Vergleiche und Erfahrungen Die besten Mesh WLAN Repeater

Jedes WLAN-Netz hat seine Grenzen. Dabei ist es egal wie stark das Signal und wie performante die Technik des WLAN-Routers ist. Luft, Wände und fester Hindernisse sorgen dafür, dass das WLAN-Signal gedämpft und nach einer bestimmten Distanz völlig unbrauchbar wird. Mit einer optimierten Aufstellung des Routers und einer sinnvollen Konfiguration der Einstellungen kann man die bestmögliche Leistung des WLAN-Routers herausholen. Um aber wirklich für eine optimale Signalleistung in der gesamten Wohnung zu sorgen, muss ein anderes Konzept eingesetzt werden. Ein sogenanntes WLAN-Mesh-System versorgt die Wohnung durch den Einsatz mehrerer WLAN-Mesh-Repeater besser mit flottem Internet als ein zentraler Router. Im folgenden Artikel beleuchten wir das Thema WLAN-Mesh-Repeater von allen Seiten und stellen die besten Modelle vor.

Die besten WLAN Mesh Repeater

AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400

Bei dem AVM!FRITZ WLAN Mesh Repeater 2400 handelt es sich um einen der derzeit besten Mesh-Repeater auf dem Markt. Erst wenn das Gerät in Kombination mit einer Fritz!Box als Teil eines Mesh-Netzwerks genutzt wird, entfaltet es sein volles Potenzial. In einem WLAN Mesh werden mehrere WLAN-Repeater zu einem einzigen WLAN-Netzwerk zusammengefasst. Das WLAN gelingt so in den letzten Winkel der Wohnung und ermöglicht ein optimales Surferlebnis im World Wide Web. So hat das gesamte WLAN-Netzwerk nur noch einen einzigen Namen und ein Zugangspasswort. Der AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 ist mit modernsten Sicherheitsmechanismen ausgestattet und gewährleistet die Sicherheit der Privatsphäre. Das Gerät funkt in zwei unterschiedlichen Frequenzbereichen, die dank einer intelligenten Steuerungseinheit parallel genutzt werden können. Dank der automatischen Frequenzauswahl wählt der AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 2400 immer den schnellsten und besten Weg zum zentralen Router, sodass alle Geräte im Heimnetzwerk hohe Datentransferraten erzielen können. 

TP-Link RE300 Mesh Repeater AC1200

Bei diesem Repeater handelt es sich um die günstige Alternative. Der TP-Link RE300 Mesh Repeater AC1200 funkt parallel auf den 5,0 und 2,4 GHz Bändern. Im n-Standard ist das Gerät in der Lage, theoretische Übertragungsraten von bis zu 300 Mbps (Megabit pro Sekunde) zu erzielen. Der Repeater ist mit keinerlei LAN-Anschlüsse ausgestattet, weswegen das Gerät nicht für alle Einsatzbereiche wie ein vergleichbarer Repeater mit Ethernet-Anschluss geeignet ist. An der Seite des Geräts befindet sich eine Taste, mit der sich eine schnelle Verbindung per WPS realisieren lässt, an der Front zeigen LEDs die Verbindungsqualität zum zentralen Router an. Mithilfe der Tether App, die von TP-Links kostenlos zur Verfügung gestellt wird, lässt sich der Repeater schnell und einfach per iPhone oder Android-Smartphone einrichten. Der Repeater unterstützt ab Werk die Mesh-Funktionalität und kann in Kombination mit anderen Mesh-Geräten des Herstellers eingesetzt werden. 

AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 1200

Der FRITZ!WLAN Mesh Repeater 1200 ist ein kompakter WLAN-Repeater mit Mesh-Funktionalität. Das Gerät ist mit einer Gigabit-Ethernet-Buchse und Dualband-WLAN (2,4 und 5 GHz) ausgestattet. In Kombination mit einer Mesh-kompatiblen Fritz!box sorgen nützliche Funktionen und Features für eine optimale Auslastung beider WLAN-Frequenzbänder. Die Anbindung an den zentralen Router erfolgt einfach und bequem per WPS-Taste, die an gut erreichbarer Stelle an der Front des Geräts platziert ist. Die maximal erzielbaren Datendurchsätze liegen im Alltagsbetrieb bei 70 MBit/s im Download auf 2,4 GHz- und 210 MBit/s im 5 GHz-Modus. Der Stromverbrauch ist mit 3,5 Watt im Normalbetrieb und 2,8 Watt im Standby-Modus relativ gering. Die Bedienung des AVM FRITZ!WLAN Mesh Repeater 1200 ist, wie man es von AVM gewohnt ist, unkompliziert und komfortabel. 

Die besten WLAN Mesh Repeater: Das Fazit

Moderne Mesh-Systeme eignen sich ideal für große Wohnungen mit mehr als 100 Quadratmetern. Die meisten Mesh-Repeater bieten die Möglichkeit, kabelgebundene Geräte per Ethernet anzuschließen. Das angeschlossene LAN-Gerät, wie beispielsweise ein Desktop-PC, ist dann über das schnelle WLAN mit den restlichen Geräten im Heimnetzwerk verbunden. Echte Mesh-Systeme zeichnen sich dadurch aus, dass jede Station in der Lage ist, in drei Bändern zu funken, und zwar einmal im 2,4 GHz-Bereich sowie in zwei 5-GHz-Bändern. Bei dem Kauf eines WLAN-Mesh-Repeaters sollte man unbedingt darauf achten, dass das ausgewählte Gerät den aktuellsten WLAN-Standard unterstützt und mit bestehenden Geräten kompatibel ist.

Viele Hersteller werben damit, dass sich die Mesh-Repeater durch den Einsatz der dazugehörigen App schnell und einfach konfigurieren lassen. Tatsächlich sollte man vor der Einrichtung des Geräts die App des jeweiligen Produzenten installieren und hochfahren. Die App führt wie ein Assistent durch die Einstellungen und übernimmt den Großteil der Konfiguration. Die App von AVM misst sogar die Signalqualität und zeigt explizit an, ob die einzelnen Stationen zu nahe oder zu weit auseinander aufgestellt sind.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

homeandsmart Redaktion David Wulf

David ist Smart Home Experte, Redaktionsleiter und Geschäftsführer bei homeandsmart GmbH. Als Speaker auf verschiedenen Events schlägt er außerdem die Brücke zwischen Innovation und Publikum, indem er die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich Smart Home präsentiert und diskutiert. 

Neues zu Mesh
verwandte Themen
News