So gut ist der beliebte Akkusauger V11 Absolute von Dyson Dyson V11 Absolute Akkusauger im Test Check

Bei herkömmlichen Staubsaugern ist häufiges Umstecken des Kabels nötig und die Suche nach einer Steckdose. Hier schafft der Akkusauger Dyson V11 Absolute Abhilfe, denn er arbeitet kabellos und ist direkt einsatzbereit. Der Akku genügt für bis zu 60 Minuten und Nutzer können zwischen drei verschiedenen Reinigungsmodi variieren. In unserem Dyson V11 Absolute Akkusauger Test Check verraten wir, wie das Modell in Tests abschnitt und welche Vorteile und Nachteile es bietet.

Mit Dyson V11 Absolute Akkusauger reinigen Nutzer kabel- und beutellos effektiv verschiedene Oberflächen

Fazit zum Dyson V11 Absolute Akkusauger im Test Check

Wer an Dyson denkt, der verbindet mit der Premium-Marke auch beliebte Akkustaubsauger. Das Modell Dyson V11 Absolute überzeugt mit einer Leistung von 545 Watt, einem praktischen Display zum Anzeigen der Saugstufen und dem Akkustand sowie der Flexibilität. In wenigen Schritten wird aus dem Boden- außerdem ein praktischer Handsauger.

Ein weiteres Extra sind zahlreiche Bürsten und Aufsätze im Lieferumfang zum Reinigen verschiedener Oberflächen und Bereiche. Mit einer Spezial-Bürste passt Dyson V11 Absolute sogar automatisch die Saugstärke an Böden an. Wir sprechen für Dyson V11 eine Kaufempfehlung aus – jedoch hat die komfortable Reinigung mit knapp 649 Euro ihren Preis (Stand: 05/2021)

Vorteile vom Dyson V11 Absolute Akkusauger

Nachteile vom Dyson V11 Absolute Akkusauger

  • Drei Reinigungsmodi
  • Mit Torque-Drive Bodendüse automatische Anpassung der Saugleistung an verschiedene Untergründe
  • Praktisches LCD-Display
  • Starke Saugleistung
  • Flexibel einsetzbar, da schnell zum Handsauger umfunktioniert
  • Großer Lieferumfang mit Bürsten und Düsen
  • Gute Akkulaufzeit
  • Kabel- und beutellos
  • Bei langen Reinigungsdurchgängen schwer
  • hochpreisig

Dyson V11 Absolute im Test Überblick – Design und Ausstattung

Der Akkusauger V11 Absolute erinnert mehr an ein futuristisches Werkzeug statt an ein Haushaltsgerät. Der Griff ähnelt einem Akkuschrauber. Der Stielsauger kommt auf ein Gewicht von zirka drei Kilo und besitzt die Maße 26 x 129 x 25 Zentimeter. Der Staubbehälter fasst großzügige 760 Milliliter und wird zum Entleeren einfach über einen Mülleimer gehoben.

Das Modell V11 war das erste Gerät im Dyson Produktportfolio, das mit einem Display ausgestattet wurde. Praktisch, denn Nutzer können deshalb schnell sehen, ob der Akku-Staubsauger geladen werden muss oder Einstellungen vornehmen, wie den Reinigungsmodus ändern.

Im Inneren des kabellosen Dyson V11 Absolute Staubsaugers arbeitet ein Nickel-Kobalt-Aluminium-Akku, der für eine Akkulaufzeit von bis zu einer Stunde sorgt. Das bewerten wir als ausreichend, um kleine bis mittelgroße Wohnungen zu saugen. Ist der Akku leer, dauert eine volle Aufladung bis zu 4,5 Stunden. Handelt es sich beim Dyson V11 Modell um die 2020 Version ist der Akku im Vergleich zur 2019 Variante austauschbar und kann per Klick entnommen werden. Mit Ersatz-Akku lässt sich daher die Akkulaufzeit auf bis zu zwei Stunden erhöhen.

Dyson V11 Absolute Akkusauger – Besonderheiten und Funktionen

Im Vergleich zur jüngeren Generation Dyson V10 bietet Dyson V11 ein Display, auf dem Nutzer in Echtzeit Informationen über den Akkustand erhalten oder einen der drei verschiedenen Reinigungsmodi einstellen können. Diese sind der Eco-Modus für eine sanfte Saugintensität, der Medium-Modus für eine mittlere Saugintensität und der Boost-Modus für eine starke Saugintensität.

Ein weiterer Unterschied zum herkömmlichen Staubsauger, der immer eine Steckdose in der Nähe braucht, besteht darin, dass Dyson V11 keinen Staubsaugerbeutel-Wechsel benötigt. Der Staubbehälter wird ähnlich wie bei Saugrobotern einfach direkt entleert, indem er entnommen und über einem Mülleimer geöffnet wird. Der Verzicht auf Staubbeutel spart somit laufende Folgekosten.

Dyson V11 Absolute verfügt über ein praktisches Display, über das Nutzer z. B. den Akkustand einsehen können

Weitere Besonderheiten vom Dyson V11 Absolute Akkusauger:

  • Flexibel: In wenigen Schritten wird V11 Absolute vom Boden- zum praktischen Handsauger. Dann lassen sich auch schwer erreichbare Ecken beispielsweise bei der Autoreinigung einfach von Krümeln befreien. Dank dem langen Stiel können auch Spinnenweben an der Decke einfach weggesaugt werden. Das bewerten wir als praktisch.
  • Dyson DLS (Dynamic Load Sensor): Im Auto-Modus mit der Torque-Drive Bodendüse passt Dyson V11 automatisch die Saugleistung an verschiedene Oberflächen an. Das heißt bei Teppichen ist die Saugintensität hoch, bei empfindlichen Böden wie Laminat, wird diese ohne Zutun der Nutzer reduziert. Die Technologie basiert darauf, dass der Dyson DLS Sensor zu diesem Zweck bis zu 360 Mal pro Sekunde den Wiederstand an der Bürstenwalze misst.
  • Vielfältiges Zubehör: Zahlreiche Düsen und Aufsätze erleichtern das Saugen von Kanten, sowie verschiedenen Böden und sorgen für eine gründliche Reinigung. Bei Nutzung der Torque-Drive-Bodendüse ist es sogar überhaupt nicht nötig, beim Reinigen verschiedene Aufsätze wechseln zu müssen.

Zubehör für den V11 Absolute Akkusauger

Im Lieferumfang des Akkusaugers V11 Absolute sind bereits zahlreiche Bürsten und Aufsätze vorhanden. Wer will, kann die Auswahl ergänzen oder Düsen nachkaufen. Sofern nicht bereits im Lieferumfang enthalten und der Akku am Gerät austauschbar ist, sind zudem Ersatz-Akkus bestellbar.

Da bei Dyson V11 Absolute der Staub nicht über Beutel gesammelt wird, sondern direkt im Behälter, entfallen bei V11 die laufenden Kosten für immer wieder neue Staubbeutel.

Akkusauger Dyson V11 Absolute – wichtige Tests und Bewertungen

In Tests konnte der Akkusauger Dyson V11 Absolute besonders mit seiner Saugleistung und Akkulaufzeit punkten. Abzüge vergaben einige Tester aufgrund des hohen Preises.

  • Im Dyson V11 Absolute Test der Redaktion von chip.de bewerteten die Technikprofis den Akkusauger mit der Testnote „Gut“. Gelobt wurden u. a. die Saugleistung, die gute Akkulaufzeit, die hygienische Reinigung und das Display. Jedoch bezeichneten die Tester den V11 als schwer und laut. (Stand: 04/2019)
  • Die Experten von Stiftung Warentest haben Dyson V11 Absolut mit der Note „Gut“ ausgezeichnet. (Stand: 07/2020)
  • Die Redaktion von stern.de hatte die Variation Dyson V11 Absolute Extra Pro im Test und zog ein sehr positives Fazit: „Saugstark, flexibel, schick: Der Dyson V11 Absolute Extra Pro ist dank des umfangreichen Zubehörs der wohl vielfältigste Akkusauger, den man derzeit bekommen kann.“ (Stand: 10/2020)

Preise und Verfügbarkeit vom Akkusauger Dyson V11 Absolute

Bei Anbietern, wie beispielsweise MediaMarkt, erhalten Nutzer Dyson V11 Absolute für 649 Euro (Stand: 05/2021).

Was sind die Unterschiede zwischen den Dyson V11 Versionen?

Wer sich für einen Dyson V11 Akkusauger interessiert, der wird typisch für Dyson Akkusauger schnell auf verschiedene Produktbezeichnungen und Versionen stoßen. Manchmal stecken die Unterschiede im Detail, weshalb Interessierte einen genauen Blick auf den Lieferumfang werfen sollten. Die Akkusauger an sich sind meist technisch identisch. Dyson V11 Animal Extra hat beispielsweise die Aufsätze im Lieferumfang, die besonders Haustierbesitzer häufig einsetzen können, wie die Mini-Elektrobürste, Kombi-Zubehörbürste und eine Extra-Soft-Bürste. Die praktische Torque-Drive-Bodendüse mit automatischer Sauganpassung ist hier allerdings nicht enthalten und muss bei Bedarf separat gekauft werden.

Daneben gibt es je nach Modellvariation von V11 aber auch funktionale Unterschiede. Dyson V11 Absolute Extra Pro besitzt beispielsweise im Vergleich zu Dyson V11 Absolute eine höhere Akkulaufzeit: Bis zu 120 Minuten anstelle 60 Minuten. Das liegt daran, dass ein zweiter Akku im Lieferumfang enthalten ist. Der Akku kann deshalb während der Reinigung gewechselt und die Akkulaufzeit erhöht werden. Ein weiteres Beispiel ist Dyson V11 Outsize, der im Vergleich zu Dyson V11 in der Standardversion eine 25 Prozent größere Bodenbürste und einen 150 Prozent größeren Staubbehälter besitzt und daher ebenfalls in der Ausstattung Unterschiede aufweist.

Tipp: Wir empfehlen die Modelle gegenüberzustellen und mit persönlichen Ansprüchen an den Akkusauger abzugleichen, um die richtige Entscheidung für ein Dyson V11 Ausführung zu treffen.

Akkusauger Dyson V11 – Technische Details

  • Produkttyp: Stielsauger
  • Maße: 26 x 129 x 25 cm
  • Gewicht: 3,05 kg
  • Filtersystem: Nachmotorfilter
  • Motorleistung: 545 Watt
  • Betriebsdauer: bis zu 60 Minuten (im Eco-Modus) pro Akku, mit Ersatz-Akku erweiterbar
  • Ladezeit: 4,5 Stunden
  • Staubbehälterkapazität: 760 ml
  • Display: LCD-Display zum Anzeigen von Statusinformationen in Echtzeit
  • Saugmodi: 3 (Eco, Medium, Boost)
  • Akku: Nickel-Kobalt-Aluminium (7-zellig)
  • Besonderheit: Starke Saugleistung, beutellos, lange Akkulaufzeit und praktisches Display, viele Bürsten und Aufsätze im Lieferumfang
  • Lieferumfang: Dyson V11 Absolute, Torque-Drive-Nickel-Bürste, Elektrobürste mit Soft-Walze, Quick Release Extra-soft Bürste, Quick Release Extra-hart Bürste, Quick Release Kombi-Zubehördüse, Quick Release Fugendüse, Zubehörhalterung für das Saugrohr, Ladestation, Ladegerät, Mini-Elektrobürste
Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Akkustaubsauger
verwandte Themen
News