Saugroboter mit Absaugstation: Tests, Bewertung & Angebote Die besten Saugroboter mit Absaugstation im Test Vergleich

Ein Saugroboter erleichtert den Alltag und nimmt eine lästige Aufgabe im Haushalt ab. Dennoch müssen Nutzer ab und zu die Saugbehälter der kleinen Helfer entleeren. Wer auch diesen Vorgang in seiner Häufigkeit reduzieren möchte, greift zu einem Saugroboter mit Absaugstation. In unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich zeigen wir beliebte Modelle und was Nutzer beim Kauf beachten sollten.

Wie erklären, was bei einem Saugroboter mit Absaugstation wichtig ist

Saugroboter mit Absaugstation – das Wichtigste in Kürze

Bei Saugrobotern mit einer Absaugstation im Smart Home sind folgende Faktoren relevant:

  • Navigation: Je genauer ein Saugroboter sich orientieren kann, desto schneller erledigt er die Saugarbeit. Am genausten ist derzeit die Lasernavigation, danach kommt eine Zick-Zack-Navigation, die mit Kamera komplettiert wird. Am meisten Zeit braucht eine bloße Zick-Zack-Reinigung, da der Saugroboter z. B. nicht weiß, in welchem Raum er sich befindet.
  • Leistung & Funktionen: Es gibt reine Saugroboter und Modelle, die zudem auch wischen können. Nutzer sollten sich daher überlegen, welche Leistungen und Funktionen ihnen wichtig sind. Dazu zählt z. B. Saugstärke, Kartierungsmöglichkeit in der App oder Sprachsteuerung.
  • Kosten: Saugroboter mit Absaugstation sind aufgrund des Zubehörs der automatisierten Entleerung meist teurer als Einzelmodelle. Günstige Geräte sind ab 500 Euro erhältlich. (Stand: 04/2021)

Die besten Saugroboter mit Absaugstation im Test Check und Vergleich

Die besten drei Saugroboter mit Absaugstation aus unserem Test Vergleich stellen wir im Kurz Check vor und verraten, was sie auszeichnet.

ECOVACS DEEBOT T9+: duftende Empfehlung für Fans von Hybrid-Modellen

Neben dem Saugen beherrscht ECOVACS Deebot T9+ auch eine effektive Wischfunktion, da die Platte in Vibration versetzt wird. Ein nettes Extra und ein bisheriges Alleinstellungsmerkmal ist ein integrierter Lufterfrischer. ECOVACS DEEBOT T9+ ist daher ein Modell mit Absaugstation, das mit einer souveränen Lasernavigation sowie netten Zusatzfunktionen punktet.

iRobot Roomba i3+: Empfehlung für Sparfüchse

Saugroboter müssen nicht teuer sein – auch nicht, wenn sie mit einer Absaugstation ausgestattet sind. Das beweist iRobot Roomba i3+, der in dieser Produktklasse unter Markenherstellern zu den Spar-Modellen zählt. Eine Wischfunktion oder die Möglichkeit Räume zu kartieren gibt es allerdings leider nicht.

iRobot Roomba i7+: Empfehlung für Premium-Nutzer

Wer auf der Suche nach Saugrobotern ist, kommt besonders beim Schwerpunkt Absaugstationen nicht an iRobot vorbei. Der Hersteller zählte zu den ersten Anbietern von Saugrobotern mit Absaugstation. iRobot Roomba i7+ bietet eine souveräne Saugleistung und ist dank integrierter Kamera anders als i3+ in unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich in der Lage Karten anzulegen. Ein Vorteil, der für hohen Komfort sorgt.

Weitere Saugroboter-Ratgeber in der Übersicht:

Marken

Die besten Saugroboter mit Absaugstation im Vergleich – die technischen Daten

In unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich unterscheiden sich die Modelle besonders in Sachen Navigation und dass es sich bei Roborock S7 und ECOVACS T9+ um einen Saug- und Wischroboter handelt und die iRobot Roomba Modelle reine Saugroboter sind. Weitere Unterschiede und Ähnlichkeiten haben wir in folgender Tabelle zusammengefasst.

 

Roborock S7

ECOVACS DEEBOT T9+

iRobot Roomba t3+

iRobot Roomba i7+

Modellart

Saug- und Wischroboter

Saug- und Wischroboter

Saugroboter

Saugroboter

Maße Saugroboter

35,3 x 35 x 9,7 cm

35,3 x 35,3 x 9,3 cm

34 x 34,2 x 9,3 cm

34,2 x 34 x 9,3 cm

Gewicht

4,7 kg

3,6 kg

3,2 kg

3,4 kg

Navigation

Lasernavigation (LDS)

dToF-Laser-Sensor

Zick-Zack-Bahnen

Zick-Zack Bahnen, Kamera

Akku-Reichweite max.

k. A.

bis zu 3 Std.

bis zu 75 Min.

bis zu 75 Min.

Akku Ladedauer

zirka 5 Std.

zirka 5 Std.

bis zu 85 Min.

bis zu 85 Min.

App-Steuerung

Roborock App (Android | iOS) oder Xiaomi Home App (Android | iOS)

ECOVACS Home App (Android | iOS)

iRobot Home App (Android | iOS)

iRobot Home App

Volumen Staubbehälter

470 ml

420 ml

400 ml

400 ml

Wischfunktion

ja

ja

nein

nein

Volumen Wasserbehälter

300 ml

180 ml

nicht vorhanden

nicht vorhanden

Sprachsteuerung

Siri, Alexa, Google Assistant mit entsprechendem Gerät

Alexa, Google Assistant mit entsprechendem Gerät

Alexa, Google Assistant mit entsprechendem Gerät

Alexa, Google Assistant mit entsprechendem Gerät

Besonderheiten

  • Sonic-Mopping
  • vollgummierte Hauptbürste
  • Kartierung
  • Vibrierende Wischplatte
  • Integrierter Lufterfrischer
  • 2D oder 3D Kartierung
  • Absaugstation ist kompatibel mit Deebot T8- und N8-Serie
  • Kann mit iRobot Braava jet m6 zusammenarbeiten
  • Absaugstation muss nur alle 60 Tage geleert werden
  • Doppelte, gummierte Hauptbürsten
  • Kartierung mehrerer Etagen
  • Visuelle Navigation
  • Doppelte, gummierte Hauptbürsten

Kaufberatung zu Saugrobotern mit Absaugstation – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Wer sich für einen Saugroboter mit Absaugstation interessiert, sollte folgende Faktoren beachten:

Absaugstation: Es klingt banal, ist aber dennoch wichtig: Der Saugroboter sollte mit einer Absaugstation kompatibel sein. Schließlich zählt diese bisher noch nicht zum Standard. Wer sich bei seinem Kauf eines Saugroboters über seinen Wunsch der Extra-Komponente bewusst ist, sollte sich bereits für einen Saugroboter entscheiden, der gemeinsam mit einer Absaugstation im Paket angeboten wird. Bei manchen Modellen signalisiert das ein Plus im Modellnamen und unterscheidet damit die Ausführungen mit und ohne Absaugstation, wobei die Saugroboter meistens identisch sind. In unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich trifft das zum Beispiel auf ECOVACS Deebot T9+ und iRobot Roomba i3+ zu.

Saugroboter-Variante: Saugroboter mit Absaugstation setzten klar den Fokus auf das Entfernen von Staub, Haaren und anderen Dreck. Immer beliebter werden jedoch Geräte, die als sogenannte Hybrid-Modelle auch das Wischen souverän beherrschen. Nutzer sollten sich vor dem Kauf also die Frage stellen, ob sie sich einen reinen Saugroboter wünschen, wie in unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich die iRobot Roomba Modelle, oder einen Saug- und Wischroboter, zu denen beispielsweise ECOVACS Deebot T9+ zählt. Der Vorteil: Die Wischfunktion ist nicht nur ein bloßes Extra, sondern bereits verbessert. Schließlich zieht T9+ den Mopp nicht nur hinterher, sondern drückt die Wischplatte auf und versetzt sie in Vibration. Der Saug- und Wischroboter ist in der Lage noch mehr Aufgaben im Haushalt zu erledigen als ein reiner Saugroboter.

Saugleistung: Einige Hersteller geben die Saugleistung in Pa. an, was für die Einheit Pascal steht. Je höher dieser Wert, desto besser, denn so nimmt der Saugroboter Verschmutzungen souverän auf. Ein hoher Wert ist besonders bei der Teppichreinigung wichtig. Zur Orientierung: Roborock S7 aus unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich bietet eine Saugleistung von 2.500 Pascal, was als gute Saugleistung gelten darf.

Navigation: Je besser der Saugroboter sich in Räumen zurechtfindet, desto effizienter kann er arbeiten. Roborock S7 orientiert sich per Laser im Zimmer und kann daher sogar beispielsweise Karten anlegen. Das hat den Vorteil, dass er nicht nur schnell reinigt, da er immer weiß, wo er bereits war, sondern dass er in bestimmte Räume geschickt werden kann. Nutzer haben die Möglichkeit über Zeitpläne oder mit Sprachbefehlen den Saugroboter z. B. anzuweisen die Küche zu reinigen. Bei einem Modell, wie Roomba i3+ haben die Hersteller auf eine Laser- oder Kameranavigation verzichtet. Das heißt, er bewegt sich im Zick-Zack durch den Raum. Der Reinigungsvorgang kann daher länger dauern als systemisch per Laser. Nutzer sollten beim Kauf darauf achten, welche Navigationsform sie bei ihrem Saugroboter mit Absaugstation wünschen. Unabhängig von der Navigation finden alle Modelle aus unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich automatisch zur Lade- und Absaugstation zurück.

Kosten: Günstige Saugroboter mit Absaugstation sind ab etwa 500 Euro erhältlich. Unsere günstigste Empfehlung im Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich ist iRobot Roomba i3+ mit zirka 630 Euro (Stand: 04/2021). Nutzer sollten zudem bedenken, dass Folgekosten durch Nachkaufen von Beuteln für die Absaugstation entstehen. Bei Wischrobotern können Interessierte darauf achten, dass die Wischtücher waschbar sind und keine Einwegprodukte. Auch müssen Bürsten von Zeit zu Zeit ersetzt werden.

Roborock S7 Saugroboter – Empfehlung für die Zukunft

In unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich ist Roborock S7 aktuell außer Konkurrenz aufgelistet. Das Modell ist nämlich noch gar nicht mit Absaugstation erhältlich. Anders als der Saugroboter selbst soll die Absaugstation erst im Laufe von 2021 erscheinen (Stand: 04/2021). Seit Jahren konnten sich Roborock Modelle in unseren Tests jedoch bewähren, sodass wir die angekündigte Absaugstation als solchen Mehrwert bewerten, dass bereits jetzt die neue S7 Generation in unseren Empfehlungen nicht fehlen darf.

Im Test vom Roborock S7 Saug- und Wischroboter gefiel uns vor allem die verbesserte Wischfunktion. Die Wischplatte wird nämlich in Schwingung versetzt, sodass auch grobe Verschmutzungen entfernt werden können. Zudem ist gleichzeitiges Wischen und Saugen noch einfacher, weil die Platte leicht angehoben wird, wenn über niedrige Teppiche gefahren wird – diese werden nicht nass. In unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich punktet Roborock S7 auch mit der souveränen Lasernavigation, die z. B. die iRobot Modelle i3+ und i7+ nicht beherrschen.

Wir empfehlen Roborock S7 allen, die bereits jetzt auf dieses Modell setzen wollen, auch wenn die Absaugstation erst angekündigt wurde. Auch ohne Absaugstation bietet Roborock S7 einen großen Funktionsumfang zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Weiterer Pluspunkt: Der Wischmopp lässt sich reinigen und ist kein Einwegprodukt, wie es bei ECOVACS Deebot T9+ der Fall ist.

Roborock S7 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Roborock S7 erhielt im Test der Redaktion von computerbild.de die Testnote 2,0. Positiv wurde die Saugleistung und der kräftige Wischfunktion bewertet. (Stand: 03/2021)
  • Im Roborock S7 Test der Profis von inside-digital.de schnitt der Saug- und Wischroboter ebenfalls gut ab. Vor wegen der Navigation, Wischfunktion und guten Saugleistung. (Stand: 03/2021)
  • Die Experten von china-gadgets.de lobten nach ihrem Test die sehr gute Wischfunktion, das Design und die Navigation von Roborock S7, der gegenüber Roborock S5 zahlreiche Verbesserungen mitbringe. (Stand: 04/2021)

Roborock S7 – Preis und beste Angebote

ECOVACS DEEBOT T9+ – duftende Empfehlung für Fans von Hybrid-Modellen

Mit ECOVACS T9+ entscheiden sich Nutzer für einen Saug- und Wischroboter, der zahlreiche Extrafunktionen mitbringt. Das Plus im Namen steht, wie bei den iRobot Modellen in unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich dafür, dass das Modell mit einer Absaugstation angeboten wird. Die Modellvariante ECOVACS T9 ist ansonsten identisch.

Als Gemeinsamkeit zu Roborock S7 ist die Wischplatte bei ECOVACS T9+ ebenfalls in der Lage in Vibration versetzt zu werden. Das erlaubt eine noch genauere Reinigung und verbessert die Wischfunktion, welche bei zahlreichen Hybrid-Modellen eher als nettes Extra anstatt als effiziente Reinigungsfunktion bewertet werden kann. Hersteller ECOVACS hat daher bei T9+ nicht nur auf Saugen inklusive Absaugstation Wert gelegt, sondern auch auf die Nassreinigung. Schade ist, dass es sich bei den Wischaufsätzen um Einwegprodukte handelt, die nach einigen Reinigungsfahrten weggeworfen und ersetzt werden müssen.

Der ECOVACS DEEBOT T9+ Wischroboter ist für alle die richtige Entscheidung, die auf der Suche nach einem souveränen Saug- und Wischroboter mit Absaugstation sind. Die dToF-Laser-Navigation (distance time of flight) sorgt für eine genaue Hinderniserkennung, sodass T9+ Stuhlbeine und andere mögliche Hürden, wie z. B. Kabel ohne Schwierigkeiten umfährt. Wer sich nicht nur eine saubere, sondern auch eine frische Wohnung wünscht, wird am innovativen und in der Form bisher einzigartigen integrierten Lufterfrischer seine Freude haben.

ECOVACS DEEBOT T9+ – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Experten von china-gadgets.de lobten nach ihrem Test besonders die Hinderniserkennung des ECOVACS Modells. Auch die Kartierung der Räume in 2D- oder 3D-Ansicht gefiel, neben den zahlreichen weiteren Funktionen. Lediglich der hohe Preis wurde kritisiert sowie die App als „teils kompliziert und überladen“ bezeichnet. (Stand: 04/2021)
  • Nach ihrem ECOVACS T9 Test der Redaktion von computerbild.de zeigten sich die Tester von diesem Modell überzeugt. Ihr Fazit: „Auch 2021 kommt der beste Saug- und Wischroboter von Ecovacs“. Allerdings seien die Unterschiede zum Vorgänger marginal und die Duftkapsel zur Lufterfrischung sei zwar eine nette Idee, sowie eine App mit 3D-Karten, allerdings keine Revolution. (Stand: 04/2021)
  • Weitere Tests zum ECOVACS Deebot T9+ z. B. durch die Stiftung Warentest liegen uns aktuell noch nicht vor. (Stand: 04/2021)

ECOVACS DEEBOT T9+ – Preis und beste Angebote

iRobot Roomba i3+ – Empfehlung für Sparfüchse

Wer sich für iRobot Roomba i3+ entscheidet, erhält einen Saugroboter mit Absaugstation, der nicht teuer ist. Das ist eine Besonderheit, denn Geräte des Herstellers können schnell in höheren Preisklassen liegen und werden erst günstiger, wenn die Modelle bereits länger Teil des Produktportfolios sind. Nicht so bei iRobot Roomba i3+, der bereits unter 650 Euro erhältlich ist. (Stand: 04/2021)

Neben dem günstigen Preis überzeugt iRobot Roomba mit der praktischen Absaugstation, deren Beutel laut Hersteller erst nach 60 Tagen gewechselt werden muss. Das ist komfortabel und Nutzer müssen sich lange Zeit nicht um das Thema Staubsaugen kümmern. Schließlich wäre die Häufigkeit an Staubentleerungen höher, wenn Anwender den 400 Milliliter Behälter stets selbst leeren müssten und das nicht von der Absaugstation übernommen würde: Ein Vorteil von Absaugstationen generell. Ein Alleinstellungsmerkmal von den meisten iRobot Roomba Saugrobotern ist eine gummierte Doppelbürste, in denen sich Haare nur schwer verfangen können. Das macht iRobot Roomba i3+, wie auch i7+ zu einem Saugroboter für Tierhaare.

Eine Empfehlung ist iRobot Roomba i3+ für Nutzer, die bei der Investition in einen smarten Haushaltshelfer wenig Geld ausgeben, aber nicht auf den Komfort einer Absaugstation verzichten wollen. Interessierte sollten sich aber darüber bewusst sein, dass i3+ lediglich per Zick-Zack durch die Räume navigiert, Karten mit separaten Raumbenennungen in der App kann er nicht anlegen. Das heißt, dass auch nicht die Möglichkeit besteht, ihn Sprachbefehl für die Reinigung konkret z. B. ins Wohnzimmer zu schicken. Wem solche Extras nicht wichtig sind, macht mir iRobot Roomba i3+ jedoch nichts falsch.

iRobot Roomba i3+ – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im iRobot Roomba i3+ Test der Redaktion von wired.com erhielt der Saugroboter mit Absaugstation 6 von insgesamt 10 Punkten. (11/2020)
  • Die Tester von stern.de lobten am iRobot Roomba i3+ besonders den günstigen Preis, der weder für Modelle mit Absaugstation noch für den Hersteller iRobot üblich sei. Als einziger Nachteil wurde lediglich genannt, dass man auf viele Spielereien verzichten müsse. (Stand. 03/2021)
  • Im Schnitt bewerteten Amazon Kunden iRobot Roomba i3+ mit 4 von 5 Sternen. (Stand: 04/2021)

iRobot Roomba i3+ – Preis und beste Angebote

iRobot Roomba i7+ – Empfehlung für Premium-Nutzer

Wenn man so möchte, ist iRobot Roomba i7+ der große Bruder von iRobot Roomba i3+. Das macht sich nicht nur im höheren Anschaffungspreis bemerkbar, sondern auch am höheren Funktionsumfang. In Sachen Navigation verzichtete iRobot Roomba jedoch auch auf eine Lasernavigation. Jene bringt in unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich nur Roborock S7 und ECOVACS Deebot T9+ mit. Das macht die iRobot Roomba Modelle allerdings auch flach, da auf der Oberseite kein Laser sitzt. Damit gelangen sie ohne Probleme auch unter niedrige Möbel, wie beispielsweise Sideboards.

Aufgrund der Navigation darf man trotz der fehlenden Lasers iRobot Roomba nicht unterschätzen: Der Saugroboter ist mit einer Kamera ausgestattet und besitzt daher anders als iRobot Roomba i3+ die Fähigkeit Karten anzulegen. Nutzer können Räume unterschiedlich benennen und iRobot Roomba i7+ z. B. per Alexa-Sprachbefehl auf Wunsch in die Küche schicken und bitten dort den Raum zu saugen. Er ist zudem ein Saugroboter für mehrere Etagen. Das bedeutet, dass er mehrere Karten anlegt und weiß, wenn er sich in Etage 1 oder Etage 2 befindet. Das spart Zeit und iRobot Roomba i7+ muss nicht immer eine neue Karte anlegen und sich neu orientieren, sondern kann direkt mit dem Reinigungsvorgang starten. Treppen sind für i7+ zwar nicht selbstständig hinauf- oder hinabsteigbar, aber ein auf der Oberseite integrierte Tragegriff erleichtert Anwendern das Treppe-hochtragen.

Wir empfehlen iRobot Roomba i7+ Interessierten, die ein echtes Premium-Modell suchen. Aufgrund der Kamera-Navigation kann es allerdings bei Dämmerung und Dunkelheit zu kleineren Orientierungsproblemen kommen. Wer auf eine Laser-Navigation Wert legt, sollte sich daher das ECOVACS oder Roborock Modell in unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich genauer ansehen.

iRobot Roomba i7+ – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Redaktion von techstage.de vergab nach ihrem iRobot Roomba i7+ Test fünf von insgesamt fünf Sternen. Sie lobten die Navigation, die selbstentleerende Funktion und die hohe Saugleistung. Als Nachteile wurden der hohe Preis und die hohe Lautstärke genannt, wenn die Clean Base arbeitet. (Stand: 03/2019)
  • Die Experten von Stiftung Warentest hatte mit iRobot Roomba i7 das Modell ohne Absaugstation im Test und bewertete den Saugroboter mit der Testnote „Gut“ (2,4). Ihr Urteil: „Bester auf Hartboden“ (Stand: 12/2020)
  • Im Staubsauger-Roboter Test bzw. Ratgeber von stern.de erreichte iRobot Roomba i7+ die Top-4. (Stand: ohne Datumsangabe)
  • Amazon-Kunden vergaben iRobot Roomba i7+ im Durchschnitt 4,5 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 04/2021)

iRobot Roomba i7+ – Preis und beste Angebote

Was sind die besten Saugroboter mit Absaugstation?

In unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich empfehlen wir folgende Geräte:

  • ECOVACS Deebot T9+ – Saug- und Wischroboter mit Lasernavigation & Lufterfrischer
  • iRobot Roomba i3+ – Empfehlung für Sparfüchse
  • iRobot Roomba i7+ Premium Saugroboter mit Kameranavigation

Was kostet ein Saugroboter mit Absaugstation?

Wie teuer ein Saugroboter mit Absaugstation ist, liegt weniger an der Absaugstation als an den Qualitäten des kompatiblen Saugroboters. Daher kann der Preis stark variieren. Die Auswahl an Saugrobotern mit Absaugstation ist noch nicht all zu groß. Günstige Versionen beginnen ab einem Preis von um die 500 Euro. Unsere Empfehlung iRobot i3+ liegt bei zirka 630 Euro und ist das günstigste Modell in unserem Saugroboter mit Absaugstation Test Vergleich. (Stand: 04/2021)

Was ist ein Saugroboter mit Absaugstation?

Reine Saugroboter sind keine Seltenheit mehr. Relativ neu ist allerdings die Ergänzung durch eine Absaugstation, sodass Anwender sich noch seltener mit Staubsaugen beschäftigen müssen, als ohnehin schon reduziert durch die Anschaffung eines Saugroboters. Eine Absaugstation befindet sich direkt an der Ladestation, sodass die Saugroboter sich automatisch entleeren, sobald sie nach einem Reinigungsvorgang zur Auflade-Basis fahren.

Wie funktioniert ein Saugroboter mit Absaugstation?

Ein Saugroboter zeichnet sich dadurch aus, dass er automatisiert Räume reinigt. Nach seinen Bahnen durch die Wohnung kehrt er zur Ladestation zurück. Handelt es sich um ein Modell mit Absaugstation, befindet sich diese bei der Ladebasis, sodass die automatische Entleerung am Platz der Aufladung des Akkus geschieht. Der Staub im Behälter des Saugroboters wird von der Absaugstation aufgenommen und in einen Beutel befördert.

Was sind die Vorteile eines Saugroboters mit Absaugstation?

Saugroboter mit Absaugstation bieten folgende Vorteile:

  • Komfort, da weniger Arbeit mit dem Entleeren der Staubbehälter im Saugroboter
  • Saugroboter nehmen Hausarbeit ab
  • Saubere Wohnung, ohne selbst viel dafür tun zu müssen
  • Je nach Modell erstellbare Zeitpläne
  • Je nach Modell Kartierung mehrere Etagen möglich
  • Je nach Modell souveräne und effiziente Navigation durch Wohnung oder Haus
  • Je nach Modell Wisch- und Saugroboter in einem Gerät

Was sind die Nachteile eines Saugroboters mit Absaugstation?

Saugroboter mit Absaugstation haben allerdings auch Nachteile, diese sind:

  • Teuer
  • Folgekosten durch Beutel für Absaugstation
  • Absaugvorgang der Staubbehälter vom Saugroboter kann laut sein

Welche Marken bieten Saugroboter mit Absaugstation an?

Aktuell gibt es noch nicht viele Marken, die einen Saugroboter mit Absaugstation bieten. Folgende Hersteller haben Saugroboter mit einer Absaugstation im Angebot:

  • iRobot
  • ECOVACS
  • Roborock (angekündigt für Roborock S7)
  • Kyvol
  • Proscenic
  • Neabot
Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Saugroboter
verwandte Themen
News