Gesundes Hundefutter auch ohne Fleisch VEGDOG – die Ernährung des veganen Hundes

Vegane Ernährung ist heute gefragter denn je, doch kann auch der beste Freund des Menschen rein pflanzlich versorgt werden? Das Unternehmen VEGDOG beantwortet diese Frage mit einem klaren ja. Das von ihnen bereitgestellte vegane Hundefutter soll den vollständigen Bedarf des Haustieres decken. Wir haben uns das ungewöhnliche Angebot von VEGDOG angesehen und verraten, für wen sich die vegane Tiernahrung besonders lohnt.

VEGDOG bietet hochwertige und vegane Tiernahrung für Hunde an.

Was ist vegane Hundenahrung von VEGDOG?

Mit dem veganen Hundefutter des Unternehmens VEGDOG erhalten Kunden ein vollständig aus pflanzlichen Inhaltsstoffen bestehendes Futter für ihren Hund. Dabei wurde dieses als vollwertiges Alleinfutter entwickelt und verzichtet vollständig auf Farb- und Lockstoffe.

Nach Angaben des Unternehmens enthält das VEGDOG Hundefutter alle notwendigen Nährstoffe für das Haustier und eignet sich besonders für Hunde mit Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten. Das macht die vegane Alternative von VEGDOG zu einer guten Option für den intelligenten Futterspender im eigenen Smarthome.

Um zu gewährleisten, dass der Hund problemlos pflanzlich ernährt werden kann, wurde VEGDOG von Tierärzten mitentwickelt und enthält die essenziellsten Nährmittel. Dabei gibt es einige pflanzliche Eiweißquellen die mit ihrem tierischen Gegenstück vergleichbar sind und entsprechend für die Ernährung des Hundes genutzt werden können.

So setzt das Unternehmen z. B. auf die hochwertigsten pflanzlichen Proteine aus Hülsenfrüchten wie Erbsen und Linsen, aber auch auf Lupine, um die wichtigsten Eiweiße bereitzustellen.

Fette wie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren gelangen dabei über verschiedene Öle und auch über Algen in das Futter. Alle weiteren benötigten Nährstoffe, wie B-Vitamine, Kupfer und Zink sind in dem Produkt, wie auch in herkömmlicher Tiernahrung enthalten. Ergänzende Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine sind dabei für alle Arten von Alleinfutter, egal ob vegan oder mit Fleisch notwendig. Die Rundumversorgung des Hundes durch VEGDOG, wird dabei regelmäßig mit Nährstoffanalysen durch Fachtierärzte überprüft.  

Besonders überzeugt VEGDOG dabei im Bereich der Ernährungsumstellung aufgrund von Futtermittelallergien und anderen mit Lebensmittel in Verbindung stehenden Erkrankungen. So hilft das Vegane Hundefutter vor allem Hunden, die unter einer Tierproteinallergie leiden. Symptome einer solchen allergischen Reaktion sind z. B. Ohrenentzündungen und Magen-Darm-Probleme. Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen medikamentösen Behandlung geht VEGDOG mit der rein pflanzlichen Ernährung nicht nur die Symptome an, sondern beseitigt das ursprüngliche Problem durch ihre veganen Substitute.

Auch weitere Erkrankungen lassen sich so mit VEGDOG mildern. Leishmaniose, eine Erkrankung, die durch Sandmücken übertragen wird, kann aufgrund der pflanzenbasierten Ernährung positiv beeinflusst werden. Im VEGDOG-Blog berichtet das Unternehmen über genau diesen Fall.

Neben von Allergien und Krankheiten betroffenen Hunden, eignet sich das außergewöhnliche Hundefutter auch für beschwerdefreie Tiere. Dabei bieten schon zwei Tage der pflanzlichen Ernährung in der Woche eine gesunde Abwechslung für den Vierbeiner und dank des Fleischverzichts, leisten Nutzer einen wichtigen Beitrag zum Tier- und Umweltschutz.

Das pflanzliche Futtermittel ist also eine bedenkenlos nutzbare, gesunde Alternative zu fleischbasierten Ernährungsplänen. 

Welche Angebote von VEGDOG gibt es?

Bereits 1967 lokale Händler bieten die Produkte von VEGDOG an, so ist das Unternehmen mit seinem veganen Hundefutter in Deutschland, Österreich, Frankreich und Spanien vertreten. Neben diesen Händlern können Kunden aber auch direkt bei VEGDOG bestellen. Das große Angebot umfasst neben Nass-, Trockenfutter, Snacks und Nahrungsergänzungsmitteln auch praktische Vorteilspakete.

Tierliebhaber können zusätzlich ein Abonnement abschließen, sodass das Futter bequem vor die eigene Haustür geliefert wird. Hier können sich Nutzer zwischen einem Lieferintervall von 4 oder 6 Wochen entscheiden, wobei die Zahlungen über ein kundeneigenes PayPal-Konto abgebucht werden.

Besondere Vorteile einer sogenannten VEGDOG-Abobox sind dabei das freie Zusammenstellen der Inhalte, das jederzeit mögliche Pausieren oder Kündigen des Abos und das versandkostenfreie Bestellen ab einem Warenwert von 59 Euro. Selbst ins Ausland wird geliefert und bei einem Gesamtbetrag von 120 Euro entfallen hier ebenfalls die Versandkosten.

Kunden, die ihr Abonnement pausieren oder gleich kündigen möchten können das direkt über ein Kundenkonto vornehmen. Zusätzlich besteht aber die Möglichkeit das Abo per E-Mail zu unterbrechen oder zu beenden. Auch über ein Kündigungsformular kann eine laufende Abobox abbestellt werden. Dabei erfolgen Änderungen über das Konto schneller, während es bei E-Mail und Formular bis zu einer Woche Wartezeit in Anspruch nehmen kann.

Ein weiterer Pluspunkt von VEGDOG ist die Schnellbestellungs-Seite, diese erlaubt Kunden das Hundefutter für ihren Vierbeiner schnell und einfach zu bestellen.

VEGDOG – die Geschichte hinter dem veganen Hundefutter

Die pflanzliche Tiernahrung für Hunde und die Idee hinter VEGDOG entstanden durch die Gründerin des Unternehmens Tessa Zaune-Figlar, als ihr damaliger Hund Nelson an einer Lebensmittelunverträglichkeit litt. Hautjucken und Magendarmprobleme waren die Folgen. Egal ob hypoallergenes Hundefutter, exotische Fleischsorten oder Rohfleischfütterung, nichts schien zu helfen. Doch nach einem Umstieg auf selbsthergestelltes, bedarfsdeckendes und veganes Hundefutter verschwanden die Beschwerden. So entstand die Idee hinter VEGDOG, die im Jahr 2016 mit den ersten Hundefutterdosen an den Markt ging.

Fazit zur rein pflanzlichen Hundenahrung von VEGDOG

Das vegane Hundefutter von VEGDOG erlaubt Haustierbesitzern eine gesunde und vollumfängliche Alternative zur fleischlichen Ernährung ihres Tieres. Dabei wird besonders Hunden mit Allergieproblemen und Erkrankungen durch die pflanzliche Ernährung geholfen. Zusätzlich unterstützt das Unternehmen so auch den Umwelt- und Tierschutz. VEGDOG ist somit ein gesundes und verträgliches Hundefutter für alle die ihrem Haustier etwas Gutes tun möchten.

Sie sind selbst ein Start-up oder eine Initiative im Bereich Smart Home, Connected Living, Smart Buildings, E-Mobilität oder Internet of Things? Kontaktieren Sie uns einfach per mail, wenn Sie in dem "Ganz schön smart!" Format vorgestellt werden möchten. Vielleicht hätten Sie gerne mehr Artikel zu einem bestimmten Thema? Vorschläge nehmen wir gerne entgegen: ganz-schoen-smart@homeandsmart.de 

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Fabian Fuchs

Fabian Fuchs ist Werkstudent und Online-Redakteur bei homeandsmart und studiert Wissenschaftskommunikation am Karlsruher Institut für Technologie. Als Spezialist und Experte für Smart Home Gadgets, insbesondere Staubsauger und Bluetooth-Lautsprecher, bringt er sein Fachwissen in präzise und informative Inhalte ein. 

Neues zu Ganz schön smart!
News