Die besten Rasenroboter für Gärten bis zu 500 qm Beste Mähroboter 2019 bis 500 qm – Tests, Vergleich, Bewertungen

Die Garten-Saison steht vor der Tür. Wer an warmen, sonnigen Tagen lieber in der Hängematte liegt oder am Grill steht, anstatt hinter einem knatternden Rasenmäher, sollte sich die Anschaffung eines Mähroboters überlegen. Wir haben uns die besten Rasenroboter-Modelle für Gärten mit einer Arbeitsfläche von bis zu 500 Quadratmetern angesehen und dafür Tests, Daten und Bewertungen miteinander verglichen. Das Ergebnis: 2019 fand ein Mähroboter-Generationensprung statt, und das bei sinkenden Preisen. Wer jetzt noch schwitzend hinter dem Benziner steht ist selber schuld.

Die "Cut to Edge"-Technologie des Landroid M 500 (WR141E) erlaubt ein Mähen nah an der Rasenkante

Die 4 besten Mähroboter für Gärten bis 500 qm im Test-Vergleich 2019

Welcher Mähroboter bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis in der beliebten Gartengrößenklasse bis 500 qm? Die Wahl ist uns nicht leichtgefallen, doch das Ergebnis des Test-Vergleichs steht fest. Unser Sieger: Der neue Worx Landroid MWR141E, der mit vielen smarten Funktionen das Smart Home-Erlebnis nochmal steigert. Dicht gefolgt vom GARDENA smart SILENO Set city 500, der vor allem durch seine unkomplizierte Handhabung besticht. Den dritten Platz konnte der günstige YARD FORCE Mähroboter SA500ECO für sich beanspruchen und das Schlusslicht im großen Mähroboter Vergleich bildete der AL-KO Mähroboter Robolinho 500 E.

Das Ranking der vier besten Mähroboter für Gärten mit bis zu 500 qm Arbeitsfläche

Worx Landroid M 500 (WR141E) bietet Schnittstellen an, über die sich der Rasenroboter nachträglich erweitern lässt

 

In der Tabelle treten alle vier Rasenroboter im Vergleich gegeneinander an. Worx Landroid M 500 bietet hier am meisten Technik fürs Geld und ist zudem auch noch nachträglich erweiterbar, beispielsweise um eine GPS-Funktion.

Stand: 05/2019Platz 1Platz 2Platz 3Platz 4
ModellbezeichnungWorx Landroid M 500 (WR141E)GARDENA smart SILENO city Set 500YARD FORCE SA500ECOAL-KO Robolinho 500 E
Max. Arbeitsfläche, ca.bis 500 qmbis 500 qmbis 500 qmbis 500 qm
Steigungswinkel, max.35 Prozent (20 Grad)25 Prozent50 Prozent (27 Grad)45 Prozent (24 Grad)
AkkuLi-Ion, 20 V, 2.0 AhLi-IONLi-Ion, 28 V/2.0 Ah, 56 WhLi-Ion 20 V / 2,25 Ah, 45 Wh
Akku-Ladezeit90 min60 min70 min60 min
Mähdauer je Ladezyklus60 min65 min60 min50 min
Messerwerk3-Messer-System3-Messer-System3-Messer-System4 Messer
Schnitthöhe30 bis 60 cm20 bis 50 mm20 bis 60 mm25 bis 55 mm
Schnittbreite18 cm16 cm18 cm20 cm
Schnittsystemzufallsgesteuertzufallsgesteuertzufallsgesteuertzufallsgesteuert
Indiv. Mähzeiten-Prog.jajaneinja
Bedienung Smartphonejajaneinnein
WLAN / Bluetoothja / neinja / neinneinnein
Lautstärke67 dB(A)58 dB(A)67 dB(A)60 dB(A)
Pin-Codejajajaja
GPSoptionalneinneinnein
Alarmjaneinjanein
Hebe- und Kipp-Sensorjajajaja
Stoßsensorjajajaja
IP-Schutzklasse Mähroboterk. A.IPX5IPX4IPX 1
Regensensorjaneinneinnein
Maße55,8 x 40,4 x 20,555 x 38 x 2357 x 39 x 2660 x 40 x 29
Gewicht9 kg7,3 kg8,5 kg7,6 kg
UVP899,991.099,99499899

Die 360-Grad Bewertung im Mähroboter-Vergleich: Tests, Kundenbewertungen und Daten

Für eine möglichst aussagekräftige und umfassende Bewertung der Mähroboter in unserem Vergleich haben wir vorhandene Tests, Kundenbewertungen sowie technische Daten für eine möglichst umfassende 360-Grad-Bwertung der einzelnen Modelle herangezogen. Mit eingeflossen sind zusätzlich die Erfahrungen, die wir aus unseren bisherigen Mähroboter-Test-Übersichten gewonnen haben. Wir haben uns dabei über 15 Mähroboter-Modelle von renommierten Marken wie GARDENA, Husqvarna, Worx, Yard Force, Stiehl oder AL-KO angeschaut. Aus diesen wurden dann die Modelle in den Vergleich herangezogen, die wir in unserer Mähroboter Bestenliste der Rasenroboter für kleinere Gärten bis 500 Quadratmeter aufgeführt haben.

1. Platz – Fazit zum Worx Landroid M 500 (WR141E) – Preis-Leistungssieger

Als einziger Mähroboter im Vergleich verfügt Worx Landroid M 500 (WR141E) über einen Regensensor

 

Was Worx Landroid M500 WR141E von seinen Mitbewerbern im großen Rasenroboter-Vergleich 2019 unterscheidet, ist die Anbindung des Mähroboters an eine Künstliche Intelligenz in der Cloud, die basierend auf den Daten aller eingebundenen Worx-Mähroboter und anderer Daten optimale Einstellungen und eine automatische Erstellung eines Mähplans erlaubt. Dabei berücksichtigt Worx Landroid M500 (WR141E) die Rasengröße sowie die lokalen Wetterverhältnisse und das Graswachstum.

Waren Mähroboter der letzten Generation noch auf sich selbst gestellt, werden die Rasenmäher nun tatsächlich „intelligent“. Zudem lässt sich Worx Landroid M500 (WR141E) wie auch sein Verfolger GARDENA SILENO Set City per Smartphone steuern. Weitere Einzelheiten zum smarten Worx Landroid M500 Rasenroboter erklären wir in unserer großen Worx Mähroboter Übersicht. Allerdings sollten Nutzer ihr Smartphone mögen, denn die Programmierung erfolgt bei dem Mähroboter per App. Umwelt- und Ressourcen-schonend ist auch das Batterie-Management. So hat sich Worx entschieden, eine Batterie zu verwenden, die auch in jedes andere Worx 20 V-Akkugerät passt. Insgesamt bietet Worx Landroid M 500 (WR141E) ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis.

 

Worx Landroid M500 (WR141E) – Tests, Bewertungen und Vergleich

Derzeit liegen zum Worx Landroid M500 (WR141E) noch keine aktuellen Tests vor, da der Mähroboter gerade erst in den Rasenroboter-Markt eingeführt wurde. Im Vergleich zum GARDENA smart SILENO city konnte Worx Landroid mit einer umfangreicheren Schnittstellenhöheneinstellung sowie einem eingebauten Alarm punkten. Darüber hinaus verfügt Worx Landroid M500 über einen Regensensor sowie die Möglichkeit, den Garten in Multizonen aufzuteilen.

Multizonen bedeutet, dass ein Gartenbereich, der viel im Schatten liegt, vom Nutzer als eigene Zone definiert werden kann, da das Graswachstum im Schatten geringer ist. Danach lässt sich festlegen, wieviel Prozent der wöchentlichen Arbeitszeit der Mähroboter auf diese Zone verwenden soll.

Worx Landroid M500 (WR141E) im Preisvergleich

Worx bietet seinen Mähroboter Worx Landroid M500 (WR 141E) zur UVP von 899,99 Euro an. Damit ist das Gerät 200 Euro günstiger als sein Rivale GARDENA smart SILENO Set city.

2. Platz – Fazit zum GARDENA Smart SILENO city Set 500

Der GARDENA smart SILENO city Set ist wasserfest nach Schutzklasse IPX5j und kann mit dem Gartenschlauch gereinigt werden

 

Der Mähroboter GARDENA Smart SILENO Set city für Arbeitsflächen bis 500 Quadratmeter punktet vor allem durch seine Robustheit. Zwar verfügt der Rasenroboter nicht über den Regensensor des Worx Modells, dafür verfügt er über die höchste IP-Schutzklasse aller Mähroboter in unserem Vergleich. Mit anderen Worten: Regen bringt den GARDENA Smart SILENO city Set 500 nicht aus der Mähbahn. Allerdings bleibt nasses Gras gerne an Rädern und am Gehäuse kleben. Dafür lässt sich dieses beim GARDENA Rasenroboter ganz einfach mit dem Gartenschlauch abspritzen – andere müssen hier mit feuchten Lappen gereinigt werden. Trotzdem würde man sich bei einer Investition von über 1.000 Euro doch wohler fühlen, wenn man weiß, dass der Roboter bei einem plötzlich aufziehenden Unwetter selbständig die Arbeit einstellt und sich an einen sicheren Ort zurückzieht.

Punkten kann GARDENA Smart SILENO city Set 500 mit seiner leisen Arbeitsweise. Mit 58 dB(A) arbeitet er am geräuschärmsten von allen untersuchten Mährobotern im Vergleich. Wer also viele Nachbarn hat, ist mit dem GARDENA Smart SILENO city Set 500 auf der sicheren Seite. Kein anderer Rasenroboter im Vergleich kommt an diesen Wert heran. Liegt die Arbeitsfläche an einem Hang, sollten Gartenbesitzer auch YARD FORCE SA500ECO mit in die Wahl nehmen, denn das GARDENA-Modell bewältigt nur einen Steigungswinkel von 25 Prozent (14 Grad). Zusammengenommen ist GARDENA Smart SILENO city Set 500 ein pflegeleichter Mähroboter, der zuverlässig, leise und selbständig für ein schönes Rasenbild sorgt.

 

GARDENA Smart SILENO city Set 500 – Tests, Bewertungen und Vergleich

Neben dem Worx Landroid M500 (WR141E) ist GARDENA Smart SILENO city Set 500 der zweite smarte Mähroboter in unserem großen Mähroboter Vergleich 2019 für Arbeitsflächen bis 500 Quadratmeter. Im Gegensatz zum Worx Landroid M500 kommt GARDENA Smart SILENO city Set 500 zusammen mit dem GARDENA Gateway, über das sich der Rasenroboter z. B. mit dem Smartphone bedienen lässt oder mit anderen smarten GARDENA Gartenlösungen verbindet.

In Tests konnte GARDENA Smart SILENO city Set 500 bislang durchgehend überzeugen.

  • Das Technik-Portal techtest.org bewertete GARDENA Smart SILENO city Set nach dem Test mit „gut“ (88 Prozent) und erklärte den Mähroboter in seiner Test-Überschrift zum „perfekten Mähroboter für kleine Gärten!“. (Stand: 04/2018)
  • Die Tester von rasen-experten.de waren nach ihrem Test des GARDENA Smart SILENO city Set „… sehr zufrieden“. (Stand: ohne Datumsangabe)
  • Amazon-Kunden bewerteten GARDENA smart SILENO city Set 500 mit sehr guten 4,5 von 5 Sternen (Stand: 05/2019)

GARDENA Smart SILENO city Set 500 im Preisvergleich

Der intelligente Mähroboter GARDENA smart SILENO Set city ist in unserem Rasenroboter-Vergleich mit einer UVP von 1.099,99 Euro das teuerste Gerät.

3. Platz – Fazit zum YARD FORCE Mähroboter SA500ECO

Schlicht, aber robust - der YARD FORCE SA500ECO besticht mit günstigem Preis

 

Der YARD FORCE Mähroboter SA500ECO ist das günstigste Modell in unserem Rasenroboter-Vergleich. Im Gegensatz zum GARDENA smart SILENO Set city 500 oder Worx Landroid M 500 (WR141E) bietet YARD FORCE SA500 ECO keine Smartphone-Steuerung oder Programmierung an. Generell sind die Möglichkeiten zur Einflussnahme eher beschränkt. Insgesamt kann der Nutzer zwischen vier verschiedenen Mähzeiten wählen: vier, sechs, acht und zehn Stunden, die sich jeweils nach der Größe der Arbeitsfläche richten.

Gerade das überschaubare Bedienfeld macht aber den Charme des YARD FORCE SA500ECO Rasenroboters im Vergleich aus. Denn abgesehen davon, verfügt der Rasenmäher-Roboter über eine gute Ausstattung und schlägt in Sachen Steigungswinkel sogar alle anderen Roboter im Mähroboter-Vergleich. Steigungen von bis zu 50 Prozent (27 Grad) kann der Mähroboter bewältigen, was ihn zur Empfehlung für Hanggrundstücke macht. Mit einer Lautstärke von 67 dB(A) gehört er neben Worx Landroid M 500 jedoch auch zu den lautesten Mährobotern in unserem Vergleich.

 

YARD FORCE Mähroboter SA500ECO – Tests, Bewertungen und Vergleich

YARD FORCE Mähroboter SA500ECO ist eine perfekte Wahl für alle, die sich nicht groß mit Mähplan-Einstellungen befassen wollen oder Personen, die einen Rasenroboter für Hanggrundstücke suchen. Einen Regensensor sucht man vergebens, dafür verfügt YARD FORCE SA500ECO über die IP-Schutzklasse IPX4, was ihn vor Spritzwasser aus allen Richtungen schützt und damit wettertauglich macht. GARDENA smart SILENO Set city 500 bietet hier IPX5 (Strahlwasser), was sogar eine Reinigung mit dem Gartenschlauch ermöglicht.

In Tests konnte YARD FORCE Mähroboter SA500ECO bislang durchgehend überzeugen.

  • Das Technik-Portal drohnen.de bewertete die Mähroboter YARD FORCE SA500ECO/ SA600H und SA800PRO in ihrem „Test / Vergleich / Bewertung“-Artikel mit insgesamt 94 Prozent. (Stand: 04/2018)
  • Amazon-Kunden bewerteten YARD FORCE SA500ECO mit guten 3,7 von 5 Sternen. (Stand: 05/2019)

YARD FORCE Mähroboter SA500ECO im Preisvergleich

Der Mähroboter-Hersteller YARD FORCE hat für den Rasenroboter YARD FORCE SA500ECO eine UVP von 499 Euro festgesetzt. Im Handel ist der Rasenroboter zirka 90 Euro günstiger erhältlich. (Stand: 05/2019)

4. Platz – Fazit um AL-KO Mähroboter Robolinho 500 E

Der AL-KO Robolinho 500 E nimmt Steigungen bis 24 Grad und arbeitet leise mit nur 60 dB(A)

 

Ein weiterer Vertreter der Mähroboter für Gärten mit bis zu 500 Quadratmetern Arbeitsfläche ist der in Deutschland entwickelte und in Österreich gefertigte Rasenroboter AL-KO Robolinho 500 E. Preislich liegt der Rasenmäher-Roboter gleichauf mit Worx Landroid M 500 (WR141E) verfügt aber über keine Smartphone-Steuerung, die den Modellen mit einem I im Produktnamen vorbehalten sind. Auch ein Alarmton fehlt, wie ihn der Worx- und YARD FORCE-Rasenroboter bieten. Dafür schafft Robolinho 500 E Steigungen mit einem Winkel von bis 24 Grad (45 Prozent) und wird in dieser Disziplin nur vom YARD FORCE SA500ECO geschlagen. Im Gegensatz zu diesem erlaubt AL-KO Robolinho 500 E jedoch eine individuelle Mähzeit-Programmierung und ist mit 60 dB(A) auch leiser.

Zwei kleine Mankos müssen Interessierte beim AL-KO Robolinho 500 E jedoch in Kauf nehmen: So bietet der Mähroboter nur die IP-Schutzklasse IPX1, was Schutz vor Tropfwasser bedeutet. Wer auf Nummer Sicher gehen will, muss den Rasenroboter bei Unwetter dann manuell zur Ladestation zurückordern. Der Mähroboter sollte also möglichst dann zum Einsatz kommen, wenn man auch zuhause ist. Gemessen am relativ hohen Preis, reicht es dann für den AL-KO Robolinho 500 E im Rasenroboter-Vergleich nur für den vierten Platz.

 

AL-KO Robolinho 500 E Mähroboter – Tests, Bewertungen und Vergleich

Individuelle Mähprogramme, gute Steigleistung und geringe Lautstärke zeichnen den AL-KO Mähroboter Robolinho 500 E aus. Niedrige IP-Schutzklasse, fehlender Regensensor und hoher Preis trüben den ansonsten guten Eindruck. Wer in Hanglage wohnt und einen Mähroboter sucht, der individuelle Mähprogramme zulässt, ist beim AL-KO Robolinho 500 E jedoch an der richtigen Adresse. Allerdings sollte man das Wetter im Auge behalten.

In Tests konnte AL-KO 500 E Rasenroboter ebenfalls überzeugen.

  • Die Mähroboter-Experten von Gartenmagazin.net schrieben in ihrem Test-Fazit zum AL-KO Robolinho 500 E unter anderem: „Das Schnittbild war in den ersten Tagen immer etwas platt aber nach zwei Wochen sah der Rasen bereits deutlich besser aus.“ (Stand: 04/2018)
  • Das Tech-Portal Techtest.org betitelte ihren Test des AL-KO Mähroboters Robolinho 500 mit „gut in allen Lebenslagen!“. Insgesamt erreichte der Rasenroboter die Test-Note „gut“ (88 Prozent). (Stand: 06/2018)
  • Amazon-Kunden bewerteten den Mähroboter AL-KO Robolinho 500 mit guten 3,9 von 5 Sternen. (Stand: 05/2019)

AL-KO Mähroboter Robolinho 500 E im Preisvergleich

Hersteller AL-KO gibt die UVP für den AL-KO Robolinho 500 E mit 899 Euro an. Im Handel ist der Rasenroboter zirka 280 Euro günstiger erhältlich. (Stand: 05/2019)

Mähroboter – worauf es in der Mähroboter-Klasse bis 500 qm Gartenfläche ankommt

Mähroboter gibt es inzwischen viele. Generell werden die smarten Rasenroboter nach den zu bearbeitenden Rasenflächen, im Fachjargon Arbeitsflächen genannt, eingeteilt. Die 500 qm Modelle richten sich dabei speziell an Besitzer kleinerer Gärten, wie man sie im Speckgürtel von Städten oder auch Reihenhaussiedlungen antrifft. Vereinzelt trifft man auch auf Mähroboter für noch kleinere Flächen wie 250 Quadratmeter. Die Anforderungen an einen Mähroboter für kleine Gärten sind dabei andere als für einen Garten bis 1.000 Quadratmeter und mehr. Im Folgenden haben wir wichtige Kriterien zusammengefasst und in leicht verständlicher Sprache verdichtet.

Mähdauer: Ein Mähroboter kann theoretisch immer mähen. Je größer ein Garten ist, desto länger sollte die theoretische Mähdauer sein, bis der Rasenroboter wieder zur Ladestation zurückfahren muss. Bei Mährobotern für eine Gartengröße von bis zu 500 Quadratmetern entspricht die Mähdauer zirka 60 Minuten. Die Ladedauer ist in der Regel etwas länger.

Lautstärke: Gerade bei kleineren Gärten sind die Nachbarn oft nicht sehr weit entfernt. Die Lautstärke des Mähroboters spielt also durchaus eine Rolle. Die in unserem Mähroboter-Vergleich berücksichtigten Rasenroboter bieten hier einen Geräuschpegel von nachbarschaftsfreundlichen 58 dB(A) beim Gardena bis hin zu 67 dB(A) beim Worx und YARD FORCE Mähroboter-Modell. Bei Letzteren beiden empfehlen wir, die Mähzeit so einzustellen, dass der Rasenroboter nachts den Betrieb einstellt. Zwar arbeiten Mähroboter im Vergleich zu ihren Benzin-Kollegen extrem leise, da jedoch viele Menschen im Sommer nachts bei geöffnetem Fenster schlafen, kann hier auch ein leises Summen störend sein.

GARDENA smart SILENO Set city 500 kommt mit eigenem Gateway für weitere Smart Garden-Anwendungen

 

Smartphone-Steuerung: Generell benötigt ein Rasenroboter eigentlich keine Smartphone-Steuerung. Trotzdem erweitert es für den Besitzer eines Mähroboters die Möglichkeiten der Programmierung, wie z. B. das Anlagen von Mähzonen, wie dies unser Preis-Leistungsvergleichssieger Worx Landroid M500 (WR141E) oder GARDENA smart SILENO Set city 500 bieten. Zudem lässt sich der Mähroboter bei Sturm oder Unwetter bequem von der Terrasse aus zur sicheren Ladestation zurückbeordern. Funktioniert das Gerät ohne Smartphone-Steuerung, muss man sich selbst ins Unwetter hinauswagen, um den Roboter manuell zur Rückkehr zu bewegen, sofern kein Regensensor verbaut ist, der diese Aufgabe übernimmt.

Diebstahlsicherung: Um den Mähroboter vor Diebstahl zu schützen, arbeiten PIN-Code, Alarm und Hebe-Sensor Hand in Hand zusammen. Wird der Mähroboter angehoben, schaltet sich der Mähroboter automatisch aus und kann erst durch die Eingabe einer entsprechenden PIN zur Weiterarbeit veranlasst werden. Verlässt der Mähroboter beispielsweise den Mähbereich oder wird während des Betriebs angehoben, kann auch ein Alarmton ausgelöst werden. Bis auf GARDENA smart SILENO city Set 500 und AL-KO Robolinho 500 E verfügen alle Mähroboter in unserem Rasenroboter-Vergleich über einen Alarm.

Individuelle Mähzeit-Programmierung: Wer sie benötigt, für den ist die individuelle Mähzeit-Programmierung ein entscheidendes Kaufkriterium, andere finden die Funktion überbewertet. Tatsächlich liegt der Vorteil eines Mähroboters darin, dass sich der Gartenbesitzer um nichts mehr kümmern muss. Rasenroboter mit Smartphone-Bedienung bieten in der Regel auch einen erhöhten Funktionsumfang, Modelle ohne wie YARD FORCE SA500ECO kommen auch ohne individuelle Mähzeit-Programmierung aus. Eine rudimentäre Auswahl steht trotzdem zur Verfügung. Allerdings kann der Nutzer nur aus einer begrenzten Anzahl von Voreinstellungen auswählen. Wer sich möglichst wenig mit Technik befassen will, wird ein solch einfaches Modell begrüßen. Einem schönen Rasenbild steht das nicht im Wege.

Der günstige YARD FORCE SA500ECO bewältigt Steigungen von bis zu 50 Prozent

 

Maximaler Steigungswinkel: Wer auf einem Hanggrundstück lebt, sollte sich vor dem Kauf eines Mähroboters unbedingt den maximalen Steigungswinkel ansehen, den der Rasenroboter bewältigen kann. Im Vergleich bietet hier der YARD FORCE Mähroboter SA500ECO mit 27 Grad den besten Wert. Am schlechtesten schnitt in unserem Rasenroboter-Vergleich der GARDENA smart SILENO city Set 500 mit 14 Grad ab.

Weitere Informationen zum Thema Mähroboter

Mähroboter Test-Übersicht 2019: Rasenroboter im Vergleich
Beste Mähroboter 2019 bis 1000 qm – Vergleich und Bewertungen
Die besten Mähroboter 2019 für große Gärten im Vergleich

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.