Alles wichtige zur smarten Sauna Sauna smart machen: Das kann sich lohnen!

Die Digitalisierung macht sich in nahezu allen Lebensbereichen bemerkbar. Wir nutzen dazu nicht nur gern Laptops, Tablets oder Smartphones, sondern vermehrt auch intelligente Technologien wie zum Beispiel Smart Home. Mit dieser technischen Vorgehensweise ist es möglich, das Leben in den eigenen vier Wänden zu erleichtern. Dabei lässt sich mittels App und verschiedenen Gadgets nicht nur Zeit, sondern auch sehr vorteilhaft Energie einsparen. Doch nicht nur im Wohnbereich lässt sich Smart Home nutzen – es ist auch mittlerweile möglich, eine Sauna mit dieser Technik auszustatten. Wir verraten, wie die Smart Sauna funktioniert und warum sie wirklich sinnvoll ist.

Eine smarte Sauna lässt sich automatisch und zu bestimmten Uhrzeiten aufheizen

Welche Vorteile bringt die Smart Sauna?

Normalerweise ist die Sauna ein Ort der Erholung und der Ruhe. Hier möchten sich Nutzer entspannen und einfach die Seele baumeln lassen. Technik und High-End-Systeme haben in diesem Bereich nichts verloren – oder etwa doch? Mit einer Smart Sauna lässt sich schließlich die Auszeit wesentlich besser genießen.

Das englische Wort „smart“ bedeutet übersetzt „schlau“ oder „intelligent“. Bei einer Smart Sauna handelt es sich demnach um eine „technisch versierte Sauna“. Doch wie kann eine Sauna smart und klug sein? Ganz einfach: Mit ein wenig Technik lässt sich die Sauna durchaus praktisch steuern. Das Ziel ist es dabei, den Komfort in der Sauna zu steigern. Das gelingt mit einer passenden Steuerungssoftware sowie einigen Gadgets. Demzufolge lässt sich Energie, Geld und auch Zeit auf das Nötigste reduzieren.

Wie funktioniert die Smart Sauna?

Die Smart Sauna wird mithilfe einer intelligenten Vernetzung gesteuert. Somit ist es möglich, die Luxus Sauna über das Home Netzwerk und Internet zu koppeln. Anschließend lässt sich via App aus jedem Raum des Hauses die Sauna steuern. Das kann je nach Wunsch per Smartphone, Tablet oder auch über den Amazon Echo funktionieren. Wer nun spontan in die Sauna gehen möchte, kann diverse Funktionen gezielt per Smart Home tätigen. Dabei lässt sich neben dem Steuern von Wunschtemperatur und Luftfeuchtigkeit auch ein Vorheizprogramm vornehmen. Diese Maßgabe macht den Saunabesuch um ein Vielfaches einfacher und auch komfortabler.

Kleiner Tipp: Es ist sogar denkbar, ein Licht- und Soundprogramm mit der Smart Sauna zu verbinden. So lässt sich der gesamte Saunagang vorteilhaft gestalten. Mit gedimmter Beleuchtung, spezieller Musik und der passenden Temperatur gelingt die Entspannung wie gewünscht.

Warum ist Smart Sauna in jeder Hinsicht empfehlenswert?

Smart Home ist eine technische Neuheit und kommt in verschiedenen Heimbereichen wie Küche, Schlafzimmer, Wohnbereich und nun auch für die Sauna zum Einsatz. Dabei sorgt die Technik für ein besseres und leichteres Lebensgefühl. Doch warum ist das Smart Home auch für die Sauna empfehlenswert?

Ganz einfach: Eine Saunaauszeit ist individuell. Jeder Mensch bevorzugt andere Temperaturen, Lichtspiele oder Klänge. Mit Smart Home lässt sich bereits auf der Arbeit, während der Küchenarbeit oder im Fitnessstudio die optimale Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Lichteinstellung direkt vorprogrammieren. So steht die Sauna genau dann zur Verfügung, wenn es nötig ist. Dabei lässt sich die Steuerung nahezu überall vollziehen. Gleichzeitig können Nutzer die Werte derart regulieren, wie es erforderlich ist. Das unterscheidet die smarte Sauna in vielerlei Hinsicht von einer normalen Sauna.

Zudem müssen sich Anwender schlichtweg um nichts kümmern. Sie steuern die Sauna nach Eingabe und müssen nicht selbst Hand anlegen. Dafür sorgt schließlich die intelligente Technologie, die zu einem gewünschten Zeitpunkt die Sauna aufheizt und Lichter sowie Musik anstellt. Wichtig ist, die richtigen Befehle zu erteilen. Dieser Vorgang wird jedoch spielend einfach über die dazugehörige Benutzeroberfläche erledigt. Mittels Steuereinheit oder wahlweise Fernbedienung lässt sich diese Maßgabe schließlich binnen wenigen Augenblicken vollziehen.

Die Sauna arbeitet darüber hinaus dank der Smart Home App nicht nur zuverlässig, sondern auch energieeffizient. Die Smart Sauna startet schließlich genau dann, wenn es der Anwender möchte. Somit geht die Heiminstallation erst in den Betrieb, wenn das System dazu den notwendigen Befehl erhält. Unnötiger Energieverlust kommt somit nicht auf oder belastet unnötig die Umwelt. Dadurch lässt sich das Klima schützen und Geld einsparen.

So lässt sich die Sauna ganz einfach smart umrüsten

Nahezu jede Sauna lässt sich smart gestalten. Dabei fragen sich viele Nutzer natürlich, ob die Sauna aus der Ferne immer noch sicher und vorteilhaft läuft. Diese Bedenken sind jedoch unbegründet, lässt sich der Saunabetrieb auch aus der Ferne dank Statusmeldungen abrufen. Somit haben Besitzer stets einen Blick auf ihre Sauna und müssen sich um nichts sorgen.

Vielmehr bietet die Steuerung der Smart Sauna per App unterschiedliche Vorteile:

  • Die App steuert die Smart Sauna zum Beispiel nur dann, wenn der Anwender dies wünscht. Somit bleibt der Saunaofen immer unter Kontrolle und bei Nichtbetätigung mit dem Smart Home kalt.
  • Sollte sich bei aktivierter Ferneinschaltung dennoch die Saunatür öffnen, kommt auf jeden Fall der Türkontaktschalter zum Einsatz. Dieser verhindert das Einschalten der Sauna sowie das weitere Aufheizen, was zudem für höchste Sicherheit sorgt.
  • Auch bei verschiedenen Störungen greift Smart Home ein: Vergisst ein Saunagast ein Handtuch auf dem Saunaofen, könnte durchaus Brandgefahr bestehen. Doch das Smart Home mitsamt den elektrischen Temperatursensoren arbeitet mit einer intelligenten Thermooptik. Dieses Prinzip funktioniert ähnlich wie eine Wärmekamera. Bemerken die Sensoren nun unregelmäßige oder überhöhte Temperaturen, stellt das System den Saunaofen aus Sicherheitsgründen ab.
  • Auf Wunsch lässt sich die Smart Sauna ebenso mit einem PIN ausstatten. Dieser sichert die Sauna ab und verwehrt den Zugang unbefugten Gästen wie zum Beispiel Kindern, denen ein Alleingang untersagt ist. Somit kann niemand die Sauna betreten, ohne den PIN vorher eingegeben zu haben.

Trotz aller Technik und Sicherheitsmaßnahmen bietet die Smart Sauna ein hohes Maß an Datensicherheit. Damit das gelingt, kommen neueste Verschlüsselungssysteme zum Einsatz, die dafür sorgen, dass die Saunadaten für Dritte unzugänglich sind.

Lässt sich jede Sauna mit Smart Home ausrichten?

Wer noch keine Sauna besitzt, aber eine Installation plant, kann direkt zu einer Smart Sauna greifen. Für bereits fertiggestellte Saunaanlagen lässt sich jedoch auch eine nachträgliche Aufrüstung vornehmen. Allerdings ist hierfür genau zu ermitteln, welche Steuerung zu welchem Saunasystem passt. Dazu können Experten und Profis weiterhelfen, die zwischen Saunahersteller, Saunaanbieter und Smart Home genau differenzieren können. So lässt sich die passend Steuerung für die bereits vorhandene Sauna herausfiltern.

Tipp: Natürlich ist es wichtig, hier den Kostenfaktor im Auge zu behalten Das gilt vor allem für Nachrüstungen, die auch Licht und Musik beinhalten sollen. Mit ein wenig Geduld und dem passenden Upgrade lässt sich jedoch eine Sauna mit verschiedenen nützlichen Funktionen bereitstellen.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up-Projekten, E-Autos, Computern und allem, was das Technikherz noch hochschlagen lässt. Neben der Arbeit studiert er noch Media, Ethics & Social Change im Master an der University of Sussex.

Neues zu Ratgeber
verwandte Themen
News