Die besten Luftreiniger für das Baby- und Kinderzimmer Luftreiniger für das Kinderzimmer im Test Vergleich 2024

Saubere Luft ist besonders für Babys und Kinder relevant, um nicht den Grundstein für Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Allergien zu legen. Daher kann es für Eltern hilfreich sein, wenn sie das Kinderzimmer mit einem Luftreiniger ausstatten. In unserem Luftreiniger für das Kinderzimmer Test Vergleich empfehlen wir lohnende Modelle und verraten, worauf es beim Kauf ankommt.

Wir zeigen, welche Luftreiniger gut im Kinderzimmer eingesetzt werden können

Luftreiniger für das Kinderzimmer – das Wichtigste in Kürze

Wer sich für einen Luftreiniger interessiert, der im Kinderzimmer aufgestellt wird, sollte folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Funktionen: Luftreiniger sorgen dafür, dass Partikel, wie Staub, Pollen und Co. aus der Luft gefiltert werden. Dabei ist die Clean Air Delivery Rate (CADR) relevant, denn sie gibt die Effizienz in Kubikmetern pro Stunde an. Als praktisch für das Baby- oder Kinderzimmer bewerten wir außerdem, wenn das Modell z. B. eine Befeuchtungsfunktion bietet, um trockene Luft zu verhindern.
  • Raumgröße: Alle Modelle sind für bestimmte Raumgrößen ausgelegt. Das heißt, dass Interessierte beim Kauf berücksichtigen sollen, für welche Flächen der Luftreiniger geeignet  ist. Hersteller geben diesen Wert oft in Quadratmetern an.
  • Lautstärke: Eltern sollten darauf achten, dass sie ein Gerät wählen, das leise arbeitet. Dadurch kann der Luftreiniger ohne Probleme auch in der Nacht und wenn das Baby oder Kind schläft, betrieben werden. Viele Luftreiniger bieten für diesen Einsatzzweck einen extra Leise-Modus.

Die besten Luftreiniger für das Kinderzimmer im Test Check und Vergleich

In unserem Luftreiniger für das Kinderzimmer Test Vergleich empfehlen wir insgesamt vier Modelle. Im Kurz-Check erklären wir, wodurch sich die Geräte auszeichnen und für welche Raumgröße sie sich am besten eignen. Darunter befinden sich Modelle von Philips, Levoit und Xiaomi.

Levoit Core 200S – günstiger Luftreiniger fürs Kinderzimmer

Ein Luftreiniger muss nicht teuer sein. Das zeigt Levoit Core 200S, der für 35 Quadratmeter große Räume ausgelegt ist. Auch im Baby- und Kinderzimmer lässt sich dieses Modell gut einsetzen. Die Reinigungsleistung liegt bei 200 m³/h. Als Pluspunkt bewerten wir den Schlafmodus, währenddessen der Luftreiniger lediglich 24 Dezibel laut ist. Die Bedienung funktioniert am Gerät oder per App.

Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact – praktischer Luftreiniger mit starker Filterleistung

Der Luftreiniger Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact eignet sich für Baby- und Kinderzimmer, die bis zu 48 Quadratmeter groß sind. Die Filterleistung ist besonders effizient und beseitigt bis zu 99,97 Prozent an Pollen, Tierhaaren und Staub. Das ermöglicht eine besonders frische Luft für die Kleinsten. Während den Schlafenszeiten kann die Lautstärke auf unter 20 Dezibel reduziert werden.

Levoit Core 300S – Luftreiniger für Kinder mit praktischer Luftqualitätsanzeige

Die Filterleistung von Levoit Core 300S liegt bei 250 m³/h. Dadurch ist der Einsatz in Räumen von bis zu 50 Quadratmetern möglich. Es handelt sich um den großen Bruder von Levoit Core 200S, den wir in unserem Luftreiniger für das Kinderzimmer Test Vergleich ebenfalls empfehlen. Dieses Nachfolgermodell ist mit starken H13 HEPA-Filtern ausgestattet, die eine Effektivität von 99,97 Prozent aufweisen. Über einen Lichtring lässt sich die Luftqualität einfach ablesen.

Philips Series 2000i – Luftreiniger und Luftbefeuchter fürs Baby- und Kinderzimmer

In unserem Vergleich wartet Philips Series 2000i mit einem Alleinstellungsmerkmal auf, denn es ist ein praktisches 2-in-1-Gerät. Das Modell ist ein Luftreiniger und -befeuchter und für 65 Quadratmeter ausgelegt. Gerade während der Wintermonate kann die Luft durch das Heizen schnell sehr trocken werden. Das gilt es besonders im Kinderzimmer zu verhindern, damit Schleimhäute und Augen nicht austrocknen.

Die besten Luftreiniger für das Kinderzimmer im Vergleich – die technischen Daten

In der Tabelle haben wir die wichtigsten technischen Daten zu unseren Empfehlungen zusammengefasst. Dadurch wird auf einem Blick deutlich, was die Luftreiniger für das Kinderzimmer voneinander unterscheidet und welche Gemeinsamkeiten bestehen:

 

Levoit Core 200S

Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact

Levoit Core 300S

Philips Series 2000i

Maße

20,5 x 20,4 x 32 cm

44 x 30 x 24 cm

22 x 22 x 36 cm

40 x 23 x 58 cm

Gewicht

3 kg

2,2 kg

2,7 kg

8 kg

empfohlene Raumgröße

35 qm

48 qm

50 qm

65 qm

Filterleistung (CADR)

200 m³/h

230 m³/h

250 m³/h

333 m³/h

Lautstärke

45 dB

47 dB

48 dB

55 dB

Schlafmodus

ja, dann nur 24 dB

ja, dann nur 18,3 dB

ja, dann nur 22 dB

ja, dann nur 19 dB

Leistung

26 Watt

50 Watt

15 Watt

56 Watt

Filter

H13 HEPA-, Aktivkohle- und Vorfilter

Xiaomi Filter

Dreifach H13 HEPA Filter

NanoProtect HEPA-, Aktivkohlefilter und Vorfilter

App-Steuerung

VeSync App (Android | iOS)

Xiaomi Home App (Android | iOS)

VeSync App

Philips Clean Air+ App (Android | iOS)

Kaufberatung zu Luftreinigern für Kinder – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Eltern, die auf der Suche nach einem Luftreiniger für das Baby- oder Kinderzimmer sind, sollten beim Kauf folgende Faktoren beachten:

Fläche: Der Luftreiniger muss für die Größe des Kinderzimmers ausgelegt sein. Deshalb sollten Nutzer vor dem Kauf überprüfen, wie leistungsfähig das Modell der Wahl ist. Hersteller geben in der Regel an, bis zu wie viel Quadratmeter der Luftreiniger eingesetzt werden kann und wie effektiv er arbeitet.

Größe und Gewicht: Die Optik eines Luftreinigers sollte eine untergeordnete Rolle bei der Auswahl spielen. Gewicht und Größe sind jedoch relevant. Denn ist das Baby- oder Kinderzimmer klein, können klobige Luftreiniger Platz wegnehmen, der besser zum Spielen oder bei Babys zum Rumkrabbeln wichtig ist.

Zudem ist ein leichtes Gewicht praktisch, wenn der Luftreiniger flexibel eingesetzt und beispielsweise vom Kinderzimmer auch ins Wohnzimmer getragen werden soll. Ein stabiler Stand und ein sicherer Aufstellort sind relevant, um von Kindern nicht umgestoßen zu werden und kein Verletzungsrisiko darzustellen.

Filter: Am besten sind Luftreiniger mit einer starken Filterleistung. Interessierte sollten daher berücksichtigen, welche Filter integriert sind und wie gut die Filterleistung ist. Als effektiv dürfen Luftreiniger mit HEPA-Filter gelten. Einige Hersteller geben zudem die Filterleistung in Prozent an und benennen dadurch, wie effektiv Staub und Co. aus der Luft entfernt werden.

Funktionen: Viele Luftreiniger haben noch weitere Funktionen integriert. Sie lassen sich oft auch als Luftentfeuchter, Luftbefeuchter oder Ventilator einsetzen. Wem das wichtig ist, sollte beim Kauf darauf achten, ob es sich um ein multifunktionales Gerät handelt.

Hinweis: Ventilatoren sind für Babys aufgrund der Entstehung von Zugluft nicht geeignet, da das die Erkältungsgefahr erhöht. Klassische Ventilatoren mit rotierenden Flügeln bieten zudem die Möglichkeit, dass neugierige Kinder sich beim Erkunden des elektrischen Geräts verletzen können.

Eltern sollten daher bei einem Kombi-Gerät, wie einem Luftreiniger mit Kühlfunktion darauf achten, dass die Funktionen und Geräte entsprechend dem Alter der Kinder eingesetzt werden.

Lautstärke: Gerade Babys und Kleinkinder schlafen noch viel und oft. Daher ist es wichtig, dass der Luftreiniger keine große Geräuschentwicklung produziert, wenn er läuft, damit die Kleinen nicht gestört werden.

Viele Geräte bieten einen extra Schlafmodus, während dem sie besonders leise arbeiten. Gute Werte sind hier beispielsweise 24 Dezibel. Dieser Wert ist etwa mit Flüstern oder Atemgeräuschen vergleichbar.

Kosten: Günstige Luftreiniger sind bereits für unter 100 Euro erhältlich. Es gibt allerdings auch hochpreisige Modelle, deren Kosten schnell auf über 500 Euro steigen, wie es z. B. bei den Produkten von Dyson der Fall ist.

Interessierte sollten zudem berücksichtigen, dass neben den Anschaffungskosten auch Folgekosten entstehen können. Filter müssen nämlich regelmäßig ausgetauscht werden, weshalb der Nachkauf nötig ist, damit immer eine gute Filterleistung gewährleistet wird.

Levoit Core 200S – günstiger Luftreiniger fürs Kinderzimmer

Mit Levoit Core 200S entscheiden sich Nutzer für einen zuverlässigen Luftreiniger. Die integrierten Filter sind stark genug, um Schadstoffe durch beispielsweise Pollen oder Staub, aus der Luft zu entfernen. Dafür kommen H13-HEPA-, Aktivkohle- und Vorfilter zum Einsatz und erreichen eine Effektivität von bis zu 99,97 Prozent bei einer Filterleistung von 200 m³/h.

Der Luftreiniger lässt sich in vier Modi einstellen. Schläft das Baby oder die Kinder erlaubt die Schlaf-Funktion, dass die Lautstärke auf 24 Dezibel reduziert wird. Damit während des Betriebs die Lichter nicht stören, lässt sich das Display ein- und ausschalten. Dadurch herrscht im Kinderzimmer bei Tag und bei Nacht eine optimale Luftqualität.

In unserem Luftreiniger für das Kinderzimmer Test Vergleich ist Levoit Core 200S das günstigste Modell. Für den Einsatz in Räumen von bis zu 35 Quadratmetern bewerten wir das Preis-Leistungsverhältnis als gut. Direkt am Gerät oder per App können Eltern immer einsehen, wie die Luftqualität im Kinderzimmer gerade ist.

Levoit Core 200S – wichtige Tests und Bewertungen

  • Amazon Kunden bewerteten Levoit Core 200S im Durchschnitt mit 4,5 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 07/2023)
  • Andere Bewertungen oder Tests liegen und aktuell zu dem Levoit Core 200S Luftreiniger keine vor. (Stand: 07/2023)

Levoit Core 200s – Preis und beste Angebote

Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact – praktischer Luftreiniger mit starker Filterleistung

Auch mit Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact treffen Eltern eine gute Wahl, um im Kinderzimmer für eine optimale Luftqualität zu sorgen. Die Filterleistung liegt bei 230 m³/h und der Hersteller empfiehlt den Einsatz in Räumen von bis zu 48 Quadratmetern. Die Bedienung funktioniert direkt am Gerät, per App oder via Sprachbefehl.

Wie bei allen Empfehlungen aus unserem Luftreiniger für das Kinderzimmer Test Vergleich wird eine Effektivität der Filterleistung von bis zu 99,97 Prozent erreicht. Damit sagen Eltern mit dem Luftreiniger von Xiaomi Pollen, Staub, Tierhaaren und Co. den Kampf an. Wer dieses Modell auch in der Nacht betreiben möchte, muss sich keine Sorgen machen, den Nachwuchs durch laute Geräusche abzulenken. Im Schlafmodus minimiert sich die Lautstärke auf unter 20 Dezibel.

Wie der Name bereits verrät, handelt es sich bei Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact um einen kleinen Luftreiniger. Als Vorteile bewerten wir die starke Filterleistung und dass er im Kinderzimmer nicht all zu viel Platz beansprucht. Nutzer werden rechtzeitig an einen Filterwechsel erinnern, um immer die bestmögliche Leistung zu garantieren. Ein Wechsel sollte etwa halb- oder ganzjährig passieren.

Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact – wichtige Tests und Bewertungen

  • Amazon Kunden vergaben an Xiaomi Smart Air Purifier 4 durchschnittlich 4 von 5 Sternen. (Stand: 07/2023)
  • Weitere Bewertungen oder Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact liegen und derzeit keine vor. (Stand: 07/2023)

Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact – Preis und beste Angebote

Levoit Core 300S – Luftreiniger für Kinder mit praktischer Luftqualitätsanzeige

Bei Levoit Core 300S handelt es sich um den Nachfolger von Levoit Core 300S. Ein Hauptunterschied ist der Einsatzbereich. Denn dieser Luftreiniger eignet sich für etwas größere Zimmer von bis zu 50 Quadratmetern, während sich Levoit Core 200S für kleinere Räume von bis zu 35 Quadratmetern eignet. Die Filterleistung liegt hier bei 250 m³/h und wir konnten uns bereits in einem Test von diesem Modell überzeugen.

Unter normalen Bedingungen beträgt die Betriebslautstärke 48 Dezibel. Das ist mit einer herkömmlichen Gesprächslautstärke vergleichbar. Werden Babys und Kinder zum Schlafen gebracht, kann die Lautstärke in nur wenigen Handgriffen reduziert werden und liegt dann bei 22 Dezibel. Der Geräuschpegel entspricht etwa Atemgeräuschen und dürfte weder Groß noch Klein vom Schlafen abhalten.

Levoit Core 300S ließ sich im Test einfach bedienen und sah formschön aus

Dank der Farb-Anzeige von Levoit Core 300S sehen Nutzer immer den Status der Luftqualität. Alternativ steht Eltern zudem eine Bedienung per App oder via Sprachbefehl zur Verfügung, um Kontrolle über die Werte zu behalten und nach Bedarf nötige Einstellungen vorzunehmen.

Levoit Core 300S – weitere wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Redaktion von etm-testmagazin.de zeichnete das ähnliche Modell Levoit Core 300 mit „Sehr Gut“ aus. (Stand: 05/2021)
  • Der Levoit Core 300S Luftreiniger erhielt von Amazon Kunden durchschnittlich 4,5 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 07/2023)
  • Weitere Bewertungen oder Tests liegen und zu diesem Levoit Luftreiniger aktuell keine vor. (Stand: 07/2023)

Levoit Core 300S – Preis und beste Angebote

Philips Series 2000i – Luftreiniger und Luftbefeuchter fürs Baby- und Kinderzimmer

Als einziges Modell in unserem Luftreiniger für das Kinderzimmer Test Vergleich punktet Philips Series 2000i mit einer Doppelfunktion. Denn das Gerät dient als Luftreiniger und Luftbefeuchter. Dadurch sorgen Eltern gleich in mehrfacher Hinsicht für eine gute Luftqualität im Baby- und Kinderzimmer. Dank der Luftreinigung werden bis zu 99,97 Prozent an Keimen und Allergenen aus der Luft entfernt und mit dem Luftbefeuchter trocknen die Schleimhäute und Augen der Kleinsten nicht aus.

Die Luftbefeuchter-Funktion ist besonders in den Wintermonaten hilfreich, da durch das Heizen die Luft sehr schnell zu trocken wird. Durch die sogenannte NanoCloud-Verdunstungstechnologie müssen Nutzer bei diesem Philips Luftreiniger keine nassen Stellen befürchten und der Wassernebel wird stattdessen fein verteilt. Ein weiterer Bestwert unter unseren Empfehlungen ist die Filterleistung bei der Luftreinigung von 333 m³/h. Das Gerät wird vom Hersteller für eine Raumgröße von bis zu 65 Quadratmetern empfohlen.

Philips Series 2000i ist für alle die richtige Entscheidung, die auf der Suche nach einem praktischen 2-in-1 Gerät für das Kinderzimmer sind. Die Bedienung gelingt entweder direkt am Gerät oder via App. So lassen sich die Werte von Eltern kontrollieren, auch wenn sie sich gerade nicht selbst im Baby- oder Kinderzimmer befinden.

Philips Series 2000i – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Tester von techstage.de vergaben an den Luftreiniger von Philips 4,5 von insgesamt 5 Sternen. Gelobt wurden unter anderem die starke Leistung, der leise betrieb und dass das Gerät sowie die Kompatibilität zu Alexa. Allerdings könnte der Betrieb etwas leiser sein. (Stand: 02/2023)
  • Kunden auf Amazon vergaben im Durchschnitt 4,5 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 07/2023)
  • Die Redaktion von smart-home-fox.de zog nach ihrem Philips Series 200i ein positives Fazit, weil das Gerät zuverlässig die Luft reinigte. (Stand: 07/2023)

Philips Series 2000i – Preis und beste Angebote

Was sind die besten Luftreiniger für das Kinderzimmer?

In unserem Luftreiniger fürs Kinderzimmer Test Vergleich empfehlen wir folgende Modelle:

  • Levoit Core 200S – günstiger Luftreiniger fürs Kinderzimmer
  • Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact – praktischer Luftreiniger mit starker Filterleistung
  • Levoit Core 300S – Luftreiniger für Kinder mit praktischer Luftqualitätsanzeige
  • Philips Series 2000i – Luftreiniger und Luftbefeuchter fürs Baby- und Kinderzimmer

Ist ein Luftreiniger für das Kinderzimmer sinnvoll?

Ja, es gibt Studien, die belegen, dass Kinder bei sauberer Luft besser schlafen. Deshalb haben Luftreiniger einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden und die Gesundheit von Babys und Kindern.

Ein guter Schlaf ist relevant, da der Bedarf noch sehr hoch ist. Babys schlafen zwischen 15 bis 18 Stunden, Kinder bis zum Einschulungsalter etwa 12 bis 13 Stunden. Selbst für Jugendliche ist eine Schlafdauer von neun Stunden optimal. Das entspricht auch einem Wert, der für Erwachsene empfehlenswert ist, um in der Nacht ausreichend Energie zu gewinnen.

Was kostet ein Luftreiniger für das Kinderzimmer?

In unserem Luftreiniger fürs Kinderzimmer Test Vergleich ist das günstigste Gerät bereits für etwa 100 Euro erhältlich. Für Geräte, die für größere Räume ausgelegt sind und mit mehreren Funktionen aufwarten, können die Kosten allerdings auf über 500 Euro steigen. (Stand: 07/2023)

Was sind die Vorteile eines Luftreinigers für das Kinderzimmer?

Wer einen Luftreiniger im Kinderzimmer einsetzt, profitiert von folgenden Vorteilen:

  • entfernt Pollen, Sporen, Hausstaub aus der Luft
  • Verbesserung der Schlafqualität der Kinder
  • Förderung der Gesundheit durch Reduzierung von Verunreinigungen in der Luft
  • Konzentration der Kinder wird erhöht
  • Schlafmodi ermöglichen leisen Betrieb bei Nacht
  • einfache Bedienung
  • oft praktische App-Steuerung

Was sind die Nachteile eines Luftreinigers für das Kinderzimmer?

Luftreiniger für das Baby- bzw. Kinderzimmer können jedoch auch folgende Nachteile haben:

  • oft sperriges Design
  • Arbeitsweise zum Teil laut
  • Folgekosten durch regelmäßigen Filternachkauf

Welche Marken bieten Luftreiniger für das Kinderzimmer an?

Folgende Hersteller bieten Luftreiniger, die sich auf für den Einsatz im Baby- und Kinderzimmer eignen:

  • Levoit
  • Philips
  • AEG
  • Leitz
  • Bosch
  • Dyson
  • Kärcher
  • MEDION
  • Rowenta
  • Soehnle
  • Xiaomi

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Luftreiniger
verwandte Themen
News