Welche Reinigungsmittel eigen sich für Wischroboter? Reinigungsmittel für Wischroboter im Überblick

Viele Saug- und Wischroboter oder reinen Wischroboter sollten nicht mit herkömmlichem Reinigungsmittel genutzt werden. Die Leitungen können sonst von zu aggressivem Mittel verstopfen und der Kunststoffwassertank beschädigt werden. In unserem Überblick zeigen wir jedoch spezielle Reinigungsmittel, die für Wischroboter geeignet sind. Wir verraten, was die Putzmittel ausmacht und was Nutzer bei der Anwendung berücksichtigen sollten.

Nur spezielle Reinigungsmittel sind für Wischroboter und Hybrid-Modelle geeignet

Reinigungsmittel für Wischroboter – das Wichtigste in Kürze

Wer einen Saug- und Wischroboter oder Wischroboter besitzt freut sich darüber, die Nassreinigung an ein automatisches Gerät abgeben zu können. Doch können die Modelle auch mit Reinigungsmittel genutzt werden?

  • Nassreinigung: Wischroboter oder vermehrt auch Saugroboter mit Wischfunktion übernehmen die Nassreinigung automatisch. Dabei benässen sie Wischtücher auf der Unterseite und einige drücken das Wischmodul zusätzlich sogar mit etwas Kraft auf den Boden. Am effektivsten sind Varianten, die über zwei rotierende kleine Wischmopps verfügen und das händische Wischen gut imitieren.
  • Gefahrenpotenzial: Standardmäßig sollten beide Putzroboter-Varianten nicht mit haushaltsüblichem Putzmittel verwendet werden, da sonst Leitungen verstopfen oder der Wasserbehälter beschädigt werden können. Laut Herstellern gehört lediglich Leitungswasser oder destilliertes Wasser in den Tank.
  • Spezielles Reinigungsmittel: Statt auf herkömmliche Reinigungsmittel zu setzen, die oft aggressiv sind, empfehlen wir spezielle Reinigungslösungen für Saug- und Wischroboter. Sie sind mild und greifen den Kunststoff nicht an. Nutzer profitieren stattdessen von einer automatisieren Nassreinigung, die zu einem noch besseren Ergebnis führt und einem angenehmen Duft.

Dr. Beckmann Reiniger – Allzweckreiniger und Schnäppchen-Tipp

Wer Hausmittelchen gegen starke Verunreinigungen kennt, kommt an Produkten von Dr. Beckmann nicht vorbei. Kein Wunder also, dass auch dieser Hersteller Allzweckreiniger anbietet, die für Nassreiniger und Wischroboter geeignet sind.

Wir haben diesen Spezialreiniger zusammen mit der ECOVACS Deebot X1 Omni Putzstation ausprobiert und er konnte uns im Test voll überzeugen.

In unserem Überblick handelt es sich bei Dr. Beckmann zudem um das günstigste Reinigungsmittel. Für 500 Milliliter fallen nur zirka vier Euro an. Zum Vergleich: iRobot liegt mit seinem speziellen Putzmittel mit 473 Millilitern nur knapp unter der Füllmenge von Dr. Beckmann und hier liegen die Anschaffungskosten mit zirka 15 Euro bei mehr als das Dreifache. (Stand: 06/2022)

Als weiteren Vorteil neben dem günstigen Preis bewerten wir, dass Nutzer dieses Reinigungsmittel vielfältig einsetzen können. Neben der Anwendung für Saug- und Wischroboter oder reine Wischroboter können auch Teppiche von starken Verunreinigungen zuverlässig befreit werden. Der Hersteller nennt beispielsweise Rotweinflecken, Straßenschmutz und Make-Up.

iRobot Braava Jet Reiniger – Empfehlung für Besitzer von iRobot-Wischrobotern

Interessierte, die einen iRobot Braava Jet Wischroboter besitzen, macht mit dem herstellereigenen iRobot Braava Jet Reiniger alles richtig. Das Modell iRobot Braava jet m6 konnten wir bereits testen und das Reinigungsergebnis im Vergleich zur Nutzung mit klarem Wasser durch eine Zugabe des Reinigungsmittels verbessern.

Interessierte sollten jedoch wissen, dass Härtefälle, wie beispielsweise Rasierschaum oder Zahnpasta auch mit Reinigungsmittel für Wischroboter nicht vollständig zu entfernen sind. Für die Grundreinigung von Böden ist ein Putzmittel aber ein guter Weg, um die Reinigungsqualität zu erhöhen. Das iRobot Reinigungsmittel ist in einem 473 Milliliter Fläschchen erhältlich.

Kommen Saugroboter und Reinigungsmittel vom selben Hersteller hat das den Vorteil, dass die Garantie für das Gerät bestehen bleibt. Denn diese verfällt, falls fremdes Reinigungsmittel angewendet wird. Das betont beispielsweise auch iRobot selbst.

botClean Bodenreiniger – Empfehlung für Besitzer von ECOVACS-Modellen

Wie Hersteller iRobot, trumpft auch ECOVACS mit einem eigenen Reinigungsmittel für seine Modelle auf. Mit dem botClean Bodenreiniger haben Besitzer eines ECOVACS Saug- und Wischroboters die Möglichkeit die Nassreinigung aufzuwerten.

Ein Alleinstellungsmerkmal vom botClean Reinigungsmittel in unserem Überblick besteht darin, dass die Lösung nicht in einer Flasche geliefert wird, sondern bereits in kleineren Shots abgefüllt ist. Dadurch lässt sich das Putzmittel besonders einfach anwenden.

Als Nachteil bewerten wir jedoch, dass dadurch mehr Müll entsteht. Zudem kann die Dosierung für kleinere Wassertanks zu hoch sein und deshalb Schaum und Schlieren bei der Reinigungsfahrt entstehen.

Wir empfehlen daher zunächst nur die Hälfte eines Shots in den Tank einzufüllen. In einer Packung sind 15 botClean Ampullen enthalten. Das Konzentrat besitzt einen angenehmen Duft, der nach einer Reinigung zusätzlich für sauberes Gefühl sorgt. Für die Konzeption des herstellereigenen Putzmittels hat ECOVACS mit Henkel zusammengearbeitet.

BiOHY Bodenreiniger – nachhaltiges Putzmittel für Wischroboter

Mit dem BiOHY Bodenreiniger entscheiden sich Nutzer für einen Bodenreiniger, der wie unsere anderen Empfehlungen ebenfalls für Wischroboter konzipiert wurde. Er ist außerdem nachhaltig, vegan und ökologisch. Was nach vielen Begriffen klingt, bewerten wir als Vorteile. Denn gerade aggressive Putzmittel können Hybrid-Modelle oder Wischroboter beschädigen. Deshalb gilt: Je milder das Reinigungsmittel, desto besser.

Wer aufgrund von geringen Füllmengen nicht ständig Reinigungsmittel nachkaufen möchte, trifft mit dem BiOHY Reinigungsmittel ebenfalls eine richtige Entscheidung.

Wie die Empfehlung von Heldengrün wird die Lösung in einer 1 Liter großen Flasche geliefert. Dabei bietet BiOHY einen besonders günstigen Preis für zirka 10 Euro. Zum Vergleich: Damit ist dieses Reinigungsmittel nur wenig teurer als der Allzweckreiniger von Dr. Beckmann, der mit einem halben Liter für etwa 4 Euro erhältlich ist. (Stand: 06/2022)

Der Hersteller betont, dass Nutzer das Reinigungsmittel unbedingt verdünnt anwenden sollten, da es sich dabei um ein Konzentrat handelt. Das gilt übrigens für alle Empfehlungen im Überblick, die lediglich zum Wischwasser beigefügt und nicht in großen Mengen in den Tank gefüllt werden sollten.

Da es sich um eine Fremdmarke handelt, ist die Anwendung bei Saug- und Wischrobotern bzw. Wischrobotern auf eigene Gefahr. Ein Garantiefall für die Modelle besteht bei Schaden leider nicht, wenn keine herstellereigenen Produkte genutzt werden.

Heldengrün Bodenreiniger – milder Duft und saubere Böden

Am meisten Ähnlichkeit besteht in unserem Wischroboter Reinigungsmittel Überblick zwischen dem Heldengrün und BiOHY Bodenreiniger. Beide Varianten werden in einer großen Flasche von einem Liter geliefert und die Hersteller versprechen, dass ihre Lösungen nachhaltig sind.

Gerade in Sachen Vorrat können sich Interessierte bei Heldengrün richtig gut eindecken. Alternativ sind 2er- oder sogar 4er-Pack Reinigungsmittel erhältlich. Der deutsche Hersteller setzt seinem Bodenreinigungsmittel sanften Pfirsichblüten- und Mandelduft bei.

Dabei soll das Reinigungsergebnis streifenfrei und schaumarm gelingen. Zudem trocknet das Wasser schnell am Boden. Über den Deckel lässt sich das Konzentrat einfach dosieren und in den Wassertank des Wischroboters einfüllen.

Bei einer durchschnittlichen Wassertank-Größe von 250 Milliliter versprechen die Hersteller, dass ein Liter ihres Heldengrün Bodenreinigers für bis zu 20 Liter Wischroboteranwendungen reicht. Das bewerten wir als langfristig und Anwender müssen nur selten für Nachschub sorgen.

Welches Putzmittel für Wischroboter?

In unserem Überblick empfehlen wir folgenden speziell für Saug- und Wischroboter ausgelegte Reinigungsmittel:

  • Dr. Beckmann Reiniger – Allzweckreiniger auch für Saug- und WischroboteriRobot Braava Jet Reiniger – Empfehlung für Besitzer von iRobot-Wischrobotern
  • botClean Bodenreiniger – Empfehlung für Besitzer von ECOVACS-Modellen
  • BiOHY Bodenreiniger – nachhaltiges Putzmittel für Wischroboter
  • Heldengrün Bodenreiniger – milder Duft und saubere Böden

Wie viel kosten Reinigungsmittel für Wischroboter?

Die Nutzung von Reinigungsmitteln für Wischroboter, die bereits im Haushalt vorhanden sind, wäre sehr günstig, da keine Zusatzausgaben entstehen. Davon raten die Hersteller allerdings dringend ab. Stattdessen sollten Nutzer zu speziellen Reinigungsmitteln greifen, die extra für diese Anwendung ausgelegt sind.

Die Preise für diese speziellen Reinigungsmittel für Wischroboter variieren. Unsere Empfehlungen liegen bei Kosten zwischen 8 und etwa 36 Euro für jeweils 1 Liter. Neben dem Preis sollten Nutzer auch auf die Füllmenge achten. Für die Reinigungsflasche von iRobot mit 473 Millilitern fallen nämlich zirka 15 Euro an und hat damit einen recht hohen Preis. Der Preis für unsere Empfehlung von Dr. Beckmann ist mit 4 Euro pro 500 Milliliter dabei besonders günstig. (Stand: 06/2022)

Was sind die Vorteile von Reinigungsmitteln für Wischroboter?

Reinigungsmittel für Wischroboter haben folgende Vorteile:

  • Effektiveres Reinigungsergebnis als nur mit Wasser
  • Je nach Modell angenehmer Duft in der Wohnung oder im Haus
  • Immer höhere Produktvielfalt an speziellen Reinigungsmitteln
  • Einige Varianten sind vegan und ökologisch
  • Spezielle Reinigungsmittel beschädigen Geräte nicht

Was sind die Nachteile von Reinigungsmitteln für Wischroboter?

Neben den Vorteilen von Reinigungsmitteln, sollten Nutzer auch mit einigen Nachteilen rechnen:

  • Es müssen spezielle Reinigungsmittel genutzt werden, da herkömmliche Putzmittel Modelle beschädigen können
  • Spezielle Reinigungsmittel können teuer sein
  • Zu hohe Dosierung kann zu Schaumbildung und Schlieren führen
  • Werden nicht-herstellereigene Putzmittel angewendet, verfällt die Garantie auf Saug- und Wischroboter und Wischroboter

Welches Reinigungsmittel für ECOVACS Deebot Modelle?

ECOVACS bietet mit botClean ein herstellereigenes Reinigungsmittel, das für alle ECOVACS Saug- und Wischroboter geeignet ist. Die Wassertankgröße sollte dabei zwischen 240 und 300 Millilitern liegen.

Ähnlich milde Reinigungsmittel speziell für Wischroboter sind jedoch ebenso unbedenklich für ECOVACS Hybrid-Modelle einsetzbar. Das ist besonders für Interessierte ein Tipp, die weniger Müll produzieren wollen, da ECOVACS bei botClean auf mehrere kleine Plastik-Reinigungs-Shots setzt, statt auf einen größeren Behälter, über den händisch die Putzmittelmenge dosiert wird.

Welches Reinigungsmittel für iRobot Wischroboter?

Wie ECOVACS, hat auch der Hersteller iRobot für sein Braava-Wischroboter Produktportfolio ein eigenes Reinigungsmittel im Angebot. Das spezielle Reinigungsmittel eignet sich auch für das bisher einzige Hybrid-Modell von iRobot namens iRobot Roomba Combo und kann daher auch in den dort vorhandenen Wassertank eingefüllt werden.

iRobot Wischroboter und die Hybrid-Variante können auch mit anderen Reinigern genutzt werden, allerdings betont der Hersteller, dass dann die Garantie verfällt. Schließlich besteht diese nur, wenn iRobot Produkte ausschließlich mit iRobot Produkten genutzt werden.

Muss man Wischroboter mit Reinigungsmitteln nutzen?

Nein, Wischroboter oder Saugroboter, die über eine Nassreinigungsfunktion verfügen, müssen nicht mit Reinigungsmittel verwendet werden. Viele Herstelle betonen sogar das Gegenteil und raten von einer Nutzung mit Reinigungsmitteln ab. Herkömmliches Putzmittel im Wischwasser kann nämlich die Roboter im schlimmsten Fall beschädigen.

Viele Geräte leisten auch ohne Reinigungsmittel mit ausschließlich klarem Wasser gute Ergebnisse. Zudem sollten Anwender bedenken, dass bei Modellen, bei denen die Nassreinigung lediglich ein nettes Extra ist, die Zugabe von Reinigungsmittel keine Wunder bewirkt.

Gerade Saug- und Wischroboter für Einsteiger oder aus der preislichen Mittelklasse verfügen lediglich über ein Wischtuch auf der Unterseite, das mit der Reinigungsfahrt am Boden entlanggezogen wird. Ohne Druck auf den Untergrund und fehlender Vibrationsfunktionen können rein mechanisch keine starken Verunreinigungen entfernt werden. Das erreichen diese Modelle dann auch nicht mit Putzmittel.

Wer jedoch ein reinlicheres Gefühl haben möchte und den Duft von Reinigungsmittel mag, kann dennoch entsprechend spezielle Konzentrate in den Wassertank geben. Effektiver ist ein Reinigungsmittel außerdem bei rotierenden Wischmopps, die immer mehr auch bei Hybrid-Modellen installiert sind.

 

Kann man Wischroboter mit Reinigungsmittel nutzen?

Viele Hersteller raten dazu, ihre Wischroboter oder Saug- und Wischroboter nur mit Wasser zu befüllen – einige empfehlen sogar destilliertes Wasser. Das liegt daran, dass Nutzer das Gerät beschädigen können, wenn sie das Wischwasser mit Reinigungsmitteln für den Haushalt mischen.

Die Wasserleitungen der Reinigungsroboter sind oft sehr klein und können schnell verstopfen. Diese Leitungen und auch der Wassertank bestehen zudem meist aus Kunststoff. Kommt das mit zu aggressivem Reinigungsmittel in Berührung, kann es spröde werden oder Risse erhalten. Im schlimmsten Fall ist der Wischroboter oder das Hybrid-Modell gar nicht mehr einsatzfähig.

Wir empfehlen daher dringend, dass Anwender beim Einsatz von Reinigungsmitteln bei ihren Geräten darauf achten, dass diese speziell auch für Saug- und Wischroboter oder reine Wischroboter ausgelegt sind. Hersteller achten dabei auf besonders milde oder sogar nachhaltige Reinigungslösungen, auf die die Bauteile der Roboter weniger empfindlich reagieren.

Wie soll Reinigungsmittel bei Wischrobotern dosiert werden?

Greifen Besitzer von Saug- und Wischrobotern oder reinen Wischrobotern zu Reinigungsmitteln für die Wassertank-Befüllung, sollte es zunächst ein spezielles Putzmittel für diesen Anwendungsbereich sein. Zudem gilt, dass das Reinigungsmittel nie pur eingefüllt werden sollte, sondern nur in geringen Mengen zum Wischwasser ergänzt wird. Selbst bei der Dosierung gilt: Weniger ist mehr. Wird zu viel Reinigungsmittel beigegeben, kann es nämlich zu Streifen oder viel Schaumbildung kommen.

Damit das Reinigungsergebnis auch wirklich sauber und ohne zurückbleibende Schlieren gelingt, lieber etwas weniger von der Lösung zum Wischwasser beimischen. Denn bereits geringe Mengen reichen aus, um ein sauberes Wischergebnis zu erreichen, als es lediglich mit Wasser möglich ist.

 

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Ratgeber
News