Kaufberatung Funkrauchmelder und Rauchwarnmelder Rauchmelder Test-Überblick 2018: Vergleich der besten Brandmelder

Eigentlich möchte niemand einen Brand riskieren, aber in der Praxis verzichten trotzdem viele aus Bequemlichkeit auf die Installation von Rauchmeldern - obwohl deren Vorhandensein mittlerweile Pflicht ist. Dabei müssen gute Funk-Rauchmelder nicht teuer sein, wie unsere Rauchmelder Test-Übersicht 2018 zeigt. Die Anschaffungskosten ersparen im Brandfall nicht nur hohe Kosten, sondern retten sogar Leben. Wir erklären, worauf es bei der Auswahl ankommt und stellen die besten Rauchmelder-Modelle im Test-Vergleich vor - vom Basismodell über App-gesteuerte Rauchmelder bis zu Geräten, die sich vernetzen lassen.

Rauchmelderpflicht erfüllen mit unserer hilfreichen Übersicht zu den besten (smarten) Rauchmeldern

Rauchmelder Test-Überblick: Das macht einen guten Rauchmelder aus

Nahezu jeder Hersteller wirbt mit "besonders lautem" Alarmton, "hochwertiger" Verarbeitung und diversen Prüfsiegeln. Doch egal ob billig oder teuer, Rauchmelder sind nur empfehlenswert, wenn sie mindestens folgende Standards erfüllen:

  • Lautstärke von 85 dB oder mehr (z. B. bei Genius Plus X)
  • Kennzeichnung gemäß der Norm DIN EN 14604 mit entsprechendem CE-Zeichen
  • Zusätzliche Sicherheitszertifizierungen, zum Beispiel das Qualitätslabel „Q“, TÜV KRIWAN oder die VdS-Anerkennung
  • Wechselbare Batterien oder Lebensdauer der Batterie/n von mindestens 5 Jahren
  • Langjährige Garantie (meist 10 Jahre): z. B. bei Genius Plus X

Rauchmelder Empfehlung: Genius Plus X - Sieger der Stiftung Warentest

Die Firma Hekatron macht schon seit Jahren mit prämierten Rauchmeldern von sich reden. Das vernetzte Premium-Modell Genius Plus X wurde sogar bereits zweimal zum Testsieger der Stiftung Warentest gekürt. Doch auch das herkömmliche, nicht mit anderen Rauchmeldern vernetzbare, Basismodell Genius Plus kann mit guten Testergebnissen punkten. Beide sind per App bedienbar, haben eine Batterielebenszeit von 10 Jahren und eine ebenso lange Garantie.

Genius Rauchmelder gibt es als klassisches Modell oder als smarte Version

 

Genius Plus und Genius Plus X im Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich
Tester bewerten den Rauchmelder Genius Plus und Genius Plus X fast durchgehend gut bis sehr gut. Das liegt vor allem an der guten Ausstattung sowie den flexiblen Nutzungsmöglichkeiten.

  • Beim Test von rauchmeldertest.net wurde der Genius Plus Rauchmelder als "Stand-alone Rauchmelder mit zahlreichen nützlichen Funktionen" bewertet und erhielt die Note sehr gut.
  • Der Test von Stiftung Warentest (Ausgabe: 12/2015) führte ebenfalls zu einer positiven Bewertung. Zudem vergab Stiftung Warentest für den Genius Plus Rauchmelder die Note gut (2,3)
  • Kunden bei Amazon bewerteten den Genius Plus Rauchmelder mit 4,6 von 5 Sternen. (Stand. 07/2018)

Genius Plus X - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Beide Genius Rauchmelder sind über die Produktseite des Herstellers, bei dessen regionalen Partnern oder alternativ bei diversen Online-Anbietern bestellbar. Das Basismodell kostet etwa 20 bis 25 Euro, das Premiummodell gibt es ab 30 Euro.

Bestes Preis-Leistungsverhältnis: Ei650 Funk-Rauchmelder im Test-Überblick

Wer die Kontrollleuchte herkömmlicher Rauchmelder als störend empfindet, kann dieses Modell guten Gewissens kaufen, denn es stört den Schlaf nicht mit blinkenden Lichtsignalen und reduziert das Risiko eines nächtlichen Fehlalarms durch ausgeklügelte Technik. Die Sicherheit im Smart Home wird durch die Vernetzung mit weiteren Warnmeldern und Sensoren noch verstärkt. Nicht zuletzt eignet sich der Rauchwarnmelder Ei650 für den Einbau in Wohnwägen und Campingbussen, er ist nämlich kabellos und auf die mobile Nutzung ausgerichtet. Wir finden: Dieser Rauchmelder ist wegen seines guten Preis-Leistungsverhältnisses absolut empfehlenswert.

Ei650 Funk-Rauchmelder im Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich
Der Ei650 Rauchmelder kann ebenfalls mit überdurchschnittlich guten Testergebnissen und sehr vielen positiven Erfahrungsberichten punkten.

  • Von Stiftung Warentest wurde der Ei Electronics Ei650 Rauchwarnmelder in Ausgabe 01/2016 mit gut (2,2) bewertet und zum Testsieger gekürt.
  • Nach dem Test von rauchmelder-kaufen-test.de beurteilten die Experten den Ei650 Funk-Rauchmelder als hervorragend und zuverlässig. Sie vergaben deshalb 4,8 von 5 Sternen. (Stand: 07/2018)
  • Im mehr als 4-jährigen Langzeittest von rauchmeldertest.net traten beim Ei650 Rauchmelder keinerlei Fehlalarme oder Störungen auf.
  • Kunden bei Amazon bewerteten den Ei Electronics Ei650 10-Jahres-Rauchwarnmelder mit 4,6 von 5 Sternen (Stand: 07/2018)

Ei650 Funk-Rauchmelder - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
In Bezug auf den Preis liegt der Rauchmelder Ei650 als Einzelprodukt mit rund 21 Euro im Mittelfeld. Zusätzlich ist er mit weiteren Komponenten der Ei650-Serie von Ei Electronics auch in verschiedenen Bundles erhältlich.

Bester Smart Home Brandmelder mit Notlicht: Bosch Smart Home Rauchmelder

Der Bosch Smart Home Rauchmelder ist für die umfassende Vernetzung gedacht und deshalb unsere Empfehlung für alle, die sich nicht nur mit einem akustischen Alarm zufriedengeben wollen. Über eine Notlichtfunktion kann er z. B. den Fluchtweg ausleuchten und in Kombination mit dem Sicherheits-Starter-Paket des Herstellers auch als bewegungsgesteuerte Alarmsirene Einbrecher abschrecken.

Der Bosch Smart Home Rauchmelder leitet den Alarm in andere Räume weiter

 

Bosch Smart Home Rauchmelder im Test-Überblick
Mit vielen guten Bewertungen und der zusätzlichen Einsatzmöglichkeit als Einbruchschutz hat sich der Bosch Smart Home Rauchmelder zurecht einen Platz unter den besten Rauchwarnmeldern 2018 verdient. 

  • Im Leser-Test von computerbild.de (12/2017) erreichte der Bosch Smart Home Rauchmelder mit 4,29 von 5 Sternen eine sehr gute Bewertung.
  • Kunden bei Amazon bewerteten den Bosch Smart Home Rauchmelder mit 3,7 von 5 Sternen (Stand: 07/2018)
  • Von techstage.de wurde der Bosch Smart Home Rauchmelder zusammen mit der Bosch Smart Home Alarmanlage getestet (01/2018). Das System erzielte dabei die Note gut (2,0).

Bosch Smart Home Rauchmelder - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Die UVP für den smarten Rauchmelder von Bosch beträgt laut Hersteller 79,95 Euro.

Empfehlung für HomeKit Nutzer: Elgato Eve Smoke Rauchmelder

HomeKit-Nutzer haben die Möglichkeit mehrere Eve Smoke Rauchmelder miteinander oder mit weiteren Haushaltsgeräten zu verbinden. So können z. B. im Alarmfall automatisch alle Lampen eingeschaltet und die Haustür entriegelt werden. Dabei schlagen die Eve Smoke Funk-Rauchmelder nicht erst Alarm, wenn es bereits brennt und zu starker Rauchentwicklung kommt, sondern sie können dank Hitzesensoren besonders frühzeitig reagieren.

Elgato Eve Smoke Rauchmelder lassen sich miteinander synchronisieren

 

Elgato Eve Smoke im Test-Überblick
Eve Smoke ist noch nicht lange auf dem deutschen Markt verfügbar, hat aber schon jetzt viele Fans, wie folgender Test-Vergleich zeigt.

  • Mac Life (06/2018) empfiehlt Elgato Eve Smoke und vergab die Note sehr gut.
  • Kunden bei Amazon bewerteten Elgato Eve Smoke mit 4,4 von 5 Sternen (Stand: 07/2018)
  • Die Technikexperten von tink.de bewerten Elgato Eve Smoke mit 8,8 von 10 Punkten.

Elgato Eve Smoke - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Die UVP für Elgato Eve Smoke liegt bei 129 Euro.

Empfehlung CO-Melder: ABUS Kohlenmonoxid-Warnmelder COWM300

Als Ergänzung zum Rauchmelder ist in Wohnräumen mit offenem Kamin, einer Gastherme, Durchlauferhitzer, Ölheizung oder ähnlichen Verbrennungseinrichtungen eine Kohlenmonoxid-Warnmelder sinnvoll. Er kann das für den Menschen unsichtbare und geruchlose Gas CO erkennen und so tödliche Vergiftungen verhindern.  

Dieser Kohlenmonoxid-Warnmelder warnt optisch und akkustisch

 

ABUS Kohlenmonoxid-Warnmelder im Test-Überblick
Selbst bei mehrjährigen Tests war die Fehlalarmquote des ABUS Kohlenmonoxid Warnmelders laut den uns vorliegenden Testberichten besonders niedrig.

  • Beim Test von kohlenmonoxidmelder.com wurde der ABUS COWM300 Kohlenmonoxid-Warnmelder über 2,5 Jahre getestet und es trat dabei kein Fehlalarm und keine Störung auf.
  • Im CO-Melder Vergleich von expertentesten.de (05/2018) erhielt der ABUS Kohlenmonoxid-Warnmelder die Note 1,5 (gut). Gelobt wurden dabei unter anderem der elektrochemische Sensor sowie der Erfassungsbereich von bis zu 60 Quadratmetern und die „Low batt“ -Signalisierung.
  • Kunden bei Amazon bewerteten den ABUS Kohlenmonoxid-Warnmelder mit 4,1 von 5 Sternen (Stand: 07/2018)

ABUS Kohlenmonoxid-Warnmelder - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Der COWM300 Kohlenmonoxid-Warnmelder ist für etwa 55 Euro in verschiedenen Onlineshops verfügbar.

 

Die billige Funk-Rauchmelder Alternative: RM149 Rauchmelder

Wer Qualität besonders günstig haben möchte, ist mit dem Rauchmelder RM149 von Smartwares gut beraten. Er gehört zu den preiswertesten Modellen in unserem Vergleich und garantiert durch seine TÜV-Zertifizierung trotzdem die Erfüllung aller wichtigen Sicherheitsstandards. Allerdings handelt es sich dabei tatsächlich nur um ein Rauchmelder-Basismodell ohne smarte Zusatzeigenschaften. 

Der Rauchmelder RM149 ist vergleichsweise günstig

 

RM149 Rauchmelder im Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich
Dass Qualität auch günstig verfügbar ist, zeigt der RM149 Rauchmelder, der mit einem überzeugenden Preis-Leistungsverhältnis punkten kann.

  • Im Test von HeimwerkerPraxis (12/2015) wurde der RM149 Rauchmelder mit der Note 1,5 bewertet und für das gute Preis-Leistungsverhältnis gelobt. Die Tester bezeichneten den günstigen Brandmelder in ihrer Bewertung sogar als Oberklasse-Modell.
  • Von testsieger.de wurde der RM149 Rauchmelder mit gut (1,8) bewertet. Ihrer Meinung handelt es sich dabei um einen insgesamt „guten […] Melder zu einem fairen Preis.“
  • Kunden bei Amazon bewerteten Smartwares RM149 Rauchmelder mit 3,6 von 5 Sternen (Stand: 07/2018)

Smartwares RM149 Rauchmelder - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Der Rauchmelder RM149 ist entweder im (holländischen) Smartwares-Shop ab 9,99 Euro oder bei vielen Onlineshops erhältlich.

Empfehlung für Bastler: CleverLoop Smokey App macht alle Rauchmelder smart

Die App von CleverLoop ist dazu gedacht, herkömmliche Rauchmelder zu vernetzen. Dazu wird die App auf ein altes Tablet oder Smartphone installiert und dieses an einer Stelle abgelegt, wo das Alarmsignal des Rauchmelders gut zu hören ist. Wird ein Brandalarm ausgelöst, sendet die CleverLoop Smokey App eine Nachricht an das Hauptgerät des Besitzers.

Weitere Informationen dazu liefert unser Artikel zur Clever Loop Smokey App.

Mit dieser CleverLoop Smokey App ist kostenlos verfügbar

CleverLoop Smokey App im Test-Überblick: Erfahrungen im Vergleich
Ganz ohne Zusatzkosten macht diese App „alte“ Rauchmelder ohne Funkmodus smart.

  • Bei iTunes wurde die CleverLoop Smokey App mit 5 von 5 Sternen bewertet. (Stand: 07/2018)
  • Im Google Play Store wurde die CleverLoop Smokey App mit 4,5 von 5 Sternen bewertet. (Stand: 07/2018)

CleverLoop Smokey App - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Die CleverLoop Smokey App ist kostenlos bei Google Play oder im iTunes App Store downloadbar.

Alle vorgestellten Funk-Rauchmelder und Brandmelder im Vergleich

Bei kleinen bis mittelgroßen Wohnungen reicht unter Umständen ein klassischer Rauchwarnmelder pro Zimmer aus. Mehrstöckige Gebäude sollten hingegen mit vernetzten Rauchmeldern versehen werden, damit z. B. ein Brand im Keller auch im Obergeschoss wahrgenommen wird. 

Unsere beiden Vergleichslisten aller im Test-Überblick vorgestellten Rauchmelder zeigen, worin die Unterschiede der einzelnen Modelle liegen.

 Genius Plus XEi Electronics Ei650Bosch Rauchmelder
TypFunkvernetzbarer BrandmelderRauchwarnmelderFunk-Rauchmelder
Größe4,8 x 10,4 x 10,4 cm4,5 x 11,5 x 11,5 cm5,1 x 11,9 x 11,9 cm
Gewicht163 g180 g163 g
Lautstärke85 dB85 dBmind. 85 dB
Batterien3,6 V Lithium-Ionen-Batterien3V-Lithium-Batterie3-V-Lithium-Batterien 
MontageEinloch-DeckmontageDeckenmontage über MontageplatteSchraub- oder Klebemontage an der Zimmerdecke
HaltbarkeitRauchmelder-Austausch alle 10 Jahre nötigRauchmelder-Austausch alle 10 Jahre nötigRauchmelder-Austausch alle 10 Jahre nötig
SicherheitErfüllt die DIN EN 14604, VdS G-Anerkennungsnummer: G 209178VdS-geprüft nach DIN EN 14604, zur Verwendung gem. DIN 14676IP20 Schutzklasse
AppGenius Home und Genius Pro-AppAppnutzung nur in Kombination Ei650W/ Ei650C und Funkmodule Ei650M oder Ei600MRFBosch Smart Home App benachrichtigt im Brandfall
SensortypMikroprozessor gesteuerter RauchwarnmelderFoto-optischer SensorRauchsensor
ExtrasVerschmutzungskompensation, Nachtabschaltung der Statusanzeige, variierender Frequenzbereich des Alarmsignals, auslesbarer Diagnosespeicher, Erkennung des Zustandes durch mehrfarbige LEDVerschmutzungskompensation, Demontagesicherung, für den Einbau in bewohnbaren Freizeitfahrzeugen geeignet, Überwachungsbereich bis zu 60 QuadratmeterInkl. Notlicht, nutzbar auch mit Philips Hue, Buderus und Junkers Heizungen oder als Ergänzung zum Bosch Smart Home Sicherheit Starter-Paket
Weitere InformationenGenius Plus X Test-VergleichEi650 Test-VergleichBosch Smart Home System

 

 Elgato Eve SmokeABUS CO-MelderRM149
TypFunk-RauchmelderKohlenmonoxid-WarnmelderKlassischer Rauchmelder
Größe4,9 x 11,6 x 11,6 cm4,5 x 14 x 15 cm4,0 x 11,5 x 17,5 cm
Gewicht255 g331 g130 g
Lautstärke85 dB85 dBmind. 85 dB
Batterienfest verbaute Lithium- Batterien9V Alkaline BlockbatterieAlkaline-Batterien
MontageDeckenmontage mit Schrauben und DübelnWand- oder StandmontageDeckenmontage mit Schrauben & Steckern
HaltbarkeitRauchmelder-Austausch alle 10 Jahre nötig7 Jahre Lebensdauer SensorBatteriewechsel alle 5 Jahre, 10 Jahre Lebensdauer Sensor
Sicherheitzertifiziert nach DIN EN 14604EN 50291-1 konformTÜV zertifiziert/ DIN EN14604 konform
Appja, z. B. können Fehlalarme per App beendet werdenneinnein
Sensortypfotoelektrischer Rauchsensor und thermodifferentiale Hitzeerkennungelektrochemischer Sensoroptischer Sensor
ExtrasApple HomeKit kompatibelDisplay mit Anzeige der CO-Konzentration, akustische und optische Alarmierung, Erfassungsbereich bis zu 60 QuadratmeterRauch-Erfassungsbereich 20 - 40 Quadratmeter
Weiterere InformationenEve SystemABUS ProduktseiteRM149 Produktartikel

 

Rauchwarnmelderpflicht: Wer muss Rauchmelder installieren?

Nachts ist bei Mensch und Tier der Geruchssinn nicht oder nur kaum aktiv und Brandentwicklung wird daher oft zu spät bemerkt. Weil sich trotzdem immer noch zuviele Menschen lieber auf ihre eigenen Sinne statt auf einen Rauchmelder verlassen, hat der Gesetzgeber inzwischen eingegriffen und die Rauchwarnmelderpflicht eingeführt.

Rauchwarnmelderpflicht in Deutschland:
Seit Juli 2016 gilt die Rauchwarnmelder-Pflicht für Neu- und Umbauten in ganz Deutschland. In der Praxis wird diese in den Bundesländern jedoch ganz unterschiedlich umgesetzt. In allen Bundesländern müssen seit 2016 in Schlafräumen, Kinderzimmern sowie Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, Rauchmelder installiert werden. Eine Ausnahme stellt nur Sachsen dar, wo in bestehenden Wohnungen bisher keine Rauchmelder nachgerüstet werden müssen. 

In Baden-Württemberg, Berlin und Brandenburg sind Wohnungsbesitzer oder Vermieter zusätzlich auch in weiteren Räumen (z. B. Wohnzimmer) verpflichtet Brandmelder anzubringen.

Mieter sind nicht verpflichtet, eigenständig Rauchmelder in ihrer Wohnung anzubringen. Allerdings sehen die gesetzlichen Regelungen in einigen Bundeslängern vor, dass sie deren Wartung übernehmen (z. B. in Baden-Württemberg, Bayern oder Berlin). U.a. in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz sind hingegen allein die Eigentümer für Installation und Wartung zuständig. Wer sich nicht an die Bestimmungen der jeweiligen Rauchwarnmeldepflicht hält und der Bauaufsicht gemeldet wird, kann mit einem Bußgeld belegt werden.

Rauchwarnmelderpflicht in Österreich
Auch in einigen österreichen Bundesländern sind Rauchwarnmelder inzwischen Pflicht - z. B. in Kärnten, Burgenland, Tirol, Vorarlberg und Wien. In Niederösterreich, Oberösterreich und Salzburg ist die Rauchmelderpflicht dagegen noch nicht eingeführt worden bzw. befindet sich erst in Vorbereitung.

Neubauten müssen inzwischen grundsätzlich immer mit Rauchmeldern ausgestattet werden

Welche Arten von Rauchmeldern gibt es?

Je nach Preis unterscheiden sich die integrierten Sensoren deutlich. Während günstige Rauchwarnmelder meist nur Foto-optisch arbeiten, verfügen hochwertige Funk-Rauchmelder zum Teil über einen zusätzlichen Hitze- oder Temperatursensor.

Das Basismodell: Foto-optische Rauchmelder

Foto-optische (auch foto-elektronisch genannte) Rauchmelder geben einen Infrarotstrahl ab, der normalerweise ungebrochen das Gehäuse des Rauchmelders durchquert. Sind jedoch zu viele Schmutz- oder Rauchpartikel in der Luft, wird der Strahl gebrochen und trifft so auch einen innenliegenden Sensor, der einen Alarm auslöst. Damit Lichtquellen im Raum den Sensor nicht versehentlich auslösen, werden foto-optische Rauchmelder meist mit einem speziellen Gehäuse versehen.

Beim Rauchmelder RM149 von Smartwares handelt es sich zum Beispiel um ein photo-optisches Modell

Die Hybridvariante: Thermo-optische Rauchmelder

Wie der Name bereits andeutet, können thermooptische Rauchmelder ebenfalls Rauchpartikel durch einen Infrarotstrahl erfassen. Zusätzlich sind sie allerdings auch in der Lage als Wärmemelder zu fungieren und stark ansteigende Temperaturen zu registrieren. Durch die Kombination der beiden Funktionen arbeiten sie besonders effizient und schnell. Ein Wärmemelder allein würde dagegen in der Regel zu lange brauchen, um einen Brand zu erkennen. 

Der Spezialist für Sonderfälle: Ionisationsrauchmelder

Die Bezeichnung Ionisationsrauchmelder ist hierzulande aus gutem Grund eher unbekannt. Zwar kann diese Rauchmeldervariante selbst die kleinsten Rauchmengen schnell und zuverlässig erkennen, dafür gibt es aber auch eine heikle Besonderheit. Ionisationsrauchmelder haben ein radioaktives Innenleben, das zwischen zwei Metalplatten implementiert ist. Was sich gefährlich anhört, ist im Alltag unbedenklich solange das Gehäuse nicht geöffnet wird. Sollte allerdings ein Haus mit mehreren solcher Rauchmelder völlig abbrennen, müsste der gesamte Schutt als Sondermüll entsorgt werden.

Wo sind Rauchmelder empfehlenswert und wo stören sie?

Einfach einen Rauchmelder irgendwo an die Wand zu kleben oder zu schrauben, ist keine gute Idee. Grundsätzlich sollten Rauchmelder immer an der Decke befestigt werden, weil Rauch in der Regel nach oben steigt.

Aus diesem Grund ist es inzwischen deutschlandweit Pflicht, einen Rauchmelder im Flur anzubringen, um Rauchentwicklung zum Beispiel im Keller möglichst schnell festzustellen. In besonders feuchten, dampfigen Räumen wie Badezimmer oder Küche ist die Gefahr eines Fehlalarms dagegen besonders hoch, die Installation eines Rauchwarnmelders also eher unpraktisch.

Mit Rauchmelder lassen sich auch kleine Brände schnell erkennen

In diesen Räumen sind Rauchmelder in allen Bundsländern inzwischen Pflicht:

  • Schlafzimmer
  • Kinderzimmer
  • Flur (falls ein Fluchtweg aus Aufenthaltsräumen hindurchführt)

Hier sind Rauchmelder auf jeden Fall sinnvoll:

  • Gästezimmer
  • Wohnzimmer
  • Treppenhaus
  • Garage
  • Keller
  • Campingbus/ Wohnwagen (spezielle Rauchmelder nötig)
  • Gartenhütte (wenn in Hörweite)

An diesen Stellen sollten besser keine Rauchmelder installiert werden:

  • Badezimmer
  • Küche

Fazit: Rauchmelder retten Leben und sind gar nicht mal so teuer

Im Sparpaket sind viele Rauchmelder bereits ab 10 Euro erhältlich. Bei einer durchschnittlichen Haltbarkeit von 10 Jahren lohnt sich die Investition in ein Exemplar pro Raum also auf jeden Fall. Manche Modelle (z. B. Bosch Smart Home Rauchmelder) übernehmen außer dem oft lebensrettenden Brandschutz zudem praktische Extraaufgaben und können dank Multifunktionalität auch zum Einbruchschutz genutzt werden.

Mehr Informationen zu Rauchmeldern

Hekatron Genius Plus Rauchmelder im Test-Überblick
Rauchmelder Ei650, Ei650C und Ei650W Test-Überblick und Vergleich
Gigaset Elements Smoke: Google Home kompatibler Rauchmelder

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Bereits als Kind an Fotografie-Projekten beteiligt. Später Germanistik und Multimedia Studium. Seit 2009  für verschiedene Websiten und als Buchautorin in den Bereichen Erlebnispädagogik und Pflege tätig. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de und zuständig für Anwendungsratgeber und Produktbilder. Lässt sich auch von komplexen Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. 

Mehr zu Rauchmeldern
Rauchmelder retten Leben und sind gar nicht mal so teuer
Bewertungen zu Genius Plus und Genius Plus X
Hekatron Genius Plus Rauchmelder im Test-Überblick

Viele glauben, sie könnten sich im Ernstfall problemlos auch spontan retten. Dabei handelt es sich jedoch um ein lebensgefährliches Klischee -  in gerade…

Die Rauchwarnmelder der Ei650-Serie blinken nicht, sind wartungsarm und lassen sich vernetzen
Tests und Bewertungen zur Rauchwarnmelder-Serie Ei650
Rauchmelder Ei650, Ei650C und Ei650W Test-Überblick und Vergleich

Mit der Ei650-Reihe hakt Ei Electronics sämtliche Ansprüche an einen guten Rauchwarnmelder ab: Keine Fehlalarme, unaufdringlicher aber zuverlässiger…

Der Rauchwarnmelder sieht mit seinem schlichten Design gut aus
Smarter Brandmelder
Gigaset Elements Smoke: Google Home kompatibler Rauchmelder

Der Gigaset Elements Smoke Rauchmelder alarmiert die Bewohner bei Rauchentwicklung im Zuhause auch dann sofort, wenn sie nicht anwesend sind. Denn er schlägt…

Rauchmelder RM149 passt sich dezent der Umgebung an und schlägt nur im Notfall Alarm
Grundsicherung für Mietobjekte
Smartwares Rauchmelder RM149: Basis-Schutz zum Niedrigpreis

Seit 2016 ist die Ausstattung von Mietwohnungen mit Rauchwarnmeldern durch den Vermieter gesetzlich festgelegt. Wer die Sicherheit seiner Immobilien und deren…

Netatmo Alarmsirene kompatibel mit HomeKit
Netatmo erweitert Sicherheitsportfolio zu Beginn des neuen Jahres
HomeKit-kompatible Alarmsirene und Rauchmelder von Netatmo

Sicher ist sicher - das zeigen auch die Trends für die CES-Elektronikmesse in Las Vegas. Der französische Hersteller Netatmo präsentiert bei dieser…

Nest Thermostat - Steuerung des Thermostats. Design
Nest Partnerprogramm
"Works with Nest" mit 15 Neuzugängen

Der Hersteller Nest wurde durch seinen integrierbaren Rauchmelder und dem Nest Thermostat bekannt. Derweil ist Nest kein eigenständiges Unternehmen mehr,…

Neuer IP-fähiger Rauch- und Wärmemelder von iHaus
Brandschutz im iHaus
iHaus | Intelligenter und IP-fähiger Rauch- und Wärmemelder

Mit WLAN-Funktion und eigener App ausgerüstet stellt iHaus den Rauch- und Wärmemelder für das Smart Home vor. Er schlägt nicht nur im Notfall…

CleverLoop Smokey App
CleverLoop Smokey App
CleverLoop Smokey App | So wird das Smartphone zum Rauchmelder

Mit der Smokey App hat das Unternehmen CleverLoop eine mobile Anwendung vorgestellt, mit der mobile Geräte wie Smartphone oder Applet als Rauchmelder…

Roost Smart Smoke Alarm und Smartphone App Abbildung
Vorbeugender Brandschutz
Roost Smart Smoke Alarm Rauchmelder RSA-400 und RSA-200

Der Roost Smoke Alarm vereint die Sicherheit und Zuverlässigkeit der besten Rauchmelder-Technologie seiner Klasse mit dem bewährten Komfort der Roost Smart…

Abbildung des HomeMatic Funk-Rauchmelder HM-Sec-SD-2 mit 10-jahres Batterie
Vernetzte Rauchmelder
HomeMatic Funk-Rauchmelder (HM-Sec-SD-2)

Mit dem HomeMatic Funk-Rauchmelder HM-Sec-SD-2 kann von einem zuverlässigen Stück Technik profitiert werden. Der persönliche Lebensretter kann mit anderen…

Abbildung des Z-Wave Popp Rauchmelder
Smarter Rauchmelder
Z-Wave Popp Rauchmelder | Die Arbeiten auch untereinander

Der Popp Rauchmelder überzeugt und begeistert. Kein Wunder: Nur wenige Rauchmelder sind derart vernetzt wie der Popp Rauchmelder. Spätestens bei der…

Der innogy SmartHome Rauchmelder warnt per Piepen und SMS
Mehr Sicherheit zu Hause
innogy SmartHome Rauchmelder | Neue Version – neue Features

Die Innogy SmartHome Rauchmelder stellen die neuste Innovation im Bereich der Smart Home Technologien dar. Die intelligenten und miteinander vernetzten…

Bild des Devolo Home Control Rauchmelder
Rauchmelder für Devolo HomeControl
Devolo Home Control Rauchmelder auf Z-Wave Basis

Mit der Rauchmelderpflicht hat der deutsche Staat eine Gelddruckmaschine für die Elektrobranche konstruiert, die 2016 höchstwahrscheinlich auch noch das…

Der Nest Protect Rauchmelder in der 2. Generation
Schlauer Schutz vor Feuer
Nest Protect Rauchmelder von Google

Der Nest Rauchmelder von Google ist ein nützliches Gerät aus dem Bereich Hausautomation im Smart-Home. Als Rauchmelder ist der Nest Protect von Google mit…

Abbildung des Loxone Rauchmelder Air - Smoke Detector
Mehr als Rauchmelder
Loxone Air Rauchmelder | Intelligenter Schutz mit Extras

Die Rauchmelderpflicht ist in allen Bundesländern bis auf Sachsen, Berlin und Brandenburg bereits gesetzlich vorgeschrieben. Alle neuen Objekte müssen direkt…

Roost Smart Battery für den Rauchmelder
Schutz vor Überhitzung
Mehr Sicherheit für kleines Geld: Die Roost Smart Battery

Viele Funktionalitäten des Smart Home lassen sich nur teuer erweitern. Wer jedoch das eigene Budget nicht über die Gebühr belasten möchte und dennoch…

Leeo Smart Alert Nightlight - Rauchmelder und Nachtsicht
Rauchmelder verbessert auch Raumklima
Leeo - Rauchmelder und Nachtsicht vereint

Leeo ist ein kleiner Alleskönner, der einfach zu installieren ist und verschiedene Funktionen in sich vereint. Sie bekommen eine dezente Beleuchtung für eine…

Birdi Smart Home Rauchmelder
Crowdfunding Rauchmelder
birdi Smart Home Rauchmelder: Mehr als nur ein Rauchmelder

Hausbesitzer möchten ihre vier Wände zunehmend mit intelligenter Technik vernetzen, um die Sicherheit der Bewohner zu erhöhen. Ein Bestandteil im…