Videotürklingel Blink Video Doorbell: Technik, Zubehör, Angebote Blink Video Doorbell im Test-Check: die flexible Videotürklingel

Die Amazon-Tochter Blink ist für ihre Sicherheitskameras bekannt. Mit Blink Video Doorbell haben die Sicherheitsexperten eine Videotürklingel im Programm, die besonders flexibel ist. Wir haben das Gerät unter die Lupe genommen und erklären, wie sich Blink Video Doorbell zur Flutlicht-Sicherheitskamera umbauen lässt und welche anderen Besonderheiten die smarte Videotürklingel ihren Anwendern bietet.

Blink Video Doorbell - günstige Videotürklingel mit flexiblem Funktionsumfang

Fazit zur Blink Video Doorbell Videotürklingel im Test-Check

Die Blink Video Doorbell Videotürklingel weiß mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis zu glänzen. Aber auch technisch stimmt hier alles: mit HD-Auflösung, Nachtsicht und 2-Wege-Audio ist die Kamera auf der Höhe der Zeit. Die große Besonderheit von Blink Video Doorbell ist ihre Vielseitigkeit. Sie lässt sich mit Zubehör zur Flutlicht-Sicherheitskamera ausbauen, mit Akku oder Kabel betreiben und harmoniert perfekt mit Alexa oder einem Echo Show. Wer ein Speicher-Abo für Videoaufzeichnungen vermeiden will, kann Clips auch mit passendem Zubehör lokal archivieren. Die vielseitige Blink Video Doorbell erfüllt so gut wie alle Erwartungen, die man an eine Videotürklingel stellen kann, sofern sie festverdrahtet installiert wird.

Wichtig: Wer die Blink Video Doorbell Videotürklingel mit Batterien betreiben will, sollte sich das Blink Sync Module 2 als Zubehör mitbestellen. Nur dann ist auch eine 2-Wege-Audiokommunikation möglich. 

Vorteile Blink Video Doorbell Videotürklingel

Nachteile Blink Video Doorbell Videotürklingel

  • Sehr günstiger Preis
  • HD-Auflösung
  • Nachtsicht
  • Zur Flutlicht Sicherheitskamera ausbaubar
  • Mit Akku oder Kabel betreibbar, ohne Modellwechsel
  • Clips optional lokal speicherbar (benötigt Zubehör)
  • Abo-Kosten für vollen Funktionsumfang
  • Im Batteriebetrieb nur Benachrichtigung via App

Blink Video Doorbell im Check – Design und Ausstattung der Videotürklingel

Das Amazon Tochterunternehmen Blink schlägt mit Blink Video Doorbell einen neuen Weg ein. Denn das Gerät lässt sich als Videotürklingel nutzen, aber auch zur Flutlicht-Sicherheitskamera ausbauen.

Die Hardwareausstattung kann sich sehen lassen: Die Videokamera bietet eine 1080p Full HD-Auflösung, womit Nutzer ein klares Bild zur Identifizierung von Besuchern zur Verfügung steht. Die Bildrate beträgt 30 Bilder pro Sekunde. Der Betrachtungswinkel beträgt 135 Grad horizontal und 80 Grad vertikal. Der Vorteil ist ein weiter Erfassungsbereich, der sich auszahlt, wenn die Türklingel auch als Überwachungskamera eingesetzt werden soll: Der bisherige Kernbereich von Blink. Konkurrenz bekommt Blink aus dem eigenen Haus, denn auch die Amazon-Tochter Ring hat mit der Ring Video Doorbell 2 eine 1080p Videotürklingel im Angebot.

2-Wege-Audio im Akku-Betrieb nur mit Sync-Module 2 Zubehör

Weiterhin bietet Blink Video Doorbell ein 2-Wege-Audio, wobei das Smartphone als Mikrofon dient. Für Nutzer ist es damit möglich, mit Personen vor der Tür zu kommunizieren oder einem Lieferdienst Anweisungen zu erteilen. Im Akku-Betrieb ist hierfür jedoch das Sync-Module 2 Gerät nötig.

Blink Video Doorbell ist eine günstige Videotürklingel

Die Stromversorgung kann entweder per Batterien oder via Klingeldraht erfolgen. Der Vorteil des Batteriebetriebs ist die spielend einfache Installation, die auch für Laien kein Problem darstellt. Eine durchschnittliche Batterielaufzeit gibt Blink nicht an, was jedoch nicht verwunderlich ist. Prinzipiell hängt die Dauer bis zum nächsten Batteriewechsel von der Häufigkeit der genutzten Funktionen ab und kann durch Witterungsumstände variieren. So wirkt sich zum Beispiel kaltes Wetter immer negativ auf Batterien aus.

Käufer von Blink Video Doorbell müssen beachten, dass die Videotürklingel im Batteriebetrieb nicht mit dem bisherigen Türgong zusammenarbeit. Die Benachrichtigung erfolgt hier per Alexa oder Smartphone App. Wird die Stromversorgung per Klingeldraht gewählt, ertönt zusätzlich das bisherige Türklingeln.

Blink-Abonnement für die Videoaufzeichnung ist kein Must-have

Wie bei vielen Anbietern von Überwachungskameras und Videotürklingeln der Fall, setzt auch Amazon-Tochter Blink bei ihrer Blink Video Doorbell auf ein zusätzliches Abo-Modell für Cloudspeicher. Das ist jedoch bei großen Nutzerzahlen üblich, weil dafür große Server-Farmen unterhalten werden müssen. Der Vorteil, aufgenommene Video-Clips in der Cloud zu speichern ist, dass Einbrecher die Daten nicht zerstören können und diese dann als Beweismittel erhalten bleiben.

Allerdings sollten Anwender nicht vergessen, dass es die primäre Funktion einer Videotürklingel ist, Besucher vor der Tür visuell auf dem Smartphone anzukündigen. Das erledigen so gut wie alle Marken-Videotürklingeln vorbildlich. Zudem bietet Blink Video Doorbell die optionale Möglichkeit, Aufnahmen mit einem optional erhältlichen Syn-Modul auch lokal zu speichern, was uns bei diesem Modell besonders gut gefällt.

Im Kauf der Blink Video Doorbell ist ein 30-tägiges Test-Abo enthalten. Danach kostet das Abo 3 Euro pro Monat und Kamera oder 10 Euro pro Monat für eine unbegrenzte Anzahl von Kameras. (Stand: 09/2021)

Die Funktionen von Blink Video Doorbell

Die zur Verfügung stehenden Funktionen der Blink Video Doorbell hängen stark von der Intallationsart sowie dem Einsatz des Sync Moduls ab.

Wer nur die Blink Video Doorbell im Batteriebetrieb im Einsatz hat, ohne Sync Module 2 zur Clip-Speicherung und Blink Abo, erhält eine Klingelbenachrichtigung auf dem Smartphone oder per Alexa, sobald ein Besucher klingelt, oder sich jemand im Überwachungsradios der Kamera aufhält. Das Live-Bild muss innerhalb von 60 Sekunden nach der Benachrichtigung angefordert werden. Grund ist das Sparen von Energie. Eine Videoclip-Speicherung findet nicht statt, da kein Abo abgeschlossen wurde und auch kein Sync-Modul zur lokalen Speicherung vorhanden ist.

Für die Speicherung von Live-Bildern ist in jeder Konfigurations-Konstellation ein Abo nötig. In der untenstehenden Tabelle haben wir die verschiedenen Kombinationen gegenübergestellt.

Stand: 09/2021

Verkabelt mit vorhandenem Türgong

Bewegungs-benachrichti-gungen

Klingel Benach-richtigungen

Live-Bild via App

Motion Clip-Speicherung

Live Bild speichern

Verdrahtet

ja

ja

ja

ja

ja, mit Abo oder lokalem Speicher

nur mit Abo

Verdrahtet und Sync-Module 2

ja

ja

ja

ja

ja, mit Abo oder lokalem Speicher

nur mit Abo

Kabellos mit Sync-Module 2

nein

ja

ja

ja

ja, mit Abo oder lokalem Speicher

nur mit Abo

Ereignisbasierte Benachrichtigung (drahtlos und ohne Sync-Module 2

nein

ja

ja

ja, wenn innerhalb von 60 Sekunden auf die Benachrichtigung getippt wird

ja, mit Abo oder lokalem Speicher

nur mit Abo, wenn Anwender innerhalb von 60 Sek. auf die Benachrichtigung tippt

Blink Video Doorbell im Check – Besonderheiten der Videotürklingel

Die größte Besonderheit der Blink Video Doorbell Videotürklingel ist auf dem ersten Blick nicht sichtbar. Es handelt sich dabei um die Vielseitigkeit des Gerätes, mit dem der Anwender die Funktionalität an seine Bedürfnisse anpassen kann.

Blink Video Doorbell als Flutlicht Sicherheitskamera ausgebaut

Weitere Besonderheiten der Videotürklingel Blink Video Doorbell sind:

  • Zur Sicherheitskamera ausbaubar: Die Blink Video Doorbell lässt sich mit optionalem Zubehör zu einer Flutlicht-Sicherheitskamera ausbauen.
  • Daten lokal speicherbar: Wer Daten lokal speichern will, benötigt dazu das Sync Module 2, an dem sich ein USB-Speicherstick anstecken lässt.
  • Kabel oder Funk: Je nach Wunsch lässt sich die Blink Video Doorbell Türklingel per Batterien oder über den Klingeldraht mit Strom versorgen.
  • Alexa und Echo Support: Wie nicht anders zu erwarten ist die Blink Video Doorbell Videotürklingel perfekt auf Alexa oder einen Echo Show abgestimmt. Nutzer können beispielsweise das Videobild der Blink Video Doorbell auf einen Echo Show übertragen und über das intelligente Display mit den Personen vor der Tür kommunizieren. Allerings nur bei festverdrahteter Installation.

Blink Video Doorbell im Check – Installation der Videotürklingel

Käufer der Videotürklingel Blink Video Doorbell können sich zwischen einer verdrahteten Installation und einer drahtlosen Montage entscheiden. Wir erklären beide Installationsformen.

So funktioniert die kabellose Installation der Blink Video Doorbell Türsprechanlage:

  1. Batterien in die Blink Video Doorbell Türklingel einsetzen.
  2. Blink Video Doorbell Sockeleinheit an der Tür oder Mauer befestigen.
  3. Die Montageplatte von der Blink Video Doorbell abnehmen und an der Sockeleinheit befestigen.
  4. Die Blink Video Doorbell mit der Montageplatte verbinden.
  5. Blink Video Doorbell einschalten.
  6. Blink Video Doorbell App herunterladen und den Anweisungen folgen.

So funktioniert die Kabel-Installation der Blink Video Doorbell Türsprechanlage:

  1. Alte Türklingel entfernen. Klingeldraht herausziehen und ggf. mit Klebeband an der Wand ankleben, damit der Draht nicht in die Mauer zurückrutscht.
  2. Blink Video Doorbell Sockeleinheit so an der Befestigungsstelle platzieren, dass der Klingeldraht durch die obere große Öffnung passt. Dann die Sockeleinheit an der Mauer festschrauben.
  3. Die Montageplatte von der Blink Video Doorbell entfernen und mit der Sockeleinheit verbinden.
  4. Klingeldraht unter den Drahtkontaktschrauben befestigen.
  5. Blink Video Doorbell mit der Montageplatte verbinden.
  6. Blink Video Doorbell einschalten.
  7. App der Türsprechanlage Blink Video Doorbell herunterladen und den Anweisungen folgen.

Zubehör für die Videotürklingel Blink Video Doorbell im Check

Nutzer der Videotürklingel können die Blink Video Doorbell dank Zubehör zu einer Outdoor-Sicherheitskamera ausbauen.

Mit der Blink Flutlicht-Halterung wird die Blink Video Doorbell zu einer Flutlicht-Sicherheitskamera. Das Flutlicht wird von 700 Lumen LED-Leuchten erzeugt und die Stromversorgung erfolgt per Batterie. Die Halterung ist derzeit noch nicht erhältlich. Die UVP hat die Amazon-Tochter Blink auf 39,99 Euro festgesetzt. (Stand: 09/2021)

Wer Aufnahmen der Blink Video Doorbell lokal speichern will, benötigt dazu das Blink Sync Module 2 und einen USB-Speicherstick. Das Sync Module 2 unterstützt die lokale Datenspeicherung von bis zu 10 Blink Outdoor-, Indoor-, Mini- oder Video Doorbell-Geräten. Das Gerätist derzeit ebenfalls noch nicht erhältlich, die UVP steht mit 34,99 Euro jedoch bereits fest. (Stand: 09/2021)

Blink Video Doorbell Videotürklingel – wichtige Tests und Bewertungen

Da die Blink Video Doorbell Videotürklingel erst kürzlich vorgestellt wurde, liegt uns derzeit noch kein valider Test von Stiftung Warentest oder einer anderen Organisation vor, welche einen Blink Video Doorbell Test durchgeführt hat. Auch Amazon Kundenbewertungen sind derzeit noch nicht vorhanden. (Stand: 09/2021)

Preise und beste Angebote zur Videotürklingel Blink Video Doorbell im Check

Google Nest Doorbell (Akku) – die Alternative zur Videotürklingel Blink Video Doorbell

Auch Google hat mit Nest Doorbell eine smarte HD-Videotürklingel im Produktportfolio. Die Türsprechanlage mit Videoübertragung kann zwischen Menschen, Tieren, Fahrzeugen und Paketen unterscheiden und lässt sich ebenfalls einfach installieren. Allerdings ist das Gerät mit 199,99 Euro deutlich teurer (Stand: 09/2021).

Blink Video Doorbell – Technische Details zur Videotürklingel im Check

  • Kamerablickwinkel: 135 Grad horizontal, 80 Grad vertikal
  • Auflösung Foto: 640 x 360 Pixel
  • Auflösung Videokamera: 1080p Full HD, 30 BpS
  • Nachtsicht: ja, Infrarot
  • Gewicht: 91 Gramm
  • Stromversorgung: 2 AA Lithiumbatterien (nicht wiederaufladbar) oder Türklingeldraht 16 bis 24 VAC
  • Batterielaufzeit: Abhängig von Gerätenutzung
  • Audio: 2-Wege-Audioaufzeichnung, Lautsprecher-Ausgang
  • Betriebstemperatur: -20 bis 45 Grad Celsius
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Neues zu Türklingel
News