Smarte Haushaltsgeräte, die den Haushalt erleichtern Vom Fenstersauger bis zum Staubsaugerroboter

Um das Zuhause gemütlich und sauber zu gestalten, gehört Hausarbeit zu den Aufgaben, die sich ständig wiederholen. Sobald man fertig mit Wäsche machen und Saugen ist, beginnt die Prozedur von vorn. Das tägliche Leben hinterlässt eben Spuren. Es gibt kaum einen Tag, an dem keine schmutzige Kleidung im Wäschekorb liegt. Die Krümel auf dem frisch gesaugten Fußboden lassen sich bereits kurze Zeit nach der Reinigung wieder nieder. Zum Glück bietet die digitale Welt einige interessante Möglichkeiten, um die Hausarbeit im Handumdrehen zu bewältigen. Smarte Technik erleichtert lästige und zeitraubende Aufgaben, sodass mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens bleibt. Wir stellen smarte Haushaltshelfer vor, die den Alltag deutlich vereinfachen.

saugroboter-fenstersauger

Saugroboter auf Achse - so entspannt kann Staubsaugen sein

Jeder Deutsche bringt durchschnittlich 40 Stunden im Jahr für das Staubsaugen auf. Das ist eine Menge Lebenszeit für diese immer wiederkehrende Arbeit. Dank des technologischen Fortschritts übernimmt diese Aufgabe ein smartes Gerät: der Staubsaugerroboter. So reduziert sich der Zeitaufwand auf ein Minimum. Das intelligente Haushaltsgerät merkt sich verschiedene Grundrisse und wandert eigenständig durch die Zimmer.

Der fleißige Alltagshelfer meistert so gut wie jedes Hindernis. Die meisten Modelle bewältigen Treppen ohne Weiteres und finden alleine in die Aufladestation zurück. Einige Varianten bieten eine intelligente Zusatzfunktion: Auf Wunsch überträgt die integrierte Kamera Live-Aufnahmen auf das Tablet oder Smartphone. So behält man per App jederzeit im Blick, was der Roboter gerade macht und kann den Reinigungsablauf digital steuern. Für alle, die viel unterwegs sind, ist diese Funktion eine clevere Handhabung.

Fenstersauger in Aktion - smartes Gerät für streifenfreien Glanz

Ganz weit oben auf der Liste der unbeliebten Hausarbeiten steht das Fensterputzen. Es ist eine Wohltat, die Sonnenstrahlen zu genießen, die über die Fenster in den Wohnraum gelangen. Allerdings offenbart die Sonne schonungslos, wie schmutzig die Scheiben sind. Spätestens dann machen sich viele ran ans Fensterputzen. Leider kommt dabei oft Frustration auf, weil die Glasflächen auf die herkömmliche Art nie richtig sauber werden. Häufig entstehen Putzstreifen oder ein Grauschleier bildet sich in den Ecken. Ganz gleich, welches Tuch oder Reinigungsmittel zum Einsatz kommt - ein komplett schmutzfreier Durchblick ist selten möglich. Ein elektrischer Fenstersauger geht die Sache smart und effizient an. Die Putzergebnisse fallen in der Regel deutlich besser aus. Unabhängig vom Einsatzgebiet ist die Angelegenheit schnell erledigt und läuft obendrein hygienisch ab. Demzufolge sind die Fensterflächen im Handumdrehen sauber und streifenfrei trocken. Zusätzliches Polieren fällt weg, da der Sauger das Wasser von der Fensterfläche absaugt.

Nicht nur die Scheiben werden sauber, sondern der ganze Vorgang hinterlässt wenig Spuren. Anders als bei herkömmlichen Reinigungsmethoden tropft das Wasser nicht zu Boden. Das Wasser wird im Behälter gespeichert. Besonders dann, wenn die Fenster sehr dreckig sind, ist das ein großer Vorteil. Demzufolge bleiben die Fensterbänke, Wände und der Boden sauber. Ein Fenstersauger überzeugt zudem durch seine Flexibilität. Nicht nur Fensterflächen, sondern auch Spiegel und Duschwände bekommt das smarte Gerät im Nullkommanichts sauber. Es fällt durch die kurze Vorbereitungszeit weniger Zeitaufwand an. Nach dem Reinigungsvorgang erübrigt sich das übliche Auswaschen und Trocknen der Putzlappen. Wer beim Kauf ein komplettes Set mit Sprühflasche und passendem Wischbezug wählt, profitiert von dem Rundum-Paket. Doch welches Modell ist das richtige? Auf Fenstersauger.org gibt es Hilfestellungen und Vergleiche der besten Fenstersauger.

Smarter Wäsche waschen - weg mit dem Fleck

Fleckenprogramm für Arbeitskleidung, Schonspülung für Feinwäsche, Vollreinigung für das Büro-Outfit - oder kann man für alles zusammen das energiesparende Mischprogramm wählen? Wer es nicht mag, ewig Schmutzwäsche zu sortieren und zu überlegen, welches Waschprogramm zum besten Ergebnis führt, kann sich mit einer intelligenten Waschmaschine einiges an Zeit und Vorarbeit sparen. Moderne Geräte sind mit Funktionen ausgestattet, die das Rätselraten zum passenden Programm lösen. Dafür kann man einfach über eine App das Material, das Ausmaß der Verschmutzung sowie die Farbe angeben und schon wird der geeignete Waschgang vorgeschlagen. Die beste Flecken- und Schmutzlösung ist somit in Windeseile verfügbar.

Wie es sich für ein smartes Gerät gehört, startet die Waschmaschine per App. Außerdem kann der Nutzer festlegen, zu welcher Zeit die Wäsche fertig sein soll. Während eines Spaziergangs oder vom Büro aus bleibt man per Smartphone auf dem Laufenden, mit welchem Reinigungsvorgang die Waschmaschine gerade beschäftigt ist. Jeder kennt es: Nach dem Start der Maschine findet sich doch noch Schmutzwäsche. In diesem Fall kann man einfach nachlegen.

Dampfschrank zum Auffrischen - smartes Haushaltsgerät bringt Kleidung in Form

Selbst die beste Waschmaschine kann das nicht verhindern: Regelmäßiges Waschen beschädigt mit der Zeit die Fasern der Kleidung. Allerdings lässt sich der Vorgang verlangsamen, denn so oft müssen bestimmte Kleidungsstücke nicht in der Waschmaschine landen. Dennoch lieben es die meisten von uns, frisch duftende Kleidung zu tragen. Deshalb waschen wir Wäsche auch dann, wenn diese noch gar nicht schmutzig ist. Es fühlt sich einfach angenehmer an, frische Sachen anzuziehen. Genau für diesen Zweck haben Hersteller daran getüftelt, einen intelligenten Helfer zu kreieren. So entstand der moderne Dampfschrank, welcher eine schonende Alternative zur Waschmaschine darstellt.

Hochwertige Geräte benötigen nur kurze Zeit, um die Kleidungsstücke aufzufrischen. Viele Dampfschränke brauchen noch nicht einmal eine halbe Stunde für den Vorgang. Mit innovativer Dampftechnik sorgt ein Dampfschrank für hygienische Reinigung und reduziert Bakterien sowie Allergene deutlich. Das läuft ganz ohne Einsatz von Chemikalien ab. Der tief in die Textilien eindringende Dampf entfernt auch Falten und Gerüche auf natürlichem Wege. Als besonders praktisch erweist sich eine integrierte Bügelpresse. Die Funktion sorgt dafür, dass die Bügelfalte der Hose nach dem Auffrischen genau dort sitzt, wo sie sein soll.

Immer genau richtig - Ofen backt und kocht mit künstlicher Intelligenz

Wann ist die Lasagne fertig? Wie lange braucht der Kuchen noch? Wird der Sonntagsbraten rechtzeitig gar? Verschiedene Hersteller möchten mit smarten Küchengeräten das Kochen und Backen so simpel wie möglich gestalten. Viele Backöfen erkennen mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI), welche Art von Lebensmittel zubereitet werden und finden eigenständig das geeignete Programm. Zudem wissen die Geräte, wann das Gericht fertig ist.

Natürlich muss niemand vollständig auf KI vertrauen. Wer seine eigenen Back- und Kocherfahrungen einfließen lassen möchte, kann die Dauer, Belüftung und Temperatur auch selbst regulieren. Das geschieht entweder über einen integrierten Touchscreen oder per Sprachsteuerung. Während es in der Küche lecker riecht, sorgt der Ofen zusätzlich für Beschäftigung und Unterhaltung. So kann man über das Display in der Online-Welt umherwandern, Musik genießen oder Back- und Kochrezepte nachlesen.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

homeandsmart.de Redaktion

Als Vordenker und Smart Home Fan der ersten Stunde, schrieb Kai bereits 2014 über IoT-Trends und testete als einer der ersten deutschen Nutzer eine große Anzahl an vernetzten Geräten. Kai begleitet als langjähriger Experte auch die home&smart-Redaktion. Bis heute genießt er täglich die Vorzüge seines professionellen Smart Homes und begeistert sich für alle innovativen Dinge im Internet.

Neues zu Saugroboter
verwandte Themen
News