AirPods Bluetooth-Kopfhörer: Tests, Bewertungen, Preis Apple AirPods In-Ear Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick

Apple verzichtet bei seinen iPhones mittlerweile auf die Kopfhörerbuchse, an die klassische Kabelkopfhörer angeschlossen werden können. Dafür bietet der renommierte iPhone-Hersteller neuerdings jedoch mit den Apple AirPods hochwertige Bluetooth-Kopfhörer an. Während das Design der AirPods etwas gewöhnungsbedürftig erscheint, punkten die kabellosen In-Ear-Kopfhörer mit einem guten Klang und einer langen Akku-Laufzeit. Unser Test-Überblick verrät, inwieweit sich der Kauf lohnt und ob das Produkt dem hohen Preis gerecht wird.

Apple Airpods verbinden sich kabellos via Bluetooth mit Apple-Geräten

Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick – Übersicht

Bluetooth-Kopfhörer werden zunehmend beliebter und mit den Apple AirPods stellt der iPhone-Hersteller erstmals selbst einen kabellosen Kopfhörer vor. Schon das Design des Kopfhörers zeigt: Der kalifornische Smartphone-Gigant bleibt sich treu. Dennoch sticht die Optik der AirPods sofort ins Auge – im Gegensatz zu gängigen drahtlosen In-Ear-Kopfhörern sind die Ohrstöpsel auch untereinander nicht mit einem Kabel verbunden. Das kabellose Design hat Auswirkungen auf die Bedienung, denn der Hersteller hat bei seinem Bluetooth-Kopfhörer komplett auf die Bedientasten verzichtet. Apple bietet seinen Nutzern ein gut durchdachtes Produkt, das einige praktische Features aufweist.

Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick: Besonderheiten

 

Die AirPods sehen Apples kabelgebundenen EarPods sehr ähnlich und wirken zunächst für einen Bluetooth-Kopfhörer etwas klobig. Dass der Kopfhörer im Gegensatz zu anderen Bluetooth-Kopfhörern aus dem Ohr herausragt, hat allerdings einen guten Grund: Im Kopfhörer befindet sich der speziell von Apple entwickelte W1-Chip. Er erkennt dank optischer Sensoren und integriertem Beschleunigungssensor, ob sich die AirPods in den Ohren befinden. So wird die Musik automatisch pausiert, sobald der Kopfhörer aus den Ohren genommen wird – was gerade in hektischen Situationen praktisch ist.

Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer – Mikrofon und Siri

Sehr einfach geht dank Apples neuer Technologie auch die Kopplung mit dem iPhone vonstatten. Sobald man das weiße Case ausgepackt hat, in dem der Kopfhörer verstaut wird, taucht er schon in der Systemeinstellung auf und ist mit einem Fingertipp direkt einsatzbereit. Sämtliche Audiosignale werden durch den W1-Chip an das integrierte Mikrofon weitergeleitet – wodurch die Sprachsteuerung über Apples Sprachassistenten Siri ermöglicht wird.

Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer – die Bedienung

Da die Apple AirPods ohne Kabel auskommen, fehlen an dem Kopfhörer auch sämtliche Buttons, über die die Lautstärke reguliert oder zum nächsten Musiktitel gesprungen werden kann. Die Steuerung erfolgt ausschließlich über Sprachbefehle. Zum Aktivieren der Sprachsteuerung braucht man lediglich doppelt auf einen der beiden Ohrstecker zu tippen – schon nimmt Siri die entsprechenden Befehle entgegen. Was zunächst sehr einfach und komfortabel klingt, hat leider auch einen Haken: Um Siri nutzen zu können, benötigt man eine aktive Internetverbindung – weshalb die Steuerung von Apples Bluetooth-Kopfhörer nicht uneingeschränkt möglich ist.

Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer – das Klangbild

Das Klangspektrum des Kopfhörers ist harmonisch und detailliert. Der ausgewogene Klang wird von einem druckvollen Bass unterstützt, sodass man in diesem Bereich rundum zufrieden sein kann. Da der Kopfhörer den Gehörgang aufgrund seiner halb offenen Bauweise jedoch nicht völlig verschließt, können während des Musikhörens oder Telefonierens vermehrt Umgebungsgeräusche wahrgenommen werden.

Die Aufbewahrungsbox dient als Akkustation und wird über Lightning-Kabel angeschlossen

 

Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer – der Tragekomfort

Verglichen mit Apples kabelgebundenem Kopfhörer, der neuen iPhones beiliegt, ist der Tragekomfort der AirPods etwas höher. Der Bluetooth-Kopfhörer ist insgesamt dicker, passt aber deutlich besser ins Ohr und ist damit auch für sportliche Aktivitäten geeignet. Selbst nach mehreren Stunden ist das Tragegefühl noch angenehm, sodass man den Kopfhörer kaum spürt. Einen großen Anteil daran dürfte das Gewicht der beiden Stöpsel haben, das mit jeweils nur vier Gramm sehr gering ausfällt. Nichtsdestotrotz sollten die AirPods vor dem Kauf einmal ausprobiert werden, denn: Anders als die meisten Hersteller von Bluetooth-Kopfhörern verzichtet Apple auf zusätzliche Gummi- oder Kunst­stoff­polster. Dementsprechend lässt sich der Kopfhörer nicht einfach an verschiedene Ohrformen anpassen.

Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer – die Akkuleistung

Apple verspricht bis zu fünf Stunden Musikhören pro Aufladen und via Nachladen über das Case sogar 24 Stunden. Diese Angaben bestätigen sich in der Praxis. Das Aufladen der AirPods über das Case, während man sie darin aufbewahrt, funktioniert perfekt und garantiert ein tagelanges Hören. Sobald der Akku der Aufbewahrungsbox über das mitgelieferte Lightning-Kabel vollständig geladen ist, können die AirPods damit mehr als viermal neu aufgeladen werden.

Apple AirPods im Test-Überblick – Installation und Einrichtung

Kommen komplett ohne Kabel aus: Apple Airpods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer

 

Die Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer lassen sich in drei Schritten mit dem iPhone oder einer Apple Watch verbinden:

  1. Zunächst zum Home-Bildschirm des iPhones navigieren.
  2. Das Case, in dem sich die AirPods befinden, öffnen und neben das iPhone halten. Auf dem iPhone sollte nun eine Einrichtungsanimation angezeigt werden.
  3. Auf Verbinden und anschließend auf Fertig tippen.

Vorteile Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick

  • guter, ausgewogener Klang
  • praktisches Case zum Aufbewahren und Aufladen des Kopfhörers
  • Akku-Laufzeit von 5 Stunden
  • guter Halt und hoher Tragekomfort
  • einfache Kopplung mit iPhone

Nachteile Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick

  • Steuerung nur online über Sprachassistentin Siri möglich
  • gewöhnungsbedürftiges Design

Test-Übersicht Apple AirPods – wichtige Tests zum In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer

Apple Airpods lassen sich platzsparend in der Aufbewahrungsbox transportieren

 

Die Meinungen der Tester gehen auseinander, was den Sound anbelangt. Einigkeit herrscht bezüglich des schnellen und unkomplizierten Verbindungsaufbaus mit Apple-Geräten. Als Mangel wird die notwendige Online-Verbindung angesehen, ohne die sich die Kopfhörer nicht bedienen lassen, da die Steuerung über Siri erfolgt.

  • ComputerBild vergab nach dem Test der Apple AirPods die Test-Note 2,3 (gut) und bemängelte die notwendige Online-Verbindung zur Sprachsteuerung via Siri. (Stand: 10/2017)
  • Im Test der Computer-Experten von CHIP bemängeln die Klangqualität der Apple AirPods und die „schlechte Steuerung“. Positiv wurde die lange Akkulaufzeit sowie die einfache Verbindung mit Apple-Produkten erwähnt. (Stand: 03/2017)
  • Das Fachportal Kopfhoerer.de spricht nach dem Test der Apple AirPods von einem durchschnittlichen Klang und einem „unfertigen“ Produkteindruck. Insgesamt vergab die Redkation nach dem Test 4 von 5 Sternen. (Stand: 09/2017)
  • Stiftung Warentest erzielten die Apple Airpods das test-Gesamturteil GUT (2,0). (Stand: 10/2018)
  • Die Tester des Online-Portals netzwelt.de vergaben Apple AirPods Bluetooth-Kopfhörer die Test-Note 7,8 von 10. Die Tester sprechen von einem „guten Klang“ und loben die Vielseitigkeit der kabellosen In-Ear-Kopfhörer. (Stand: 03/2017)
  • Bei Amazon kommt der Kopfhörer auf eine sehr gute Kundenbewertung von 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 11/2018)

Fazit zum Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer

Mit den AirPods ist Apple ein ausgezeichneter Bluetooth-Kopfhörer gelungen. Der Kopfhörer hat einen ausgewogenen Klang und punktet mit einem guten Halt, sodass er sich auch beim Sport nutzen lässt. Sehr gut sind zudem die Akku-Laufzeit und das beiliegende Case, über das sich der Kopfhörer schnell aufladen lässt.

Was die Bedienung anbelangt, ist der Nutzer leider immer auf eine Online-Verbindung angewiesen, um die Sprachsteuerung nutzen zu können. Obwohl die Ohrhörer keine Silikonpolster haben, lassen sich die Apple AirPods Kopfhörer sehr bequem tragen. Trotzdem sollte man die Ohrhörer vor dem Kauf ausprobieren – sofern möglich.

Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick: Preise und Angebote

Apple hat die UVP der Apple AirPods auf 179 Euro festgesetzt. (Stand: 11/2018)

Bose SoundSport Free – die Alternative zu den Apple AirPods

Mit den Bose SoundSport Free steht eine Alternative zum ähnlichen Preis zur Verfügung, die über hervorragende Klangeigenschaften verfügen und resistent gegen Schweiß sind - jedoch etwas klobig wirken.

 

Apple AirPods In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick: Technische Daten

Apple AirPods lassen sich über die Ladebox bis zu 4 mal aufladen

 

  • Übertragungsart: kabellos, Bluetooth
  • Headset kompatibel mit: iOS, Bluetooth-fähigen Geräten
  • Anschlüsse: Bluetooth, Lightning Connector (Ladecase)
  • Anruffunktionen: Anruf annehmen, Anruf beenden
  • Reichweite: 10 m
  • Akku: Betriebszeit 5 h, Gesprächszeit 2 h
  • Gewicht: AirPods jeweils 4 g, Ladecase 38 g
  • Farbe: weiß
  • Lieferumfang: Ladekabel, Akkuladegerät

Weitere Test-Übersichten zu Bluetooth-Kopfhörern

In-Ear-Kopfhörer im Test-Überblick

Bose SoundSport Free im Test-Überblick – In-Ear-Kopfhörer
Bose QuietControl 30 Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick
Sennheiser M2 IEBT MOMENTUM In-Ear-Kopfhörer im Test-Überblick
Mpow EM1 Mini Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer im Test-Überblick
Anker SoundBuds Flow Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer im Test-Überblick
Jabra Elite Sport In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick
Soundcore Spirit Bluetooth-Kopfhörer von Anker im Test-Überblick
Bragi The Dash Pro In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick

Over-Ear-Kopfhörer im Test-Überblick

Sony WH-1000XM2 Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick
Sennheiser PXC 550 Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick
JBL E65BTNC Bluetooth-Kopfhörer mit ANC im Test-Überblick
Mpow 059 Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test-Überblick
TaoTronics TT-BH22 Bluetooth Over Ear Kopfhörer im Test-Überblick

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.