Smartwatch Samsung SM-R770NZSAAUT mit ausdauerndem Akku Samsung Gear S3 classic im Test-Überblick: Funktionen & Tests

„Ach du dickes Ding“ – dieser Gedanke drängte sich vielen Nutzern nach einem Test der Samsung Gear S3 classic auf. Die lange Akkulaufzeit dieser Smartwatch schlägt sich eben in den Gerätemaßen nieder, die einfache Bedienung und die solide Funktionalität des Wearables machen die Gear S3 classic jedoch in Verbindung mit einem günstigen Onlinepreis zu einer Kaufempfehlung. Wir stellen alles Wissenswerte zur Smartwatch Gear S3 classic im Test-Überblick vor.

Ausdauernder Akku und smarte Funktionen: Samsungs Gear S3 classic im Test-Überblick

Smartwatch Samsung Gear S3 classic

Samsung legte bei der Entwicklung der Gear S3 den Fokus auf eine einfache Bedienung und einen ausdauernden Akku. Das Basismodell Gear S3 classic kommt in unauffälliger Fliegeruhrenoptik, ist was die Funktionalität angeht aber unter den besten Smartwatches zu finden. Wasser- und Staubschutz nach IP68 gewährleisten, dass die Samsung Gear S3 classic auch Outdoor-Fans überallhin begleitet – solange diese nicht tiefseetauchen gehen.

Samsung Gear S3 classic im Test-Überblick – die wichtigsten Funktionen

Ausdauernder Akku: Der Akku der Samsung Gear S3 classic hält je nach Anwendungsdichte mehrere Tage durch.

Intuitive Bedienung: Die Samsung Gear S3 classic lässt sich einfach über die Lünette – den drehbaren Rand des Displays – und die seitlichen Knöpfe bedienen. So können Nutzer auf Apps zuzugreifen und Einstellungen wie Displayhelligkeit, Anzeigemodus oder Lautstärke konfigurieren. Um Nachrichten zu verfassen, schreibt der Träger mit dem Finger auf dem Display der Smartwatch.

Die verschiedenen Modi der Gear S3 classic lassen sich durch Drehen an der Lünette auswählen

 

Outdoor- und Trainingsfunktion: GPS, Höhenmesser, Barometer und Geschwindigkeitsmesser unterstützen bei wilden Abenteuern und dem täglichen Training. Samsung Gear S3 classic sammelt die Trainingsdaten des Trägers beim Joggen, Walken und Bergsteigen. Besonders bei Letzterem ist die Smartwatch hilfreich: Sie gibt Bescheid, wenn sich der Luftdruck verändert und erleichtert damit die optimale Anpassung an die herrschenden Wetterbedingungen.

Kommunikation: Mit der Gear S3 classic lassen sich über den eingebauten Lautsprecher Telefonate annehmen oder per Wisch über das Display ablehnen; die Smartwatch erlaubt es, den Wecker abzustellen, E-Mails zu lesen und sie zeigt gesetzte Erinnerungen an.

Musikstreaming: Zwar ist die Samsung Gear S3 classic nicht LTE-fähig, über WLAN und den Bluetooth-Kopfhörer kann jedoch die Lieblingsmusik gestreamt werden – ganz ohne Smartphone. Mit 4 GB internem Speicher lässt sich zudem auch ohne WLAN die lokale Musikbibliothek bespielen.

Samsung Gear S3 classic: Inbetriebnahme und Use Cases im Überblick

Vorteile Samsung Gear S3 classic

  • wasser- und staubgeschützt
  • lange Akkulaufzeit
  • Musikstreaming via WLAN
  • leichte Bedienung über Drehen der Lünette
Staub- und wasserfest nach IP68 ist die Smartwatch Gear S3 classic

 

Nachteile Samsung Gear S3 classic

  • kein LTE
  • Tizen OS bietet weniger Apps als etwa Android Wear

Fazit zur Samsung Gear S3 classic Smartwatch

Geht man nach der UVP von Samsung, ist die Gear S3 classic angesichts ihres Standard-Funktionsumfangs zu teuer. Die Tatsache, dass die Smartwatch bei Onlinehändlern jedoch bereits für 200 Euro erhältlich ist, macht sie durchaus attraktiv. Einige Kommunikations- und Fitnessfeatures bringt die Gear S3 classic schließlich ebenso mit wie ein dem Namen entsprechendes klassisches Design, das auf den ersten Blick gar keine smarte Funktionalität vermuten lässt.

Anrufe annehmen und andere smarte Aktionen sind mit der Gear S3 classic möglich

 

Samsung Gear S3 classic im Test-Überblick: Bewertungen

  • ComputerBild vergab an die Samsung Gear S3 classic die Testnote 2,8 – gelobt wurden die Outdoor-Funktionen mit GPS und Sensoren, bemängelt jedoch die lange Ladedauer.
  • netzwelt bewertete die Smartwatch von Samsung mit der Testnote 8,6 von 10 und befand: „In Sachen Funktionalität lässt die Gear S3 kaum Wünsche offen - allerdings nerven kleinere Macken im Bedienkonzept und die geringe App-Auswahl. Eine Alternative zur Apple Watch ist die Uhr aufgrund des eingeschränkten Funktionsumfangs auf dem iPhone aber noch nicht.“
  • Die Testerin von stern.de fand die Gear S3 classic zwar sehr klobig, arrangierte sich jedoch im Fazit ihres Tests mit der Smartwatch: „Lange Akkulaufzeit und ein schlankes Design scheinen sich bislang noch auszuschließen. Die Gear S3 kann ihr klobiges Äußeres aber mit satter Leistung aufwiegen, vor allem bei der Laufzeit hat Samsung kräftig draufgelegt. Und nach ein paar Tagen fällt einem das Schwergewicht am Arm gar nicht mehr so auf.“
  • Käufer bei Amazon bewerteten die Samsung Gear S3 classic mit 4 von 5 Sternen.

Preise und Verfügbarkeit Samsung Gear S3 classic

Die UVP für die Samsung Gear S3 classic SM-R770NZSAAUT liegt bei 399 Euro, bei Onlinehändlern wie Amazon ist sie bereits für die Hälfte zu haben.

Samsung Gear S3 classic – Technische Details

  • Maße: 4,9 x 4,6 x 1,29 cm, Gewicht 59 g
  • Display: 1,3 Zoll (32,9 mm), 360 x 360 Pixel
  • Betriebssystem: Tizen
  • Interner Speicher: 4 GB
  • Akkukapazität: 380 mAh
  • Sensoren: Beschleunigungssensor, Barometer, Lagesensor, Pulssensor, Helligkeitssensor
  • WLAN: 802.11 b/g/n 2.4GHz
  • Bluetooth 4.2, NFC
  • Unterstützte Formate: MP3, M4A, 3GA, AAC, OGG, OGA, WAV, WMA, AMR, AWB
  • S Voice

Weitere Smartwatches im Überblick

Samsung Gear S3 frontier im Test-Überblick: Funktionen & Tests
Apple Watch 3 mit LTE im Test-Überblick: Preis, Funktionen, Tests
YAMAY Smartwatch Test-Überblick: Billige Apple Watch Alternative?

Mehr Trends und Smart Home News

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Nach dem Studium der Kultur- & Medienwissenschaft und der freiberuflichen Tätigkeit als Übersetzerin, Lektorin und Texterin nun kritisches Auge der homeandsmart.de-Redaktion. Anfangs völlig technikfremd, mittlerweile Expertin für das breite Wissen rund um die Thematik Smart Home und Home Automation.