Vergleiche und Erfahrungen Die besten Kettenschlösser

In den letzten Jahren ist die Zahl der Fahrraddiebstähle kontinuierlich zurückgegangen. Dies liegt daran, dass sich hochwertige Fahrradschlösser nur mit größtem Aufwand, Lärm und viel Zeit aufbrechen lassen. Dabei hat sich besonders das Kettenschloss als Klassiker etabliert. Die massiven Kettenglieder, die in der Regel in einem wetterfesten Überzug versteckt sind, halten selbst Bolzenschneidern stand. Die frei beweglichen Kettenglieder erlauben zudem ein sicheres Anschließen des Fahrrads an nahezu allen Abstellmöglichkeiten, wie Laternen oder Fahrradständer. Wir stellen die besten Modelle vor.

Die besten Kettenschlösser

Die Empfehlung der Redaktion: nean Fahrradschloss

Das nean Fahrradschloss besteht aus gehärtetem Stahl und einer robusten und farbenfrohen Textilummantelung, die zusätzlich den Lack des Fahrrads schont. Die sechs Millimeter starke Kette hat eine Länge von circa 90 Zentimeter und schützt das Fahrrad effektiv vor Diebstahl. Der Hersteller von qualitativ hochwertigem Fahrradzubehör kann auf langjährige Erfahrung zurückgreifen und bietet daher einen starken Schutz bei dem Schlosskopf, der eigentlichen Schwachstelle eines Kettenschlosses. Der fünfstellige Zifferncode bietet 100.000 individuell einstellbare Zahlenkombinationen, sodass ein Knacken des Schlosses beinahe unmöglich ist. Bei einem Gewicht von ungefähr 700 Gramm ist das Schloss vergleichsweise leicht und lässt sich daher bequem transportieren. Durch die angebotene Farbenvielfalt passt das Schloss auch optisch perfekt zu dem jeweiligen Fahrrad.

Der Preis-Leistungs-Tipp: Blusmart Zahlenschloss

Das Zahlenschloss von Blusmart ist aus Karbonstahl gefertigt und somit widerstandsfähig gegen Metallsägen, Bolzenschneider und Rost. Es eignet sich hervorragend, um Fahrräder, aber auch Roller und andere Gegenstände vor Diebstahl zu sichern. Selbst bei hohen Temperaturen von 40 Grad Celsius bleibt das Schloss in Form. Die Metallkette hat einen Durchmesser von sieben Millimeter, eine Länge von 100 Zentimeter und wiegt 860 Gramm. Sie ist umhüllt von einem flexiblen Mantel, der sowohl wasserdicht als auch staubdicht ist und ein Sägen zusätzlich erschwert. Für eine hohe Sicherheit sorgt zudem der intelligente fünfstellige Schließmechanismus, der bis zu 100.000 individuell einstellbare Zahlenkombinationen ermöglicht.

Die günstige Alternative: BIFY Fahrradschloss

Das BIFY Fahrradschloss besteht aus einer sieben Millimeter starken Metallkette aus gehärtetem Stahl und einem Textilüberzug mit Anti-Ultraviolett-Funktion. Es ist 97 Zentimeter lang und hat ein Gewicht von 680 Gramm. Damit schützt es das Fahrrad oder andere Gegenstände vor Diebstahl durch einen Bolzenschneider oder eine Säge. Der Schlosskern besteht aus einer gehärteten Aluminiumlegierung, die den Schließkopf sicherer und haltbarer macht. Daneben sorgt die fünfstellige Passwortsperre für 100.000 beliebig einstellbare Zahlenkombinationen und ein Absperren ganz ohne Schlüssel. Das Kettenschloss ist in neun verschiedenen Farben erhältlich und lässt sich somit farblich an jedes Fahrrad anpassen.

Die besten Kettenschlösser: Darauf sollte man achten

Kettenschlösser unterscheiden sich besonders durch ihre Stärke, ihre Länge sowie durch ihr Gewicht. Diese Faktoren beeinflussen zudem die Sicherheit des Schlosses und sollten unbedingt in die Kaufentscheidung einfließen. Der große Vorteil gegenüber anderen Fahrradschlössern ist die hohe Flexibilität bei gleichzeitig robuster Bauweise. Der Schutzbezug des Schlosses schützt dabei nicht nur die Metallglieder vor Witterungsbedingungen, sondern auch den Lack des Fahrrads vor Kratzern und anderen Schäden. Folgende Faktoren spielen bei einem hochwertigen Schloss eine entscheidende Rolle.

Die Sicherheitsstufe
Einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl des geeigneten Fahrradschlosses ist die benötigte Sicherheitsstufe. Hierfür ist es entscheidend, wo das Fahrrad in der Regel abgestellt wird, wie lange das Fahrrad unbeaufsichtigt steht und welchen Wert das Fahrrad besitzt. Steht das Fahrrad beispielsweise zuhause in einer Garage oder einem Fahrradkeller und während der Arbeit auf einem Privatgelände, ist nicht zwingend ein Hochsicherheitsschloss notwendig. Wird das Fahrrad dagegen an gefährdeten Stellen, wie Bahnhöfen oder öffentlichen Plätzen abgestellt, ist eine hohe Sicherheitsstufe unabdingbar. 

Die Länge
Wie lange das Kettenschloss sein soll, hängt davon ab, an welchen Objekten das Fahrrad befestigt werden soll. Dabei gilt: je länger das Fahrradschloss ist, desto komfortabler kann es zum Beispiel an Straßenlaternen oder Fahrradständern angeschlossen werden. Kurze Schlösser eignen sich dagegen in erster Linie zur Sicherung des unbefestigten Fahrrads, indem das Schloss durch die Speichen und um den Rahmen gelegt wird.

Das Gewicht
Eine hohe Sicherheitsstufe spiegelt sich im Normalfall auch im Gewicht wider. Ein Kettenschloss mit massiv gearbeiteten Gliedern wiegt zwischen einem und zwei Kilogramm. Da das Gewicht während der Fahrt herumgefahren wird, ist bei einem Kauf des richtigen Kettenschlosses auch diese Seite der Sicherheit zu beachten.

Der Preis
Ein gutes Fahrradschloss muss nicht zwingend teuer sein. Dennoch steigt der Preis mit dem Grad der Sicherheit. Wer großen Wert auf Sicherheit legt, kann schnell 100 Euro und mehr für ein Kettenschloss ausgeben. Als Faustregel gilt jedoch, dass etwa zehn Prozent des Fahrradwertes in das Schloss investiert werden sollte. Kostet das Fahrrad also beispielsweise 750 Euro, dann ist ein Preis von 75 Euro für das Fahrradschloss gerechtfertigt.

sven-haewel-homeandsmart

Verantwortet Vertrieb, Marketing und Business Development. Leidenschaft für redaktionsstarke Websites, neue Online-Geschäftsmodelle und die Trends der Zukunft im modernen, smarten Zuhause. Testet nebenbei intelligente Sicherheitssysteme in seinem Heim. Dabei fest im Blick: ein Leser, der sich wohl fühlt. Erst fertig, wenn jeder Pixel sitzt. Motivationsspritze für das gesamte Team. Smart Home News zum Frühstück, neue Ideen zum per Sprachbefehl zubereiteten Kaffee. Trotzdem immer Zeit für ein Lächeln zwischendurch. Motto: „Mach es gut oder lass es bleiben!“

Neues zu Fahrradschloss
News