Motorrad sichern - die 12 wirksamsten Tipps zum Diebstahlschutz Motorrad vor Diebstahl sichern – so geht‘s

Mit kaum einem Fahrzeug ist das Freiheitsgefühl so stark verknüpft wie mit einem Motorrad. Umso schlimmer, wenn das geliebte Zweirad von Dieben gestohlen wird. Motorradfahrer sollten sich beim Diebstahlschutz deshalb nicht nur auf das Zündschloss verlassen. Wir verraten 12 Power-Tipps, die Motorraddieben das Leben erschweren und den Motorrad Diebstahlschutz enorm erhöhen.

Ein Motorrad sollte immer an ein festes Objekt angeschlossen werden

Motorrad vor Diebstahl schützen – auf die Maßnahmenkombination kommt es an

Ob während der Motorradsaison auf Tour oder im Winter in der Garage. Motorräder sind für Diebe attraktiv. Im Gegensatz zum Auto muss nicht erst ein Weg ins Wageninnere gefunden werden, das Zündschloss ist unmittelbar erreichbar. Das spart Zeit und Zeit ist für einen Fahrzeugdieb der wichtigste Faktor. Denn je mehr Zeit ein Diebstahl in Anspruch nimmt, desto größer ist die Gefahr der Entdeckung.

Wer sein Motorrad also effektiv vor Diebstahl schützen will, sollte mehrere Maßnahmen zum Diebstahlschutz gleichzeitig ergreifen. Hinzu kommen bestimmte Verhaltensempfehlungen, die einen Motorraddiebstahl vereiteln oder sogar dafür sorgen, dass Diebe erst gar nicht versuchen, das Motorrad zu stehlen. Wir haben 12 Power-Tipps zum Motorrad Diebstahlschutz zusammengetragen, die wirklich helfen.

Motorrad Diebstahlschutz Power-Tipp 1: Parkplatz sichern

Auch wenn es immer selbstverständlich klingt, wird es in der Praxis doch allzu oft vergessen: Der richtige Abstellort des Motorrads entscheidet oft mit, ob es zu einem Diebstahl kommt oder nicht. Motorradfahrer sollten ihre Maschine möglichst an einem belebten Ort wie vor Gasthäusern abstellen und einsame Nebenstraßen meiden. Diebe arbeiten am liebsten unbemerkt und meiden deshalb Plätze, an denen sie beobachtet werden könnten. Nachts sollte das Motorrad zusätzlich an einem gut beleuchteten Platze abgestellt werden.

Motorrad Diebstahlschutz Power Tipp 2: Lenkerschloss alleine ist nicht genug

Der Vorteil eines Kettenschlosses liegt in der hohen Flexibilität. Der Schließzylinder sollte manipulationssicher sein.

 

Motorradfahrer sollten sich niemals allein auf das Lenkerschloss verlassen, auch nicht, wenn sie die Maschine nur für „ein paar Minuten“ abstellen, um kurz etwas im Supermarkt zu kaufen. Diebe wissen, in welchen Situationen Motorradfahrer den Schutz ihrer Maschine vernachlässigen und warten oft nur auf ein potenzielles Opfer, das die Sicherheit vernachlässigt.

Wer sein Motorrad schützen will, sollte deshalb neben dem Lenkerschloss ein zusätzliches Schloss einsetzen. Empfehlenswert sind folgende Schlossarten:

  • Bügelschloss: Ein hochqualitatives Bügelschloss bietet einen hohen Diebstahlschutz. Insbesondere Bügelschlösser bietet große Sicherheit, da Schloss und Bügel fest verbunden sind und nur wenige mechanische Teile existieren, die Motorraddieben Angriffspunkte bieten. Allerdings kann auch ein Bügelschloss nicht verhindern, dass das Motorrad wegtransportiert wird. Deshalb sollte das Motorrad immer an einem festen Objekt angeschlossen werden.
  • Kettenschloss: Kettenschlösser sollten aus spezialgehärteten Mehrkant-Kettengliedern bestehen. Ist dies der Fall, besitzen sie die gleichen Stahleigenschaften wie ein hochwertiges Bügelschloss. Eine Ummantelung aus Mesh-Textilien schützt das Motorrad vor Lachschäden. Wichtig: Fahrer sollten beim Kauf auf einen manipulationssicheren Schließzylinder achten. Der große Vorteil eines Kettenschlosses besteht darin, dass das Motorrad an einen festen Gegenstand gekettet werden kann. Der Nachteil der Kettenschlösser besteht im hohen Gewicht während des Transports.
  • Bremsscheibenschloss: Dieses Schloss wird an der Bremsscheibe befestigt und bietet Bolzen- und Seitenschneidern nur wenige Angriffspunkte. Dank der kompakten Größe lässt es sich zudem leicht transportieren, verhindert aber nicht, dass das Motorrad auf einen Anhänger gehoben wird.
  • Steel-O-Flex-Schlösser: Im Gegensatz zum Bügelschloss bieten Steel-O-Flex-Schlösser wie Kettenschlösser eine größere Beweglichkeit und lassen sich leichter verstauen. Da mehrere mechanische Stahlglieder zum Einsatz kommen, ist der Schutz jedoch nicht so groß wie bei einem Bügelschloss.

Motorrad Diebstahlschutz Power Tipp 3: Sicherung an einem festen Gegenstand

Für Motorräder gilt das gleiche wie beim Diebstahlschutz für E-Bikes: Das Motorrad sollte mit einem Bügelschloss oder Panzerkettenschloss an einem festen Objekt angeschlossen werden. Dabei sollten die Besitzer darauf achten, dass die Befestigung möglichst hoch erfolgt. Je höher sich das Schloss befindet, desto schwieriger ist es für den Motorraddieb, eine Hebelwirkung für einen Bolzenschneider zu erzielen, bei dem das Einbruchswerkzeug am Boden abgestützt wird.

Motorrad Diebstahlschutz Power Tipp 4: Nicht nur auf Alarmanlage verlassen

Schützen Alarmsicherungen vor Motorraddiebstahl? Leider nur bedingt. Denn erklingt der Alarm, bedeutet das, dass ein Motorraddieb bereits mit dem Diebstahl zugange ist. Ein Alarm hat also mehr eine abschreckende Wirkung. Ein Schaden kann bereits entstanden sein. Ein qualitativ hochwertiges Zusatzschloss entfaltet bereits durch seine Sichtbarkeit eine abschreckende Wirkung. Ein Dieb wird hier den zusätzlichen zeitlichen und technischen Aufwand scheuen und sich in der Regel nach einfacherer Beute umsehen.

Motorrad Diebstahlschutz Power Tipp 5: Vorsicht vor der Picking Diebstahltechnik

Der X-Plus Schließzylinder des ABUS GRANIT Extreme 59 Kettenschlosses bringt Motorraddiebe zum Verzweifeln

 

Finger weg von gewöhnlichen Zylinderschlössern. Dank Spezial-Picking-Werkzeuge stellen Motorradschlösser mit gewöhnlichem Schließzylinder keine Herausforderung mehr dar. Um einen effektiven Schutz vor Picking zu bieten, haben z. B. die Sicherheitsexperten von ABUS den X-Plus Zylinder entwickelt. Ein patentierter Mechanismus verhindert, dass jemand den Schlüssel drehen kann, bevor er sich vollständig im Scheibenzylinder befindet. Sind die Scheiben des Scheibenzylinders durch verwenden eines Picking-Werkzeuges nicht richtig sortiert, lässt sich das Schloss nicht öffnen. Zum Einsatz kommt der X-Plus Zylinder z. B. beim Kettenschloss ABUS GRANIT Extreme 59, das den höchsten ABUS Security Level 20 erreicht.

Motorrad Diebstahlschutz Power Tipp 6: Kein Schloss ohne Zertifikat und Label

Beim Kauf eines Motorradschlosses sollten Nutzer auf folgende Zertifikate und Label achten:

  • Ice Spray Tested: Das Motorradschloss sollte resistent gegen den Einsatz von Eis-Sprays sein
  • Security Level: Der Sicherheits-Level gibt an, welchen Sicherheitsgrad das eingesetzte Motorradschloss bietet.

Motorrad Diebstahlschutz Power Tipp 7: Vorsicht vor Eis-Spray Motorraddieben

Wer beim Diebstahlschutz des Motorrads spart, muss mit hohem Schaden rechnen. Findige Motorraddiebe setzen Eis-Sprays ein, um den Schließmechanismus oder die Kette zu vereisen und dann zu zerstören. Deshalb sollten Besitzer beim Kauf eines Motorradschlosses immer auf die Qualität achten und nicht auf den Preis. Zusätzlich sollten Motorradfahrer beim Kauf eines Schlosses immer auf ein entsprechendes Siegel achten, dass die Resistenz vor Eis-Spray-Attacken bescheinigt.

Motorrad Diebstahlschutz Power Tipp 8: Niemals ohne Schloss auf Tour

Bremsscheibenschloss und Bügelschloss sorgen für zusätzliche Sicherheit des Motorrads. Trotzdem helfen die besten Motorradschlösser nichts, wenn sie nicht mitgeführt werden. Das gilt auch und besonders für kurze Wege. Sollen Motorradschlösser das Motorrad wirkungsvoll schützen, verhält es sich wie mit Kondomen: Niemals ohne!

Motorrad Diebstahlschutz Power Tipp 9: Nimm zwei! Dein Motorrad ist es wert

Neben dem Lenkerschloss empfehlen wir den Einsatz von zwei zusätzlichen Schlössern. Davon sollte eines immer ein Bremsscheibenschloss sein. Dieses kombiniert man dann am besten mit einem Bügelschloss oder Panzerkettenschloss. Diebe müssen dann gleich drei Schlösser überwinden, um das Motorrad stehlen zu können.

Motorrad Diebstahlschutz Power Tipp 10: Sichtschutz blockt Begehrlichkeiten

Aktuelle Motorradmodelle mit moderner Technik wecken bei Dieben Begehrlichkeiten. Denn sie bringen beim Hehler mehr Geld als ältere Motorräder. Ausnahmen bilden natürlich gesuchte Klassiker. Besitzer eines neuen Motorrads sollten deshalb von vorneherein vermeiden, Begehrlichkeiten zu wecken. Wird das Motorrad länger an einem einsehbaren Ort abgestellt, sollte es deshalb mit einer Motorradplane als Sichtschutz abgedeckt werden.

Motorrad Diebstahlschutz Power Tipp 11: Mehrere Motorräder aneinanderketten

Ist man zu mehreren mit Motorrad auf Tour und es ist kein festes Objekt zum Anschließen der Maschine in Reichweite, können auch mehrere Motorräder zusammen angeschlossen werden. Hier kann das Kettenschloss oder Steel-O-Flex-Schloss seine Vorteile ausspielen. Allerdings muss das Schloss entsprechend lang sein, um mehrere Motorräder miteinander verbinden zu können.

Motorrad Diebstahlschutz Power Tipp 12: Alarmanlage mit Erschütterungsmelder

Auch wenn Alarmanlagen nicht unbedingt mehr Schutz versprechen, können sie doch wirksam zur Gepäcksicherung verwendet werden. Zumindest wenn die Motorrad-Alarmanlage mit einem Erschütterungsmelder ausgestattet ist und sich der Fahrer nicht zu weit vom Motorrad entfernt befindet. Ist der Fahrer in Hörreichweite, kann er dann versuchen rechtzeitig zum Motorrad zurückzukehren, sobald sich ein Dieb am Motorrad oder Gepäck zu schaffen macht.

Mehr Informationen zum Thema Fahrzeugsicherheit

E-Bike vor Diebstahl sichern? Was Polizei und Experten raten
E-Bike-Akku sichern – lohnt sich das?
Fahrradschloss Test-Überblick: Vergleich der beliebtesten Modelle

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.