Günstig kaufen: Mobile Klimaanlagen Lösungen für Zuhause Die beste Klimaanlage für Zuhause: Empfehlungen im Test-Überblick

Wochenlange Hitzephasen mit Temperaturen über 35 Grad sind längst keine Seltenheit mehr und lassen auch Wohnräume in unteren Stockwerken schnell zum Glutofen werden. Die Nachfrage nach Klimaanlagen für Zuhause ist deshalb groß und wird durch scheinbare Schnäppchen noch befeuert. Wir erklären, was bei einer Klimaanlage für Zuhause wirklich wichtig ist, wie sie sich ohne Baumaßnahmen installieren lässt und wo Kostenfallen lauern können.

Bei uns finden Sie die beste Klimaanlage für Ihr Zuhause

Das Wichtigste zu Klimaanlagen für Zuhause in Kürze

Folgende drei Dinge sind bei der Auswahl einer Klimaanlage besonders wichtig:

  • Mit oder ohne Abluftschlauch: Klimaanlagen ohne Abluftschlauch hören sich vielversprechend an, erzielen aber keine echte Senkung der Raumtemperatur, sondern verwirbeln, ähnlich einem Ventilator, lediglich für einen erfrischenden Kühleffekt die Luft. Wir raten deshalb stattdessen zu einer mobilen Klimaanlage zu greifen. Noch mehr Abkühlung leisten nur Split-Klimaanlagen, die allerdings einen Wanddurchbruch vom Profi erfordern und deshalb in diesem Überblick nicht berücksichtigt wurden.
  • Kühlleistung: Viele Hersteller werben mit einer hohen BTU-(British Thermal Unit)-Zahl um Kunden. Ebenfalls wichtig sind jedoch auch die eigene Raumgröße und Form, die Bauweise des Kühlgerätes, sowie dessen Energieeffizienz.
  • Preis: Auch bei Schnäppchenangeboten sollte man bei einer Klimaanlage für Zuhause mit mindestens 250 Euro Anschaffungskosten rechnen. Oft ist es sogar sinnvoll etwas mehr zu investieren.

Die besten Klimaanlagen für Zuhause auf einen Blick

Unsere Favoriten punkten alle mit dem umweltfreundlichen Kühlmittel R20, einer guten Energieeffizienz und einem Top-Preis-Leistungsverhältnis.

Gut und günstig: SUNTEC Impuls 2.0 Eco

Die kleine Monoblock Klimaanlage SUNTEC Impuls 2.0 Eco beherrscht trotz ihres günstigen Preises die drei Funktionen Kühlen, Entfeuchten und Ventilieren. Zudem verfügt sie über zwei Ventilationsstufen, einen Timer, eine Fernbedienung und ein praktisches LED-Display. Ein waschbarer Staubfilter, ein Tragegriff und Rollen runden die Ausstattung dieses für bis zu 25 Quadratmeter geeigneten Modells ab.

Noch besser: Comfee MPPH-09CRN7

Wer eine größere Fläche kühlen möchte, sollte sich die in klassischem Weiß erhältliche mobile Klimaanlage Comfee MPPH-09CRN7 ansehen. Denn sie deckt Flächen von bis zu 33 Quadratmetern ab und ist dabei sogar noch etwas leiser als das SUNTEC-Modell. Außerdem bietet Comfee MPPH-09CRN7 ebenfalls ein Display, eine Fernbedienung und Rollen.

Bewährter Allrounder: De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco

Dieses De'Longhi Klimagerät punktet mit einer Kühlleistung von 9.400 BTU pro Stunde und liegt damit deutlich über den zwei bereits vorgestellten Modellen, die nur 7.000 BTU pro Stunde erreichen. Zudem ist Pinguino PAC N82 Eco mit drei Ventilationsstufen, einem automatischen Fehlerdiagnose-System und einem integriertem Staubfilter ausgestattet und kann eine Entfeuchtungsleistung von bis zu 32 Litern am Tag erbringen.

Extra leistungsstarkes Premiummodell: Comfee Eco Friendly Pro

Comfee Eco Friendly Pro kühlt mit einer Leistung von 10.000 BTU pro Stunde ebenfalls bis zu 34 Quadratmeter Fläche und erreicht bei Bedarf außerdem eine Entfeuchtungsleistung von bis zu 72 Litern am Tag. Darüber hinaus überzeugt dieses mobile Klimagerät durch seine praktische Follow-Me-Funktion, ein Kondenswasser-Recyclingsystem und die Energieeffizienzklasse A+.

Klimaanlagen für Zuhause im Vergleich – die technischen Daten

In der folgenden Tabelle haben wir die technischen Daten der von uns empfohlenen Klimaanlagen für Zuhause zum Vergleich gegenübergestellt.

 SUNTEC Impuls 2.0 EcoComfee MPPH-09CRN7De'Longhi Pinguino PAC N82 EcoComfee Eco Friendly Pro
Geräte-Größe33 x 30 x 69 cm34,5 x 35,5 x 70,3 cm‎ 44,9 x 39 x 80,5 cmca. 47 x 40 x 76 cm
max. Raumgröße25 qm33 qm34 qm34 qm
FarbeWeißWeißWeißWeiß
Gewicht20,3 kg28,1 kg30 kg31,8 kg
Lautstärke54 - 65 dB63 dB63 dB62 dB
BTU7.000 BTU/h9.000 BTU/h9.400 BTU/h10.000 BTU/h
Kühlleistung2.050 W2.600 W2.400 W2.900 W
KühlmittelR290R290R290R290
EER2,62,82,63,1
Entfeuchtungsleistungk. A.50,9 l /Tagbis zu 32 l / Tag72,2 l/Tag
Timerja, (1 bis 24 h)jaja (12 h)ja, (24 h)
Fernbedienungjajajak. A.
Displayja, LED-DisplayLCD-DisplaySoft-Touch-Displayja, LED-Display
Energieverbrauch0,8 kWh/h1 kWh/ h0,9 kWh/h1,0 kWh/h
EnergieeffizienzklasseAAAA+
Besonderheiten
  • Rollen
  • Frostschutz und Entfrostungsfunktion
  • 2 Ventilations-stufen
  • Kühlt, heizt, entfeuchtet
  • Rollen
  • Kondenswasser wird zur Kühlung des Kompressors genutzt
  • Rollen
  • Raumthermostat
  •  3 Ventilationsstufen,
  • automatisches Fehlerdiagnose-System
  • integrierter Staubfilter
  • Gebläse mit drei Geschwindigkeitsstufen
  • Follow-Me-Funktion
  • Kondenswasser-Recyclingsystem
VerfügbarkeitSUNTEC Impuls 2.0 Eco bei Amazon ansehen*Comfee MPPH-09CRN7 bei Amazon ansehen*De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco bei Amazon ansehen*Comfee Eco Friendly Pro bei Amazon ansehen*

So kam unsere Expertenbewertung der Klimaanlagen für Zuhause zustande

Bei Klimaanlagen für Zuhause kommt es nicht nur auf die Optik und Kühlleistung an, sondern sie sollten auch einfach zu bedienen sein und leise arbeiten. Denn was nützt das beste Klimagerät, wenn es seinen Besitzern durch lautes Brummen nachts den Schlaf raubt? Besonders lautstärkereduzierte Kühlgeräte finden Interessierte in unserem leise Klimaanlagen Test Vergleich

Wir haben bei der Auswahl unserer Vergleichs-Modelle deshalb auf eine moderate Lautstärke geachtet, auch wenn diese bei mobilen Klimaanlagen für Zuhause grundsätzlich höher ausfällt als bei Splitgeräten. Zudem haben wir auf gute Energieeffizienz und komfortable Extras wie Fernbedienung oder Transportrollen Wert gelegt.

Für eine umfassende Bewertung haben wir außerdem nicht nur die vom Hersteller zur Verfügung gestellten technischen Daten und Ausstattungsmerkmale berücksichtigt, sondern auch zahlreiche Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte von technischen Fachredaktionen mit einbezogen.

Klimaanlage für Zuhause – die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl

Welche Ausstattungsmerkmale und Eigenschaften, außer denen im Kurzüberblick schon genannten, bei einer Klimaanlage für Zuhause noch wichtig sind, zeigt die nachfolgende Zusammenfassung:

Kühlmittel: Immer häufiger kommt bei Klimaanlagen für Zuhause das umweltfreundliche Kühlmittel R290 zum Einsatz, dessen Kürzel für Propan Gas steht. Dabei handelt es sich um eine chemische Verbindung der in der Natur vorkommenden Elemente Wasserstoff und Kohlenstoff.

Achtung: Manche im Handel als Schnäppchen angebotene Geräte greifen noch auf das synthetische Kältemittel R410A zurück, das ab 2025 verboten sein wird.

Kühlleistung: Sie wird oft unter dem Kürzel BTU vermerkt, das für „British Thermal Unit“ steht und die Menge an Energie angibt, die man benötigt, um ein britisches Pfund Wasser ein Grad Celsius herunterzukühlen. Ein BTU/ h entspricht dabei umgerechnet 0,29287 Watt.

EER (Energy Efficiency Ratio, dt. „Leistungszahl“): Dieser Wert gibt an, wie viel Wärme ein Gerät in einem bestimmten Zeitraum aufnehmen kann. Somit gibt der EER Wert Aufschluss über den energetischen Wert eines Klimagerätes. Je höher seine Leistungszahl dabei ausfällt, desto energieeffizienter arbeitet es. Speziell verbrauchsarme Modelle finden Interessierte in unserem stromsparende Klimaanlagen Test Vergleich

Lautstärke: Mit 50 Dezibel im Nachtmodus ist Klarstein New Breeze 7 das leiseste Klimagerät in unserem Vergleich, bei anderen Modellen sind jedoch auch durchaus Lautstärken von bis zu 65 Dezibel üblich. Interessierte, die speziell sehr leise Geräte für den Gebrauch im Schlafzimmer suchen, werden in unserem Klimaanlagen für das Schlafzimmer Test Vergleich fündig.

Bauform: Alle in diesem Test-Vergleich von uns empfohlenen Geräte sind Monoblock-Modelle mit Transportrollen. Daher sind sie flexibel einsetzbar und lassen sich leicht von einem zum anderen Raum bewegen.

Montage: Mobile Klimageräte können in nahezu jedem Raum aufgestellt werden, der über eine Steckdose und ein Fenster verfügt, über das sich der Abluftschlauch nach draußen führen lässt. Ein Wanddurchbruch wie bei einem Split-Klimagerät ist dafür nicht erforderlich.

Extras: Luftreinigung und Luftentfeuchtung sind nur zwei von vielen Zusatzfunktionen, mit denen Hersteller für ihre Geräte werben. Zum Teil können diese sogar im Winter als Heizlüfter eingesetzt werden.

Die meisten mobilen Klimaanlagen für Zuhause sind in dezentem Weiß gehalten

Gut und günstig: SUNTEC Impuls 2.0 Eco im Test-Überblick

SUNTEC Impuls 2.0 Eco nutzt das natürliche Kältemittel R290. Im Gegensatz zu alten Kältemitteln mit Fluorkohlenwasserstoffen (hier: HFKW) sind hierbei die Bestandteile des Kühlmittels ökologisch und besitzen kein direktes Erderwärmungspotenzial.

Doch SUNTEC Impuls 2.0 Eco kann mehr als nur umweltfreundlich kühlen, die Klimaanlage für Zuhause ventiliert und entfeuchtet die Luft auf Wunsch auch in Räumen von bis zu 25 Quadratmetern oder 60 Kubikmetern. Die Stärke des Luftstroms lässt sich dabei in zwei Stufen einstellen.

Zur Ausstattung gehören außerdem ein LED-Display, ein Abluftschlauch, ein waschbarer Staubfilter, ein Tragegriff, eine Fensterschiebeleiste mit Adaptern, Drainageschlauch, Leichtlaufrolle und eine Fernbedienung.

Praktisch: Mit den Maßen 33 x 69 x 30 Zentimetern und nur 20,3 Kilogramm Gewicht ist diese Klimaanlage sogar zum Transport im Wohnwagen geeignet.

Tests und Bewertungen zu SUNTEC Impuls 2.0 Eco

  • In Amazon Kundenbewertungen erreichte SUNTEC Impuls 2.0 Eco 4 von 5 Sternen. Nur manchen Nutzern war dieses Modell etwas zu laut. (Stand: 05/2023)
  • Das Team von Haus und Garten Test krönte dafür die Modell-Variante Suntec Impuls 2.6 Eco zum Preis-Leistungs-Sieger. (Stand: 06/2021)
  • Unter den aktuellen Test Ergebnissen von Stiftung Warentest ist dieses Modell allerdings leider nicht zu finden. (Stand: 05/2023)

SUNTEC Impuls 2.0 Eco – Preis und beste Angebote

Noch besser: Comfee MPPH-09CRN7 im Test-Überblick

Diese mobile Klimaanlage kann ihre Umgebung sowohl kühlen als auch entfeuchten und bietet zudem einen praktischen Ventilationsmodus zur reinen Luftverwirbelung an, der für eine angenehm frische Brise sorgt.

Comfee MPPH-09CRN7 ist in weißer Farbausführung erhältlich und 34,5 x 35,5 x 70,3 Zentimeter groß. Das Gewicht dieser Klimaanlage für Zuhause liegt mit rund 28 Kilogramm dabei im oberen Mittelfeld der von uns verglichenen Modelle.

Steuerbar ist die Anlage wahlweise durch das im Gehäuse integrierte Display oder die mitgelieferte Fernbedienung.

Tests und Bewertungen zu Comfee MPPH-09CRN7

  • Mit 4,3 von 5 Sternen erhielt diese mobile Klimaanlage von Klarstein ein gutes Kundenfeedback bei Amazon. Außerdem ist sie der Kauftipp in der Rubrik 'mobile Klimaanlage' (Stand: 06/2023)
  • Von ÖKO Test oder anderen großen Fachredaktionen wie Stiftung Warentest wurde Klarstein New Breeze 7 bisher noch nicht untersucht. (Stand: 04/2022)

Comfee MPPH-09CRN7– Preis und beste Angebote

Bewährter Allrounder: De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco im Test-Überblick

De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco temperiert Wohnräume auf angenehme 20 bis 22 Grad, wobei ein im Gerät verbauter Staubfilter Pollen und weitere Schmutzpartikel aus der Luft entfernt.

Auch dieses Modell greift auf das Kältemittel R290 zurück, welches keinen nennenswerten direkten Einfluss auf den Treibhauseffekt hat. Um Ressourcen zu sparen und so die Umwelt zu schützen, wird außerdem das Kondenswasser des Geräts in den Kühlkreislauf zurückgeführt.

Mit 44,9 x 39 x 80,5 Zentimetern ist De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco allerdings auch das größte Gerät in unserem Test-Vergleich und mit 30 Kilogramm zudem eines der schwersten Modelle.

Dafür erbringt sie mit 9.400 BTU pro Stunde auch viel Power und bietet eine überzeugende Kühlleistung auf bis zu 34 Quadratmetern.

Test Ergebnisse und Bewertungen zu De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco

  • Bereits über 1.700 Nutzer haben dieses Modell bei Amazon bewertet und dafür durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen vergeben. (Stand: 05/2023)
  • Das ETM Testmagazin vergab für De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco die Note sehr gut und kürte dieses Modell zum Testsieger. (Heft: 07/2019)
  • Von den Experten der Stiftung Warentest liegen uns noch keine Ergebnisse oder Testnoten zu dieser Kühllösung vor. (Stand: 05/2023)

De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco – Preis und beste Angebote

Leistungsstarkes Premiummodell: Comfee Eco Friendly Pro im Test-Überblick

Comfee Eco Friendly Pro erreicht eine Kühlleistung von 2.900 Watt bei 10.000 BTU/h und kann dadurch Räume von bis zu 34 Quadratmetern besonders gründlich kühlen. Dank Energieeffizienzklasse A+ wird dabei vergleichsweise wenig Strom verbraucht.

Ein LED-Display, ein Timer und eine Fernbedienung sorgen bei der Nutzung von Comfee Eco Friendly Pro für Komfort. Im Inneren des 47 x 40 x 76 Zentimeter großen Kühlgerätes stecken außerdem ein Entfeuchtungsmodus, um der Luft bis zu 72 Liter Wasser am Tag zu entziehen, sowie ein Gebläse mit drei Geschwindigkeitsstufen und ein Kondenswasser-Recyclingsystem.

Mit knapp 32 Kilogramm Gewicht ist dieses Modell allerdings nur bedingt zur Nutzung auf unterschiedlichen Etagen geeignet.

Tests und Bewertungen zu Comfee Eco Friendly Pro

  • Mit 4,4 von 5 Sternen schnitt Comfee Eco Friendly Pro in Amazon Kundenbewertungen gut ab. (Stand: 04/2022)
  • Das Urteil von klimaanlagen-guru.de zu Comfee Eco Friendly Pro lautete: „Die nützlichen Funktionen und das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis des Gerätes machen es zu einem empfehlenswerten Produkt.“ Nur die Geräuschentwicklung dieses Modells bewerteten die Tester als etwas laut. (Stand: ohne Datumsangabe)
  • Von Stiftung Warentest liegt uns bisher noch keine Bewertung zu diesem Modell vor. (Stand: 04/2022)

Comfee Eco Friendly Pro – Preis und beste Angebote

Lohnt sich eine mobile Klimaanlage für Zuhause?

Eine mobile Klimaanlage eignet sich für alle Nutzer, die keinen Wanddurchbruch vornehmen möchten oder dies als Mieter nicht dürfen. Besonders nützlich ist sie dabei für Räumlichkeiten mit nur saisonal auftretendem Kühlbedarf wie kleine Büros, die nicht permanent klimatisiert werden müssen. Denn bei ständiger Nutzung können sonst die Stromkosten sehr hoch ausfallen.

Mobile Klimageräte haben davon abgesehen den Vorteil, dass sie in verschiedenen Räumen abwechselnd eingesetzt werden können und sich im Winter bequem einlagern lassen.

Speziell für Menschen deren Wohnung direkt unter dem Dach liegt, empfehlen wir Klimaanlagen für das Dachgeschoss.

Gibt es Klimaanlagen für Zuhause auch ohne Abluftschlauch?

Zu den Geräten, die ohne Abluftschlauch arbeiten, zählen u.a. Mini-Klimaanlagen oder Luftkühler. Sie werden zwar oft auch als „Klimaanlage“ beworben, tatsächlich handelt es sich dabei aber eher um eine Mischung aus Luftbefeuchter und Ventilator. Denn hierbei wird zur Kühlung Wasser verdunstet und als feiner Nebel in der Luft verwirbelt.

Der Vorteil solcher Klimaanlagen ohne Abluftschlauch besteht darin, dass sie meist vergleichsweise günstig und sehr flexibel nutzbar sind, da sie nicht an ein Fenster oder einen Wanddurchbruch angeschlossen werden muss.

Allerdings wird die Raumtemperatur durch die Verdunstungskälte auch nur um etwa 3 bis 6 Grad gesenkt, während gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit steigt. Im schlimmsten Fall sorgen solche Lösungen im Sommer also für schwülwarme Luft in Haus oder Wohnung, statt für echte Abkühlung. Außerdem ist die Energieeffizienz von Klimaanlagen ohne Abluftschlauch nicht besonders gut.

Was kostet eine Klimaanlage für Zuhause?

In unserem Klimaanlagen für Zuhause Test-Überblick ist das günstigste Gerät bereits rund 250 Euro erhältlich. Geräte für größere Flächen können jedoch auch mehr als doppelt so viel kosten. (Stand: 04/2022)

Was sind die besten Klimaanlagen für Zuhause?

In unserem Test-Vergleich empfehlen wir folgende Geräte:

  • Gut und günstig: SUNTEC Impuls 2.0 Eco
  • Noch besser: Comfee MPPH-09CRN7 
  • Bewährter Allrounder: De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco
  • Leistungsstarkes Premiummodell: Comfee Eco Friendly Pro

Klimaanlage für Zuhause einbauen – wie geht das?

Eine fest installierte Split-Klimaanlage erfordert einen Wanddurchbruch und Fachkenntnisse über den Umgang mit chemischen Kühlmitteln, weshalb sie von Profis verbaut werden sollte.

Mobile Klimageräte kommen hingegen ohne umfassende Installation oder Baumaßnahmen aus und sind in wenigen Schritten einsatzbereit. Bei den meisten von ihnen genügt es den Abluftschlauch durch ein (gekipptes) Fenster nach draußen zu schieben, den restlichen Bereich mit einem Fensterkit abzudichten und das Gerät am Strom anzuschließen.

Für die Inbetriebnahme einer mobilen Klimaanlage ist meist kein Werkzeug erforderlich

Welche Hersteller bieten Klimaanlagen für Zuhause an?

Wer für die optimale Abkühlung im Sommer eine passende Lösung für seine Wohnung oder sein Haus sucht, wird z. B. bei folgenden Anbietern fündig:

  • Daikin
  • DeLonghi
  • Comfee by Midea
  • Klarstein
  • LG
  • Mitsubishi
  • Samsung
  • Suntec Wellness
  • Toshiba
  • Trotec
  • Viessmann

Weiterführende Informationen dazu sind auf den jeweiligen Hersteller Produktseiten im Netz zu finden.

Wo kann ich eine Klimaanlage für Zuhause günstig kaufen?

Besonders günstig und einfach zu handhaben sind mobile Klimaanlagen, wie die hier von uns vorgestellten. Erhältlich sind sie z. B. bei folgenden Händlern:

  • ALDI (nur als Aktionsware)
  • Amazon
  • Bauhaus
  • Conrad
  • eBay
  • euronics
  • Globus
  • Hornbach
  • Kaufland
  • Lidl (Onlineshop)
  • MediaMarkt
  • Obi
  • Otto
  • Saturn

Gibt es Fördermittel für private Klimaanlagen?

Split- und Multisplit-Klimageräte können im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) im Förderbereich "Anlagen zur Wärmeerzeugung (Heizungstechnik)" als Wärmepumpen gefördert werden. Die Förderoption gilt dabei für Luft-Luft-Wärmepumpen (Klimaanlagen), die sowohl energieeffizientes Heizen als auch nachhaltiges Kühlen ermöglichen.

Sofern eine Split-Klimaanlage eine Heizfunktion besitzt, ist sie somit grundsätzlich förderfähig, da sie als Luft-Luft-Wärmepumpe mit Kühlfunktion gilt. Weiterführende Informationen dazu gibt es z. B. in der Liste der förderfähigen Wärmepumpen mit Prüf-/Effizienznachweis des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Konkret bedeutet dies allerdings auch: Staatliche Zuschüsse gibt es meist nur für eine energetische Sanierung von Haus oder Wohnung und nicht für den Kauf einer kleinen mobilen Klimaanlage zur persönlichen Komfortsteigerung.

Quellen und weiterführende Informationen

Noch mehr Informationen zum Kühlen von Wohnräumen und weitere Details zu einzelnen Produkten sind auf den nachfolgend genannten Internetseiten der einzelnen Hersteller und in der von uns empfohlenen Artikel Übersicht zu finden.

Herstellerseiten
Comfee Eco Friendly Pro Produktseite des Herstellers
De'Longhi PAC N82 ECO Silent Produktseite des Herstellers
SUNTEC Impuls 2.0 Eco Produktseite des Herstellers

Weitere Ratgeber Artikel 
De'Longhi Klimageräte
Klimageräte ohne Abluftschlauch
Klimaanlagen ohne Außengeräte
Klimageräte Stiftung Warentest 

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Mariella Wendel ist Redakteurin und SEO-Expertin bei der homeandsmart GmbH. Ihre Expertise umfasst u.a. Mähroboter, Balkonkraftwerke, Smartwatches und Sprachassistenten wie Alexa. Außerdem ist sie als Fotografin aktiv und hat bereits mehrere Fach-Bücher veröffentlicht. 

Neues zu Mobiles Klimagerät Test
verwandte Themen
News