Smart Speaker Gigaset L800HX: Alexa, Freisprechtelefon & Soundbox Gigaset Smart Speaker L800HX Test – DECT-Telefon im Alexa-Kostüm

Als sprachsteuerbares Freisprechtelefon mit Alexa-Integration stellt der Gigaset Smart Speaker L800HX eine völlig neue Geräteklasse dar. Mit ihm lassen sich sowohl per DECT-Basisstation und Router Festnetz- und Handyanschlüsse kontaktieren als auch Alexa-Skills nutzen. Optisch erinnert er dabei stark an Libratone ZIPP Multiroom- oder Echo 2 Lautsprecher. Doch braucht man zum Telefonieren mit Alexa tatsächlich ein Extra-Gerät oder genügt auch die Telefonfunktion eines normalen Echo-Lautsprechers? Wir haben uns den neuen Gigaset Smart Speaker L800HX im Test genau angesehen.

Mit L800HX bringt Gigaset sein erstes Free-Hands Telefon mit Alexa-Integration auf den Markt

Test-Fazit Smart Speaker L800HX von Gigaset: Telefon, Alexa und Soundbox in einem

Wir nutzen regelmäßig FRITZ! Telefone mit DECT-Funkstandard und können uns den Gigaset Smart Speaker L800HX durchaus als sinnvolle Ergänzung vorstellen. Besonders praktisch finden wir daran, dass er das manuelle Eintippen per Hand durch die Spracheingabe von Rufnummern ersetzt. Dadurch können sogar körperlich eingeschränkte oder blinde Menschen besonders bequem telefonieren. Auch im Büro oder während der Haushaltsarbeiten ist der Gigaset Smart Speaker als Telefon eine feine Sache. Man hat beide Hände frei und kann trotzdem während der Arbeit telefonieren. Schade, dass der Gigaset L800HX keine Wahlwiederholung kann. So müssen Telefonnummern, sofern sie nicht als Kontakt gespeichert sind, erneut eingegeben bzw. angesagt werden. Während des Telefonierens führt der Gigaset Smart Speaker keine anderen Befehle, wie zum Beispiel eine aktuelle Wettervorhersage, aus. Der Gesprächspartner hört Befehle, die während des Telefonierens an Alexa gegeben werden nicht. Hier funktioniert der Datenschutz vorbildlich.

Das Wählen von Rufnummern per Sprachansage klappt genauso zuverlässig, als würde der Nutzer die Telefontastatur verwenden. Die Gesprächsqualität bei Anrufen ist einwandfrei, man sollte lediglich darauf achten, dass man sich während des Telefonierens nicht zu weit entfernt oder mit dem Rücken zum Gigaset Smart Speaker spricht. Wer keinen DECT-fähigen Router (z. B. FRITZ!Box) bzw. keine entsprechende Basisstation zuhause hat und diese nicht extra kaufen möchte, kann auch mit jedem Echo-Lautsprecher über Alexa telefonieren bzw. sich über die Amazon Echo Connect Box mit dem Festnetz verbinden. Allerdings ist dabei nur die Kontaktaufnahme zu vorher bereits eingespeicherten Kontakten möglich und nicht die Eingabe von Ziffern oder die Absetzung eines Notrufes. Mehr Details dazu liefert unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Thema mit Alexa telefonieren oder die allgemeine Amazon Alexa Anruf-Hilfeseite.

Der Gigaset Smart Speaker vereint Telefon, Sprachassistenten und Musik-Lautsprecher in einem Gerät. Dabei verbindet der Gigaset L800HX die wesentlichen Vorteile der Einzelgeräte, ohne dabei nennenswerte Schwachstellen zu offenbaren. Nur der Sound hat eher Küchenradioniveau. Hier merkt man dann doch, dass der Smart Speaker eauf Telefonieren ausgelegt ist. Der originale Echo Plus klingt im Vergleich deutlich ausgewogener und kräftiger. Klar, es gibt noch einige Details, die es zu verfeinern gilt, wie beispielsweise die Sprachsteuerung von Spotify oder die fehlende Multiroom-Funktion. Aber das wird sich bestimmt innerhalb kurzer Zeit verbessern, schließlich ist der Gigaset Smart Speaker L800HX auch erst seit April auf dem Markt und ein durchaus weltreifes Gerät.

Der Gigaset Smart Speaker L800HX sieht aus wie ein Echo, ist aber ein Telefon

Noch ein Echo? Das war unser erster Gedanke als wir den neuen Gigaset Smart Speaker L800HX vorgestellt bekamen, denn die Ähnlichkeit ist nicht zu verleugnen. Noch verblüffender sind allerdings die optischen Gemeinsamkeiten mit dem Libratone TOO Bluetooth-Lautsprecher. Spätestens beim Blick auf die Ausstattung wird allerdings klar, dass Gigaset einen ganz anderen Schwerpunkt setzt als alle anderen Lautsprecher-Hersteller aus dem Smart Home Bereich. Denn während sich die meisten mit der Alexa-Integration zufriedengeben, kann L800HX in ein DECT-System integriert und zum Telefonieren genutzt werden. Voraussetzung zum Anrufen eines beliebigen Festnetz- oder Handyanschlusses ist dabei nur die Verbindung mit einem DECT-fähigen Router oder einer DECT-Basisstation.

Wie der Echo Plus zeigt auch der Gigaset Smart Speaker L800HX durch einen blau leuchtenden Ring an, dass er auf eine Aufgabe wartet

 

Freisprechtelefon mit Smart Home Features: Gigaset Smart Speaker L800HX

Dank Alexa-Integration kann der Gigaset Smart Speaker L800HX jedoch nicht nur selbst sprachgesteuert werden, sondern auch weitere Alexa-kompatible Geräte bedienen. So lässt sich mit dem ungewöhnlichen Alexa-Telefon zum Beispiel über eine WLAN-Kaffeemaschine wie Tchibo Qbo Kaffee aufbrühen. Wer mag, kann zudem seine Alexa-fähige Musikanlage, einen kompatiblen Saugroboter oder seine Beleuchtung über den Gigaset Smart Speaker steuern.

Selbst Nutzer, die bisher keine weiteren Alexa kompatiblen Haushaltsgeräte installiert haben, können über Amazons Sprachassistentin auf viele kostenlose Zusatzfunktionen wie beispielsweise Timer zugreifen. Viele weitere praktische Anwendungsbeispiele haben wir hier zusammengefasst:
Alexa Skills: Die 111 besten kostenlosen Amazon Echo-Features
Alexa Fragen: Top-Liste lustiger Alexa Easter Eggs und Sprüche

Telefonanrufe mit Alexa und L800HX tätigen - so geht’s

Bevor man mit dem Gigaset Smart Speaker L800HX telefonieren kann, muss man die App installieren und den Speaker über die App mit der DECT-Basisstation verbinden. Erst wenn diese Verbindung besteht, kann der Gigaset Smart Speaker als Telefon genutzt werden.

Ein großer Vorteil dieses Smart Speakers besteht darin, dass Rufnummern nicht mehr manuell eingetippt werden müssen. Stattdessen genügt es die Sprachassistentin aufzufordern: „„Alexa, rufe 0171 123 456 an“. Nachdem sie die Rufnummer wiederholt hat, muss der Nutzer seine Angaben nur noch mit „Ja“ bestätigen und schon wird der Anruf über die verbundene Telefon-Basis durchgeführt.

Anwender, die ihre Kontaktliste mit der Alexa-App synchronisieren, können Anrufe über den Smart Speaker auch einfach durch Namensnennung starten. Zum Beispiel mit dem Befehl: „Alexa, rufe Ulrich an.“ Außerdem zur Verfügung stehen folgende Sprachbefehle:

  • „Alexa, Anruf annehmen“
  • „Alexa, nimm ab“
  • „Alexa, [Anrufannahme] ablehnen“
  • Alexa, lege auf“
  • „Alexa, Anruf beenden“
  • Sind mehrere DECT Mobilteile im Haushalt vorhanden, können diese auch einzeln durch die Nennung des damit verknüpften Zimmers kontaktiert werden. Zum Beispiel über den Sprachbefehl: „Alexa, rufe das Arbeitszimmer an“

Wie Sie auch direkt über einen Echo Lautsprecher telefonieren können, erklärt übrigens folgende Anleitung: Mit Alexa telefonieren: Amazon Echo Telefon-Funktion einrichten

Was ist kompatibel mit dem Gigaset Smart Speaker L800HX?

  • Gigaset Smart Speaker-App (bald für Android und iOS verfügbar)
  • Amazon Echo / Sprachassistentin Alexa
  • Über Amazon Alexa mit vielen weiteren Geräten kompatibel (z.B. dem Gigaset Smart Security Alarmsystem)
  • Nutzung von Streaming-Diensten oder externen Geräten über WLAN, Bluetooth und den AUX-Eingang möglich
Verkabelte Anschlüsse am Gigaset Smart Speaker: Außer Strom und AUX sind alle anderen Verbindungen kabellos

 

Vorteile des Gigaset L800HX Smart Speakers

  • Sprachsteuerung über Alexa
  • Alexa Skills nutzbar
  • Integriertes Freisprech-DECT-Telefon
  • Kontakte können importiert werden
  • Einfache Einrichtung
  • Bluetooth- WLAN und Audiokabel-Kopplung möglich

Nachteile des Gigaset L800HX Smart Speakers

  • Keine Multiroom-Funktion
  • Kein Stereo-Sound
  • Keine Wahlwiederholung

Gigaset L800HX Smart Speaker: Tests und Bewertungen

Der Gigaset L800HX ist erst seit April auf dem Markt. Das sagen andere Redaktionen zum Smart Speaker mit Telefonfunktion:

  • Die Redakteure von connect.de vergaben in ihrem Test für den Gigaset L800HX Smart Speaker die Note „gut“ (383 von 500 Punkte). (Stand: 06/2019).
  • Die Fachleute von ComputerBase schreiben in ihrem Fazit: „ Gigaset ist die Kombination aus Alexa-Lautsprecher und DECT-Freisprech-Mobilteil überraschend gut gelungen…“(Stand: 06/2019)

Preise und Verfügbarkeit des Gigaset Smart Speakers L800HX

Der Gigaset Smart Speaker L800 HX ist laut Herstellerangaben ab Mitte Mai 2019 für 199,90 Euro (UVP) im Handel sowie im Gigaset Online-Shop erhältlich. Aktuell ist der Smart Speaker rund 20 Euro günstiger erhältlich. Weitere Informationen gibt es auch auf der Gigaset Smart Speaker L800HX Produktseite des Herstellers.

Gigaset Smart Speaker L800HX – Technische Details

  • Benötigt einen DECT-fähigen Router oder eine DECT-Basisstation
  • Wideband-Sprachübertragung
  • Bei eingehenden Anrufen blinkt der Lichtring des Smart Speakers grün und Alexa kündigt den Anruf an
  • Lautsprecher mit 15 Watt RMS Musikleistung
  • Timer oder Wecker über Alexa einstellbar
  • Empfang und Versand von Sprachnachrichten
Gigaset will laut eigenen Angaben ein eigenes Ökosystem rund um vernetzte Gigaset Produkte schaffen

 

Ratgeber, Vergleiche und Tests zur Alexa-Sprachsteuerung

Alexa und Datenschutz
Amazon Echo und Alexa ausschalten - so geht's
Wie ernst nimmt Amazon den Datenschutz bei Alexa?

Alexa Skills und Features
Alexa Skills: Die besten kostenlosen Echo-Features im Überblick
Alexa App: Amazon Echo effektiv nutzen

Alexa Geräte
Amazon Fire TV 
Fire Tablet 7, HD 8 und 10 im Test-Überblick
Amazon Echo Dot 3. Generation im Test und Vergleich
Echo Show im Test und Vergleich

Alexa Zubehör und kompatible Geräte
Übersicht: Diese (Haushalts-)Geräte sind mit Amazon Alexa steuerbar
Alexa Zubehör: Halterungen, Powerbanks & Gadgets für Amazon Echo

Alexa How-Tos:
Spotify mit Alexa verbinden - so geht's
Fernseher mit Logitech Harmony Hub und Alexa steuern
Amazon Echo zurücksetzen bei Problemen - so geht's
Alexa FAQ: Häufige Fragen zur Nutzung von Amazon Echo und Alexa

Mehr Infos und Smart Home News

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.