Der kabellose Kobold Besserwischer von Vorwerk im Test Vorwerk Kobold Test – so gut ist der Akku-Staubsauger

Wer seine Böden sauber halten will, kann im Prinzip zwischen drei Möglichkeiten wählen: Staubsauger & Wischmobb, Saugroboter oder Vorwerk! In unserem Vorwerk Kobold Test haben wir überprüft, ob der Akku-Staubsauger mit Saugwischer dem legendären Vorwerk Staubsauger-Ruf gerecht wird. So musste der Kobold Besserwischer, wie er genannt wird, im Test nicht nur Teppiche saugen, sondern auch Hartböden saugen und wischen. Das Ergebnis hat uns überrascht.

Der Besserwischer: Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger mit Saugwisch-Einheit

Test Fazit zum Kobold Besserwischer von Vorwerk

Im Test konnte der Kobold VB100 Akku-Staubsauger herkömmliche kabelgebundene Geräte von Markenherstellern mühelos in den Schatten stellen. Das liegt zum einen an der perfekt konstruierten Staubsauger-Elektrobürste und den integrierten Rotationsbürsten im Staubsauger-Aufsatz EBB100. Nutzer können deren Leistung unabhängig voneinander einstellen.

Für das Saugwischen griffen wir im Test auf den Saugwischer-Aufsatz SPB100 zurück, welcher das Gerät zu einem echten Besserwischer macht. Der gewichtige „Rüttel-Aufsatz“ funktioniert im Prinzip wie eine elektrische Zahnbürste, indem er während des Reinigungsvorgangs saugt und parallel in oszillierenden Bewegungen wischt.

Käufer erhalten mit dem Vorwerk Besserwischer einen exzellenten Akku-Staubsauger, der mit hoher Reinigungsleistung besticht und die lästige Bodenreinigung schnell von der Hand gehen lässt – egal, ob beim Saugen oder Wischen. Die Anfangsinvestition mag auf den ersten Blick hoch erscheinen, amortisiert sich aber schnell – im Gegensatz zu herkömmlichen Staubsaugern oder Saug-Wischrobotern sind Vorwerk-Produkte traditionell qualitativ auf lebenslange Leistung ausgelegt.

Vorteile Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger

Nachteile Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger

  • Sehr gute kabellose Saugleistung
  • Sehr gute feuchte Wischleistung
  • Leichtgängige Führung
  • Einfache Wartung
  • Hochqualitative Verarbeitung
  • Ideal für Allergiker
  • Hohe Erstinvestition
Der Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger machte im Test nicht nur im Ruhezustand eine gute Figur

Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger Test – Design und Ausstattung der Saugwischers

Für unseren Test haben wir uns für das VB100 Akku-Staubsauger Super-Flexibel-Set premium von Vorwerk entschieden. Darin enthalten sind folgende drei Hauptbestandteile:

  • Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger VB100, der Korpus
  • Vorwerk Kobold Akku-Elektrobürste EBB100 für die Staubsauger-Funktion
  • Vorwerk Kobold Akku-Saugwischer SPB100 für die Saugwisch-Kombifunktion
Bürsten- und Saugwischeinheit des Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger werden einfach angesteckt oder per Knopfdruck gelöst

Die Bürsten- und Saugwisch-Einheiten des Akku-Staubsaugers ließen sich im Test mit wenigen Handgriffen wechseln. Für den Erstbetrieb wird der Korpus einfach auf den entsprechenden Aufsatz gesteckt. Im Test ging das ohne Probleme und Kraftaufwand. Über einen Klipp-Mechanismus sind dann Akku-Einheit und Aufsatz fest miteinander verbunden.

Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger Test – VB100 Akku-Saugeinheit mit Griff

Das VB100 Grundgerät beherbergt im Inneren den wechselbaren Akku, den Staubbeutel sowie die Saugmechanik. Der Korpus gefiel uns im Test durch sein schlankes geschwungenes Design. Unterhalb des Griffstücks befindet sich der Ein-/Ausschalter sowie ein Knopf zur Einstellung der Saugstärke, die sich im Vorwerk Kobold Test in drei Saugstufen regulieren ließ. Dabei arbeitet Vorwerk Kobold sehr leise für einen Staubsauger. Insgesamt beträgt die Schallleistung nur zirka niedrige 79 Dezibel mit dem EBB100 Staubsaugeraufsatz.

Vorwerk Kobold Test – so gut saugt der Akku-Staubsauger mit Elektrobürste

Im Test der Saugleistung kam der Kobold Akku-Staubsauger mit allen Böden zurecht. Auf Hartböden wie PVC und Linoleum wählten wir am VB100 die normale Saugleistung (Stufe 2) und an der Kobold Elektrobürste EBB100 ebenfalls die normale Leistungsstufe. Diese stellten den Kobold im Test vor keine Probleme: Staub, Krümel und Schmutz wurden bereits beim ersten „Überfahren“ in die Filtertüte eingesaugt. Fliesen stellen jeden Staubsauger vor einen erhöhten Schwierigkeitsgrad, trotzdem mussten wir die Saugleistung des Kobold Akku-Staubsaugers im Test nicht auf maximale Leistung erhöhen, um ein perfektes Reinigungsergebnis zu erzielen.

Selbst schwer zu reinigende Polypropylen-Matten saugte Vorwerk Kobold bereits beim ersten "Überfahren" blank (li. vorher/ re. nachher)

Natürlich wollten wir auch wissen, wie gut die Elektrobürste auf Teppich zurechtkommt. Hier haben wir für unseren Härtetest eine Schmutzfangmatte aus Polypropylen gewählt, die für das leichte Aufnehmen von Staub, Fasern, Haaren und Schmutz im Eingangsbereich konzipiert ist. Wo herkömmliche Staubsauger mehrere Anläufe brauchen, zeigte sich der Vorwerk Kobold VB100 zusammen mit der Akku-Elektrobürste EBB100 völlig unbeeindruckt. Der Akku-Staubsauger reinigte den Kurzflorteppich bereits im ersten Anlauf und demonstrierte so die Stärke der Saug- und Rotationsbürsten-Kombination.

Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger Test – SPB100 Staubsauger Saugwischer-Einheit

Bei der Feuchtreinigung stellte der Kobold Besserwischer mit dem SPB100 Saugwisch-Aufsatz seine Überlegenheit gegenüber anderen Nasssaugern oder dem klassischen Wischmopp unter Beweis. Die Dosierung der Wasserabgabe erfolgte im Test sehr genau. So wählten wir die niedrigste der drei Leistungsstufen, die in etwa einer schonenden Nebelfeuchtreinigung entspricht. Sobald wir den Reinigungsvorgang beendet hatten, waren bereits erste Teile des Bodens wieder trocken.

Schonende Nassreinigung empfindlicher Böden? Für den Akku-Wischsauger Vorwerk Kobold kein Problem

Auch Flecken entfernt der Besserwischer tadellos. Allerdings mussten wir im Test bei länger eingetrockneten Verschmutzungen öfter über der Verschmutzung kreisen, was jedoch zum Erfolg führte. Wer seinen Hartboden täglich oder mehrmals wöchentlich pflegen will, erhält mit dem Saugwischer einen echten Freund fürs Leben.

Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger Test – Besonderheiten und Funktionen

Da sich beim Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger die Rotationsbürsten motorgetrieben drehen, erhält man beim Saugen das Gefühl, dass der Vorwerk Akku-Staubsauger von selbst fahren möchte. Natürlich reicht die Motorleistung dafür nicht aus, trotzdem hat sich Staubsaugen noch nie so leicht angefühlt wie mit dem Kobold Akku-Staubsauger. Hinzu kommt, dass durch das fehlende Kabel beim Zimmerwechsel kein lästiges Umstecken nötig ist. Selbst die Reinigung unter Möbeln geht einfach von der Hand: Die Elektrobürste EBB100 und der Saugwischer-Aufsatz SPB100 sind beide mit einem Gelenk ausgestattet, was es uns im Test ermöglichte, auch unter niedrigen Möbeln zu saugen oder verwinkelte Stellen zu erreichen.

Der Akku-Staubsauger Vorwerk Kobold zeigte sich im Test gelenkig und reinigte auch zuverlässig unter Möbeln

Zuletzt haben wir noch die kleine Kobold Zubehördüse getestet. Diese eignet sich zum Absaugen von Regaloberflächen, Tischen oder Polstern. Sie wird einfach auf den Korpus angesteckt und wir empfehlen den Betrieb auf niedrigster Leistungsstufe. Auch hier verrichtete der Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger seinen Dienst im Test tadellos und befreite Sessel- und Sofaritzen von Staub und unerwünschten Krümeln.

Weitere Besonderheiten von Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger und Saugwischer:

  • Kein Hantieren mit Schmutzwasser-Eimer mehr (SPB100)
  • Zeitgleiches Saugen und Wischen (SPB100)
  • Einfache Führung, da sehr geringes Gewicht und Motorunterstützung
  • Kein lästiges Kabel-Management
  • Hohe Arbeitsgeschwindigkeit

Vorwerk Kobold Staubsaugers im Test – Installation und Einrichtung

Der Staubfangbeutelbefindet sich im Kobold VB100 Korpus und ließ sich im Test mit wenigen Handgriffen wechseln

Die Installation und Einrichtung des Vorwerk Kobold Staubsaugers ging im Test spielend einfach in 4 Schritten vonstatten:

  1. Vorwerk Kobold Akku-Staubsaugerkörper VB100 mit der Akku-Elektrobürste EBB100 verbinden.
  2. Ladenetzteil mit Staubsauger und Stromnetz verbinden.
  3. Zirka 3 Stunden warten, bis der Staubsauger vollständig geladen ist.
  4. Soll der Besserwischer bei der Erstinstallation mit dem Saugwischer SPB100 betrieben werden, muss vor der Nutzung auf der Unterseite ein Wischtuch angebracht und der Flüssigkeitsbehälter befüllt werden.

Ein Premium-Staubbehälter ist bei Auslieferung bereits im Gerät eingesetzt.

Zubehör für den Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger & Saugwischer

Für den Verwandlungskünstler gibt es verschiedenes Zubehör von Vorwerk:

  • Kobold MF600/601 Universal Reinigungstücher für den Saugwischer
  • Koboclean Universal Reinigungsmittelzusatz für den Saugwischer
  • Kobold FP100 Premium-Filtertüten

Preise und Verfügbarkeit des VB100 Akku-Staubsauger Super-Flexibel-Set premium

Das von uns getestete Vorwerk Kobold VB100 Akku-Staubsauger Super-Flexibel-Set premium können Interessierte direkt bei Vorwerk bestellen. Die Staubsauger-Experten rufen für das Paket eine UVP von 1.299 Euro auf. (Stand: 03/2021)

Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger im Test – Lieferumfang & technische Details

Der Wassertank befindet sich rechts in der Wischeinheit Kobold SPB100. Der Drehverschluss ist gleichzeitig Dosierkappe

Im Lieferumfang des Kobold VB100 Akku-Staubsauger Super-Flexibel-Sets premium enthalten sind: der Vorwerk Kobold Akku-Staubsauger mit Akku und Ladegerät, die Kobold Akku-Elektrobürste EBB100, der Kobold Akku-Saugwischer SPB100 sowie die Kobold Zubehördüse. An Zubehör befinden sich noch 5 Premium Filtertüten, 3 Universal Reinigungstücher sowie eine Flasche Reinigungsmittelzusatz Koboclean Universal im Paket.

Kobold VB100 Akku-Staubsauger Korpus

  • Gehäuse: thermogeformter Kunststoff (recycelbar)
  • Gebläse: wartungsfreier BLDC-Motor
  • Umdrehungen Motor: 85.000 U/min
  • Nennleistung (Stufe 1,2 und3): 30, 80 und 230 Watt
  • Maximaler Unterdruck: 88 hPa
  • Volumen Premium-Filtertüte: 0,8 Liter
  • Gewicht: 2,1 kg (ohne Bürste)
  • Maße: 100 x 11 x 11 cm
  • Lautstärke Teppich (mit Bürste EBB100): ca. 78 dB(A)
  • Lautstärke Hartboden (mit Bürste EBB100): 79 dB(A)
  • Akkuladezeit: ca. 2 Stunden

Kobold EBB100 Elektrobürste Einheit

  • Gehäuse: thermogeformter Kunststoff
  • Motor: wartungsfreier DC-Motor
  • Umdrehungen Motor: ca. 17.000 U/min
  • Nennleistung: 50 Watt
  • Gewicht: ca. 1,2 Kg
  • Bürsten: 2 austauschbare Rotationsbürsten
  • Arbeitsbreite (Saugen): ca. 25 cm
  • Leistungsstufen: 1x 1.800 U/min (Normal) und 1x 3.800 U/min (Turbo)
  • Lautstärke mit Korpus VB100, ca.: 78 dB(A) Teppich und 79 dB(A) Hartböden

Kobold SPB100 Saugwischer Einheit

  • Gehäuse: recycelbarer Kunststoff
  • Motor: wartungsfreier bürstenloser Gleichstrommotor
  • Tankvolumen: ca. 300 ml
  • Lautstärke mit Korpus VB100: ca. 80 dB(A)
  • Gewicht: ca. 3,5 Kg (ohne Tuch mit leerem Tank)
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Neues zu Akkustaubsauger
News