Das sind die besten Wasserspaß Spielzeuge und Gadgets gegen Hitze Wasserspielzeug mit App/ Fernbedienung im Preis-Überblick

Bei sommerlichen Temperaturen und schönem Wetter macht der Aufenthalt im Freien besonders viel Spaß. Damit auf dem Balkon und der Terrasse, im Garten oder am See jedoch keine Langeweile aufkommt, haben wir die coolsten Wasserspielzeuge für alle Altersklassen zusammengestellt. Da wird jeder fündig und bekommt neben viel Spaß auch Abkühlung.

Gegen Hitze gibt es nichts Besseres als erfrischendes Nass

Interaktives Wasserspielzeug mit App: EXIT Sprinqle Spielfliesen

Bei EXIT Springle handelt es sich um Spielfliesen mit Wasserdüse. Bedienbar sind sie entweder via Bluetooth und kostenloser EXIT Sprinqle App (Android | iOS) oder über das mitgelieferte Steuerpult, auf dem bereits sieben Spiele vom Hersteller vorinstalliert sind.

Je nach persönlichen Vorlieben können die einzelnen Fliesen zu einem Quadrat gelegt oder in einer individuellen Form kombiniert werden. Anschließend müssen sie nur noch über ihre Anschlüsse zusammengeklickt und mit dem Schaltpult verbunden werden.

Die wichtigsten Produktdaten auf einen Blick:

  • Mindestalter: 3 Jahre
  • Bedienbar über die Sprinqle-App und die Fußsteuerung
  • Wasserstrahlen bis zu 3 Metern Höhe
  • Auch als Hüpfspiel möglich
  • Fliesen mit rutschfester Struktur
  • Größe: 150 x 150 x 2,5 cm
  • Gewicht: 14 kg
  • Prüfsiegel: TÜV, CE, EN 13451, EN 71-8, IP X5

Tipp für Actionfans: Revell Rennboot mit Fernsteuerung

Wer Spaß an ferngesteuerten Booten hat, trifft mit der Revell Yacht die richtige Wahl. Denn sie bringt dank zwei Elektromotoren viel Power mit und fährt mit einer Akkuladung bis zu 15 Minuten. Das absolut wasserdichte Gehäuse übersteht problemlos auch die rasantesten Manöver.

Gesteuert wird die schnittige motorisierte Yacht mit einer ergonomischen Pistolen-Fernsteuerung, die per 2.4 GHz Technologie auch dann fehlerfrei arbeitet, wenn mehrere andere Rennboote in der Nähe sind. Eine zusätzliche Schutzschaltung verhindert außerdem das Starten der Propeller, wenn das Boot an Land ist.

Praktisch: Zum Aufladen lässt sich das Rennboot per USB-Port bzw. USB-Ladegerät auch unterwegs an einer Powerbank mit neuer Energie versorgen.

Die wichtigsten Produktdaten auf einen Blick:

  • Geeignet für Kinder ab 8 Jahren
  • Ladezeit: 150 Minuten
  • Fahrzeit: Bis zu 20 Minuten
  • Darf nicht in Meer- bzw. Salzwasser verwendet werden

Zwei-in-Eins: Krokodil-Boot Hybrid mit wechselbarer Optik

Dieses Gadget verspricht gleich doppelten Spielspaß, denn es lässt sich entweder als klassisches Rennboot oder mit einer Krokodilkopf-Attrappe nutzen und erreicht bis zu 10 km/h. In seinem Inneren stecken zwei 650 mAh-Batterien, die per USB-Anschluss nachgeladen werden können. Zusätzlich erforderlich und nicht im Lieferumfang enthalten sind außerdem zwei 1,5 AA-Batterien für die Fernbedienung des Krokodil-Gadgets.

Mit der Fernbedienung lassen sich die Doppelpropeller des Krokofdil-Bootes aus bis zu 50 Metern Entfernung ansteuern, um Vorwärts-, Links- und Rechtsdrehungen auszuführen.

Die wichtigsten Produktdaten auf einen Blick:

  • Ladezeit: ca. 80-90 Minuten
  • Nutzungsdauer: ca. 20 Minuten
  • Steuerentfernung beträgt ca. 40-50 m
  • Größe: 27,1 x 18,5 x 14,5 cm
  • Gewicht: 580 g

Zum Abtauchen und Spaß haben: Mini-Hai für Entdecker

Der Mini-Hai von YAMAZA bewegt sich naturgetreu durchs Wasser und kann per Fernbedienung und 2,4 GHz Funkfrequenz wie die bereits vorgestellten Rennboote ebenfalls aus bis zu 40 Metern Entfernung gesteuert werden. Doch auch im Plantschbecken oder heimischen Aufstellpool macht er eine gute Figur und bewegt sich dank seinem flexibel schwingenden ABS Kunststoffschwanz frei durchs Wasser.

Aufgeladen wird auch dieser Spielzeughai praktischerweise per USB-Anschluss, so dass Nutzer bei leerem Akku nicht nach Ersatzbatterien suchen müssen.

Die wichtigsten Produktdaten auf einen Blick:

  • Für Kinder ab 6 Jahren
  • Ladezeit: ca. 30 Minuten
  • Reichweite: ca. 20 Minuten
  • Entfernungskontrolle: ca. 40 Meter
  • Größe: 20,5 x 15,49 x 11 cm
  • Gewicht: 372 g

Wasserspielzeug Schnäppchen ohne App und Fernbedienung

Auch ohne Batterien, Akkus oder Stromkabel können Outdoorspielzeuge für viel Vergnügen sorgen. Zwei Möglichkeiten, um bei Groß und Klein für ultimativen Spielspaß und kühlende Erfrischung zu sorgen, stellen wir hier im Kurz-Überblick vor.

Wasserspaß für die Kleinsten: Wasserspielmatte

Allen Familien mit Kleinkindern, die schnelle Abkühlung suchen, empfehlen wir zur Wasserspielmatte zu greifen. Sie bietet im Gegensatz zu einem Pool keine tiefen Wasserflächen und minimiert so die Nutzungsrisiken für kleine Wasserfans. Trotzdem können sich auch die Großen damit rundum erfrischen, weil sich über einen angeschlossenen Gartenschlauch und zahlreiche Austrittsöffnungen am Rand der Matte kleine Fontänen erzeugen lassen.

Damit auch bei wildem Plantschen Niemand den Halt verliert, wurden zusätzlich 15 Anti-Rutsch-Streifen in die Matte integriert.

Die wichtigsten Produktdaten auf einen Blick:

  • Wird per Gartenschlauch an einem Außenwasserhahn montiert und ist über dessen Regler je nach Bedarf mit mehr oder weniger Wasserdruck nutzbar
  • Durchmesser: 172 cm
  • Mit niedlichen Tiermotiven verziert
  • inkl. 15 Anti-Rutsch-Streifen
  • Wassertiefe: ca. 5 cm

Wasserspaß-Nachrüst-Set für Trampoline

Je größer der Nachwuchs, desto höher auch der Bewegungsdrang. Kein Wunder also, dass sich Trampoline großer Beliebtheit erfreuen und von den meisten Kindern über viele Jahre begeistert genutzt werden.

Mit einem einfachen Nachrüstset wird aus jedem Trampolin ein Mini-Wasserpark, der die Hüpfenden mit kühlem Nass besprüht. Nötig ist dafür außer dem hier vorgestellten Trampolin-Set lediglich ein handelsüblicher Gartenschlauch bzw. Außenwasseranschluss, über den festgelegt wird, wie viel Wasser abgegeben werden soll.

Die wichtigsten Produktdaten auf einen Blick:

  • Lieferumfang: Wasserschlauch, Kabelbinder, Wasserhahnadapter
  • Länge: wahlweise, 8 m, 10 m, 12m oder 15 m
  • Farbe: Schwarz

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Neues zu Spielzeug
verwandte Themen
News