Fitnessarmband und Fitnesstracker ohne Display im Vergleich Fitnesstracker ohne Display – Die besten Modelle 2024

Fitnesstracker ohne Display sind eine clevere Alternative für Nutzer, die eine schlichte und unauffällige Lösung zur Aktivitätsverfolgung suchen. Diese Armbänder ohne Display bieten ein kompaktes und leichtes Design, das den Fokus auf die essentiellen Funktionen legt. Beliebte Marken wie Fitbit & Co. bieten eine breite Auswahl an Trackern ohne Display, die sich in zahlreichen Tests als zuverlässige Begleiter im Alltag erwiesen haben.

Mensch mit Smartwatch am Handgelenk

Fitnesstracker ohne Display – das Wichtigste in Kürze

  • Akkulaufzeit: Je nachdem wie regelmäßig und lange ein Fitnesstracker beim Sport getragen wird, macht sich eine längere Akkulaufzeit auf jeden Fall bemerkbar. Fitnesstracker ohne Display haben im Durchschnitt eine längere Laufzeit als Smartwatches, da sie ohne das Display weniger Strom verbrauchen.
  • Wasserdichtigkeit: Abhängig davon, für welchen Sport ein Fitnesstracker ohne Display verwendet werden soll, spielt es auch eine große Rolle, wie wasserdicht das Gerät ist. In der Regel sind Fitnesstracker ohne Display resistent gegen Schweiß und Spritzwasser, viele lassen sich aber auch mit entsprechender 5-ATM oder höherer Zertifizierung beim Schwimmen verwenden.
  • Schule und Ausbildung: Während Prüfungen ist es oftmals nicht gestattet, Geräte mit einem Display bei sich zu tragen. Wer dennoch nicht auf die Messung seiner Vitalwerte verzichten möchte, ist daher mit einem Fitnesstracker ohne Display auf der sicheren Seite.
  • Fokus im Training: Mit einem Display wird man schnell dazu verführt, regelmäßig seine Vitalwerte zu überprüfen oder durch Benachrichtigungen abgelenkt. Mit einem Fitnesstracker ohne Display sind solche Probleme Geschichte und es kann sich auf die nötigsten Funktionen beschränkt werden.

Die besten Fitnesstracker ohne Display im Test – Check und Vergleich

Fitnesstracker ohne Display erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Diese Armbänder bieten eine schlanke und dezente Lösung für die Aktivitätsverfolgung, ganz ohne aufwendige Bildschirmanzeigen. In unserem Vergleich schneiden die Fitnesstracker ohne Display von den folgenden Unternehmen im Test am besten ab: smartLAB, SPORTSTECH, Wahoo und Polar.

smartLAB hrm W – Besonders lange Laufzeit

Die smartLAB hrm W ist ein preiswertes Fitnessarmband ohne Display, das sich durch seine vielfältigen Funktionen auszeichnet. Hergestellt aus strapazierfähigem Kunststoff in eleganter schwarzer Farbe, bietet es unter anderem eine zuverlässige Aktivitätsverfolgung. Mit einem hochpräzisen Herzfrequenzsensor, Bluetooth und ANT+ Konnektivität, sowie einem zuverlässigen Schrittzähler ist das smartLAB hrm W ein toller Begleiter für ein effektives Training. Mit einer beeindruckenden Batterielaufzeit von bis zu 10 Monaten stellt es außerdem eine langfristige Fitnessunterstützung sicher.

SPORTSTECH sPULSE – Das Wichtigste immer im Blick

Der SPORTSTECH sPulse ist ein äußerst übersichtlicher und zuverlässiger Fitnesstracker ohne Display, der speziell für Fitnessliebhaber konzipiert wurde. Mit seinem Herzfrequenzsensor, einem effektiven Kalorientracker und einer visuellen Pulsanzeige mittels LED-Technologie bietet der sPulse die ideale Unterstützung für ein anspruchsvolles Training. Dank der fortschrittlichen Bluetooth- und ANT+-Konnektivität sowie der integrierten 5.3 kHz-Antenne ermöglicht er eine nahtlose Verbindung zu anderen Fitnessgeräten und Apps. Mit einem Gewicht von lediglich 15 Gramm und einem robusten Kunststoffgehäuse ist der sPulse nicht nur leicht, sondern auch äußerst strapazierfähig.

Wahoo TICKR FIT – Große Kompatibilität

Ebenso ist der Wahoo TICKR FIT ein erstklassiges Fitnessarmband ohne Display, welches sich aufgrund seiner Vielseitigkeit als ideales Gerät für das Fitnesstraining auszeichnet. Mit einem äußerst präzisen Herzfrequenzsensor, effizientem Kalorientracking und LED-Feedback liefert der TICKR FIT zuverlässige Daten für ein optimales Trainingserlebnis. Dank seiner umfassenden Kompatibilität mit über 50 Fitnessapps, iPhone, Android, GPS-Uhren und Radcomputern ist er besonders flexibel einsetzbar. Das leichte Kunststoffmaterial und die zwei verschiedenen Straps ermöglichen eine komfortable und individuelle Befestigung. Mit einer beeindruckenden Laufzeit von 30 Stunden und der IPX7-Zertifizierung erreicht der Wahoo TICKR FIT erstklassige Leistungen in jedem Test.

Polar Verity Sense – Ideal fürs Schwimmtraining

Für alle, die gerne schwimmen gehen und dabei ihre Vitalwerte überprüfen wollen, eignet sich die Polar Verity Sense am besten. Mit effizientem Kalorientracking, LED-Feedback und einem präzisen Herzfrequenzsensor bietet die Verity Sense genau die Daten, die Schwimmer für ein optimales Training benötigen. Ihr leichtes und strapazierfähiges Design aus Kunststoff und Textil gewährleistet einen bequemen Sitz auch im Wasser. Zusätzlich zu den Standardfunktionen eines Fitnessarmbands verfügt die Verity Sense über Befestigungsklammern für Schwimmbrillen.

Fitnesstracker ohne Display im Vergleich – die technischen Daten

Jede der hier vorgestellten Fitnesstracker ohne Display hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Für einen besseren Überblick sind daher in der folgenden Tabelle die wichtigsten technischen Daten zum Vergleich gegenübergestellt.

 

smartLAB hrm W

SPORTSTECH sPulse

Wahoo TICKR FIT

Polar Verity Sense

Konnektivität

iOS, Android, Tablets, Sportuhren, Fahrradcomputer, die meisten Fitness-Apps

iPhone, Android, die meisten Fitness-Apps und -Geräte

Über 50 Fitness-Apps, iOS 12 und höher, Android 5.1 und höher, GPS-Uhren, Radcomputer

iPhone, Android, die meisten Fitness-Apps und -Geräte

Wasserdichtigkeit

IP67

IP67

IPX7

5-ATM

Material

Kunststoff

Kunststoff

Kunststoff

Kunststoff/Textil

Gewicht

14 Gramm

15 Gramm

45 Gramm

90 Gramm

Laufzeit

Bis zu 10 Monate

Bis zu 20 Stunden

Bis zu 30 Stunden

Bis zu 20 Stunden

GPS

nein

nein

nein

nein

Bluetooth

ja

ja

ja

ja

ANT+

ja

ja

ja

ja

5 kHz Antenne

nein

ja

nein

ja

Weitere Funktionen

Herzfrequenzsensor, Schrittzähler, EKG

Kalorientracker, Pulsanzeige mit LED, Schrittzähler, Herzfrequenzmesser

Schrittzähler, Herzfrequenzmesser, Kalorientracker, LED-Feedback

Schrittzähler, Pulsmesser, Herzfrequenzsensor, LED-Feedback

Kaufberatung für Fitnesstracker ohne Display – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Der richtige Fitnesstracker ohne Display kann das eigene Fitnesstraining auf eine neue Ebene bringen. Daher ist es unerlässlich, sich ein Gerät auszusuchen, das den individuellen Bedürfnissen entspricht. Folgende Kriterien sollten beim Kauf eines Fitnesstrackers ohne Display unbedingt beachtet werden:

Wasserdichtigkeit: Je nachdem, welche Sportarten ausgeführt werden, muss der Fitnesstracker nicht nur Schweiß, sondern unter Umständen auch Regen oder einem gewissen Wasserdruck standhalten können. Wer also gerne mit seinem Fitnesstracker ohne Display schwimmen gehen möchte, sollte auf eine entsprechende Zertifizierung achten.

Kompatibilität: Soll der Fitnesstracker mit einem Sportgerät oder einer App verbunden werden, ist es wichtig zu wissen, welche Systeme kompatibel sind. Darüber hinaus können unterschiedliche Konnektivitätstechnologien wie Bluetooth, ANT+ und 5 kHz verschiedene Möglichkeiten und Stabilitäten bieten und unter Umständen auch mehrere Geräte gleichzeitig verbinden.

Ausstattung: Bevor ein Fitnesstracker ohne Display erworben wird, lohnt es sich auch, sich einmal die Ausstattung genauer anzusehen. Beispielsweise bieten viele Fitnesstracker verstellbare oder sogar mehrere unterschiedliche Straps an. Einige punkten auch mit zusätzlichem Zubehör zur Befestigung an verschiedenem Equipment.

Laufzeit: Wer seinen Fitnesstracker regelmäßig im Einsatz hat, will natürlich nicht, dass dieser mitten im Training den Geist aufgibt. Eine längere Akkulaufzeit kann daher ungemein entlastend sein, sodass das Fitnessarmband nicht ununterbrochen an der Steckdose hängen muss. Zu beachten ist jedoch, je umfangreicher und aufwendiger die Funktionen des Geräts sind, desto schneller entlädt sich auch der Akku.

smartLAB hrm W Fitnessarmband – Beste Laufzeit, bester Preis

Die smartLAB hrm W ist ein besonders preiswertes Fitnessarmband ohne Display, das sich insbesondere durch seine beeindruckend lange Akkulaufzeit auszeichnet. Der Brustgurt ist mit einem äußerst zuverlässigen Herzfrequenzsensor ausgestattet und kann dadurch fortwährend genaue EKG-Daten sammeln.

Der smartLAB hrm W verfügt zusätzlich über Bluetooth sowie ANT+. Er ist zudem kompatibel mit iOS, Android, verschiedenen Tablets, Sportuhren, Fahrradcomputern und den meisten Fitness-Apps.

All dies macht ihn schon zu einem vielseitigen und hervorragenden Begleiter für die unterschiedlichsten Fitnessaktivitäten.

Darüber hinaus beeindruckt er außerdem mit einer Batterielaufzeit von bis zu 10 Monaten und ist dabei lediglich 14 Gramm schwer. Durch dieses leichte Gewicht ist er auch bei intensiven Workouts angenehm zu tragen. Die IP67-Zertifizierung bietet zudem Schutz vor Wasser und Staub.

smartLAB hrm W Fitnessarmband – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Seite laufband.org bewertete den smartLAB hrm W im Fitnesstracker ohne Display Test mit der Note „gut“. Besonders positive Aspekte in diesem Test sind Ausstattung und Verarbeitung des Geräts. (Stand: 12/2021)
  • Die Redaktion von topratgeber24.de vergab in ihrem smartLAB hrm W Fitnesstracker ohne Display Test die Note 1,8. Hier stechen insbesondere die Langlebigkeit und Präzision positiv im Test heraus. (Stand: 04/2023)
  • Das Online-Magazin bestenz.de verlieh dem smartLAB hrm W im Fitnesstracker ohne Display Test die Note 1,2. Ausschlaggebende Kriterien waren dafür vor allem Tragekomfort und Kompatibilität. (Stand: 09/2023)

smartLAB hrm W Fitnessarmband– Preis und beste Angebote

SPORTSTECH sPulse Fitnesstracker – Überzeugendster Funktionsumfang

Der SPORTSTECH sPulse überzeugt als herausragender Fitnesstracker ohne Display durch eine Vielzahl beeindruckender Funktionen. Mit seinem Herzfrequenzsensor, einem effizienten Kalorientracker und einer visuellen Pulsanzeige mittels LED-Technologie bietet er eine zuverlässige Aktivitätsverfolgung für Gesundheitsbewusste. Die LED-Anzeige erfolgt in sieben verschiedenen Phasen, je nach Herzfrequenz. Die angezeigten Bereiche sind: bis 92BPM, 93-105 BPM, 106-120 BPM, 121-135 BPM, 136-150 BPM, 151-165 BPM und ab 166 BPM.

Dank seiner umfassenden Kompatibilität mit iOS, Android, den meisten Fitness-Apps und -Geräten ist er äußerst vielseitig einsetzbar. Mit seiner Batterielaufzeit von bis zu 20 Stunden gewährleistet der sPulse außerdem auch bei ausgedehnten Trainingseinheiten zuverlässige Begleitung.

Die IP67-Zertifzierung bietet zudem Schutz vor Wasser und Staub, was ihn zu einem verlässlichen Begleiter für Outdoor-Aktivitäten macht. Mit einem Gewicht von lediglich 15 Gramm ist er leicht und selbst bei längeren Trainingseinheiten angenehm zu tragen.

SPORTSTECH sPulse Fitnesstracker – wichtige Tests und Bewertungen

  • Der Anbieter vergleichslabor.de vergab an die SPORTSTECH sPulse im Testden Score 9.6 von 10. Gelobt wurden vor allem die Vielseitigkeit und der Tragekomfort. (Stand: 09/2023)
  • Von vergleich.org erhielt die SPORTSTECH sPulse im Test die Bewertung „sehr gut“ und lobt vor allem Konnektivität und Präzision des Produkts.  (Stand: 09/2023)
  • Im Test von netzvergleich.de konnte die SPORTSTECH sPulse vor allem durch die Funktionalität und Wasserdichtigkeit punkten. Daher erhält sie 4,5 von 5 Sternen. (Stand: 09/2023)

SPORTSTECH sPulse Fitnessarmband – Preis und beste Angebote

Wahoo TICKR FIT Fitnesstracker – Größte Vielseitigkeit

Der Wahoo TICKR FIT zeichnet sich als herausragender Fitnesstracker ohne Display unter anderem durch seine beeindruckende Kompatibilität aus. Dank seines Herzfrequenzsensors und dem Kalorientracking bietet er zudem zuverlässige Daten für ein optimales Trainingserlebnis.

Das LED-Feedback und der Schrittzähler ermöglichen eine umfassende Aktivitätsverfolgung. Seine Konnektivität mit iOS 12 oder höher, Android 5.1 oder höher und über 50 Fitness-Apps, GPS-Uhren sowie Radcomputern macht ihn darüber hinaus äußerst vielseitig einsetzbar.

Mit einer außergewöhnlichen Batterielaufzeit von bis zu 30 Stunden gewährleistet der TICKR FIT eine langanhaltende Unterstützung beim Training. Die IPX7-Zertifzierung bietet zudem Schutz vor Wasser und macht ihn zu einem zuverlässigen Begleiter, selbst bei regnerischem Wetter.

Mit einem Gewicht von 45 Gramm ist er leicht und angenehm zu tragen, auch in ausgiebigen Trainingsessions. Im Lieferumfang sind außerdem zwei verschieden große Straps enthalten, mit denen das Gerät entweder am Handgelenk, Bizeps oder als Brustgurt getragen werden kann. In zahlreichen Tests hat der Wahoo TICKR FIT bewiesen, dass er eine erstklassige Wahl für alle ist, die einen zuverlässigen Fitnesstracker ohne Display suchen.

Wahoo TICKR FIT Fitnesstracker – wichtige Tests und Bewertungen

  • Der Wahoo TICKR FIT erhielt im Test von gpsradler.de die Bewertung 4,3 von 5 Sternen. Besonders die Funktionalität und Verarbeitung wurden positiv hervorgehoben. (Stand: 01/2021)
  • Auch im Test von laufband.org konnte der Wahoo TICKR FIT gute Leistungen bieten und erhält daher die Note „gut“. Ausschlaggebend waren hier insbesondere Ausstattung und Preis-Leistungs-Verhältnis. (Stand: 12/2021)
  • Ebenfalls stellte road.cc einige positive Aspekte heraus und vergab die Bewertung 3,5 von 5 Sterne. Positiv wurden in diesem Test vor allem Konnektivität und Tragekomfort bewertet. (Stand: 02/2018)

Wahoo TICKR FIT Fitnesstracker – Preis und beste Angebote

Polar Verity Sense Fitnessarmband – Bestes Produkt für Schwimmer

Das Polar Verity Sense ist ein bemerkenswertes Fitnessarmband ohne Display, das sich besonders für das Schwimmtraining eignet. Durch den Herzfrequenzsensor und das LED-Feedback, sowie einem integrierten Schrittzähler ermöglicht das Verity Sense ein optimales Trainingserlebnis im Wasser.

Der zuverlässiger Pulsmesser bietet wertvolle Daten für eine effektive Leistungssteigerung und dank der umfassenden Kompatibilität mit iOS, Android und den meisten Fitness-Apps und -Geräten ist das Verity Sense äußerst vielseitig einsetzbar. Zusätzlich wird der Funktionsumfang durch zwei Befestigungsklammern erweitert, welche einen komfortablen und sicheren Sitz an Schwimmbrillen gewährleisten.

Mit einer beeindruckenden Batterielaufzeit von bis zu 20 Stunden gewährleistet das Verity Sense Fitnessarmband auch bei ausgedehnten Trainingseinheiten eine zuverlässige Begleitung. Die 5-ATM-Zertifizierung ermöglicht den Einsatz in bis zu 50 Metern Wassertiefe und macht esso zu einer geeigneten Ergänzung für Schwimmer. Mit einem Gewicht von 90 Gramm ist das Verity Sense im Vergleich zwar etwas schwerer, ist aber nach wie vor auch bei intensivem Schwimmtraining angenehm zu tragen.

Polar Verity Sense Fitnessarmband – wichtige Tests und Bewertungen

  • Bei fitnessmodern.de wurden der Polar Verity Sense ganze 5 von 5 Sternen verliehen. Die besten Leistungen erbrachte der Fitnesstracker in diesem Test bei Ausstattung und Laufzeit. (Stand: 01/2022)
  • Das Fachmagazin techstage.de vergab an die Polar Verity Sense in ihrem Test ganze 4,5 von 5 Sternen. Der Fitnesstracker konnte hier mit Tragekomfort und Laufzeit punkten. (Stand: 04/2021)
  • Im Test von harlerunner.de bekam die Polar Verity Sense 4,3 von 5 Sternen. Betont wurden hier gute Leistungen in den Bereichen Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis. (Stand: 03/2021)

Polar Verity Sense Fitnessarmband – Preis und beste Angebote

Was sind die besten Fitnesstracker ohne Display?

In unserem Fitnesstracker ohne Display Vergleich empfehlen wir folgende Geräte:

  • smartLAB hrm W – Empfehlung für lange Laufzeiten
  • SPORTSTECH sPulse – Empfehlung für Flexibilität
  • Wahoo TICKR FIT – Empfehlung für vielseitigen Einsatz
  • Polar Verity Sense – Empfehlung für Schwimmer

Was kostet ein Fitnesstracker ohne Display?

In unserem Fitnesstracker ohne Display Test-Überblick ist das günstigste Gerät bereits für knapp 36 Euro erhältlich. Für Geräte die mehr Funktionen und eine höhere Langlebigkeit bieten, kann der Preis bis auf 98 Euro steigen. (Stand: 09/2023)

Was ist ein Fitnesstracker ohne Display?

Ein Fitnesstracker ohne Display misst die Vitalwerte wie Puls, Herzfrequenz, Kalorienverbrauch etc. durch verschiedene Sensoren. Er sendet die gesammelten Daten im Anschluss dann per Bluetooth, ATM+ oder 5 kHz an ein verbundenes Endgerät oder gibt per LED in Echtzeit Feedback zu Puls oder ähnlichen Gesundheitsdaten.

Wozu benötigt man Fitnesstracker ohne Display?

Fitnesstracker ohne Display sind vor allem für diejenigen geeignet, die sich während ihres Trainings nicht von blinkenden Bildschirmen ablenken lassen möchten. Da die Geräte auf die notwendigsten Funktionen beschränkt sind, haben sie nicht nur eine längere Laufzeit, sondern sind in der Regel auch leichter als die meisten Smartwatches. Sie können auch tolle Ergänzungen zu anderen Fitnessgeräten sein, um den Funktionsumfang im Allgemeinen zu erweitern.

Was sind die Vorteile vom Fitnesstracker ohne Display?

Fitnesstracker ohne Display bieten folgende Vorteile:

  • Längere Laufzeit
  • Geringeres Gewicht
  • Weniger Ablenkung
  • Genaue Messungen
  • Hohe Kompatibilität
  • Geringerer Preis

Was sind die Nachteile vom Fitnesstracker ohne Display?

Fitnesstracker ohne Display bieten folgende Nachteile:

  • Eingeschränkter Funktionsumfang
  • Kein Ersatz für ärztliche Untersuchungen

Wie funktioniert ein Fitnesstracker ohne Display?

Fitnesstracker ohne Display gibt es in verschiedenen Ausführungen. Einige werden als Brustgurt festgeschnallt, andere am Handgelenk wie eine Uhr getragen oder mit speziellen Klammern und Gadgets an Schläfen und Fitnessgeräten befestigt. Die eingebauten Sensoren messen Vital- sowie Umgebungswerte und versenden diese anschließend mittels Bluetooth, ANT+ oder 5 kHz-Antenne an ein gekoppeltes Endgerät, das die Daten auswertet und für den Nutzer veranschaulicht.

Wie installiert man einen Fitnesstracker ohne Display?

Einen Fitnesstracker ohne Display kann man in der Regel einfach installieren. Je nach Gerät wird der Fitnesstracker entweder nach oder vor der Installation am Körper oder dem Fitnessgerät befestigt. Dann wird an dem Endgerät das Bluetooth aktiviert und der Fitnesstracker in der Liste ausgewählt. Sollte die Kopplung erfolgreich gewesen sein, müsste das Produkt bei voller Akkuladung sofort einsatzbereit sein.

Welche Marken bieten Fitnesstracker ohne Display an?

  • smartLAB
  • Wahoo
  • Polar
  • SPORTSTECH
  • Misfit
  • Sony
  • Fitbit

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Neues zu Smartwatch
News