Bewertungen zum Philips Avent SCD630/26 Babyphone Philips Avent Video-Babyphone SCD630/26 im Test-Überblick

Mit Philips Avent SCD630/26 haben Eltern dank hochauflösendem LCD-Display mit Zoomfunktion und automatischem Infrarot-Nachtmodus jede Regung ihres Lieblings im Blick. Zudem punktet dieses Babyphone mit Temperaturmessung, integriertertem Nachtlicht und fünf vorinstallierten Schlafliedern. Wir stellen alle seine Stärken und Schwächen im Test-Überblick vor.

Philips Avent SCD630/26 verfügt über einstellbare Schallempfindlichkeit

Fazit: Das Wichtigste zu Philips Avent SCD630/26 auf einen Blick

Vor allem nachts, wenn Eltern eigentlich schlafen möchten, laufen manche Babys zur Höchstform auf und sind ohne Beschäftigung kaum zu beruhigen. Zur Unterstützung der Eltern bietet das Philips Avent SCD630/26 Babyphone deshalb fünf vorprogrammierte Schlaflieder und ein sanft leuchtendes Nachtlicht. Ist der Nachwuchs erst einmal eingeschlafen, können die Großen über das hochauflösende Display an der Elterneinheit jederzeit nach dem Rechten sehen und per Gegensprechfunktion sogar mit ihrem Kind sprechen. Damit nachts nicht beide Partner vom Babyphone geweckt werden, ist zudem ein praktischer Vibrationsalarm einstellbar.

Philips Avent SCD630/26 erkennt Gefahren und warnt automatisch

Babys sind noch nicht in der Lage ihre Körpertemperatur eigenständig zu regulieren und werden daher bei Temperaturveränderungen im Kinderzimmer manchmal unruhig. Aus diesem Grund wurde im Philips Avent Babyphone SCD630/26 ein Temperatursensor verbaut, der bei ungewöhnlichen Veränderungen automatisch Alarm schlägt.

Für noch mehr Sicherheit sorgen die Verbindungs- und Reichweitenanzeige des Babyphones und die automatische Warnung bei niedrigem Akkustand der Elterneinheit oder einer versehentlich unterbrochenen Verbindung.

Vorteile Philips Avent Babyphone SCD630/26

  • Einfache Bedienungsanleitung und Handhabung
  • 3,5 Zoll Display mit hoher Auflösung
  • Automatischer Nachtsichtmodus
  • Viele Extras (z. B. Zoomfunktion, Gürtel-Clip oder Temperaturmessung)

Nachteile Philips Avent Babyphone SCD630/26

  • Kamera nur über direkten Stromanschluss nutzbar
  • Hochpreisig
Die Kamera kann aufgestellt oder an einer Wand montiert werden

 

Philips Avent SCD630/26 Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

In verschiedenen Onlineshops erhielt das Philips Avent Babyphone SCD630/26 bereits an die tausend Kundenbewertungen, die überwiegend sehr positiv ausfielen. Stiftung Warentest beurteilte die Übertragungsqualität und Akku-Reichweite dennoch kritisch.

  • Kunden bei Amazon bewerteten das Philips Avent Babyphone SCD630/26 mit 3,9 von 5 Sternen. Käufer bei saturn.de vergaben 4,3 von 5 Sternen. Bei mediamarkt.de schnitt dieses Modell mit 4,7 von 5 Sternen überdurchschnittlich gut ab. (Stand: 01/2019)
  • Das Team von babyartikel.de lobte im Testbericht zum Philips Avent Babyphone SCD630/26 Test dessen einfache Handhabung, den sehr guten Empfang und das angenehm große Display. Als einziges kleines Manko sahen die Tester, dass die Kamera nicht mit einem Akku betrieben werden kann. (Stand: 01/2019)
  • Stiftung Warentest bewertete Philips Avent SCD630/26 mit der Test-Gesamtnote „befriedigend“ (2,6). Während das Video-Babyphone in Bezug auf die Testkriterien „Handhabung“ (Note: 1,5) und „Umwelteigenschaften“ (Note: 2,2) gut abschnitt, erreichte es in den Rubriken „Akku“ (Note: 3,3) und „Übertragung“ (Note: 3,3) eine suboptimale Bewertung. (Stand: 02/2018)
Bereits viele Eltern sind von der Zuverlässigkeit dieses Modells überzeugt

 

Preise und Verfügbarkeit Philips Avent Video-Babyphone SCD630/26

Philips Avent Video-Babyphone SCD630/26 ist auf der Herstellerwebsite oder in ausgewählten Onlineshops verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung von Philips für das Avent Babyphone SCD630/26 liegt bei 219,99 Euro.

Philips Avent Video-Babyphone SCD630/26 – Technische Details

  • 3,5 Zoll Video-LCD-Bildschirm
  • Sprachaktivierungsbildschirm: Ja, VOX-Modus
  • Einstellbare Schallempfindlichkeit
  • Anpassbarer Betrachtungswinkel
  • Automatische Infrarot-Nachtsichtfunktion
  • 2-faches digitales Zoomen und Verschieben möglich
  • Beruhigendes Nachtlicht und 5 Schlaflieder
  • Gürtel-Clip
  • Reichweite in Innenräumen bis zu 50 m
  • Reichweite im Freien bis zu 300 m
  • Verbindungs- und Reichweitenanzeige
  • Stromversorgung: 100 bis 240 V
  • Aufladbar über Mini-USB

Alternative: Stiftung Warentest Sieger Philips Avent Audio-Babyphone

Ohne Bildübertragung dafür aber mit noch mehr praktischen Extras ausgestattet ist das Philips Avent Audio-Babyphone SCD585/26. Das von Stiftung Warentest mit der Note „gut“ (1,7) zum Testsieger  gekürte Babyphone kann zum Beispiel eine bunte Lichtprojektion an die Decke werfen oder außer der Zimmertemperatur auch den aktuellen Feuchtigkeitsgehalt der Luft messen.

Weitere Tests und Vergleiche zu Babyphones

Philips Avent Audio-Babyphone SCD585/26 im Test-Überblick
Arlo Baby von Netgear: Das süße Bunny wacht über die Kleinsten
Handy als Überwachungskamera nutzen - so geht's

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.