Die besten Worx Landroid Mähroboter im Vergleich Worx Landroid Mähroboter Test-Überblick 2024 und Leistungs-Check

Die Rasenroboter von Mähroboter-Profi Worx sind im Vergleich zu vielen Wettbewerbern smarter, lassen sich per Smartphone bedienen, mit WLAN vernetzen und greifen auf eine Cloud-KI zu. In unserem großen Test-Vergleich stellen wir die besten Worx Landroid Mähroboter vor und erklären, welches Modell zu welchem Garten passt.

Worx Landroid Mähroboter verfügen über WLAN-Anbindung und Smartphone-Steuerung

Worx Landroid Mähroboter im Test Check – das Wichtigste in Kürze

Fast alle Worx Landroid Mähroboter bieten werksseitig folgende Besonderheiten:

  • Intelligente Zeitplanung: Dank KI lernen Worx Landroid-Mähroboter ihren Arbeitsbereich mit der Zeit immer besser kennen und stellen sich darauf ein.
  • Cloud-KI: Worx Landroid Mähroboter verknüpfen sich mit der Hersteller-Cloud und empfangen von dort z. B. lokale Wetterdaten, die in die Erstellung des automatischen Mähplans mit einfließen.
  • Schwimmendes Mähdeck: Dient dazu die Messer vor dem Kontakt mit Bodenunebenheiten zu schützen.
  • Cut to Edge-Technik: Sie ermöglicht präzises Mähen bis zur Rasenkante und ist bei allen Worx Robotern ab 500 Quadratmetern Flächenleistung zu finden.
  • Modulare Erweiterbarkeit: Durch Einsteckmodule können die Worx Roboter z. B. auch mit GPS nachgerüstet werden.

Die 5 besten Worx Landroid Mähroboter auf einen Blick

Folgende Worx Mähroboter haben uns durch ihr gutes Preis-Leistungsverhältnis am meisten überzeugt.

Empfehlung für bis zu 300 qm: Worx Landroid S300 WR130E

Wie seine großen Brüder, lässt sich auch der Worx Landroid S300 (WR130E) modular erweitern - allerdings fehlt dem günstigen Basismodell die Cut-to-Edge-Funktion. Rasenkanten müssen also manuell nachgeschnitten werden. Wen das nicht stört, der erhält mit diesem Modell einen günstigen Einstieg in die Worx-Mähroboterwelt.

Empfehlung für bis zu 500 qm: Worx Landroid M500 PLUS WR141E

Worx Landroid M500 PLUS WR141E ist für Rasenflächen bis 500 Quadratmeter ausgelegt und damit für die meisten Gärten geeignet. Die Ausstattung ist top: WLAN-Vernetzung für Smartphone-Steuerung, Multizonen-Management, Alarm-Sound und Kantenschneidefunktion gehören ebenso zum Lieferumfangwie ein schwimmendes Mähdeck, das Bodenunebenheiten ausgleicht. Optional lässt sich der Allrounder modular erweitern, z. B. mit einem Ultraschall-Radar.

Tipp: Wer auf das schwimmende Mähdeck verzichtet, kann bei der Worx Landroid M500 ohne „PLUS“ im Namen kräftig sparen.

Empfehlung für bis zu 600 qm: Worx Landroid Vision M600 (WR206E)

Der Worx Landroid Vision WR206E verwendet ein neuronales Netzwerk, um Gras und Hindernisse zu erkennen. Das Verlegen von Begrenzungskabeln oder Wartungsarbeiten sind daher nicht erforderlich. Der Mähroboter ist außerdem in der Lage, automatisch einen wetterabhängigen Zeitplan zu erstellen und kann problemlos mehrere Zonen verwalten. Eine Besonderheit ist der optionale LED-Scheinwerfer, der das Mähen bei Nacht ermöglicht, ohne Wildtiere zu verletzen.

Empfehlung für bis zu 700 qm: Worx Landroid PLUS WR 167E

Worx Landroid PLUS WR142E bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, wenn es darum geht mittelgroße Gärten bis zu 700 Quadratmetern zu mähen. Denn er punktet nicht nur durch ein schwimmendes Mähdeck, sondern bringt als Besonderheit einen extra leistungsfähigen Akku mit, wodurch sich in der gleichen Zeit mehr Fläche bearbeiten lässt. Außerdem ist Worx Landroid PLUS WR 167E WLAN- sowie Bluetooth-fähig, und kann bei Bedarf per Gartenschlauch gereinigt werden.

Empfehlung für bis zu 800 qm: Worx Landroid Vision M800 WR208E 

Dieser fortschrittliche Mähroboter benötigt dank einer Kombination aus HRD-Kamera und intelligenter KI kein Begrenzungskabel mehr. Seine Full-HD-Weitwinkelkamera mit HDR und automatischem Weißabgleicherzielt erreicht zudem eine hervorragende Hindernisvermeidung innerhalb von 0,05 Sekunden. Worx Landroid Vision M800 WR208E kann darüber hinaus einfach mehrere Zonen verwalten und verfügt über praktische Over-the-Air-Software-Updates, die den ihn auf dem neuesten Stand halten. 

Empfehlung für bis zu 1.000 qm: Worx Landroid L1000 WR147E.1

Mit Landroid L1000 WR143E.1 bietet Worx  Besitzern bis zu 1.000 Quadratmeter großer Gärten ein im Vergleich zu vielen anderen Herstellern günstiges Modell. Denn: je größer der Rasen, desto teurer die Geräte.

Zur Ausstattung dieses Allrounders zählen neben seiner Kantenschneidfunktion und der Fähigkeit die Messer bei Unebenheiten automatisch anzuheben auch ein Drehknopf und LCD-Display für die einfache Bedienung direkt am Mäher. Tipp: Dank modularem Baukastensystem lässt sich der App-steuerbare Worx Landroid M1000 bei Bedarf um ein GPS-Modul erweitern.

Extratipp: Worx Vision M800 (ohne Begrenzungskabel)

Unsere Redaktion hat im Worx Vision M800 Test auch eine drahtlose Alternative auf Herz und Nieren geprüft, wobei uns vor allem die einfache Installation, die clevere Hinderniserkennung und die robuste Bauweise überzeugt haben. Zudem überzeugt Worx Vision M800 durch seine zahlreichen Sicherheitsmodi und die praktische App. Nur an den Rasenkanten blieben ein paar Grasbüschel stehen und die Magnetbänder zur Bereichsbegrenzung fanden wir etwas umständlich 

Worx Vision Test
Testurteil
sehr gut
95/100 Punkte | 09.2023
www.homeandsmart.de

"Innovativer Mähroboter, der komplett ohne externe Funkmodule oder Begrenzungsdraht arbeitet."

Unser Testverfahren

  • Robustes Design
  • Schnell startklar
  • Umfangreiches Handbuch im Lieferumfang enthalten
  • Mähte im Test offene Rasenflächen sehr zuverlässig
  • Kein/e extra Funkmodul/e erforderlich
  • Akku auch für andere Worx Geräte nutzbar
  • Over the Air Updates
  • teilweise blieben in Randbereichen Grasbüschel stehen
  • Roboter verhakte sich anfangs manchmal
  • Magnetbänder etwas umständlich

Worx Mähroboter – Technische Daten im Vergleich

Viele nützliche Funktionen sind bei den Worx Rasenrobotern bereits standardmäßig verbaut und auch ihre prozentuale Steigfähigkeit stimmt überein. Nicht alle verfügen jedoch über ein praktisches schwimmendes Mähdeck, um Unebenheiten ausgleichen zu können.

Unsere Tabelle zeigt weitere Gemeinsamkeiten und Unterschiede unserer Worx Mähroboter Empfehlungen.

 Worx Landroid S300 WR130EWorx Landroid M500 PLUS WR141EWorx Landroid Vision M600 WR206EWorx Landroid PLUS WR167EWorx Landroid Vision M800 WR208EWorx Landroid L1000 WR147E.1
Maximale Flächenleistung300 qm500 qm600 qm700 qm800 qm1.000 qm
Automatische Software-Updatesjajajajajaja
Rasenkantenmodusneinjajajajaja
Schwimmendes Mähdeckneinjak. A.jak. A.ja
Schnitthöhe2 bis 5 cm3 bis 6 cm3 bis 6 cm3 bis 6 cm3 bis 6 cm3 bis 6 cm
Schnittbreite18 cm18 cm18 cm18 cm19 cm20 cm
Steigungswinkel35 %35 %30 %35 %30 %35 %
WLANjajajajajaja
Bluetoothneinjak. A.jak. A.ja
Lautstärke65 dB67 dBk. A.60 dBk. A.60 dB
Abmessungen50,7 x 36,1 x 20,5 cm55,8 x 40,4 x 20,5 cm62,6 x 46 x 26,6 cm58 x 40,3 x 20,8 cm85 x 58,5 x 31,5 cm62,8 x 42,8 x 22,5 cm
Gewicht8 kg9 kg14,3 kg9,8 kg13,8 kg12 kg
Begrenzungskabeljajaneinjaneinja
 VerfügbarkeitWorx Landroid S300 WR130E bei Amazon ansehen*Worx Landroid M500 PLUS WR141E bei Amazon ansehen*Worx Landroid Vision M600 WR206E bei OBI ansehen*Worx Landroid PLUS WR167E bei Amazon ansehen*Worx Landroid Vision M800 WR208E bei OBI ansehen*Worx Landroid L1000 WR147E.1 bei Amazon ansehen*

Tipp: Die Zahl im Produktnamen, die nach dem  "S", "M" oder "L" kommt, verweist darauf für welche Gartengröße bzw. wie viele Quadratmeter ein Modell geeignet ist.

Worx Landroid Mähroboter Kaufberatung – worauf man achten sollte

Das Worx Landroid Mähroboter Sortiment zeichnet sich durch viele smarte Funktionen aus. So sind alle aktuellen Worx Landroid Mähroboter WLAN-fähig und führen beispielsweise eigenständig Updates durch.

Folgende Kriterien sollten Nutzer beim Kauf außerdem beachten:

Gartengröße: Wichtigstes Kaufkriterium ist bei einem Mähroboter die Fläche, die das Gerät bearbeiten soll. Wer sich nicht sicher ist, ob das Modell für die Arbeitsfläche ausreicht, sollte zum größeren Modell greifen.

Wir haben den drahtlosen Worx Vision M800Mähroboter im Alltag geprüft

Sensoren: Auf jeden Fall sollte der Rasenroboter über einen Hebe- und Kipp-Sensor verfügen. Wird das Gerät während der Arbeit angehoben oder es kippt, schaltet es sich automatisch ab. Das hilft Unfälle zu vermeiden.  Worx Landroid bietet für seine Mähroboter zusätzlich das Worx Landroid ACS Anti-Kollisionssystem an. Dabei handelt es sich um Ultraschallsensoren, welche dafür sorgen, dass der Mähroboter Hindernisse wie im Rasen stehende Bäume umfährt.

Navigation: Alle Modelle der Worx Landroid Mähroboter Serie arbeiten mit AIA Intelligent Navigation. Erreicht der Rasenmäher-Roboter einen Gartenrand, versucht er in der Vorwärtsrichtung zu bleiben, anstatt eine 180 Grad-Wende einzuschlagen und so bereits gemähte Flächen nochmal zu „überfahren“. Das Resultat ist ein effizienteres Abfahren der Rasenfläche und ein besseres Navigieren durch enge Fahrstellen.

Diebstahlsicherung: Worx Landroid Mähroboter sind werksseitig mit einer hohen Diebstahlsicherung ausgestattet. Dazu zählen neben einer PIN-Code-Aktivierung auch ein Alarmton. Optional lassen sich die Rasenroboter auch mit einem GPS-System ausstatten.

Informationsverarbeitung: Die Worx Landroid Mähroboter erhalten aus der Cloud aktuelle Wetterinformationen über Vorhersagen zu Regen, Temperatur oder Sonnenlicht. Diese Daten werden von der nächstmöglichen Wetterstation abgerufen.

Preis: Wie bei jeder Anschaffung spielt auch bei einem Worx Landroid Mähroboter der Preis eine große Rolle. Im Vergleich zu anderen Markengeräten zeichnen sich die Rasenroboter von Worx durch einen günstigen Preis bei hochwertiger Ausstattung aus. So gehören zum Beispiel die Smartphone-Bedienung und modulare Erweiterbarkeit zur Basisausstattung.

Wer keine Smartphone App nutzen möchte, kann Worx Mäher auch am Display konfigurieren

Für bis zu 300 qm: Worx Landroid S300 WR130E im Test-Überblick

Mit dem Worx Landroid S300 (WR130E) hat Worx ein Einsteigermodell für kleine Gärten in sein Portfolio aufgenommen. Das Gerät eignet sich für Gärten mit einer Arbeitsfläche von bis zu 300 Quadratmetern und verfügt über eine intelligente Zeitplanung sowie der Worx AIA Agil-Navigationstechnik.

Worx Landroid S300 WR130E bietet eine Rasen-Schnitthöhe von 20 bis 50 Millimetern, wobei die Schnittbreite 18 Zentimeter beträgt.

Außerdem gehört zur Ausstattung ein PowerShare-Akku, der auch in anderen Worx-Akku-Werkzeugen eingesetzt werden kann.

Darüber hinaus punktet Worx Landroid S300 WR130E mit automatischen Over-the-Air-Software-Updates und lässt sich optional mit weiteren Worx Modulen nachrüsten.

Als etwas schade bewerten wir jedoch, dass hier die bewährte „Cut-to-Edge“ Funktion fehlt, wodurch Nutzer unter Umständen ihre Rasenkanten manuell nachschneiden müssen. Wer dies nicht möchte, sollte zur nachfolgend vorgestellten M500-Variante greifen.

Tests und Bewertungen zu Worx Landroid S300 WR130E

  • Amazon Kunden vergaben für Worx Landroid S300 WR130E durchschnittlich 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 05/2022)
  • Im Worx Landroid S300 WR141E Test von zuhause-ratgeber.de wurde dem Rasenroboter im Test Fazit ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis attestiert. (Stand: 01/2021)
  • Die Technik-Experten von CHIP vergaben nach dem Mähroboter Test von WORX Landroid S300 WR141E die Testnote „gut“. (Stand: 08/2020)

Worx Landroid S300 WR130E – Preis und beste Angebote

Für bis zu 500 qm: Worx Landroid PLUS WR141E im Test-Überblick

Worx bezeichnet seine Landroid Mähroboter-Modelle mit den Buchstaben S, M und L, die für kleine, mittlere und größere Gärten stehen. Der Worx Landroid M500 PLUS WR141E ist deshalb für mittlere Gärtengrößen ausgelegt. Wir empfehlen ihn alternativ trotzdem auch für kleinere Gärten, da das Gerät dann über ausreichende Kraftreserven verfügt.

Im Vergleich zum kleinsten Worx Mähroboter, dem Landroid S300 (WR130E), ist die Schnitthöhe beim Mähroboter Landroid PLUS WR141E zusätzlich um 10 Millimeter mehr variierbar.

Der Worx Landroid PLUS WR141E ist für Gärten mit einer Größe von bis zu 500 Quadratmetern ausgelegt. Wie alle anderen Worx Landroid Mähroboter beherrscht er die AIA Agil-Navigation und Cut to Edge-Technologie. Dank dieser kann der Rasenmäher-Roboter möglichst nah am Gartenrand mähen, was die manuelle Nachbearbeitung enorm verringert.

Als Besonderheit ist entsprechend dem Namenszusatz „PLUS“ bei dieser WR141E-Variante ein schwimmendes Mähdeck verbaut.  Das bedeutet, dass der Roboter seine Klingen anheben kann, um sie vor Bodenwellen zu schützen.

Nicht zuletzt ist auch dieser teilweise als M500 statt als Worx Landroid M500 PLUS WR141E vermarktete Mähroboter spritzwasserfest und kann bei Bedarf mit einem Gartenschlauch gereinigt werden.

Tests und Bewertungen zu Worx Landroid M500 PLUS WR141E

  • Bei Amazon ist dieses Modell Bestseller Nr. 1 in der Rubrik Mähroboter und es erhielt im Schnitt von Nutzern 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 05/2022)
  • Die Internet-Plattform zuhause-ratgeber.de sprach nach dem Worx Landroid M500 WR141E Test in ihrem Test-Fazit eine „klare Kaufempfehlung“ aus. (Stand: 06/2021)
  • Die Stiftung Warentest vergab nach dem Test von Worx Landroid M500 nur das Testurteil „ausreichend“. (Stand: 04/2020)
  • Im Test des Blog loggn.de wurde der Worx Landroid M500 WR141E Mähroboter hingegen als ein „tolles und hilfreiches“ Produkt beschrieben. (Stand: 05/2019)

Hinweis: Die „PLUS“-Variante ist bis auf ihr schwimmendes Mähdeck baugleich mit Worx Landroid M500 WR141E, weshalb wir in unserem Überblick auch Tests dazu listen.

Worx Landroid M500 PLUS WR141E – Preis und beste Angebote

Für bis zu 600 qm: Worx Landroid Vision WR206E (ohne Begrenzungskabel)

Der Worx Landroid Vision M600 WR206E ist ein innovativer Mähroboter, der durch die Kombination einer HRD-Kamera und intelligenter KI kein Begrenzungskabel mehr benötigt, um auf der zu mähenden Rasenfläche zu bleiben. Somit erspart der Mähroboter seinen Nutzern Zeit und den Ärger mit kaputten Kabeln. Dank seines hochentwickelten neuronalen Netzwerks verarbeitet der Rasenroboter Informationen blitzschnell und trifft innerhalb von nur 0,05 Sekunden Entscheidungen zur schnellen Hindernisvermeidung, um Mensch, Haus- sowie Wildtiere zu schützen.

Zusätzlich zu seinen fortschrittlichen Funktionen bietet der Mähroboter zahlreiche Komfortfeatures wie Cut-to-Edge, Multizonenmanagement und einen adaptiven automatischen Zeitplan. Mit dem optionalen LED-Scheinwerfer ist sogar sicheres Mähen bei Nacht möglich und nachtaktive Tiere, wie Igel, werden erkannt und vermieden - ein klarer Vorteil gegenüber herkömmlichen Robotern.

Tests und Bewertungen zu Worx Landroid Vision WR206E
Aktuell liegen uns noch keine Erfahrungsberichte zu diesem Modell vor. (Stand: 03/2023)

Worx Landroid Vision WR206E– Preis und beste Angebote

Für bis zu 700 qm: Worx Landroid PLUS WR 167E im Test-Überblick

Der Worx Landroid PLUS WR 167E ist auf Gärten mit einer Fläche von bis zu 700 Quadratmetern ausgelegt, womit der Rasenmäher-Roboter für die meisten größeren Rasenflächen bestens gerüstet ist.

Wie bei allen anderen Worx Mährobotern verfügt das Gerät über WLAN-Anbindung, über die der Rasenroboter mit der Worx-Cloud kommuniziert und beispielsweise automatisch Updates einspielt.

Die Bedienung erfolgt, via Smartphone-Steuerung oder direkt am Gerät über Tastatur und 4-Zeilen-LCD-Feld.

Worx Landroid PLUS WR 167E verfügt im Vergleich zu kleineren Modellen wie Landroid S300 über eine doppelt so große Akkukapazität von 4 Ah. Darüber hinaus kann auch sein Akku in anderen Worx Geräten genutzt werden.

Zur weiteren Ausstattung von Worx Landroid PLUS WR 167E zählen seine Kantenschneidefunktion und ein schwimmendes Mähdeck.

Tests und Bewertungen zu Worx Landroid PLUS WR 167E

  • Mit durchschnittlich 4,4 von 5 Sternen schnitt auch Worx Landroid PLUS WR 167E bei Amazon Nutzern gut ab. (Stand: 05/2022)
  • Das Urteil von heimwerker-test.de zu diesem Modell lautete: „In der Summe aus üppiger Ausstattung, überzeugender Bedienung und guten Mähergebnissen holt der Worx den Testsieg.“ (ohne Datumsangabe)
  • Von Stiftung Warentest erhielt Worx Landroid M700 Plus WR167E allerdings nur die Note befriedigend. (Stand: 04/2022)

Worx Landroid PLUS WR 167E – Preis und beste Angebote

Für bis zu 800 qm: Worx Landroid Vision WR208E (ohne Begrenzungskabel)

Der für bis zu 800 Quadratmeter ausgelegte Worx Landroid Vision WR208E bewältigt Steigungen von bis zu 30 Prozent und verfügt über eine 4-fache Schnitthöhenabstufung von 3 bis 6 Zentimetern. Dank einer Kombination aus HRD-Kamera und intelligenter KI benötigt er kein Begrenzungskabel mehr und ist daher deutlich flexibler als viele andere Mähroboter.  

Sein fortschrittliches neuronales Netzwerk verarbeitet Informationen außerdem innerhalb von 0,05 Sekunden, was zu einer Top Hindernisvermeidung und zusätzlicher Sicherheit für Haustiere, Wildtiere und Menschen führt. 

Überdies ist Landroid Vision mit zahlreichen weiteren Funktionen ausgestattet, die den Komfort für Nutzer verbessern können. Darunter eine Cut-to-Edge-Funktion, Multizonen-Management ein adaptiver automatischer Zeitplan.

Tests und Bewertungen zu Worx Landroid Vision WR208E 
Aktuell liegen uns zu diesem Mähroboter noch keine Erfahrungsberichte vor. (Stand: 03/2023)

Worx Landroid Vision WR208E – Preis und beste Angebote

Für bis zu 1.000 qm: Worx Landroid PLUS L1000 WR147E.1 im Test-Überblick

Auch die Leistungsdaten des Worx Landroid PLUS L1000 WR147E.1 überzeugen. Denn er besitzt ebenfalls die praktische Cut-to-Edge-Funktion, ein schwimmendes Mähdeck und einen vielseitigen PowerShare-Akku, der für alle Worx-Akku-Werkzeuge geeignet ist und meistert Steigungen von bis zu 35 Prozent.

Zudem verfügt Worx Landroid PLUS L1000 WR147E.1 über Bluetooth- sowie WLAN-Konnektivität zur App-Steuerung und kann bei Bedarf sogar mit einem GPS-Modul nachgerüstet werden, wodurch er als Mähroboter ohne Begrenzungskabel nutzbar ist.

Abgerundet wird die Ausstattung dieses Modells durch die clevere AIA-Technologie zur effizienten Navigation und automatische Over-the-Air-Software-Updates

Tests und Bewertungen zu Worx Landroid L1000 WR147E.1

  • Worx Landroid L1000 WR147E.1 erhielt in Amazon Kundenbewertungen durchschnittlich 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 05/2022)
  • Bei Stiftung Warentest wurde er bisher noch nicht getestet. (Stand: 05/2022)
  • Das Portal heimwerker-test.de vergab dem Worx Landroid M1000 (WR143E) Mähroboter nach dem Test 4,5 von 5 Sterne und ordnete den Rasenroboter der Oberklasse zu. (Stand: 07/2019)

Worx Landroid L1000 WR147E.1 – Preis und beste Angebote

Wie gut sind Worx Landroid Mähroboter?

Worx Landroid Mähroboter schneiden in Rasenroboter Vergleichen und Tests in den meisten Fällen mit guten oder sehr guten Noten ab. Tester loben die gute Ausstattung und das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis der Geräte.

Was sind die besten Worx Mähroboter?

In unserem Worx Landroid Test-Vergleich empfehlen wir folgende Geräte:

  • Für bis zu 300 qm: Worx Landroid S300 WR130E
  • Für bis zu 500 qm: Worx Landroid M500 PLUS WR141E 
  • Für bis zu 600 qm: Worx Landroid Vision WR206E (ohne Begrenzungskabel)
  • Für bis zu 700 qm: Worx Landroid PLUS WR 167E
  • Für bis zu 800 qm: Worx Landroid Vision M800 WR208E (ohne Begrenzungskabel)
  • Für bis zu 1.000 qm: Worx Landroid PLUS L1000 WR147E.1

Tipp: Eine weitere Auswahl an praktischen Mährobotern  bieten wir Interessierten in unserem Stiftung Warentest Mähroboter Test Vergleich.

Die Worx Landroid Mähroboter suchen dank AIA Agile-Navigation effiziente Wege und Mähbahnen

Was kostet ein Worx Mähroboter?

In unserem Worx Landroid Test-Vergleich ist das günstigste Gerät bereits für rund 530 Euro erhältlich.

Bei Worx Modellen, die größere Flächen abdecken, ein schwimmendes Mähdeck bieten oder ohne Begrenzungskabel arbeiten, kann der Preis jedoch auch auf bis zu 1.800 Euro steigen. (Stand: 03/2023)

Ist ein Worx Landroid Mähroboter schlecht für die Rasengesundheit?

Nein. Mähroboter wie die hier vorgestellten Worx Landroid Modelle schneiden die Grashalme kontinuierlich nach. Die abgeschnittenen, wenige Millimeter langen Grasspitzen sinken dann zu Boden, was die Dichte der Grasnarbe fördert und die Ausbreitung von Unkraut verhindert.

Mäht der Worx Landroid Mähroboter auch bei Regen?

Alle Worx Landroid Mähroboter im Test-Überblick verfügen über einen Regensensor. Stellt dieser fest, dass es regnet, fährt der Roboter zur Ladestation zurück. Diese sollte sich nach Möglichkeit an einem vor Regen geschütztem Ort befinden. Optional kann die Ladestation mit einer Mähroboter-Garage geschützt werden.

Kann ich den Worx Landroid Mähroboter per Smartphone steuern?

Definitiv ja. Alternativ können Gartenfreunde die Mähroboter auch über das Tastenfeld und 4-Zeilen-LCD-Display am Gerät steuern.

Kann ich Worx Landroid Mähroboter per Sprache steuern?

Ja. Allerdings ist hierzu ein optional erhältliches Sprachsteuerungsmodul nötig. Damit können die im Überblick vorgestellten Worx Landroid Mähroboter u. a. per Amazon Alexa oder Google Assistant gesteuert werden.

Die native Spracherweiterung von Worx arbeitet darüber hinaus auch ohne Internet. Eine Option, die vor allem Menschen hilft, die mit kleinen Tastensteuerungen nicht gut zurechtkommen, schlecht sehen oder keine Handbücher lesen wollen. Ist das Sprachmodul installiert, lässt es sich mit der roten Stopptaste am Gerät aktivieren. Der Landroid Rasenmäher-Roboter stellt dann zielführende Fragen.

Welche Steigung kann ein Worx Landroid Mähroboter bewältigen?

Worx Landroid Mähroboter können Steigungen von bis zu 35 Prozent meistern.

Modelle für mehr Gefälle finden Sie in unserem Test-Überblick der Mähroboter für unebenes Gelände.

Kann der Landroid Worx Mähroboter Hindernisse umfahren?

Ja. Landroid stellt mit dem Anti Collision System (ACS) optionale Ultraschall-Sensoren in Automobilqualität zur Verfügung, die Hindernisse erkennen. Die Information wird dann an die Autopilot-Technologie des Landroid Mähroboters weitergegeben, der den Rasenmäher-Roboter um Hindernisse herumlenkt.

Was bedeutet Cut-to-Edge beim Worx Landroid Mähroboter?

Bei den Worx Landroid Mährobotern sind die Klingen nicht mittig angebracht, sondern am rechten Gehäuserand. Da sich die Messer am Rand des Gehäuses befinden, liegen sie beim Mähen näher an der Rasenkante.

Die Cut-to-Edge-Funktion erleichtert Nutzern die Arbeit, da der Mähroboter auch den Rand mitmäht und weniger Nacharbeit nötig ist. In unserem Vergleich beherrschen alle Empfehlungen die praktische Positionierung der Klingen. Nur das Modell Landroid S300 WR130E besitzt keinen Cut-to-Edge-Modus.

Was unterscheidet Worx Landroid S300 und M500?

Wer einen kleineren Garten hat und auf der Suche nach einem passenden Worx Landroid Mähroboter ist, findet im Landroid S300 WR130E und Landroid M500 WR141E zwei gute Modelle.

Das Modell Landroid S300 ermöglicht einen kürzeren Rasenschnitt, dafür schafft es nur Gärten mit einer Arbeitsfläche von bis zu 300 Quadratmetern. Hier bietet der Landroid M500 mit 500 Quadratmetern insgesamt mehr Ausdauer. Als einziges Modell in unserem Worx Landroid Test-Überblick beherrscht Landroid S300 kein Cut-to-Edge. Das bedeutet, die Rasenkanten-Mähfunktion fehlt leider. Wer also nicht manuell nachschneiden will, sollte gleich zum Landroid M500 (WR141E) greifen.

Was ist der Unterschied zwischen Worx Landroid M700 und M700 PLUS?

Bei einigen Worx Rasenrobotern wie dem M700 gibt es jeweils eine Variante mit und eine ohne den Hinweis „PLUS“ im Namen. Steht dieser Zusatz dabei ist im Gerät ein schwimmendes Mähdeck verbaut. Mit ihm kann der Roboter seine Klingen bei Unebenheiten wie Maulwurfshügeln anheben und diese so vor dem frühzeitigen Abstumpfen schützen.

Wie viele Akkus brauche ich für meinen Worx Landroid Mähroboter?

Beim Kauf eines Worx Landroid Mähroboters wird ein Akku mitgeliefert. Der Mähroboter steuert bei geringer Akkukapazität selbständig die Ladestation an und lädt sich so immer wieder selbst neu auf.

Eine Besonderheit von Worx: Der Akku des Landroid Mähroboters lässt sich auch zusammen mit anderen Worx-Geräten verwenden, so dass nicht immer wieder Akkus und Ladegeräte mitgekauft werden müssen.

Der Akku dieses Mähroboter kann auch für andere Worx Geräte verwendet werden

Wie funktioniert das Firmware-Update beim Worx Landroid Mähroboter?

Da aktuelle Worx Landroid Mähroboter über WLAN mit der Worx-Cloud kommunizieren, werden Firmware-Updates automatisch installiert.

Modelle anderer Hersteller können dagegen häufig nur über eine USB-Verbindung zu einem Computer oder per USB-Stick auf den neusten Stand gebracht werden.

Was kann ich tun, wenn mein WLAN-Netzwerk nicht ausreicht?

Landroid Mähroboter setzen auf eine WLAN-Verbindung, um mit der KI in der Cloud zu kommunizieren. Deckt das normale WLAN-Netzwerk nicht den ganzen Garten ab, kann der Mähroboter über ein optional erhältliches RadioLink-Modul Kontakt zu einem WLAN-Router aufnehmen, der bis zu einem Kilometer entfernt ist.

Kann ich Worx Landroid Mähroboter mit GPS ausstatten?

Ja. Worx stellt dafür ein optionales „Find my Landroid“-Paket, bestehend aus einem GPS-Modul und einer Pre-Paid SIM-Karte zur Verfügung, über das ein Geofence-Bereich definiert ist.

Verlässt der Worx Landroid Mähroboter diesen Bereich, erhält der Besitzer eine Nachricht auf das Smartphone und kann den Roboter sperren. Praktisch: Das GPS-Modul funktioniert auch bei leerem Haupt-Akku.

Wer ist der Hersteller von Worx?

Die Wurzeln von Worx liegen im chinesischen Unternehmen Positec Toll Corporation, die unter anderem OEM-Geräte an Heimwerker-Unternehmen wie Black & Decker verkaufte.

Welche weiteren Möglichkeiten zur Automation gibt es?

Anwender, die nicht nur ihren Rasen autonom mähen lassen möchten, sondern auch ihren Pool ohne viel Aufwand säubern wollen, empfehlen wir, zu selbstständigen Poolreinigern zu greifen. Bei runden und ovalen Beckenformen sollten Nutzer sogenannte Poolroboter für Rundpools wäheln. 

Neben Aufgaben im Garten können Nutzer zusätzlich die Hausreinigung automatisieren. Hierfür eignen sich sogenannte Reinigungsroboter. Lautstärkeempfindlichen Anwendern, Haustierbesitzern oder Eltern mit kleinen Kindern, deren Schlaf nicht gestört werden soll, empfehlen wir speziell auf geräuscharme Saugroboter setzen. Interessierte finden ausgesuchte Modelle in unserem leise Saugroboter Test Vergleich

Quellen und weiterführende Informationen

Worx Landroid M500 und M700 PLUS Übersichtsseite des Herstellers
Worx Landroid PLUS WR167E Produktseite des Herstellers
Worx Landroid L1000 WR147E.1 Produktseite des Herstellers

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Mariella Wendel ist eine erfahrene Redakteurin bei homeandsmart GmbH und eine langjährige Smart Home Expertin. Ihre Schwerpunkte liegen auf Sprachassistenten, Balkonkraftwerken und Mährobotern. Mariella ist auch erfolgreiche Buchautorin und hat einen Masterabschluss in Germanistik. 

Neues zu Mähroboter
verwandte Themen
News