Stimmprofile für Kinder & Alexa kindgerecht nutzen Kinderprofile mit Alexa verwenden – geht das?

Auch Kinder erfreuen sich an Alexa, indem sie Amazons Sprachassistentin witzige Fragen stellen oder Spiele spielen. Zudem bietet die Entertainment-Welt von Amazon ebenfalls viel für den Nachwuchs. Dazu zählen Spiele über ein Amazon Fire TV Tablet oder das Streamen von Filmen und Serien über Amazon Prime Video. Doch können Eltern Kinderprofile anlegen und erkennt Alexa die Sprösslinge an ihrer Stimme?

Können Eltern ein Stimmprofil für Kinder erstellen?

Kindgerechte Inhalte dank Amazon Kids+ nutzen

Dass die Zielgruppe von Alexa und Amazon Komponenten längst nicht nur Erwachsene sind, sondern Alexa auch für Kinder interessant ist, hat Amazon bereits erkannt. Beispielsweise gibt es das Amazon Tablet und den Amazon Kindle eReader auch in einer speziellen Kids-Edition.

Mit einem Amazon Kids+ Abo (früher Amazon Freetime Unlimited) können Eltern zudem sicher gehen, dass ihr Nachwuchs kontrollierte und kindgerechte Inhalte konsumiert.

Das sind die Vorteile von Amazon Kids+:

  • Abo für Amazon Prime Kunden besonders günstig
  • Auf Fire Tablets, Fire TV, Kindle, Android- und iOS-Geräten sowie Chrome OS nutzbar
  • Von mehreren Kindern nutzbar (max. 4)
  • Eltern haben die Möglichkeit Zeitlimits für den Medienkonsum ihrer Kinder vorzunehmen
  • Variierbare Altersfilter, damit der Nachwuchs passende Inhalte ausgespielt bekommt
  • Über den Amazon Eltern Dashboard können Eltern zahlreiche Einstellungen vornehmen und zum Beispiel regulieren, welche Hörbücher und Spiele ihre Kinder auswählen dürfen
  • Eltern können Zugriff auf das Internet, soziale Medien und auch In-App-Käufe verhindern

Das ist der Nachteil von Amazon Kids+:

Für Alexa ist die kindgerechte Anpassung über Amazon Kids+, wie z. B. das Erkennen von Kinder-Stimmen, noch nicht in Deutschland verfügbar, aber u. a. bereits in Amerika und UK. (Stand: 07/2021)

Stimmprofile für Kinder einrichten – geht das?

Alexa reagiert auf Zuruf, trägt Termine ein, gibt Auskunft über das Wetter oder startet auf Befehl kompatible Geräte, wie z. B. einen Saugroboter oder fährt den smarten Rollladen herunter. Wohnen mehrere Personen im Haus, lässt sich Amazon Echo und Alexa mit mehreren Personen nutzen. Doch nicht alle Funktionen, die Alexa bietet, sind auch für Kinder geeignet, z. B. die Einkaufsfunktion via Sprachbefehl.

Stimmprofile – das geht bereits

Nutzer können  in der Alexa App Stimmprofile erstellen

Nutzer können individuelle Stimmprofile für Alexa und Echo anlegen. Dafür genügt der Satz „Alexa, lerne meine Stimme“. Auch via Alexa App (Android | iOS) sind verschiedene Stimmen anlegbar. Damit Alexa die Stimme lernt, sind folgende Schritte nötig:

  1. Alexa App starten
  2. Im Menü unten rechts auf „Mehr“ tippen
  3. „Einstellungen“ anwählen
  4. Auf „Mein Profil“ gehen
  5. Auf „Stimme“ tippen und den Anweisungen der App folgen

Werden weitere Profile mit Stimmerkennung angelegt, können Nutzer „ich bin jemand anderes“ anwählen und über Alexa ein weiteres persönliches Stimmprofil anlegen.

Das sind die Vorteile der Alexa-Sprachprofile:

  • Alexa Anrufe und Nachrichten: Nachrichten werden persönlich empfangen und gesendet.
  • Zusammenfassungen: Alexa passt Nachrichten und Berichte individuell an und wiederholt keine Inhalte, die der individuelle Nutzer z. B. bereits gehört hat.
  • Amazon Music: Ist über Amazon Music Unlimited ein Familienabo abgeschlossen worden, passt Alexa die Musikwiedergabe an das Familienmitglied an, dessen Stimme sie erkannt hat.
  • Skills: Nutzer erhalten personalisierte Antworten und Empfehlungen für unterstützte Skills.
  • Einkäufe: Nutzt man Alexa-Sprachprofile, können nur Bestellungen von Personen abgeschlossen werden, deren Stimme über Alexa registriert wurde. Praktisch bei Kindern: Diese können dank dieser Maßnahme nicht aus Versehen oder heimlich Einkäufe tätigen, wenn ihre Stimme nicht eingerichtet wurde.

Stimmprofile – das geht (noch) nicht

Anders als das Angebot über Fire TV, Fire TV-Tablet oder Android-Komponenten, die dank Amazon Kids+ kindgerecht genutzt werden können, ist Alexa Sprachsteuerung in Deutschland noch kein Teil davon. Das heißt, spezielle Stimmprofile für Kinder können noch nicht erstellt werden. Steht also z. B. ein Amazon Echo im Zimmer der Kleinsten, kann der smarte Lautsprecher nicht derart eingestellt werden, dass Alexa erkennt, wenn ein Kind spricht und die Inhalte entsprechend anpassen.

Kinderprofile mit Alexa verwenden – das ist angekündigt

Im September 2020 hat Amazon Sprachprofile für Kinder angekündigt. Besonders verlockend sind die am New Products & Services Event vorgestellten Echo Dot Kids Versionen, deren kugeliges Design mit einem süßen Tiger- oder Panda-Gesicht versehen wurde. Zum Kauf gibt es ein Jahr Amazon Kids+ Abo dazu. Die Kinder-Echos sind in Deutschland allerdings noch nicht erhältlich und es gibt bisher kein Datum für eine Veröffentlichung oder ein Start für Amazon Kids+ für Alexa. (Stand: 07/2021)

Von Amazon Echo Dot Kids und der kindgerechten Nutzung über von Echo Lautsprechern mit Amazon Kids und Amazon Kids+ konnten zu Beginn zunächst nur Nutzer aus den USA profitieren.

Das sind die Vorteile eines Alexa-Sprachprofils für Kinder:

  • Amazon Kids und Amazon Kids+ Angebot auch über Alexa verfügbar
  • Alexa gibt kinderfreundliche Antworten auf Fragen
  • Vorschlag von geeigneten Apps, Spielen und anderen Inhalten
  • Familienfreundlicher Umgang mit Echo, Echo Dot und anderen Echo Lautsprechern
  • Eltern behalten Kontrolle über Sprachbefehle der Kinder
  • Songs mit expliziten Inhalten auf Spotify, Apple Music und Amazon Music werden blockiert
  • Eltern können Echo pausieren, damit Kinder z. B. in der Nacht nicht mit Alexa sprechen können
  • Zugang zu kindgerechte Audible Hörbüchern
  • Zugang zu kindgerechten Inhalten von Amazon Prime Video
  • Viele kindgerechte Spiele – auch zum Lernen!
  • Zahlreiche weitere Vorteile

Fazit zu Kinderprofile mit Alexa verwenden

Aktuell können Eltern in Deutschland noch keine speziellen Kinder-Stimmprofile anlegen (Stand: 07/2021). Wir rechnen jedoch damit, dass das bald der Fall sein wird. Dennoch ist das noch mit Geduld verbunden. Zuletzt wurden die Echo Dot Kids Versionen und die Verfügbarkeit von Amazon Kids für Juli 2021 für das Vereinigte Königreich (UK) angekündigt, was zumindest den Start in Europa einläutet. (Stand: 07/2021)

Wir bewerten eine Erweiterung der Amazon Kids+ Funktionen durch eine kindgerechte Nutzung von Alexa als Vorteil. Eltern behalten so den Überblick und können beruhigt sein, wenn die Sprösslinge Erfahrungen mit einer smarten Sprachassistentin sammeln.

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Amazon Alexa
verwandte Themen
News