVANCE (Hersteller von OSRAM)
  • Lupusec
  • Signify (Hersteller von Philips Hue)
  • Telekom Magenta
  • TP-Link

Günstigere Alternativen sind bei chinesischen Herstellern erhältlich, allerdings unterliegen die gesammelten Informationen dann nicht den strengen deutschen und europäischen Datenschutzvorschriften.

Weiterführende Informationen zu smarten Steckdosen

FRITZ!DECT 200 Steckdosen Produktseite des Herstellers AVM
FRITZ!DECT 210 Steckdosen Produktseite des Herstellers AVM
Hama 176573 Steckdosen Produktseite des Herstellers Hama
Hama 176575 Steckdosen Produktseite des Herstellers Hama
LEDVANCE Smart+ Bluetooth Plug Produktseite des Herstellers LEDVANCE
Philips Hue Plug Produktseite des Herstellers Signify
TP Link KP115 Steckdosen-Produktseite des Herstellers TP-Link
TP Link KP105 Steckdosen-Produktseite des Herstellers TP-Link
TP-Link P100 Steckdosen-Produktseite des Herstellers TP-Link

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.