Heizlüfter: Tests, Funktionen & Empfehlungen Die besten Heizlüfter im Test Vergleich 2022

Elektrische Heizlüfter sind dankbare Helfer, um kalte Räume schnell angenehm warm temperieren zu können. Zudem sind die Geräte mobil und lassen sich flexibel in unterschiedliche Zimmer transportieren. In unserem Heizlüfter Test Vergleich empfehlen wir lohnende Modelle und verraten, ob sie die klassische Heizung nicht nur ergänzen, sondern sogar ersetzen können.

Wir zeigen, mit welchen Heizlüftern Nutzer ihre Wohnung schnell beheizen können

Die besten Heizlüfter – das Wichtigste in Kürze

Wir haben zusammengefasst, was es bei Heizlüftern zu beachten gilt:

  • Leistung: Einige kompakte Heizlüfter haben eine Leistung von zirka 500 Watt und sind in der Lage lediglich kleine Räume zu beheizen. Eine höhere Leistung liegt bei bis zu 3.000 Watt. Manche Geräte besitzen außerdem eine Ventilator-Funktion und eignen sich auch für den Einsatz im Sommer.
  • Schutzfunktionen: Da ein Draht erhitzt wird, sollten Heizlüfter über einige Sicherheitsmechanismen verfügen. Dazu zählen ein Überhitzungs- oder Kippschutz, damit sich das Gerät bei zu hoher Temperatur selbst abschaltet und es so nicht zu Bränden kommt. In unserem Test Vergleich funktionieren alle Empfehlungen zudem mit Keramik Heiztechnik.
  • Anwendungsempfehlung: Heizlüfter sind nicht für den Dauereinsatz ausgelegt. Zudem haben viele Modelle einen hohen Stromverbrauch, sodass die Stromrechnung bei einer langen Nutzung hoch ausfallen kann. Wir empfehlen daher mit Heizlüftern gezielt und punktuell nach Bedarf Räume zu beheizen. Nicht nur bei längerer Anwendung, sondern generell gilt, dass Heizlüfter nicht unbeobachtet betrieben werden sollten.

Die besten Heizlüfter im Test Check und Vergleich

Wir empfehlen fünf Heizlüfter, die sich für verschieden große Räume eignen und mit unterschiedlichen Funktionen punkten. Die Modelle sind von Herstellern Cecotec, Pro Breeze, Rowenta, Brandson und Philips.

Cecotec Ready Warm 9500 Force – günstige Empfehlung für Sparfüchse

Der Cecotec Ready Warm 9500 Force Heizlüfter besitzt ein klassisches Design und punktet mit einer Leistung von 2.000 Watt. Der Betrieb ist mit 30 Dezibel besonders leise und dieser Heizlüfter eignet sich für kleine Räume von bis zu 15 Quadratmetern. Trotz des günstigen Preises handelt es sich um eine Keramikheizung mit Überhitzungs- und Kippschutz. Das kompakte Modell lässt sich einfach an den Ort transportieren, wo es benötigt wird.

Pro Breeze Mini Keramik Heizlüfter – kompaktes Modell mit Oszillationsfunktion

Der Pro Breeze Mini Keramik Heizlüfter wartet mit einer Leistung von bis zu 2.000 Watt und einer Oszillationsfunktion auf: Er kann sich um bis zu 60 Grad drehen und dadurch Räume gleichmäßig und schnell aufheizen. Die Heizleistung lässt sich in zwei Stufen variieren. Der sichere Umgang wird durch einen Überhitzungsschutz garantiert.

Rowenta Mini Excel Eco Safe – zuverlässiger Heizlüfter mit Eco-Modus

In Rowenta Mini Excel Eco Safe integriert der Hersteller einen Heizlüfter und Anwender können auch in den Ventilator-Modus wechseln. Dadurch ist es mit diesem Gerät im Winter angenehm warm und im Sommer sorgt der Heizlüfter von Rowenta für einen kühlenden Effekt. Mit dem ECO Modus verspricht der Hersteller eine Strom-Ersparnis von 50 Prozent. Das Modell ist für eine Raumgröße von bis zu 25 Quadratmeter ausgelegt.

Brandson Heizlüfter – modischer Heizlüfter mit Temperaturanzeige

Der moderne Brandson Heizlüfter überrascht mit einem guten Gesamtpaket von Optik und Funktionen. Der 2.000 Watt starke Heizlüfter lässt sich direkt am Gerät oder per Fernbedienung einfach steuern. Nutzer haben die Wahl zwischen 10 und 35 Grad einzustellen. Das heißt, sie können die Temperatur flexibel erhöhen oder auf ein kühles Level reduzieren. Warme und kalte Luft wird durch eine leichte Oszillations-Funktion gut im Raum verteilt.

Philips Series 2000 – 3-in-1 Heizlüfter mit Ventilator und Luftreiniger

In unserem Heizlüfter Test Vergleich trumpft dieses Philips Modell mit vielen Alleinstellungsmerkmalen auf: Es ist ein 3-in-1 Gerät und vereint Heizlüfter, Ventilator und Lufterfrischer in sich. Außerdem eignet dieser Heizlüfter sich für Räume von bis zu 42 Quadratmeter. Andere Modelle im Vergleich sind für kleinere Flächen ausgelegt. Ein weiterer Vorteil ist die bis zu 350 Grad Oszillation, die wahlweise warme oder angenehm kühle Luft gleichmäßig im Raum verteilt.

Die besten Heizlüfter im Vergleich – die technischen Daten im Überblick

In der Tabelle haben wir die wichtigsten Daten zu den Heizlüftern aus unserem Test Vergleich zusammengefasst.

Während die Wattleistung bei allen Modellen ähnlich hoch ist, variiert der Funktionsumfang. Einige Geräte sind reine Heizlüfter, andere besitzen auch einen Ventilator-Modus. Eine Besonderheit stellt Philips Series 200 dar, der zusätzlich eine Luftreiniger-Funktion besitzt.

 

Cecotec Ready Warm 9500 Force

Pro Breeze Mini Keramik Heizlüfter

Rowenta Mini Excel Eco Safe

Brandson Heizlüfter, B0B71P43ZV

Philips Series 2000

Maße

16 x 23 x 26 cm

18,5 x 15,5 x 26 cm

‎20,5 x 15 x 28,5 cm

42 x 18 x 14 cm

25 x 25 x 59 cm

Gewicht

0,9 kg

1,75 kg

1,7 kg

2,25 kg

4,9 kg

Modellvariante

Keramik Heiztechnologie

Keramik Heiztechnologie

Keramik Heiztechnologie

Keramik Heiztechnologie

Keramik Heiztechnologie

Leistung

bis zu 2.000 Watt

bis zu 2.000 Watt

bis zu 2.000 Watt

bis zu 2.000 Watt

bis zu 2.200 Watt

Modi

3

2

3

2

3

empfohlene Raumgröße

bis zu 15 qm

k. A.

bis zu 25 qm

bis zu 30 qm

bis zu 42 qm

Lautstärke

30 dB

57 dB

50 dB

48 dB

34 bis 48 dB

Feuchtigkeits-Schutz

k. A.

k. A.

IP 20

IP 20

k. A.

Kippschutz

ja

ja

k. A.

ja

k. A.

Überhitzungs-Schutz

ja

ja

ja

ja

k. A.

Ventilator-Funktion

ja

nein

ja

Temperaturkontrolle 10 bis 35 Grad

ja und außerdem integrierter Luftreiniger

Oszillations-Funktion

nein

ja, 60 Grad

nein

ja, 34 Grad

ja, bis zu 350 Grad

Bedienung

Drehschalter am Gerät

Drehschalter am Gerät

Drehschalter und Bedientasten

Bedienknöpfe und IR Fernbedienung

direkt am Gerät und magnetische Fernbedienung

Kaufberatung zu Heizlüftern – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Wer auf der Suche nach einem Heizlüfter ist, sollte beim Kauf folgende Faktoren berücksichtigen.

Modellvariante: Klassische Heizlüfter arbeiten mit einer Heizspirale aus Draht. Im Vergleich dazu sind Keramik-Heizlüfter etwas energieeffizienter und geruchsneutraler. In unserem Test Vergleich basieren alle Empfehlungen auf der Keramik Heiztechnik.

Schutzmechanismen: Ein Heizlüfter sorgt in kürzester Zeit für angenehm warme Temperaturen. Allerdings birgt die Heizfunktion auch Gefahren. Damit Nutzer einen Schmorbrand oder Kurzschluss vermeiden, sollten sie bei der Auswahl auf unterschiedliche Schutzmechanismen achten.

Dazu zählt beispielsweise der Überhitzungsschutz. Geräte schalten sich automatisch ab, wenn eine bestimmte Temperatur erreicht wurde. Ein Kipp-Schutz verhindert, dass die Heizfunktion auch dann weiterläuft, wenn der Heizlüfter umgestoßen wird oder einen instabilen Stand hat.

Leistung: Je mehr Power Heizlüfter bieten, desto schneller sind sie in der Lage Räume zu erwärmen. Unsere Empfehlungen aus dem Heizlüfter Test Vergleich bieten alle eine Leistung von 2. 000 Watt. Die einzige Ausnahme ist das Modell von Philips, das mit 2.200 Watt aufwartet.

Lautstärke: Heizlüfter arbeiten nicht lautlos. Nutzer können beim Kauf jedoch auf die Dezibel-Angabe achten, um die Geräuschentwicklung abzuschätzen.

Bei unseren Empfehlungen im Heizlüfter Test Vergleich liegt die Lautstärke zwischen 30 und 57 Dezibel. Das bewerten wir als noch in Ordnung, gerade weil Heizlüfter nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt sind. Werte unter 65 Dezibel gelten noch als leise, Werte ab 80 Dezibel als laut.

Feuchtigkeitsschutz: Ein beliebter Einsatzort für Heizlüfter ist das Badezimmer. Gerade, wenn die Zentralheizung noch oder schon abgestellt ist oder gar keine Heizung verbaut ist, sind sie eine dankbare Hilfe.

Allerdings sollten Interessierte beim Kauf darauf achten, dass das Modell der Wahl gegen Feuchtigkeit geschützt ist. Schließlich stellen Elektrogeräte in Verbindung mit Wasser ein Sicherheitsrisiko dar.

Einige Hersteller werben mit der Nutzung im Bad. Besser als auf das bloße Werbeversprechen zu vertrauen, ist der Blick auf eine vorhandene IP-Zertifizierung. In unserem Test Vergleich bieten zwei Geräte die IP20 Zertifizierung und schützen so gegen versehentliches Hineingreifen.

Im Bad sollten sie jedoch nur mit Abstand zu Spritzwasser angewendet werden, denn gegen Wasser sind sie nicht geschützt. Ein Orientierungswert ist IP21, dann sind die Geräte gegen Berührung und Wasser geschützt.

Timer: Verfügt der Heizlüfter über eine Timer-Funktion, schaltet er sich nach einer bestimmten Zeit automatisch ab. Das ist eine praktische Funktion, um zu verhindern, dass das Gerät im Dauereinsatz ist. Dennoch ist es wichtig, Heizlüfter trotz Timer-Funktion nicht unbeobachtet laufen zu lassen.

Extra-Funktionen: Es gibt nicht nur reine Heizlüfter. Manche fungieren alternativ auch als Ventilator und sind auch im Sommer nutzbar. Dann erhöhen sie nicht die Temperatur, sondern sie sorgen für ein angenehmes Frischegefühl. Eine Besonderheit ist in unserem Test Vergleich das Modell von Philips, das ein 3-in-1-Gerät ist. Es ist Heizlüfter, Ventilator und Lufterfrischer.

Smarte Heizlüfter mit App-Funktion haben bisher noch Seltenheitswert. Ihr Komfort-Vorteil besteht darin, dass Anwender sie z. B. einschalten können, wenn sie selbst noch nicht zuhause sind.

Da wir den Betrieb nur bei Anwesenheit empfehlen, haben wir in unserem Test Vergleich kein Modell mit App-Steuerung aufgenommen. Komfort bieten alternativ dazu Modelle mit Fernbedienung, sodass sich der Heizlüfter ein- und ausschalten lassen, ohne von der Couch aufstehen zu müssen. Das trifft unter unseren Empfehlungen auf die Geräte von Philips und Brandson zu.

Cecotec Ready Warm 9500 Force – günstige Empfehlung für Sparfüchste

Dass ein Heizlüfter nicht teuer sein muss, zeigt das Modell von Cecotec. Das Gerät verfügt über eine Leistung von 2.000 Watt und kann in zwei Stufen genutzt werden. Bei der ersten Stufe wird die Leistung auf 1.000 Watt reduziert. In diesem Modus ist auch der Energieverbrauch etwas geringer. Als praktisches Extra bewerten wir die Ventilator-Funktion.

Der kompakte Heizlüfter lässt sich außerdem mit dem Griff einfach an die Stelle im Wohnbereich tragen, an dem er gerade gebraucht wird. Aufgrund des Gitters wird verhindert, dass beispielsweise kleine Kinder ins Innere fassen können.

Der Cecotec Heizlüfter ist kompakt und lässt sich einfach transportieren

Ein weiterer Vorteil ist dank der OnlySilence-Technologie die leise Arbeitsweise, die der Hersteller auf lediglich 30 Dezibel beziffert. Kein Modell unter unseren Empfehlungen im Heizlüfter Test Vergleich ist leiser. Dieses Modell eignet sich ausschließlich für kleine Räume und für Zimmer von einer Größe von bis zu 15 Quadratmetern.

Der Cecotec Heizlüfter ist unsere Empfehlung für Sparfüchse. Mit zirka 25 Euro ist er das günstigste Modell in unserem Heizlüfter Test Vergleich. Dennoch müssen Nutzer auf keine Sicherheitsfunktionen verzichten. Schließlich besitzt der Cecotec Heizlüfter einen Kipp- und Überhitzungsschutz.

Cecotec Ready Warm 9500 Force – wichtige Tests und Bewertungen

  • Amazon Kunden bewerteten den Cecotec Heizlüfter im Durchschnitt mit 4 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 07/2022)
  • Andere Testbewertungen gibt es zu diesem Modell von Cecotec aktuell nicht. (Stand: 07/2022)

Cecotec Ready Warm 9500 Force – Preis und beste Angebote

Pro Breeze Mini Keramik Heizlüfter – kompaktes Modell mit Oszillationsfunktion

Wer auf der Suche nach einem Heizlüfter ist, kommt an dem Hersteller Pro Breeze nicht vorbei. Wie alle unsere Empfehlungen im Heizlüfter Test Vergleich wird die Temperatursteigerung mit Hilfe der Keramik Heiztechnologie erzielt. Als Einsatzort zählt der Hersteller beispielsweise das Wohnzimmer, Badezimmer, Schlafzimmer oder Büro auf.

Nutzer können auch bei Pro Breeze zwischen zwei Leistungsstufen entscheiden. Die niedrige Stufe liegt bei 1.200 Watt, die hohe Stufe bei 2.000 Watt. Mit einem Gewicht von unter zwei Kilo ist der Transport keine Schwerstaufgabe.

Wir empfehlen den modernen Pro Breeze Mini Keramik Heizlüfter Nutzern, die sich schnell warme Räume wünschen. Leider gibt es zwar keine Ventilator-Funktion, wie z. B. bei dem Heizlüfter von Cecotec, dafür kann der Heizlüfter von Pro Breeze oszillieren. Dadurch lässt sich in nur wenigen Minuten Wärme optimal im Raum verteilen. Das Gerät dreht sich automatisch im 60 Grad Winkel. Ein Kipp- und Überhitzungsschutz garantieren Anwendern dabei eine sichere Nutzung.

Pro Breeze Mini Keramik Heizlüfter – wichtige Tests und Bewertungen

  • Kunden auf Amazon vergaben an den Pro Breeze Mini Heizlüfter im Durchschnitt 4,5 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 07/2022)
  • Aktuell gibt es keine weiteren Tests oder Bewertungen zu diesem Heizlüfter von Pro Breeze. (Stand: 07/2022)

Pro Breeze Mini Keramik Heizlüfter – Preis und beste Angebote

Rowenta Mini Excel Eco Safe – zuverlässiger Heizlüfter mit Eco Modus

In unserem Heizlüfter Test Vergleich besteht am meisten Ähnlichkeit zwischen dem Rowenta Mini Excel Eco Modell und dem von Pro Breeze. Das liegt an der Bauweise, Gewicht und Größe. Auch die Leistung von 2.000 Watt ist identisch. Das eint aber mit Ausnahme von dem 2.200 Watt starken Modell von Philips alle hier genannten Geräte.

Wie der Modellname verrät, baut Rowenta bei diesem Heizlüfter auf ein möglichst großes Energiespar-Potenzial. Dafür gibt es bei Rowenta Mini Excel Eco sogar eine spezielle Modi-Taste. Laut Hersteller soll damit eine Ersparnis von 50 Prozent möglich sein. Gut für Personen, die bei der Nutzung von Heizlüftern keine hohe Stromrechnung befürchten wollen.

Hersteller Rowenta bietet neben Ventilatoren auch zuverlässige Heizlüfter

Vorsicht ist allerdings bei der Nutzung im Bad gefragt. Dieser Heizlüfter verfügt lediglich über die Zertifizierung nach IP20, ist also gegen Berührung, nicht aber Wasser geschützt. Mit ausreichend Abstand zu Spritzwasser, sollte der kurzzeitige Einsatz im Bad allerdings unbedenklich sein. Zudem gibt es einen Überhitzungsschutz.

Rowenta Mini Excel Eco Safe ist das richtige Modell für Anwender, die auf der Suche nach einem zuverlässigen Heizlüfter sind. Der Hersteller Rowenta ist auch für seine Ventilatoren bekannt. Kein Wunder also, dass dieser Heizlüfter zusätzlich mit einer Ventilator-Funktion punktet.

Rowenta Mini Excel Eco Safe – wichtige Tests und Bewertungen

  • Das Modell Rowenta Mini Excel befindet sich im Heizlüfter Vergleich 2021 von strawpoll.de unter den Top-Geräten. (Stand: ohne Datumsangabe)
  • Der Rowenta Mini Excel Eco Heizlüfter erhielt in Amazon Kundebewertungen durchschnittlich 4,5 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 07/2022)
  • Weitere Bewertungen oder Tests von anderen Redaktionen wie z. B. Stiftung Warentest liegen und zu dem Rowenta Heizlüfter nicht vor. (Stand: 07/2022)

Rowenta Mini Excel Eco Safe – Preis und beste Angebote

Brandson Heizlüfter – modischer Heizlüfter mit Temperaturanzeige

Der Brandson Keramik Heizlüfter ist ein echter Hingucker. Dabei sieht er nicht nur gut aus, sondern bietet 2.000 Watt Leistung. Er ist direkt am Gerät oder per Fernbedienung steuerbar. Damit müssen Nutzer nicht aufstehen, um den Heizlüfter ein- oder auszuschalten.

Auf dem blauen LED-Display lässt sich die Temperatur einfach ablesen. Zwischen 10 und 35 Grad sind einstellbar. Das bedeutet auch, dass der Brandson Keramik Heizlüfter eine Kühlfunktion liefert. Außerdem verfügt er über eine Oszillations-Funktion und kann sich um 34 Grad drehen, um Wärme schnell im Raum zu verteilen.

Der Heizlüfter von Brandson punktet besonders durch ein modernes Design

Wer ein modernes Design mit effektiver Heizleistung kombinieren möchte, findet im Brandson Heizlüfter das richtige Modell. Ein weiterer Komfort-Faktor stellt die Timer-Funktion dar, die zwischen null und acht Stunden variierbar ist. Dennoch empfehlen wir auch diesen Heizlüfter nur in Anwesenheit zu betreiben. Das Gerät eignet sich für eine Raumgröße von bis zu 30 Quadratmetern.

Brandson Heizlüfter – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Schnitt vergaben Amazon Kunden an den Brandson Heizlüfter 4 von 5 Sternen. (Stand: 07/2022)
  • Zu diesem Modell liegen uns leider keine weiteren Tests bzw. Bewertungen vor. (Stand: 07/2022)

Brandson Heizlüfter – Preis und beste Angebote

Philips Series 2000 – 3-in-1 Heizlüfter mit Ventilator und Luftreiniger

Als einziges Modell in unserem Heizlüfter Test Vergleich punktet Philips Series 200 mit gleich drei Funktionen. Die Luft wird erwärmt, erfrischt und gereinigt. Denn es handelt sich hierbei um ein 3-in-1 Gerät: Heizlüfter, Ventilator und Lufterfrischer. Anwender können bei der Heizlüfter-Funktion zwischen drei Modi auswählen und Räume optional innerhalb von drei Sekunden aufheizen.

Als besonderes Highlight bewerten wir, dass sich der Philips Heizlüfter um bis zu 350 Grad drehen und daher Wärme gut im Raum verteilen kann. Dabei ist eine Variation ab einem Drehwinkel von 60 Grad möglich. Der Hersteller empfiehlt die Anwendung in bis zu 42 Quadratmetern großen Räumen. Bis auf diese Größe ist auch die Luftreinigung ausgelegt. Aufgrund des Gewichts von zirka 5 Kilo ist er standfest und kann nur schwer umgestoßen werden.

Im Philips Series 200 Heizlüfter steckt ein Hybridgerät, das zusätzlich noch ein Ventilator und Luftreiniger ist

Die verschiedenen Modi machen sich auch optisch bemerkbar. Im Ventilator-Modi leuchtet der Lichtring blau und ist das Gerät als Heizlüfter aktiv, zeigt der Lichtring eine rote Farbe. Wer beispielsweise in der Nacht die Ventilator-Funktion nutzen möchte, kann beruhigt sein, denn das Licht lässt sich auf Wunsch auch abschalten.

Wer sich für Philips Series 200 entscheidet, muss nur eines statt gleich drei Geräte kaufen. Mit etwa 140 Euro bewerten wir das Preisleistungsverhältnis als gut (Stand: 07/2022). Eine App-Kompatibilität besteht nicht. Stattdessen können Nutzer bequem zur Fernbedienung greifen und Einstellungen vornehmen, ohne selbst zum Gerät laufen zu müssen.

Philips Series 2000 – wichtige Tests und Bewertungen

  • In der Bestenliste an Luftreinigern von allesbeste.de wurde auch das Philips Series 200 Gerät aufgezählt. Die zusätzliche Ventilator- und Heizfunktion wurden als Vorteile genannt. Kritisiert wurde hingegen, dass die Arbeitsweise auch auf der niedrigen Stufe hörbar war. (Stand: 05/2022)
  • Im Luftreiniger Test von smart-home-fox.de punktete dieses Modell von Philips durch die Kombination aus drei Geräten. Zudem sei das Design elegant und sicher. Auch die Rotation konnte begeistern. Allerdings wurde eine App-Funktion und eine Temperatursteuerung vermisst. (Stand: 06/2022)
  • Kunden auf Amazon vergaben im Durchschnitt 4,5 von insgesamt 5 Sternen an den Philips Series 200 3-in-1 Luftreiniger, Ventilator und Heizlüfter. (Stand: 07/2022)

Philips Series 2000 – Preis und beste Angebote

Was sind die besten Heizlüfter?

In unserem Heizlüfter Test Vergleich empfehlen wir folgende Geräte:

  • Cecotec Ready Warm 9500 Force - günstige Empfehlung für Sparfüchse
  • Pro Breeze Mini Keramik Heizlüfter - kompaktes Modell mit Oszillationsfunktion
  • Rowenta Mini Excel Eco Safe - zuverlässiger Heizlüfter mit Eco-Modus
  • Brandson Heizlüfter - modischer Heizlüfter mit Temperaturanzeige
  • Philips Series 200 - 3-in-1 Heizlüfter mit Ventilator und Luftreiniger

Was kostet ein Heizlüfter?

In unserem Heizlüfter Test Vergleich ist das günstigste Modell von Cecotec und bereits für zirka 25 Euro verfügbar. Das teuerste Gerät unter unseren Empfehlungen ist der Heizlüfter von Philips für etwa 140 Euro. Dabei handelt es sich allerdings auch um ein multifunktionales Gerät, das nicht nur einen Heizlüfter darstellt, sondern neben einem Ventilator, zusätzlich auch einen Luftreiniger integriert hat. (Stand: 07/2022)

Wie funktioniert ein Heizlüfter?

Bei einem Heizlüfter wird kühle Luft in das Gerät gesaugt, durch Heizdrähte erhitzt und mit einem Ventilator die erwärmte Luft im Raum verteilt. Dadurch lassen sich besonders kleine Zimmer in nur kurzer Zeit zuverlässig aufheizen. Verfügen Geräte über eine Oszillationsfunktion lässt sich die erwärmte Luft in mehrere Richtungen automatisch verströmen.

Welche Arten von Heizlüftern gibt es?

Heizlüfter gibt es in unterschiedlichen Formen: Manche werden mit Drahtspiralen erhitzt, andere funktionieren mit Keramik-Gehäuse. Drahtspiralen sind in der Herstellung günstiger und werden in einfachen Heizlüftern verbaut, Keramik-Heizlüfter sind qualitativ hochwertiger, langlebiger und verbrauchen weniger Energie.

In unserem Heizlüfter Test Vergleich haben wir daher nur Modelle ausgewählt, die über eine Keramik-Spirale verfügen.

Qualitätsunterschiede zeigen sich auch im Gehäuse – hier ist Kunststoff der günstigere Werkstoff. Ein großer Nachteil am Kunststoffgehäuse ist die Schmelzgefahr bei zu hoher Heizleistung. Ein Metallgehäuse hingegen hält auch hohen Temperaturen besser stand.

Zudem gibt es 2-in-1 Geräte, die auch zur Kühlung geeignet sind und einen integrierten Ventilator besitzen. Eine Besonderheit in unserem Heizlüfter Test Vergleich ist Philips Series 200, der zusätzlich noch einen Luftreiniger verbaut hat.

Was sind die Vorteile von Heizlüftern?

Heizlüfter bieten folgende Vorteile:

  • gute Ergänzung zur vorhandenen Heizung
  • Modelle bereits günstig erhältlich
  • können in kurzer Zeit Räume aufheizen
  • Kipp- und Überhitzungsschutz garantieren sicheren Umgang
  • im Winter angenehme Temperaturen ohne Frieren
  • vielfältig einsetzbar, z. B. Bad, Wohnmobil, Wintergarten
  • viele Heizlüfter bieten Zusatzfunktionen und sind z. B. auch als Ventilator im Sommer einsetzbar

Was sind die Nachteile von Heizlüftern?

Heizlüfter bieten folgende Nachteile:

  • einige Modelle haben einen hohen Stromverbrauch
  • nicht alle für das Bad geeignet und gegen Nässe geschützt
  • ohne Überhitzungs- und Kippschutz (Schmor-)Brandgefahr

Ist ein Heizlüfter ein Stromfresser?

Die meisten Heizlüfter weisen im Dauerbetrieb einen hohen Stromverbrauch auf. Wir empfehlen daher die Nutzung nur für kurze Zeitfenster. Eine beliebte Einsatzmöglichkeit ist beispielsweise im Bad, um es im Winter nach dem Duschen warm zu haben.

Welcher Heizlüfter ist am sparsamsten?

Aktuell liegt der Strompreis laut Verivox bei zirka 40 Cent pro Kilowattstunde (Stand: 07/2022). Zum Vergleich: Noch 2021 lag der Strompreis pro Kilowattstunde bei etwa 30 Cent. Das heißt, dass eine sparsame Nutzung nicht nur von der Auswahl des Heizlüfters abhängig ist, sondern auch von der Anwendung selbst.

Heizlüfter sollten daher nur bewusst für ein oder zwei Stunden, nicht aber für den Dauereinsatz verwendet werden, um hohe Stromrechnungen zu vermeiden.

Welcher Keramik-Heizlüfter ist der beste?

Unsere Empfehlungen im Heizlüfter Test Vergleich basieren alle auf der Keramik Heiztechnik. Welches Modell das richtige ist, liegt an den eigenen Vorlieben und Begebenheiten vor Ort. Das Modell von Cecotec beheizt nur kleine Räume von bis zu 15 Quadratmeter zuverlässig. Das Modell von Philips ist im Vergleich dazu für sogar 42 Quadratmeter ausgelegt.

Was ist besser: Radiator oder Heizlüfter?

Funktional sind beide Geräte ähnlich aufgebaut. Heizlüfter als auch Radiator werden mit Strom betrieben und es wird dabei ein Heizaggregat erhitzt. Radiatoren haben allerdings kein Gebläse oder Ventilator verbaut, weswegen sich die Wärme bei einem Heizlüfter etwas besser im Raum verteilt.

Können Heizlüfter eine herkömmliche Heizung ersetzen?

Aufgrund der steigenden Preise und drohenden Engpässe bei der Gaslieferung im Winter 2022, setzen viele Personen ihre Hoffnung auf Heizlüfter als lohnende Ergänzung der festverbauten Heizung.

Die meisten Heizlüfter stellen allerdings keinen vollwertigen Ersatz dar, weil sie nur für kleine Flächen ausgelegt sind. Für größere Räume müssen deshalb mindestens zwei oder sogar drei Geräte angeschafft werden. Das ist nicht nur mit einem wachsenden Anschaffungspreis verbunden, sondern gleichzeitig steigen die Stromkosten.

Ein weiterer Aspekt, warum Heizlüfter nicht zwingend als Ersatz für herkömmliche Heizungen taugen, ist die Nutzungsdauer. Denn die meisten Heizlüfter eignen sich nur für einen gelegentlichen Betrieb. Laufen die Geräte über einen langen Zeitraum, besteht je nach Modell eine Brandgefahr. Je länger die Geräte laufen, desto höher ist auch der Energiebedarf, was sich wiederum auf eine hohe Stromrechnung auswirken kann.

Welche Marken bieten Heizlüfter an?

Folgende Auswahl zeigt Hersteller von Heizlüftern:

  • Rowenta
  • Einhell
  • Dyson
  • Cecotec
  • Brandson
  • Philips
  • Pro Breeze
  • Waeco
  • Trotec
  • DAHTEC

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Heizlüfter Tests
Ein Heizlüfter sorgt im Bad für wohlige Wärme
Das sind die besten Heizlüfter fürs Badezimmer
Bad Heizlüfter Tests: Anbieter, Preise und Leistung im Check

Bei sinkenden Außentemperaturen kann es auch drinnen schnell unangenehm kühl werden. Gut, dass selbst preiswerte Heizlüfter in wenigen Minuten für…

Ein Heizlüfter sorgt für sofortige Wärme
Die besten Heizlüfter für große Räume und Flächen
Heizlüfter für große Räume im Test Vergleich 2022

Heizlüfter sind insbesondere in kleinen Räumen wie dem Badezimmer beliebt, doch mittlerweile gibt es auch viele Modelle, die sich auch für größere Räume…

Wir zeigen, wie sich der Stromverbrauch eines Heizlüfters berechnen lässt
Gibt es stromsparende Heizlüfter?
Stromsparende Heizlüfter – wie gut sind sie?

Wer Räume im Winter schnell erwärmen möchte, entscheidet sich oft für einen Heizlüfter. Je nach Wattleistung und Betriebsdauer kann der Stromverbrauch…

Das Modell von Brandson schneidet im Heizlüfter-Vergleich und in Kundenbewertungen gut ab
Heizlüfter mit Fernbedienung: Vorteile, Funktionen, Bewertungen
Brandson Keramik-Heizlüfter im Test-Überblick – Preise & Tests

Der Keramik-Heizlüfter von Brandson überzeugt mit komfortablen Eigenschaften wie einer IR-Fernbedienung, Timer-Funktion und einem integrierten…

Keramik-Heizlüfter Sichler NC-5460-919 mit Fernbedienung im Test-Überblick
Sichler Schnellheizlüfter 2000 W: Tests, Funktionen, Bewertungen
Sichler NC-5460-919 Keramik-Heizlüfter im Test-Überblick

Fernbedienung, Sicherheitsschalter, LED-Display, Timer und Kühlstufe: Mit diesen Funktionen punktet der Heizlüfter Sichler NC-5460-919. Besonders leise ist…

Der Heizlüfter Stadler Form Anna kann einen reddot design award vorweisen
Elektro-Heizlüfter Stadler Form Anna: Tests, Preis und Vergleich
Stadler Form Anna Heizlüfter im Test-Überblick

Das Heizgerät Stadler Form Anna beweist: Heizlüfter können richtig gut aussehen. Der Design-Heizlüfter kann in der Test-Übersicht mit…

ROWENTA Instant Comfort Aqua Heizlüfter im Test-Überblick
ROWENTA Lufterhitzer SO6510: Tests, Funktionen, Bewertungen
ROWENTA Instant Comfort Aqua Heizlüfter im Test-Überblick

Der Name deutet es bereits an: ROWENTA Instant Comfort Aqua kommt mit Spritzschutz nach IP 21 und ist damit besonders für das schnelle Aufheizen des…

Der CLATRONIC Heizlüfter HL 3378 bietet eine starke Heizleistung
Elektro-Heizlüfter CLATRONIC HL 3378: Tests, Preis und Vergleich
CLATRONIC Heizlüfter HL 3378 im Test-Überblick: Kompakt und stark

Bei Heizungsausfall oder beim Campen schlägt die große Stunde der Heizlüfter. Der kompakte CLATRONIC Heizlüfter HL 3378 hilft bei solchen Gelegenheiten aus…