Netatmo Theromostat System - Heizkörper, Heizung & Co. erklärt Netatmo Thermostat & Heizkörperthermostat im Test-Vergleich

Steigende Energiekosten müssen nicht dazu führen, bei kalten Temperaturen zu frieren. Die Smart Home Experten von Netatmo bieten ein komplettes smartes Thermostat-System an. Im Test-Vergleich erklären wir, welche Heizung und welcher Heizkörper welches Netatmo Thermostat benötigt, und wie sich damit Energie und Geld sparen lässt, ohne auf wohlige Wärme verzichten zu müssen.

Die smarten Thermostate aus der Netatmo energy Serie sind nicht nur praktisch, sondern auch schön
Inhalt

Thermostate von Netatmo im Vergleich – das Wichtigste in Kürze

Das Thema Heizkörperthermostat und Heizung klingt kompliziert. Ist es aber nicht. Wir erklären in Kurzform, wer welches Netatmo Thermostat benötigt.

  • Heizkörper: Wer nur Warmwasser-Heizkörper in den Zimmern hat und die Temperatur am Heizkörper einstellt, nutzt vermutlich ein Heizsystem ohne Zentral-Thermostat (Sammelheizung/ Zentralheizung) und benötigt das Netatmo Smarte Heizkörperthermostate Starter Set.
  • Therme: Wer die Temperatur an einem Kästchen an der Wand einstellt, dem sogenannten Thermostat, nutzt in den meisten Fällen eine individuelle Heizung bzw. Therme, wie sie oft in Mietshäusern zum Einsatz kommt. Hier wird die Lösung Netatmo Smartes Thermostat benötigt.
  • OpenTherm Heizkessel: OpenTherm Heizkessel ähneln der individuellen Therme, arbeiten aber mit dem neuen OpenTherm Funkprotokoll und bieten meist schon smarte Funktionen. Hier wird das Netatmo Modullierendes Smartes Thermostat benötigt.

Die smarten Netatmo Thermostate und Heizkörperthermostate im Test-Vergleich

Für alle smarten Netatmo Heizungslösungen wird ein sogenanntes WLAN-Relais benötigt. Dabei handelt es sich um einen Hub, der das Thermostat oder den Thermostatkopf am Heizkörper mit dem Internet verbindet und dafür sorgt, dass der Nutzer die Netatmo Lösungen per Smartphone regeln und steuern kann.

Netatmo Smartes Thermostat – Empfehlung für Nutzer mit individueller Therme

Das Netatmo Smartes Thermostat ist für Nutzer mit Zentral-Thermostat geeignet. Eine Auto-Adapt-Funktion berücksichtigt die Wärmedämmung der Wohnung sowie die Außentemperatur und errechnet automatisch den optimalen Einschaltzeitpunkt der Heizung. Individuelle Heizpläne lassen sich spielend einfach per App definieren. So macht Geldsparen Spaß!

Netatmo Smarte Heizkörperthermostate Starterpaket – Empfehlung für Heizkörper

Wer eine günstiges Heizkörperthermostat-System zum Energiesparen sucht, kann mit dem Netatmo Smarte Heizkörperthermostate Starterpaket direkt loslegen. Das System bietet individuelle Heizpläne, Fenster-Offen-Kennung und eine intelligente Wärmeregulierung, bei der auch die Sonneneinstrahlung berücksichtigt wird. Wir finden: Smart und einfach in der Bedienung.

Netatmo Smartes Heizkörperthermostat – Erweiterung für Heizkörper & Therme

Das einzelne Netatmo Smartes Heizkörperthermostat kommt ohne WLAN-Hub und ist damit nur für die Erweiterung eines bestehendes Netatmo Heiz-Systems nutzbar. Nutzer eines Netatmo-Thermostats können damit Heizkörper smart regulieren, die nicht mit der Wand-Heizungssteuerung verbunden sind. Nutzer einer Sammelheizung ohne Zentral-Thermostat können damit zusätzliche Heizkörper steuern.

Netatmo Modulierendes Smartes Thermostat – Empfehlung für OpenTherm-Heizkessel

Wer bereits einen OpenTherm-Heizkessel im Einsatz hat, also eine Zentral- oder Sammelheizung mit Raumthermostaten, kann seine Zimmer mit dem Netatmo Modulierendes Smartes Thermostat ausstatten. Der Funktionsumfang ähnelt stark dem Netatmo Thermostat bietet aber zusätzlich eine Verwaltung des sanitären Warmwassers über spezielle Heizpläne.

Netatmo Thermostate im Test-Vergleich – die technischen Daten

Die Nutzung von smarten Thermostaten ist einfach, leider besteht bei vielen Verbrauchern Verwirrung darüber, welche Modelle zum häuslichen Heizsystem passen. In der Tabelle haben wir die Netatmo Thermostate so gegenübergestellt, dass Nutzer schnell die notwendige Lösung finden. Für gewöhnlich ist das das Netatmo Smarte Heizkörperthermostate Starterpaket für Haushalte mit Zentralheizung im Heizungsraum und das Netatmo Smartes Thermostat für Wohnungen, die im Badezimmer oder in der Küche eine individuelle Gas-Therme haben und die Temperatur an einem Thermostat an der Wand einstellen.

Stand: 08/2021

Netatmo Smartes Thermostat

Netatmo Smarte Heizkörperthermostate Starterpaket

Netatmo Smartes Heizkörperthermostat

Modulierendes Smartes Thermostat

Geeignet für

Individuelle Therme (Gas, Öl, Elektrisch) mit Zentral-Thermostat

Sammelheizung ohne Zentral-Thermostat, Warmwasser-Heizkörper

Warmwasser-Heizkörper

OpenTherm-Heizkessel (Sammelheizung mit Wand-Thermostaten)

Beispiele Heizsystem (Bsp.)

Heizkessel, Pallet-Ofen, Wärmepumpe

Etagenheizung, Zentralheizung, Blockheizung

Heizkörper

Heizkessel

Benötigt Hub

ja, im Lieferumfang

ja, im Lieferumfang

ja, nicht im Lieferumfang

ja, im Lieferumfang

Zubehör möglich

ja, Netatmo Smartes Heizkörperthermostat

a, Netatmo Smartes Heizkörperthermostat

ist Zubehör

a, Netatmo Smartes Heizkörperthermostat

Zubehör für

Heizkörper-Regulierung

Heizkörper-Regulierung

ist Zubehör

Heizkörper-Regulierung

Kompatibilität

hier prüfen

hier prüfen

ist Zubehör

hier prüfen

Benötigt WLAN-Router

ja

ja

ja

ja

Steuerung Smartphone

ja

ja

ja

ja

Steuerung am Gerät

ja

ja

ja

ja

Geo-Fencing

nein

nein

nein

nein

Batterien nötig

nein

ja

ja

nein

UVP Hersteller

179,99 Euro

199,99 Euro

79,99 Euro

239,99 Euro

 

So kam unsere Expertenbewertung zu den Netatmo Thermostaten zustande

Bei der Bewertung der Netatmo Thermostate für Heizung und Heizkörper haben wir unser 360 Grad-Bewertungsprinzip angewandt. Das bedeutet, dass wir nicht nur unsere eigene Expertise mit in die Redaktionsbewertung haben einfließen lassen, sondern zusätzlich nach Tests und Kundenbewertungen zu den einzelnen Produkten recherchiert haben. Soweit wir auf valide Test-Ergebnisse gestoßen sind, haben wir diese in unserem Netatmo Thermostate Test-Vergleich verlinkt.

Kaufberatung Thermostat – darauf sollten Interessierte bei Netatmo achten

Jeder Hersteller hat seine eigenen Besonderheiten. Das ist auch bei Netatmo der Fall. In unserer Netatmo Heizungsthermostat Kaufberatung erklären wir, was Nutzer erwartet und worauf sie achten sollten.

Heizungsanlage: Vor der Auswahl eines Netatmo Thermostats oder Heizungsthermostats sollten sich Interessierte über das genutzte Heizungssystem im Klaren sein. Zur Auswahl stehen drei Formen: Eine individuelle Therme, die über ein Zentral-Thermostat an der Wand geregelt wird, eine Sammelheizung ohne Zentral-Thermostat, bei der die Temperatur direkt am Heizkörper geregelt wird oder ein OpenTherm-Heizsystem.

Batterien: Heizkörperthermostate benötigen für die Stromversorgung Batterien. Netatmo verspricht bei seinem Netatmo Smartes Heizkörperthermostat eine Batterielaufzeit von bis zu zwei Jahren. Je länger die Batterielaufzeit, umso besser. Ist die Batterie leer, kann die Temperatur nicht mehr über die Smartphone App gesteuert werden.

WLAN-Relais bzw. Hub: Die Netatmo Thermostate für Heizkörper und Therme benötigen einen Hub für die Verbindung zwischen Gerät, Internet und Smartphone. Diese Aufgabe erledigt ein Gerät, das bei Netatmo Relais nennen und das den Heizkörperthermostaten im Starterset und bei den (Wand-) Thermostaten enthalten ist.

Steuerung: Die Netatmo Thermostat-Lösungen für Heizkörper und Wand-Thermostate erfolgt hauptsächlich über die Netatmo Energy App (Android | iOS). Hier erfolgt die Programmierung der individuellen Heizpläne oder das Abrufen von statistischen Daten. Steht kein Internet zur Verfügung, können Nutzer die aktuelle Temperatur direkt am Gerät einstellen.

Sprachassistenten: Die in unserem Netatmo Thermostat Test-Vergleich vorgestellten Lösungen sind kompatibel mit Apple HomeKit und unterstützen neben die Sprachassistenten Siri, Alexa und Google Assistant.

Geo-Fencing: Die Netatmo Theromstate und Netatmo Heizkörperthermostate bieten kein Geo-Fencing. Die Geräte regelt also nicht automatisch die Heizleistung hoch oder runter, sobald sich das Smartphone in oder außerhalb eines gewissen örtlichen Radius‘ befindet.

Netatmo Smartes Thermostat im Test-Vergleich – die Bewertung der Redaktion

Das Netatmo Smartes Thermostat ist ein echter Hingucker und wurde von dem französischen Designer und Architekten Philippe Starck entworfen. Mit seinem Monochrom-Display und formschönen Schriftzeichen sowie dem halbtransparenten Gehäuse mit orangefarbener Umrandung, setzt das Thermostat einen formschönen, minimalistisch anmutenden Akzent in jedem Zimmer.

Im Lieferumfang des Netatmo Raumthermostates sind Aufkleber in fünf verschiedenen Farben enthalten

Die Installation ist relativ einfach durchzuführen, technische Grundkenntnisse sollten jedoch vorhanden sein. Wer sich unsicher ist, sollte eine Heizungs-Fachkraft hinzuziehen, welche den Umbau vermutlich in wenigen Minuten durchführt. Im Prinzip wird das bereits vorhandene Thermostat an der Wand durch das Netatmo Smartes Thermostat ausgetauscht.

Die Funktionen helfen schnell beim Energiesparen und verwandeln das Zuhause in ein energetisches Smart Home. Dabei erstellt das Gerät auch einen automatischen intelligenten Heizplan, der auf den individuellen Antworten auf fünf Fragen basiert, wie Zeitpunkt des Aufstehens und Zubettgehens. Verschiedene Modi wie Nachtmodus, Komfortmodus oder Eco-Modus erleichtern die Einstellungen. Nutzer müssen also keine Energie-Experten sein, um mit Netatmo Smartes Thermostat Geld zu sparen.

Zusätzlich profitieren Nutzer von smarten Funktionen wie der Auto-Adapt-Funktion, bei der das Thermostat die Hausisolierung und die Außentemperatur berücksichtigt und aus den so gewonnen Daten den Einschaltzeitpunkt der Heizung berechnet. Eine Auto-Care-Funktion benachrichtigt den Nutzer rechtzeitig, wenn sich die Energieleistung der Batterie dem Ende zuneigt oder Probleme auftreten. Anwender müssen also nicht befürchten, plötzlich zuhause in der Kälte zu stehen.

Eine Geo-Fencing-Funktion bietet das Netatmo Smartes Thermostat jedoch nicht. Auch können Nutzer das Thermostat nicht per Kabel mit Strom versorgen. Das Gerät ist ebenso wie die Netatmo Heizkörperthermostate auf Batterien zur Stromversorgung angewiesen.

Viele Thermostate regeln nur das Zimmer, in der das Thermostat angebracht ist. Hier können Anwender weitere Räume mit dem Netatmo Smartes Heizkörperthermostat ausstatten. Allerdings nicht mit dem Starter Kit, da die Heizkörperthermostate über den Hub des Thermostats eingebunden werden müssen.

Fazit der Redaktion: Das Netatmo Smartes Thermostat ist eine unkomplizierte Lösung, mit der Nutzer einer individuellen Therme mit Zentral-Thermostat ihre Heizung smart machen und Energie sparen können.

Netatmo Smartes Thermostat – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Netatmo Smartes Thermostat Test von Pocket-Lint erhielt das smarte Thermostat vier von fünf Sternen. (Stand: 01/2021)
  • Von Stiftung Warentest liegt uns derzeit noch kein Test zum Netatmo Smartes Thermostat vor. (Stand: 09/2021)
  • Amazon-Kunden bewerteten das Netatmo Smartes Thermostat mit insgesamt 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 09/2021)

Netatmo Smartes Thermostat – Preis und beste Angebote

Netatmo Smarte Heizkörperthermostate (Starterpaket) – die Bewertung der Redaktion

Die Netatmo Smarte Heizkörperthermostate richten sich an Nutzer, welche die Raumtemperatur über Heizkörperthermostate regulieren, was vor allem bei Sammelheizungen oder Zentralheizungen in einem Heizungskeller der Fall ist. Das Starterpaket besteht aus dem WLAN-Hub, der bei Netatmos Relais genannt wird, sowie zwei smarten Netatmo Heizkörperthermostaten.

Die Netatmo-Thermostate sind echte Eyecatcher

Auch bei den Netatmo Smarte Heizkörperthermostate dürfen sich Käufer über echte Design-Objekte des französischen Star-Designers Philippe Starck freuen. Die weiß-orangenen Thermostate sind ebenfalls in halbtransparenter Optik gehalten und verfügen über ein integriertes Monochrom-Display, das Werte wie die Raumtemperatur in Echtzeit angezeigt. Leider verfügt das Display über keine Beleuchtung, was aber zu vernachlässigen ist. Netatmo liefert insgesamt sechs verschiedene Ventil-Adapter für die Heizungs-Thermostate mit. Die Installation ist spielend einfach und kann auch von technischen Laien in kürzester Zeit umgesetzt werden.

Funktional bieten die Netatmo Smarte Heizkörperthermostate im Vergleich zum Netatmo Smartes Thermostat einige Besonderheiten: Nutzer können z. B. individuelle Komforttemperaturen für jeden Raum festlegen, in dem eines der smarten Heizkörperthermostate im Einsatz ist. Da sich Heizkörper in den meisten Fällen unter den Fenstern befinden, können die im Thermostat verbauten Temperatursensoren plötzliche Temperaturschwanken identifizieren, die entstehen, wenn ein Bewohner ein Fenster öffnet. Entdeckt ein Netatmo Heizkörperthermostat, das ein Fenster offensteht, schließt es das Ventil und spart damit Energie. Über einen Manual Boost lässt sich die Zimmertemperatur für drei Stunden erhöhen, danach aktiviert sich wieder das jeweilige Heizprogramm.

Netatmo Smarte Heizkörperthermostate (Starterpaket) – wichtige Tests und Bewertungen

  • Das Online-Tech-Magazin techstage.de schrieb in seinem Test, dass das Netatmo Smarte Heizkörperthermostat “zu den besten am Markt” gehöre. (Stand: 02/2020)
  • Die Technik-Experten des Internetportals netzwelt.de betitelte ihren Netatmo Smartes Heizkörperthermostat Test mit „Runde Sache mit Ecken und Kanten“. (Stand: 12/2019)
  • Die Computer-Profis von chip.de schrieben in ihrem Netatmo Smarte Heizkörperthermostate Test, dass sich die Geräte im Test auch sehr einfach einrichten und bedienen ließen. (Stand: 11/2017)
  • Im Test des Blogs internetderdinge.blog erzielte das Netatmo Energy Starterkit eine Test Wertung von 4,45 (Bestwertung 5). (Stand: 12/2020)
  • Amazon Kunden bewerteten das Netatmo Smarte Heizkörperthermostate Starterpaket mit durchschnittlichen 4,2 von 5 Sternen. (Stand: 09/2021)

Netatmo Smarte Heizkörperthermostate (Starterpaket) – Preis und beste Angebote

Netatmo Smartes Heizkörperthermostat – die Thermostate Erweiterung

Wer will, kann sein Netatmo Heizsystem mit Heizkörperthermostaten erweitern. Dabei gibt es zwei Szenarien:

Das Netatmo Smart Thermostat steuert den Heizkessel oder die Wärmepumpe zuhause

Szenario 1: Eine Wohnung mit individueller Therme und Wandregler

Vor allem in Mietwohnungen ist die individuelle Therme sehr verbreitet und findet sich meist in Badezimmern oder Küchen an der Wand montiert. Das Thermostat befindet sich meist im größten Zimmer. In den anderen Räumen erfolgt die Regulierung der Raumtemperatur über die Heizkörperthermostate.

Für den Bewohner bedeutet das: Im Raum, in dem sich das Wandthermostat befindet, wird der Regler mit dem Netatmo Smartes Thermostat ausgetauscht. Denn das Wandthermostat ist in der Regel direkt mit der Therme verbunden. In den anderen Räumen, bei denen die Temperatur direkt am Heizkörper eingestellt wird, muss das Heizkörperthermostat mit dem Netatmo Smartes Heizkörperthermostat ausgetauscht werden.

Wichtig: In diesem Szenario darf nur der WLAN-Hub von Netatmo Smartes Thermostat verwendet werden. Deshalb macht es hier Sinn, die Erweiterung mit einzelnen Netatmo Heizkörperthermostaten zu erweitern.

Szenario 2: Ein Haus oder eine Wohnung mit Zentral- oder Sammelheizung

Häuser, die mit einer Zentral- oder Sammelheizung ausgestattet sind, erkennt man in der Regel daran, dass sie über einen Heizungskeller verfügen, in dem ein Brenner und großer Tank für Heizöl steht. Hier erfolgt die Einstellung der Raumtemperaturen über die Heizkörperthermostate. Sind die Netatmo Heizkörperthermostate aus dem Starterpaket verbaut können zusätzliche Heizkörper mit Netatmo Smartes Heizkörperthermostat ausgestattet werden. Diese nutzen dann das WLAN-Relais aus dem Starterpaket mit.

Funktionen und technische Ausstattung entsprechen dem Netatmo Heizkörperthermostat Starterpaket, der einzige Unterschied besteht im Lieferumfang.

Netatmo Smartes Heizkörperthermostat (Erweiterung) – Preis und beste Angebote

Netatmo Modullierendes Smartes Thermostat – Empfehlung Open

Das Netatmo Modullierendes Smartes Thermostat ist ein smartes Thermostat für OpenTherm-Heizkessel mit Wand-Thermostaten. Im Prinzip handelt es sich dabei um das Netatmo Smartes Thermostat, welches das Heizungsprotokoll OpenTherm beherrscht.

Im Vergleich ergeben sich daraus zusätzliche Funktionen. So können Nutzer über die Netatmo Energy App auch die Produktion des sanitären Warmwassers über einen dedizierten Heizplan regulieren. Daraus ergeben sich dann zusätzliche Spareffekte. Ein Beispiel: Normalerweise wird die Wassertemperatur der Heizanlage am Boiler in Form eines Maximalwertes eingestellt. Mit dem OpenTherm-kompatiblen Netatmo Thermostat können Nutzer den Temperaturwert an ihren Alltagsrhythmus angleichen, und zum Beispiel festlegen, dass während der Arbeitszeit die Warmwasserproduktion deaktiviert wird.

Für die Einstellung der Temperatur ändert Netatmo nicht den Heizgrad im Kessel, sondern schaltet den Boiler so lange ein oder aus, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Damit die Wunschtemperatur zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung steht, ist eine genaue Berechnung möglich. Generell gilt: Je länger das Thermostat arbeitet, umso genauer kann sich das smarte Thermostat auf die individuellen Bedürfnisse des Nutzers einstellen.

Netatmo Modullierendes Smartes Thermostat – wichtige Tests und Bewertungen

  • Bislang sind wir im Rahmen unserer Recherche auf noch keinen validen Test-Berichte oder Kundenbewertungen gestoßen. (Stand: 09/2021)

Netatmo Modullierendes Smartes Thermostat (OpenTherm) – Preis und beste Angebote

Netatmo hat die UVP für sein smartes OpenTherm-kompatibles Thermostat auf 239,99 Euro festgesetzt. (Stand: 09/2021)

Was sind die besten Netatmo Thermostate?

Das beste Netatmo Thermostat gibt es nicht. Der Einsatz des jeweiligen Thermostats hängt vom verwendeten Heizsystem ab. Zu diesen zählen:

  • Netatmo Smartes Thermostat – Empfehlung für Nutzer individueller Thermen
  • Netatmo Smarte Heizkörperthermostate Starterpaket – Empfehlung für Heizkörper
  • Netatmo Smartes Heizkörperthermostat (Erweiterung) – Empfehlung für Erweiterung
  • Netatmo Modullierendes Smartes Thermostat – Empfehlung für OpenTherm Heizkessel

Was kostet ein Netatmo Thermostat?

Die UVP für das Netatmo Smartes Thermostat beträgt 179,99 Euro. Für das Netatmo Smarte Heizkörperthermostate Starterpaket fallen 199,99 Euro. Ein Heizkörperthermostat zum Nachrüsten kostet 79,99 Euro, ist aber nicht als Stand-alone-Lösung einsetzbar, da in jedem Fall ein Netatmo WLAN-Hub benötigt wird. (Stand: 09/2021)

Was ist ein Netatmo Thermostat oder Heizkörperthermostat?

Bei einem Netatmo Thermostat oder Heizkörperthermostat handelt es sich um eine smarte Heizungsregelung, welche die Heizleistung intelligent regelt. Das Heizkörperthermostat erkennt zum Beispiel automatisch, ob ein Fenster geöffnet wurde und schließt dann das Heizkörperventil. Zudem können Nutzer Heizpräferenzen definieren. Dies kann zum Beispiel sein, dass während der Arbeitszeit im Büro die Heizleistung gedrosselt und am Morgen und Feierabend automatisch erhöht wird.

Wozu benötigt man ein Netatmo Thermostat?

Ein Netatmo Thermostat oder Heizkörperthermostat hilft, den Energieverbrauch zu senken und die Heizkosten zu reduzieren.

Was sind die Vorteile von Netatmo Smartes Thermostat und Heizkörperthermostat?

Netatmo Smartes Thermostat und Heizkörperthermostat bieten folgende Vorteile:

  • Reduzierung des Verbrauchs von Energie
  • Die Thermostate helfen Heizkosten reduzieren
  • Entlastung der Umwelt
  • Regulierung der Heizung aus der Ferne via Smartphone App
  • Erstellen von Heizplänen, die dem eigenen Lebensstil entsprechen

Was sind die Nachteile von Netatmo Smartes Thermostat und Heizkörperthermostat?

Netatmo Smartes Thermostat und Heizkörperthermostat beinhalten folgende Nachteile:

  • Einsatzgebiet durch WLAN-Abdeckung begrenzt

Wie funktioniert ein Netatmo Thermostat bzw. Heizkörperthermostat?

Das Netatmo Thermostat bzw. Heizkörperthermostat ersetzt den bisherigen Wandthermostat oder den Heizkörperregler am Heizkörper. Über einen WLAN-Hub verbinden sich die Thermostate mit dem Internet und darüber mit der Smartphone-App. In der App legen Nutzer ihre Heizpläne an oder rufen Statistiken ab.

Das Thermostat ist über Drähte mit einer individuellen Therme verbunden. Darüber schaltet sie den Brenner ein und aus, bis die gewünschte Temperatur erreicht wird. Das Heizkörper-Thermostat schließt und öffnet das Heizkörper-Ventil und regelt so den Warmwasserdurchlauf.

Über Temperatursensoren prüfen die Thermostate die Raumtemperatur und verifizieren diese mit der vom Nutzer vorgegebenen Temperatur im Heizprogramm. Stimmt diese nicht überein regeln die Netatmo Thermostate entsprechend nach, indem sie den Brenner ein- oder abschalten oder das Heizkörperventil öffnen oder schließen.

Wie installiert man ein Netatmo Thermostat?

Bei der Installation des Netatmo Thermostats wird das herkömmliche Wandthermostat durch das Netatmo Relais und Netatmo Thermostat ersetzt. Dabei werden die Drähte der Therme, die aus der Wand kommen, mit dem Netatmo Relais verbunden.

Der Nutzer muss sich dann die Netatmo Energy App auf das Smartphone laden und ein Kundenkonto anlegen. Danach können in der App die ersten intelligenten Heizprogramme definiert werden. Ein Assistent hilft mit fünf einfachen Fragen das erste intelligente Heizprogramm zu erstellen.

Wie installiert man ein Netatmo Heizkörperthermostat?

Das Heizkörperthermostat ist einfacher zu installieren als das Netatmo Thermostat. Der alte Regler wird einfach vom Heizkörper abgezogen und gegen den Netatmo Samrtes Heizkörperthermostat ausgetauscht. Im Lieferumfang sind verschiedene Adapter enthalten, so dass die Lösung mit den meisten aktuellen Heizkörpern kompatibel ist.

Danach muss das WLAN-Relais mit einer Steckdose verbunden werden und die Smartphone App auf dem Smartphone installiert werden. Nach der Einbindung der Geräte im WLAN-Heimnetzwerk kann in der App mit der Erstellung der ersten Heizprogramme begonnen werden.

Welche Anlagen sind mit dem Netatmo Thermostat kompatibel?

Die Kompatibilität der Therme mit dem Netatmo Thermostat kann auf der Webseite check.netatmo.com überprüft werden. Generell sollte die Therme folgenden Spezifikationen entsprechen:

  • Schaltstrom: max. 120 VA (4 A Last @ 30 V, 1 A Last @ 110 V/120 V oder 0,5 A Last @ 220 V/240 V)
  • 2 Drähte Trockenkontakt (AN/AUS)
  • Leistungsfaktor: cos φ > 0,8

Wie weit dürfen das Netatmo Smartes Thermostat und der WLAN-Hub entfernt sein?

Netatmo empfiehlt das WLAN-Relais an einem zentralen Ort im Zuhause zu platzieren. Der theoretische Wert liegt bei 100 Meter. Die maximale Entfernung reduziert sich aber durch Hindernisse wie Wände.

Wie erfolgt die Stromversorgung von Netatmo Smartes Thermostat?

Für die Stromversorgung von Netatmo Smartes Thermostat sind 3 AAA-Batterien nötig. Netatmo spricht von einer Betriebsdauer von bis zu 2 Jahren. Das WLAN-Modul wird über den Adapter des Heizkessels oder per Steckdose mit Strom versorgt.

Kann das Netatmo Smarte Heizsystem mehrere Heizbereiche mit verwalten?

Verfügt ein Haushalt über mehrere Heizkreisläufe wie zum Beispiel Erdgeschoss und 1. Stock, kann das Netatmo Heizsystem auch mehrere Bereiche verwalten. Allerdings muss jeder Bereich von einem anderen Netatmo Smartes Thermostat gesteuert werden.

Wie viele Heizprogramme können Nutzer mit Netatmo Smartes Thermostat erstellen?

Anwender können mit einem Netatmo Smartes Thermostat bis zu 10 verschiedene Heizprogramme aufsetzen.

Wann muss das Netatmo Smartes Heizkörperthermostat verwendet werden?

Wenn es in der Wohnung kein Zentral-Thermostat gibt, ist das Netatmo Smartes Heizkörperthermostat die richtige Wahl. Es kommt zum Beispiel bei Sammelheizungen zum Einsatz, wenn ein Heizkessel zusammen mit anderen Wohnungen genutzt wird, oder bei Wärmenetzen, die über Geothermie oder eine Kraft-Wärme-Kopplung gespeist werden.

Wie viele Netatmo Heizkörperthermostate können pro Anlage installiert werden?

Insgesamt können bis zu 20 Netatmo Smarte Heizkörperthermostate pro Heizanlage installiert werden.

Netatmo Heizkörperthermostate Starterpaket zusammen mit Netatmo Thermostat betreiben?

Es darf immer nur ein WLAN-Verbindungsmodul pro Heizkreislauf in Betrieb sein. Da beim Netatmo Thermostat bereits ein WLAN-Relais im Lieferumfang enthalten ist, macht es keinen Sinn zusätzlich ein Netatmo Smartes Heizkörperthermostat Starterpaket zu kaufen, das ebenfalls einen WLAN-Hub enthält. Beide WLAN-Module würden gegeneinander arbeiten, was zur Schädigung der Therme führen kann.

Wie weit darf ein Netatmo Smartes Heizkörperthermostat vom WLAN-Modul entfernt sein?

Im freien Raum beträgt die maximale Verbindung von WLAN-Modul und Netatmo Smartes Heizkörperthermostat 100 Meter. Da Hindernisse wie Wände die Reichweite reduzieren, sollte das WLAN-Modul möglichst zentral platziert werden.

Ist das Netatmo Smartes Heizkörperthermostat mit meinen Heizkörpern kompatibel?

Auf der Webseite check.netatmo.com können Interessierte überprüfen, ob das Netatmo Smartes Heizkörperthermostat mit dem installierten Heizkörper kompatibel ist.

Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Neues zu Netatmo
News