Ist Paranoid Home eine hilfreiche Schutzmaßnahme oder Abzocke? Paranoid Home - verhindert dieses Gadget, dass Alexa spioniert?

Eine der größten Ängste von Alexa Gegnern ist die Möglichkeit, dass Amazons Sprachassistentin rund um die Uhr mithört - selbst dann, wenn kein Aktivierungswort genannt wurde oder ihr Mikrofon per Taste manuell ausgeschaltet ist. 

Die Anti-Spionage Gadgets von Paranoid Home arbeiten ohne WLAN

Paranoid Home - was ist das?

Bei Paranoid Home handelt es sich um ein Gadget, das in drei Varianten erhältlich ist und Alexa Geräte abhörsicher machen soll. Während der Home Button über der Mikrofon-Aus-Taste befestigt wird und den Speaker erst einschaltet, wenn man „Paranoid“ sagt, sendet Home Wave Störsignale aus, die eine ungewollte Datenübermittlung verhindern soll. Bei der Paranoid Variante Home Max ist dagegen das Einschicken des eigenen Alexa Lautsprechers erforderlich oder die Abgabe in einem amerikanischen Service Center nötig. Dort durchtrennen Experten dann das Mikrofonkabel und ersetzen es durch einen Paranoid Blocker.

Alle drei Gadgets werten laut Hersteller Daten offline aus und eignen sich alternativ zur Nutzung mit Alexa Geräten auch für die Abhörsicherung bei Google Assistant Devices.

Paranoid Home Bewertung: Wie gut ist das Anti-Abhör Gadget wirklich?

Wir finden: Die Macher von Paranoid Home schüren gezielt Ängste der Verbraucher und vermitteln den Eindruck, dass nur ihr Gerät absolute Sicherheit bringt. Mittel zum Zweck ist dabei u. a. folgendes Werbevideo, in dem ein aggressives Alien aus einem Smart Speaker heraus versucht, Menschen zu manipulieren.

Während auf der einen Seite vorhandene Datenschutzängste verstärkt oder überhaupt erst hervorgerufen werden, gibt der Paranoid Home Hersteller andererseits im Kleingedruckten Erstaunliches bekannt: Dort ist zu lesen, dass die von ihm angegebenen hohen Privatsphäre-Level für den Home Button nur für Personen gelten, die den Stummschalttasten für intelligente Lautsprecher vertrauen. Wer also die Stummschaltungsfunktion grundsätzlich anzweifelt, wird auch mit dem viel gepriesenen Abhörschutz-Gadget nichts anfangen können.

Alternativ zu Home Max zu greifen ist für deutsche Nutzer übrigens auch keine Alternative, da in diesem Fall die Abgabe in einem amerikanischen Support Center oder der Versand an den Hersteller nach Edmonton (Alberta) nötig ist.

Insgesamt klingt die Datenschutz-Offensive von Paranoid Home zwar sehr verlockend und ist zudem erstaunlich günstig, weist aber einige Tücken auf, weshalb wir vom Kauf abraten.

Stattdessen empfehlen wir lieber auf bewährte Datenschutzmaßnahmen zurückzugreifen. Unsere Tipps für mehr Privatsphäre sind einfach umsetzbar, schützen das gesamte Smart Home und sind größtenteils sogar kostenlos.

Mehr Informationen zum sicheren Umgang mit der Sprachsteuerung Zuhause bietet außerdem unsere beiden Specials Alexa Datenschutz und Datenschutz bei Sprachassistenten.

Preise und Verfügbarkeit von Paranoid Home

Alle drei Paranoid Home Gadgets sind bisher nur in den USA erhältlich. Ihr regulärer Preis beträgt 49 US-Dollar, der Einführungspreis liegt bei 39 US-Dollar (ca. 34,60 Euro).

Weitere Informationen sind auf der Paranoid Home Website zu finden.

Paranoid Home Alexa Abhörschutz – Technische Details

Worin sich die drei Varianten von Paranoid Home unterscheiden und mit welchen Geräten sie kompatibel sind, zeigt unsere Vergleichstabelle.

 

Home Button

Home Wave

Home Max

Arbeitsweise

Mechanische Betätigung des Mute-Buttons

Störung der Mikronfonsignale

Durchtrennung der Mikrofonkabel nach Einsendung des Geräts und Ersetzung durch Paranoid Blocker

Kompatibilität

  • Echo Dot (2nd, 3rd Gen, Kids Edition)
  • Echo Dot with clock (3rd Gen)
  • Echo Auto
  • Echo Show (2nd Gen)
  • Echo Show 5, 8
  • Echo Flex
  • Echo Plus (2nd Gen)
  • Echo Studio
  • Echo (1st, 2nd, 3rd Gen)
  • Echo Input
  • Echo Spot
  • Google Home (Mini, Max)
  • Google Nest Mini (2nd gen)
  • Google Nest (Hub, Hub Max, Wifi Point)
  • Echo Dot (2nd, 3rd Gen, Kids Edition)
  • Echo Dot with clock (3rd Gen)
  • Echo Auto
  • Echo Show (2nd Gen)
  • Echo Show 5, 8
  • Echo Flex
  • Echo Plus (2nd Gen)
  • Echo Studio
  • Echo (1st, 2nd, 3rd Gen)
  • Echo Input
  • Echo Spot
  • Google Home (Mini, Max)
  • Google Nest Mini (2nd gen)
  • Google Nest (Wifi Point)
  • Echo Dot (2nd, 3rd Gen, Kids Edition)
  • Echo Dot with clock (3rd Gen)
  • Echo Auto
  • Echo Flex
  • Echo Plus (2nd Gen)
  • Echo Studio
  • Echo (1st, 2nd, 3rd Gen)
  • Echo Input

Privatsphäre Level laut Hersteller

9,5/10

9/10

10/10

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.