So gut ist der smarte Akkuwischsauger mit Kantenreinigung Dreame H12 Pro Test: Das kann der Wischsauger mit Walzentrocknung

Alle die auf der Suche nach einem smarten und effektiven Akkuwischsauger sind, werden beim Dreame H12 Pro fündig. Besonders praktisch ist dabei die moderne Kantenreinigung, mit der Anwender auch an Kanten und in verwinkelten Ecken für hervorragende Putzergebnisse sorgen. Wir zeigen in unserem Dreame H12 Pro Test alle Vor- und Nachteile und verraten, wie gut Nutzer dank des Akkuwischsaugers arbeiten können.

Mit dem Dreame H12 Pro putzen Nutzer effektiv und effizient.

Test: Fazit zum Akkuwischsauger Dreame H12 Pro

Der Dreame H12 Hartbodenwischsauger überzeugte in allen Bereichen unseres Tests und erleichterte die Putzarbeit erheblich. Dank der starken Saugleistung und der gründlichen Wischfunktion wurden dabei hervorragende Reinigungsergebnisse erzielt. Besonders positiv fiel uns dabei die praktische Kantenreinigung und die Selbstreinigungsfunktion mit Walzentrocknung auf, mit der sich Nutzer Zeit und Aufwand für das Säubern der Bürstenrolle sparen. Etwas schade fanden wir allerdings, dass der Dreame H12 Pro Feststoffe und Schmutzwasser im Schmutzwassertank nicht trennt.

Wir bewerten den Dreame H12 Pro als guten Akkuwischsauger und sprechen eine klare Kaufempfehlung aus.  

Vorteile Dreame H12 Pro

Nachteile Dreame H12 Pro

  • Starke Saugleistung
  • Leistungsstarke Nassreinigung
  • Bessere Kantenreinigung durch Überstand der Walze
  • Selbstreinigung und Walzentrocknung
  • Großer Frischwasserbehälter
  • Automatischer Reinigungsmodus
  • Gut einsehbares LED-Display
  • Ersatzwalze und Wechselfilter im Lieferumfang enthalten
  • Ansagen in acht Sprachen verfügbar
  • Keine Trennung von Feststoffen und Wasser im Schmutzwassertank
  • Nicht für Teppiche geeignet
  • Während der automatischen Reinigung kann der Dreame H12 Pro nicht geladen werden

Dreame H12 Pro im Test – Design und Ausstattung

Der Dreame H12 Pro erscheint optisch ähnlich wie andere Wischsauger Modelle. Dabei bietet er eine runde, nicht allzu breite Form und liegt dank seiner Höhe angenehm in der Hand. In das Griffstück sind mehrere Bedienelemente eingelassen. Neben dem einfachen Powerknopf schalten Nutzer hier über zwei weitere Buttons die Putzeinstellungen um und starten die Selbstreinigung der Walze.

Direkt unterhalb des Griffs, auf der Oberseite des Dreame H12 Pro, ist ein großes, gut einsehbares LED-Display verbaut. Mit dem kreisförmigen Bildschirm behalten Nutzer den Überblick über den Akkustand und die Putzeinstellungen.

Der Blick auf die Rückseite zeigt den 0,9 Liter umfassenden Frischwassertank und den Knopf für die Sprachausgabeeinstellungen, sowie den dazugehörigen Lautsprecher. Gegenüber auf der Fronseite ist der Abwassertank eingelassen. Beide Behälter lassen sich ohne Probleme per Knopfdruck entnehmen und wieder einsetzen.

Auch die überstehende Walze und der flexible Wischkopf überzeugen, in dem sie das gründliche Reinigen entlang von Kanten und in verwinkelten Ecken ermöglichen. Das ist besonders praktisch, da Nutzer nicht händisch nachputzen müssen und so Aufwand sparen.

Zusätzlich zum Akkusaugwischer selbst erhalten Anwender eine hochwertige Ladestation aus einem simplen schwarzen Standfuß und zwei Aufbewahrungsbehältern, die einfach auf beiden Seiten angebracht werden.

Als großen Vorteil bewerten wir das im Lieferumfang enthaltene Reinigungswerkzeug des Dreame H12 Pro, sowie das beigelegte Putzmittel, den Ersatzfilter und die Wechselwalze. So wird die Pflege des Akkuwischsaugers leichter und Nutzer sparen Geld.

Der Dreame H12 Pro bietet einen praktischen Zubehörbehälter für das Reinigungswerkzeug, den Ersatzfilter und die Wechselwalze.

Akkuwischsauger Test: Besonderheiten und Funktionen des Dreame H12 Pro

Mit dem Dreame H12 Pro entfernen Nutzer anhaftenden und hartnäckigen Schmutz schnell und effektiv. Dabei erzielt der Akkuwischsauger von Dreame ausgezeichnete Putzergebnisse auf allen Hartböden im eigenen zu Hause und im Smart Home.

In unserem Test überzeugte der Dreame H12 Pro mit seinen drei leistungsstarken Putzeinstellungen. Insbesondere der Automatik Modus erwies sich als praktischer Vorteil. Dieser passt dank eines intelligenten Sensors die Reinigungsleistung selbständig an, sodass Nutzer sich keine Gedanken mehr über komplizierte Putzeinstellungen machen müssen, während sie mit dem Dreame H12 Pro für hervorragende Reinigungsergebnisse sorgen.

Für spezielle Anwendungen, bei denen mehr Leistung benötigt wird oder flüssige Verunreinigungen beseitigt werden sollen, können Anwender einfach zwischen zwei weitern Einstellungen wählen. Dabei eignet sich der Ultra Modus besonders für die gründliche Reinigung von anhaftendem und klebrigem Schmutz, wie sich in unserem Test zeigte. Hier beseitigte der Dreame H12 klebrigen Jogurt und grobes Granulat mühelos und säuberte den Boden ohne Schmieren oder Streifen zu hinterlassen.

Der Saugmodus hingegen ist auf die Beseitigung flüssiger Verschmutzungen ausgelegt. So saugt der Dreame H12 Pro Akkuwischsauger Verunreinigungen wie verschütteten Kaffee direkt auf, ohne die Walze zu befeuchten. Zu beachten gilt hier, dass diese Funktion des H12 Pro nichts mit staubsaugen zu tun hat. Wir raten deshalb davon ab den Akkuwischsauger für Teppiche und Teppichböden zu verwenden. Denn laut Hersteller eignet sich der Dreame H12 Pro nur für die Reinigung von Hartböden, wie z. B Marmor und Fliesen.

Auch bewerten wir die Wischfunktion des Dreame H12 positiv. Mit 520 Wischbewegungen der Bürstenrolle pro Minute, beseitigen Nutzer Verschmutzungen mühelos und gründlich.

Dank der modernen Kantenreinigung sparen sich Nutzer das händische Nachwischen an Kanten.

Unterstützt werden die Putzergebnisse dabei durch die moderne Kantenreinigung, die dank der überstehende Wischwalze auch an Wänden und Möbeln entlang säubern kann. Das bietet vor allem im Gegensatz zu älteren Modellen mit abgeschlossenen Rollenkasten den Vorteil, dass Nutzer sich das händische Nachwischen in Ecken und entlang von Kanten sparen. Das verringert die Putzdauer und den Aufwand für Anwender.   

Zusätzlich mindert die automatische Reinigung den Aufwand bei der Gerätewartung. Mit nur einem Knopfdruck lässt sich die Walze des Akkuwischsaugers in der Station automatisch reinigen und trocknen. Dabei sollten Nutzer darauf achten den Schmutzwassertank nach jedem Putzvorgang zu entleeren und mit dem beigelegten Reinigungswerkzeug zu säubern, um Gerüche zu vermeiden.

Dabei gilt zu beachten, dass der H12 Pro nicht gleichzeitig laden und reinigen kann. Deshalb benötigt der Akkuwischsauger von Dreame einen Mindestladestand von 15 Prozent für die automatisch Selbstreinigung.

Ein kleiner Nachteil des Dreame H12 Pro ist die Trennung von Feststoffen und Abwasser im Schmutzbehälter. Im Gegensatz zu Modellen wie dem Osotek H200 filtert und trennt der Dreame H12 Pro festen und flüssigen Schmutz nicht, was das Entsorgen von im Wassertank gesammeltem Unrat erschwert.

Das gut einsehbare Display bietet dagegen gleich mehrere Vorteile. Während des Putzens erhalten Nutzer alle wichtigen Informationen zum Reinigungsvorgang. Die große Akkuanzeige und die kreisförmig darum angeordnete Putzmodusanzeige des hochwertigen LED-Bildschirms vielen uns im Test dabei besonders auf. Somit sind Nutzer jederzeit über Akkustand und Putzeinstellung informiert.

Die Akkulaufzeit des Dreame H12 Pro liegt bei 35 Minuten und bietet eine ähnlich gute Leistung wie der Tineco Floor One S3 und andere Modelle. Somit befindet sich der H12 Pro im Bereich eines guten Akkuwischsaugers. Hier sollten Nutzer allerdings bedenken, dass sich die angegebene Batterielaufzeit immer auf den neutralen Modus beschränkt. Wie auch bei anderen Akkuwischsaugern sinkt die Reichweite des Dreame H12 Pro mit steigender Leistung. Das konnten wir auch in unserem Test bestätigen.

Mit dem hochwertigen LED-Display haben Nutzer den Akkustand und weitere wichtige Informationen immer im Blick.

Nutzer, die nach ausdauernderen Modellen suchen, können einfach auf Wischsauger mit Kabel zurückgreifen, wie wir sie in unserem Wischsauger mit Akku und Kabel Test vorstellen. Dank des Kabels putzen diese überall und ohne Unterbrechungen, vorausgesetzt es befindet sich eine Steckdose in unmittelbarer Nähe.

Weiter Besonderheiten des Dreame H12 Pro

Sprachausgabe: Die integrierte Sprachausgabe des Dreame H12 Pro informiert Nutzer neben dem Display über wichtige Aspekte der Reinigung. So meldet der Akkuwischsauger einen vollen Schmutzwassertank, teilt den aktuellen Putzmodus mit und gibt ein akustisches Zeichen bei abgeschlossener Selbstreinigung.

Besonders praktisch daran sind die verschiedenen Spracheinstellungen. Anwender haben die Möglichkeit zwischen acht verschiedenen Sprachen zu wählen, die Lautstärke der Ansagen zu regulieren oder bei Bedarf sogar ganz auszustellen. Nutzer wählen dabei frei zwischen der deutschen, englischen, französischen, italienischen, spanischen, russischen, thailändischen oder der Sprachausgabe auf Hindi.

Verschmutzungsanzeige: Zusätzlich zur Putzmodus- und Akkuanzeige besitzt der Dreame H12 Pro eine Verschmutzungsanzeige auf dem LED-Display. Diese umschließt die anderen beiden Anzeigen wie ein Ring und informiert Nutzer über den Verschmutzungsgrad des Bodens. Dabei weist ein grünes Leuchten des Anzeigerings auf leichte, ein orangenes auf mittlere und ein rotes auf starke Verunreinigungen hin. So arbeiten Nutzer mit dem H12 Pro noch gründlicher.

Reinigungsmittel: Das beigelegte Reinigungsmittel des Dreame H12 Pro bewerten wir als nettes Extra, da dieses sich im Gegensatz zu herkömmlichen Putzmitteln sicher für den Dreame H12 Pro eignet. Herkömmliche Putzmittel können Akkuwischsauger nämlich beschädigen, indem sie die Mechanik und die Schläuche der verschiedenen Geräte verkleben.

Der Akkuwischsauger von Dreame beseitigt Schmutz mühelos.

So einfach lässt sich der Dreame H12 Pro einrichten

Der Aufbau und das Einrichten des Dreame H12 Pro und der dazugehörigen Stationen erfolgt schnell und einfach. Mit nur 4 intuitiven Handgriffen machen Nutzer den Akkuwischsauger für die Reinigung bereit:

  1. Griff in Oberseite des Gerätes einfügen.
  2. Zubehörbehälter seitlich an Station anbringen.
  3. Station an Steckdose anschließen.
  4. Dreame H12 Pro in die Ladestation einsetzten.

Tipp: Die im Lieferumfang enthaltenen Zubehörbehälter eignen sich als Ablage für das mitgelieferte Reinigungswerkzeug, den Ersatzfilter und die Wechselwalze.

Weitere Tests und Bewertungen zum Dreame H12 Pro

Auch andere Redaktionen und Tester loben die Leistungen und Funktionen des Dreame H12 Pro Akkuwischsaugers.

  • Die Redaktion von smart-home-fox.de bestätigte dem Dreame H12 Pro nach ihrem Test eine zuverlässige und schnelle Reinigung, sowie eine intuitive Bedienung. (Stand: 01/2023)
  • Nutzer auf Amazon vergaben durchschnittlich 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 01/2023)
  • Die Experten von techtest.org attestieren dem Dreame H12 Pro eine starke Saugleistung und hervorragende Putzergebnisse. (Stand: 01/2023)

Preise und Verfügbarkeit des Dreame H12 Pro

Alternativen zum Dreame H12 Pro

Nutzer die eine Alternative zum Dremae H12 Pro suchen erhalten mit dem Roborock Dyad einen hochwertigen Akkuwischsauger mit hervorragender Saug- und Wischleistung. Weiter Akkuwischsauger für eine einfache Reinigen der Wohnung und für gute Putzergebnisse finden sich in unserem Akkusauger mit Wischfunktion Test Vergleich.

Dreame H12 Pro – wichtige Informationen und Technische Details

  • Produktname: Dreame H12 Nass- und Trockenreinigung
  • Nennleistung: 200 Watt
  • Gewicht: 4,9 kg
  • Akkukapazität: 6 X 4.000 mAh
  • Maximale Laufzeit: 35 Minuten
  • Ladezeit: ca. 3 Stunden
  • Saugmodi: Automatikmodus, Ultra-Modus und Saugmodus
  • Frischwassertank: 0,9 Liter
  • Schmutzwassertank: 0, 7 Liter
  • Bürstentyp: Walzenbürste mit Kantenreinigung
  • Display: LED-Bildschirm mit Akkuanzeige
  • Schmutzerkennung: Ja
  • Selbstreinigung: Ja
  • Walzentrocknung: Ja
  • Sprachausgabe: Ja
  • Zubehör: Reinigungswerkzeug, Putzmittel und Ersatzwalze

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Fabian Fuchs

Fabian Fuchs ist Werkstudent und Online-Redakteur bei homeandsmart und studiert Wissenschaftskommunikation am Karlsruher Institut für Technologie. Als Spezialist und Experte für Smart Home Gadgets, insbesondere Staubsauger und Bluetooth-Lautsprecher, bringt er sein Fachwissen in präzise und informative Inhalte ein. 

Neues zu Wischsauger
verwandte Themen
News