Die besten programmierbaren Thermostate im Überblick Programmierbare Thermostate im Test-Vergleich 2022

Um hohe Heizkosten im Winter zu vermeiden, sollten Nutzer auf smarte Thermostate setzen. Diese können einfach an vorhandenen Heizungen montiert werden und herkömmliche Varianten ersetzen. In unserem programmierbare Thermostate Test Vergleich haben wir uns spezielle Modelle ausgesucht, die mit einstellbaren Tages- und Wochenplänen punkten. Dadurch wird nur geheizt, wenn wirklich jemand zuhause ist.

Mit einem programmierbaren Thermostat muss die Heizung nicht mehr selbst gesteuert werden

Programmierbare Thermostate im Test-Vergleich – das Wichtigste in Kürze

  • Bedienung: Programmierbare Thermostate lassen sich entweder direkt am Gerät einstellen oder bieten hierfür eine App. Über die Programmierfunktion können dann beispielsweise feste Heiz-Zeiten eingestellt werden, um den Verbrauch zu minimieren.
  • WIFI-Steuerung: Manche programmierbaren Thermostate verfügen über Wifi und können dadurch auch ins Smart Home eingegliedert werden. Das ist besonders für Routinen praktisch, da so beispielsweise die Heizstufe aller Thermostate in der Wohnung gleichzeitig gesenkt wird.
  • Maße: Ein bei programmierbaren Thermostaten häufig außer Acht gelassener Faktor sind die Maße der kleinen Helfer. Da Heizungen oft nah an der Wand oder unter Fenstern angebracht sind, kann es vorkommen, dass die größeren Thermostate nicht genügend Platz haben und nicht angebracht werden können.

Die besten programmierbaren Thermostate im Test Check und Vergleich

In unserem programmierbare Thermostate Test-Vergleich stellen wir neben den klassischen WLAN-Modellen auch ein Modell vor, dass zwar eine WLAN-Funktion besitzt, aber nicht über smarte Funktionen verfügt. Für die Einbindung von Thermostaten in das Smart Home ist derzeit in der Regel eine Bridge nötig.

Hama Heizkörperthermostat – Preiswertes programmierbares Thermostat

Wer auf der Suche nach einem programmierbaren Thermostat ist, aber nicht zu viel Geld ausgeben möchte, ist bei dem Hama Heizkörperthermostat genau richtig. Das Gerät funktioniert mit Alexa und bietet auch eine praktische Fenster-offen-Erkennung. Betrieben wird das Modell mit zwei AA Batterien und das integrierte Display zeigt die aktuelle Raumtemperatur an.

Eurotronic Comet Wifi – Programmierbares Thermostat mit WLAN

Als Alternative mit WLAN, aber ohne die Möglichkeit zur Sprachsteuerung, empfehlen wir das Eurotronic Comet Wifi programmierbare Thermostat. Das Thermostat lässt sich ganz einfach per Smartphone App nutzen und ist außerdem IP20 Schutzzertifiziert. In der App lassen sich individuelle Zeitpläne für jeden Tag der Woche einspeichern, um möglichst effizient zu heizen. Dank der WLAN-Kompatibilität kann das Thermostat auch von unterwegs gesteuert werden. So lässt sich beispielsweise die Heizung bereits auf dem Rückweg von der Arbeit einschalten, damit man in eine warme Wohnung zurückkommt.

Homematic IP Kompakt – Smartes programmierbares Thermostat

Für alle, die keinesfalls auf eine Sprachsteuerung verzichten wollen, empfehlen wir das Homematic IP Kompakt Heizkörperthermostat. Die Form des Thermostats unterscheidet sich im Vergleich zu den bisher vorgestellten Modellen deutlich. Das Thermostat ist L-Förmig und ragt somit nicht so weit in der Horizontalen aus der Heizung heraus, sondern in der Vertikalen. Das programmierbare Thermostat kann sowohl in ein Smart Home mit Alexa als auch mit Google Assistant eingebunden werden und dank der verschiedenen Heizprofile lassen sich bis zu 33 Prozent Heizenergie speichern. Leider funktioniert das Modell nur mit einer Bridge.

Homematic IP Basic Starterset als preiswerte Alternative

Wer nicht auf die sehr gute Smart Home Einbindung und den breiten Funktionsumfang des Homematic IP Kompakt verzichten möchte, aber weniger Geld ausgeben will, greift am besten zu dem Homematic IP Basic Starterset. Im Unterschied zu der Kompakt-Version muss bei diesem Modell jedoch darauf geachtet werden, dass auch genug Platz für das Thermostat ist. Dafür ist ein LC-Display vorhanden sowie dedizierte Knöpfe zur Wärmestellung direkt am Gerät. Die Anschlussmutter ist jedoch nur aus Kunststoff und nicht Metall wie bei der Kompakt-Version.

TP-Link Kasa Heizkörperthermostat Starter Set - Für große Häuser und Büros

Wer auf der Suche nach einer Lösung zur zentralen Heizungssteuerung für Gebäude mit vielen Heizungen sucht, sollte zu dem neuen Starter Set von TP-Link greifen. Der bekannte Hersteller bietet nun auch smarte Heizkörperthermostate und insgesamt lassen sich 32 Thermostate mit dem im Lieferumfang enthaltenen Hub verbinden.

tado° Heizkörperthermostat – Oberklasse Thermostat für Apple Nutzer

Für die maximale Funktionalität empfehlen wir das tado° Heizkörperthermostat. Das Modell ist mit Alexa, Google Assistant und Siri kompatibel und überzeugt vor allem durch die besonders intuitive App. Der Hersteller gibt an, dass sich mit dem Thermostat bis zu 31 Prozent Energie einsparen lassen. Um die volle Funktionsbreite des Geräts zu nutzen, ist ein Auto-Assist Abo von tado° nötig. Als praktische Zusatzfunktionen bietet tado° Geofencing, Fenster-Offen-Erkennung und kann sogar die Qualität der Raumluft messen.

Programmierbare Thermostate im Vergleich – die technischen Daten

Die programmierbaren Thermostate in unserem Vergleich unterscheiden sich insbesondere bei den Zusatzfunktionen sowie der Bedienung. Damit für jeden Interessenten etwas dabei ist, haben wir sowohl Modelle mit als auch ohne WIFI und Sprachsteuerung aufgenommen.

 

Hama Heizkörperthermostat

Eurotronic Comet Wifi

Homematic IP Kompakt

tado° Heizkörperthermostat

Maße

9,6 x 5,5 x 5,5 cm

6,5 x 7 x 8,5 cm

4,8 x 5,1 x 9,8 cm

7,5 x 9 x 6,9 cm

Gewicht

280 g

220 g

172 g

310 g

unterstützte Funkstandards

Wifi

Wifi

WLAN, 868,0-868,6 MHz, 8,69,4-869,65 MHz

Wifi

Batterie

2x AA

2x AA

2x AA

2x AA

App

Hama App (Android | iOS)

Eurotronic App (Android | iOS)

Homematic IP App (Android | iOS)

tado° App (Android | iOS)

Bedienung

Hersteller-App

Hersteller-App

Hersteller-App

Hersteller App

unterstützte Sprachassistenten

Alexa

keine

Alexa, Google Assistant

Alexa, Google Assistant, Siri

Kompatibilität & Adapter

M30 x 1,5mm

M30 x 1,5 mm

M30 x 1,5 mm

M30 x 1,5 mm

Bridge nötig

ja

nein

ja, z. B. Homematic IP Access Point

ja, im Starter Kit enthalten

Besonderheiten

Fenster-Offen-Erkennung

Kein Smart Home Hub nötig

Viele Funktionen im Offlinebetrieb nutzbar

Kurzbefehle auf dem Homescreen

Kaufberatung zu programmierbaren Thermostaten – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Programmierbare Thermostate können im Winter für eine deutliche Reduktion des Energieverbrauchs sorgen und stellen somit eine gute Anschaffung zur Minimierung der Heizkosten dar.

Die Auswahl an smarten und programmierbaren Thermostaten ist jedoch mittlerweile sehr groß und unübersichtlich und es fällt nicht leicht, herauszufinden, worauf es bei den Geräten am meisten ankommt. Damit die Kaufentscheidung und die Wahl des richtigen Produkts einfacher fällt, haben wir alle wichtigen Faktoren von programmierbaren Thermostaten zusammengefasst:

Programmierung: Es gibt verschiedene Arten von programmierbaren Thermostaten. Manche verfügen über eine dedizierte „Programmieren“-Taste direkt am Gerät, über die sich alle Einstellungen vornehmen lassen, während andere dafür eine App benötigen.

Über die Programmier-Funktion können bestimmte Zeiträume vorgegeben werden, in denen bestimmte Temperaturen in der Wohnung herrschen sollen. So kann zum Beispiel sichergestellt werden, dass tagsüber, während man auf der Arbeit ist, die Heizung nur auf minimalster Stufe läuft, damit nicht unnötig geheizt wird. Damit man dann aber nicht in eine zu kalte Wohnung zurückkommt, kann das Thermostat einfach so programmiert werden, dass die Wohnung eine halbe Stunde vor Ankunft aufgeheizt wird.

WIFI-Steuerung: Noch einfacher ist die Programmierung von WLAN Thermostaten. Außerdem ist der Nutzer deutlich flexibler und kann auch spontan Änderungen an der Heizung vornehmen, ohne dass er dafür zu Hause sein muss.

Wenn man zum Beispiel früher als erwartet Feierabend machen kann, lässt sich bei Thermostaten mit WIFI einfach auf der Rückfahrt in der App die Heizung anschalten, sodass man in eine wollig warme Wohnung zurückkehrt.

Die meisten Modelle mit WIFI lassen sich aber zusätzlich noch in das Smart Home integrieren. Dadurch können die Heizungen per Sprache gesteuert werden und lassen sich in Routinen eingliedern. Beispielsweise lässt sich so der Rollladen morgens hochfahren und gleichzeitig wird die Heizung in Bad und Küche angeschaltet.

Fenster-offen Erkennung: Wer besonders darauf achten möchte, im Winter effizient zu heizen, kann auch ein programmierbares Thermostat mit Fenster-Offen Erkennung kaufen. Diese Modelle sind in der Lage, rapide Temperatursenkungen zu erkennen und schalten dann automatisch die Heizung für einen Zeitraum aus, um den Heizvorgang zu pausieren.

So wird sichergestellt, dass bei einem offenen Fenster nicht ineffizient “nach draußen“ geheizt wird

Maße: Programmierbare Thermostate sind häufig größer oder anders geformt als gewöhnliche Thermostate, sodass vor dem Kauf unbedingt darauf geachtet werden sollte, ob das gewählte Modell auch tatsächlich an der vorhandenen Heizung montiert werden kann. Da Heizungen häufig unter Fenstern oder in engeren Bereichen platziert werden, kann es vorkommen, dass das größere programmierbare Thermostat schlicht nicht genug Platz hat.

Bridge: Bei vielen programmierbaren Thermostaten ist zusätzlich noch eine Bridge oder ein Hub nötig, damit die Geräte funktionieren. Dies gilt es zu beachten, da mit der Bridge oder dem Hub natürlich noch zusätzliche Kosten beim Kauf auf die Interessenten zukommen. Diese Begriffe sind Synonym für eine Steuerzentrale, die für die Vernetzung mehrere smarten Komponenten nötig ist. Im Vergleich dazu gibt es Stand-Alone-Produkte, die direkt einsatzbereit sind.

Manche Modelle funktionieren aber auch via Zigbee, sodass in diesem Fall auch ein Amazon Echo 4 ausreichen kann.

Hama Heizkörperthermostat – Preiswertes programmierbares Thermostat

Das Hama programmierbare Thermostat ist das günstigste Modell in unserem Vergleich. Es gilt allerdings zu beachten, dass für die Nutzung noch eine Bridge bzw. ein Hub benötigt wird. Die gesamten Anschaffungskosten liegen somit höher als bei dem Eurotronic Comet Wifi Thermostat, das direkt einsatzbereit ist. Dafür bietet das Hama Thermostat im Vergleich dazu aber die Steuerungsmöglichkeit z. B. via Alexa, sodass sich die Temperatur in der Wohnung alternativ komfortabel per Sprache regeln lässt.

Außerdem kann das Thermostat somit auch in Routinen eingefügt werden und zu automatischen Prozessen zum Aufstehen oder Schlafengehen beitragen.

Dank der WLAN-Funktionalität kann die Heizung schon auf der Arbeit angeschaltet werden, damit die Wohnung warm ist, wenn man nach Hause kommt. In Kombination mit einem Fenster-/Türkontakt schaltet sich die Heizung außerdem automatisch aus, wenn Fenster oder Türen geöffnet werden. Dadurch lässt sich effizient heizen und Energie einsparen.

Die Bedienung und Programmierung erfolgt mit der Hama App.

Hama Heizkörperthermostat – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Hama Heizkörperthermostat Test von techstage.de erhielt das programmierbare Thermostat 3,5 von 5 Sterne. Die App wurde als umständlich beschrieben, während der Preis und die die Hardware gelobt wurden. (Stand: 01/2022)
  • Bei chip.de konnte das Hama Heizkörperthermostat im Test die Note „gut“ (1,9) erzielen und landete damit auf Platz 6 der Bestenliste. (Stand: 08/2022)
  • Kunden auf Amazon bewerteten das Hama Heizkörperthermostat mit 4,2 von 5 Sternen. (Stand: 08/2022)

Hama Heizkörperthermostat – Preis und beste Angebote

Eurotronic Comet Wifi – Programmierbares Thermostat mit WLAN

Alternativ empfehlen wir das Eurotronic Comet Wifi Thermostat, welches ebenfalls nicht für Smart Homes geeignet ist, aber dank der WLAN-Steuerung auch von unterwegs aus bedient werden kann. Praktisch an dem Modell ist, dass trotz der WIFI-Funktion kein smart Hub oder eine Bride nötig sind. Dadurch kann das Gerät problemlos in jedes WIFI eingegliedert werden und als Grundvoraussetzung für die Nutzung braucht es lediglich einen Router.

Die Programmierung des Thermostats erfolgt über die Hersteller App von Eurotronic selbst und es ist möglich, bestimmte Zeiten einzustellen, zu denen das Thermostat auf eine bestimmte Stufe eingestellt sein soll. Der Hersteller gibt an, dass sich mit dem Thermostat bis zu 30 Prozent Heizkosten einsparen lassen.

Das minimalistische Design des Heizreglers ist ansprechend und die Temperatur wird direkt auf dem Gerät in Form von weißen LEDs angezeigt.

Zur Stromversorgung werden wie bei allen anderen Geräten auch zwei AA Batterien verwendet. Auch bei diesem Modell ist eine Fenster-offen-Erkennung integriert, sodass sich die Heizung automatisch ausschaltet, wenn ein plötzlicher Temperaturabfall verzeichnet wird.

Eurotronic Comet Wifi – wichtige Tests und Bewertungen

  • Aktuell liegen uns für das Eurotronic Comet Wifi programmierbare Thermostat noch keine Tests von validen Test-Portalen wie Stiftung Warentest  vor. (Stand: 08/2022)
  • Amazon Kunden bewerteten das Eurotronic Comet Wifi Thermostat mit 3,9 von 5 Sternen bei über 8.000 Bewertungen. (Stand: 08/2022)

Eurotronic Comet Wifi – Preis und beste Angebote

Homematic IP Kompakt – Smartes programmierbares Thermostat

Mit dem Homematich IP Kompakt Thermostat finden Interessenten ein Modell, welches dank der L-Form besonders wenig Platz in der Horizontalen benötigt und somit auch für Heizungen geeignet ist, bei denen der Platz für das Thermostat knapp bemessen ist.

Dank der WLAN-Funktionalität unterstützt das Modell neben Amazon Alexa auch Google Assistant. Durch die Eingliederung ins Smart Home kann die Heizung in Routinen eingebunden werden, sodass besonders praktische automatische Prozesse durchführbar sind.

Laut Hersteller lassen sich mit dem Homepatic IP Kompakt Thermostat bis zu 33 Prozent Heizenergie sparen, sodass sich das Thermostat auf Dauer sogar kostentechnisch rentiert. Dabei hilft auch die Fenster-offen-Erkennung, die dafür sorgt, dass bei rapidem Temperaturabfall die Heizung abgeschaltet wird. Beim Lüften wird das Ausschalten der Heizung somit nicht mehr vergessen und weniger Energie verschwendet.

Für die Nutzung ist jedoch eine Bridge notwendig, das sollte beim Kauf des Modells berücksichtigt werden, da sich der Anschaffungspreis dadurch erhöht.

Homematic IP Kompakt – wichtige Tests und Bewertungen

  • Der Homematic IP Kompakt Test von haustechnikverstehen.de ergab eine sehr gute Bewertung von 9 von 10 Punkten. (Stand: 02/2022)
  • Im Homematic IP Kompakt Test von Stiftung Warentest konnte das Modell die Note „gut“ (1,9) erzielen. (Stand: 08/2019)
  • Mit über 7.000 Bewertungen auf Amazon liegt das Homemaic IP Kompakt Thermostat aktuell bei einer sehr Bewertung mit 4,6 von 5 Sternen. (Stand: 08/2022)

Homematic IP Kompakt – Preis und beste Angebote

tado° Heizkörperthermostat – Oberklasse Thermostat für Apple Nutzer

Für alle, die bereits im Apple Ökosystem sind, empfehlen wir das tado° Heizkörperthermostat, da das Modell auch mit Siri funktioniert. Dadurch lässt es sich ganz einfach in ein Apple Smart Home eingliedern und zum Steuern der Heizungen verwenden.

Für die Nutzung ist ein Hub notwendig und der Anschaffungspreis der Thermostate fällt vergleichsweise hoch aus. Für Einsteiger empfehlen wir das Starter-Set, da sich so Geld sparen lässt.

Dank der WLAN-Funktionalität ist das Gerät nicht nur mit Siri, sondern auch mit Alexa und Google Assistant verknüpfbar. So kann das tado° Heizkörperthermostat problemlos in Routinen eingebaut werden, die den Alltag in der Wohnung erleichtern.

Natürlich ist auch hier eine Fenster-Auf-Erkennung integriert, sodass nicht unnötig viel Gas genutzt wird. Mit dem tado° Auto-Assist lassen sich noch zusätzliche Funktionen nutzen, der Service kostet aber auch 2,99 Euro pro Monat.

Besonders praktisch bei diesem Modell ist, dass es zusätzlich auch noch die Qualität der Raumluft messen kann. Das ist vor allem im Winter praktisch, da zu dieser Jahreszeit in der Regel weniger gelüftet wird.

tado Heizkörperthermostat – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im tado Heizkörperthermostat von techstage.de erzielte das Modell 4 von 5 Sterne. (Stand: 01/2022)
  • Bei haustechnikverstehen.de bekam das tado Heizkörperthermostat 8,4 von 10 Sterne. (Stand: 01/2021)
  • Amazon Kunden bewerteten das tado Heizkörperthermostat mit sehr guten 4,6 von 5 Sternen. (Stand: 08/2022)

tado Heizkörperthermostat – Preis und beste Angebote

Was sind die besten programmierbaren Thermostate?

In unserem programmierbare Thermostate Test-Überblick empfehlen wir folgende Geräte:

  • Hama Heizkörperthermostat – Preiswertes programmierbares Thermostat
  • Eurotronic Comet Wifi – Programmierbares Thermostat mit WLAN
  • Homematic IP Kompakt – Smartes programmierbares Thermostat
  • tado Heizkörperthermostat – Oberklasse Thermostat für Apple Nutzer

Was kostet ein programmierbares Thermostat?

In unserem programmierbare Thermostate Test-Überblick ist das günstigste Gerät bereits für 38 Euro erhältlich. Für Geräte, die Smart Home Integration und Raumluftqualitätsmesser bieten, kann der Preis bis auf 74 Euro steigen, falls noch ein separater Hub nötig ist. (Stand: 08/2022)

Was ist ein programmierbares Thermostat?

Mit einem programmierbaren Thermostat kann entweder am Gerät selbst oder in der dazugehörigen App die Temperatur der Heizung individuell an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. So lässt sich einstellen, wie viel Grad es in der Wohnung zu welcher Uhrzeit haben soll. Der Vorteil: effizient Heizen und dabei Heizkosten einsparen.

Wozu benötigt man programmierbare Thermostate?

Mit einem programmierbaren Thermostat lassen sich effektiv Heizkosten sparen, da die Heizzeiten optimiert werden. Zum Beispiel muss die Heizung nicht laufen, während die Bewohner auf der Arbeit sind, sondern schaltet sich erst automatisch ein, wenn man auf dem Heimweg ist.

Außerdem schalten sich viele programmierbaren Modelle automatisch aus, wenn ein Fenster geöffnet wird, um nicht sinnlos zu heizen.

Was sind die Vorteile von programmierbaren Thermostaten?

Programmierbare Thermostate bieten folgende Vorteile:

  • Einfache Montage ohne Fachkraft
  • Individuelle Heizzeiten
  • Ermöglichen effizientes Heizen
  • Steigerung des Komforts, Versionen mit WLAN sind fernsteuerbar
  • Meistens mit Fenster-offen-Erkennung
  • Helfen dabei Heizkosten zu sparen
  • Können je nach Modell in Smart Home System integriert werden

Was sind die Nachteile von programmierbaren Thermostaten?

Programmierbare Thermostate bieten folgende Nachteile:

  • Hohe Anschaffungskosten
  • Meist wird eine Bridge oder ein Hub benötigt
  • Batteriewechsel kann störend sein

Wie installiert man ein programmierbares Thermostat?

In der Regel verfügen alle Heizungen über einen sogenannten M30 x 1,5 mm Anschluss, an dem der herkömmliche Thermostat-Regler befestigt ist. Für die Verwendung eines programmierbaren Thermostats muss dieser einfach abgeschraubt und das neue Thermostat befestigt werden.

Danach folgt noch die Einrichtung über das WLAN und schon lässt sich das programmierbare Thermostat nutzen.

Wo kann man Gas einsparen?

Bei einer Gasheizung lässt sich im Winter viel Gas einsparen, wenn ein programmierbares Thermostat verwendet wird. Diese können die Heizkosten und den Verbrauch um bis zu 30 Prozent senken, indem die Zeiten für das Heizen optimiert werden und die Heizung bei offenem Fenster automatisch ausgeschaltet wird.

Welche Marken bieten programmierbare Thermostate an?

  • tado°
  • HAMA
  • Homematic IP
  • Eurotronic
  • Honeywell
  • Eqiva
  • Eve
  • AVM
  • essentials
  • Bosch

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up-Projekten, E-Autos, Computern und allem, was das Technikherz noch hochschlagen lässt. Neben der Arbeit studiert er noch Media, Ethics & Social Change im Master an der University of Sussex.

Neues zu WLAN Thermostat
News